Music Party | verfasst 09.02.2017
The Legendary Birthday Ball 2017
45s All Night Long
31. März 2017
Deutschland- Berlin- Berlin- Gretchen
hhv.de präsentiert
The Legendary Birthday Ball 2017 - 45s All Night Long

Seit 1996 schon feiern Marc Hype & Runex alljährlich ihren Birthday Ball. Ein drittes Geburtstagskind gesellte sich vor zwei Jahren hinzu: Sabrina Golian vom Soulkombinat. Illustre Gäste der vergangenen Jahre waren unter anderem Nightmares on Wax, Poets Of Rhythm, DJ Vadim und Pete Rock. Als Special Guest kündigt sich noch Dusty Bro Naughty NMX aus Hamburg an! Eine Odyssee durch die verschiedensten Stilrichtungen des Golden Age Hip Hop, Funk, Soul & Disco erwartet die tanzwütigen Geburtstagsgäste. Der Name des Labels Dusty Donuts steht für staubige 45’s. Das sind diese kleinen 7-inch-Singles, welche im Zeitalter von Laptop-DJs die Rückkehr des Vinyls in die Clubs ermöglichten. Eine Kiste 7- inches wiegt nicht viel, und dazu rotieren die 7-inches auf 45 rpm (45’s), was eine eigene Dynamik erzeugt. Im Jahr 2012 initiierte der Berliner Marc Hype die Eventserie »Dusty Donuts« als Open-Format-45- Party. Inspiriert hatten ihn die amerikanischen Vorreiter »Mobile Mondays« in New York City und »The 45 Sessions« in Oakland. Nach diversen Treffen forcierte sich bei ihm die Idee eines kleinen Independent-Labels mit Naughty NMX aus Hamburg, Jim Sharp aus London und Runex aus Berlin. Das Ziel der vier war, Platten von DJs für DJs im klassischen HipHop- und Funk-Kontext herauszubringen. Bei Dusty wird mehr oder weniger streng nach der als »Jim-Sharp-Formel« betitelten Art und Weise produziert. Auf Samples basierende HipHop-Klassiker werden neu aufgearbeitet und mit der originalen Samplequelle finalisiert, zumeist ohne den Rap-Part, dafür das Original in clubtauglichen Kontext gestellt. Zehn Releases sind draußen und jede Menge weitere in der Produktion. International hat sich Dusty Donuts sein eigenes Standing erarbeitet, was sich an den Platzierungen auf Platz 2 und 3 der HipHop45s.com-Jahrescharts 2015 nachvollziehen lässt. Die Tunes funktionieren einfach, im Club wie in der Bar, auf der 90s-HipHop-Party wie auf einer Soul-Jam. [Quelle: Dusty Donuts]

Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
Die Musik von Dusty Donuts findest du bei hhv.de.

Dein Kommentar
Ähnliche Artikel
30.
April
Berlin
Music Party | verfasst 04.04.2018
Step Into Mai World
Mit Marc Hype, Dejoe, Beat Kollektiv und mehr
Die ersten Knospen sprießen, Wasserwerfer erhalten die letzte Befüllung, der DGB hat genügend Bratwürste und rote Westen für seine Kundgebung parat und irgendwo tanzen Hexen in die Walpurgisnacht. Aber was hat das mit uns zu tun? Wo ist das rauhe Berlin, das so liebenswert verrückt spielen kann? Zumindest Kreuzberg bleibt renitent und verweigert sich dem Trend: Hier läuft immer noch der Hiphop Sound der Goldenen 90er obwohl wir fast schon 2020 haben und die Leute eher Bitcoin wollen als Gold. Rollende Beats, Stimmen, die auch ohne Autotune markant sind und Hooklines, die so unter die Haut gehen, als ob Ol Dirty Bastard persönlich dich tättowiert. Das Beat Kollektiv & Wedding Soul sind zu Gast und haben Soul, Funk, Boogie, Latin, Disco und Afro Beats im Gepäck. Diese überbezirkliche Style-Luftbrücke bringt gute Laune im Pendelverkehr, so wie eine bunte U-Bahn. Einsteigen bitte, inhalieren und abschweifen. 2 Floors, Biergarten, Burger und Breakdance. Klingt das nach einer guten Idee für den Start in den Sommer, nach dem richtigen Move in den Mai? Everybody say Yeahh! Und weil wir in der glücklichen Lage sind nur am morgen danach unter Wasserknappheit zu leiden, vergessen wir nicht, dass es anderen anders geht. Unsere Freunde von Viva con Agua Berlin sind deshalb ebenso mit dabei wie Plus 1 – Refugees Welcome! Wer auf der Gästeliste steht, investiert einen kleinen Betrag für das Recht auf Flucht. [Quelle: Unlike U]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Das komplette Line Up und mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
hhv.de präsentiert
― mehr
Music Liste | verfasst 12.09.2011
Marc Hype
DJ Charts
Marc Hype gibt einen Einblick in seine Plattensammlung und hat zehn seiner aktuellen Lieblingsstücke herausgesucht. Mit dabei sind neben aktuellen heißen Scheiben natürlich auch Klassiker der letzten 50 Jahre.
Art Kolumne | verfasst 11.10.2011
Yaneqdoten
Aufbau West!
Yaneq hat Probleme mit der Ost-Berliner Polizei und stolpert darüber in ein anekdotenreiches Sinnieren über das deutsche-deutsche Verhältnis zweiundzwanzig Jahre nach dem Mauerfall.
Music Review | verfasst 06.03.2008
Erykah Badu
New AmErykah Part 1 - 4th World War
Durchatmen: Frau Badus viertes Album ist so viel mutiger und besser als der durchwachsene Vorgänger.
Music Review | verfasst 21.12.2012
Various Artists
Ancestors of Rap
»Ancestors of Rap« betreibt Ahnenforschung und macht sich auf die Suche nach den Wurzeln des Raps. Eine gelungene Compilation.