Music Konzert | verfasst 17.07.2017
Shigeto
Die Genre-Symbiose
05. Oktober 2017
Deutschland- Berlin- Berlin- Ritter Butzke
hhv.de präsentiert
Shigeto - Die Genre-Symbiose

Wie kaum ein anderer hat der amerikanisch-japanische Produzent Shigeto in den letzten Jahren die Brücke zwischen Electronica, experimentellen Sounds, Hip-Hop, Jazz und Funk geschlagen. Ein unglaubliches Spektrum das der in Detroit als Zachary Saginaw geborene und lebende Künstler da an den Tag legt. Neben einigen EPs und den zwei Studioalben »Full Circle« und »No Better time Than Now« sind in dieser Zeit zudem zahlreiche Remixe für namhafte Künstler entstanden. Shigeto spielt außerdem in einem Jazz Quartet, hat mit Rappern aus Detroit gearbeitet, sein eigenes Studio gebaut und ein unglaubliches Live-Ensemble Arrangement ausgetüftelt. Wer den unverkennbaren Stilmix des Virtuosen noch nie live erleben durfte, sollte sich den 5.10.2017 dick im Kalender markieren, dann ist das Ausnahmetalent wieder in Berlin zu Gast. Außerdem kann man sich schon auf sein langersehntes drittes Album freuen. Es soll noch in diesem Jahr das Tageslicht erblicken.

Mehr Infos zum Konzert findet ihr im Facebook Event.
Tickets findet ihr hier.
Vinyl von Shigeto findet ihr bei uns im Shop.

Verlosung
Shigeto - 2 x 2 Tickets für die Show in Berlin zu gewinnen
Wir verlosen 2×2 Freikarten für die Shigeto Show in Berlin. Du musst nichts weiter tun als dich einzuloggen und an der Verlosung teilnehmen. Die Gewinner werden ausgelost.

Die Verlosung läuft bis zum 10.04.2018.
Du musst eingeloggt sein um an einer Verlosung teilzunehmen. ― Login
Dein Kommentar
Ähnliche Artikel
13.
April
Berlin
Music Konzert | verfasst 10.01.2018
Shigeto
Zurück in Berlin
Der in Detroit geborene, amerikanisch-japanische Produzent Zachary Saginaw alias Shigeto studierte an der New School in New York und hat seit seinem Debüt-Album ein unglaubliches Spektrum an Musikstilen aufgezeigt. Er lässt sich von Elektronika, Hip Hop, Jazz und Funk inspirieren und verbrachte die letzten Jahre damit all diese Richtungen in eine Reihe von neuen Aufnahmen zu verpacken. Für seine Shows kann er mittlerweile auf einen großen Fundus eigener Kreationen zurückgreifen. Neben einigen EPs und 2 Studioalben, zeigte Shigeto sich zudem für zahlreiche Remixe verantwortlich. 2015 erschien seine »Intermission EP«, der eine Vielzahl von weiteren Projekten folgten. Er spielt in einem Jazz Quartet, hat mit Detroiter Rappern aufgenommen, ein neues Studio aufgebaut und an einem Live-Ensemble Arrangement gearbeitet. 2 Jahre zuvor erschien sein zweites Album »No Better Time Than Now« auf dem amerikanischen Label Ghostly International, das unter anderem Künstler wie Matthew Dear, Com Truise, Tycho, Gold Panda oder School of Seven Bells beherbergt. Shigetos Musik ist stets tief mit seiner persönlichen Geschichte verwurzelt. Das Haus seines Urgroßvaters in Hiroshima ziert das Cover von seinem 2012 erschienen Mini-Album »Lineage«. Auf seinen Debüt EPs »Semi Circle« und »What We Held Onto« hört man neben seinem unverkennbaren Stilmix aus Ambient Techno, Beat-getriebenen Stücken und nostalgischen Melodien, Vocal Samples inklusive den Vocals seiner Großmutter. Sein Debüt Album »Full Circle« ist ein Zusammenschluss der beiden EPs, obsessiven Field Recordings und minuziösen Percussions. Im Oktober 2017 hat er sein langersehntes neues Album »The New Monday« via Ghostly International veröffentlicht. Am 13. April 2018 präsentiert Shigeto sein Werk im Gretchen Club Berlin. [Quelle: Zart Agency]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
Vinyl von Shigeto findet ihr bei uns im Shop.
hhv.de präsentiert
Verlosung
― mehr
Music Review | verfasst 02.11.2015
Shigeto
Intermission EP
Shigeto unterbricht die Wartezeit auf sein drittes Soloalbum mit der »Intermission EP«. Sie offenbart die hohe Musikalität des Producers.
Music Interview | verfasst 09.07.2011
Shigeto
Glück im Unglück
Bereits früh wurde klar, dass das Schlagzeug Shigeto’s Instrument war. Durch dubiose Umstände kam er zum Beatbasteln. Dabei zeichnete sich ein fragiler Sound ab, den er mit Live Drumming paart und dabei ganze Klangwolken schafft.
Music Review | verfasst 06.10.2017
Shigeto
The New Monday
Neue stilistische Facetten geben »The New Monday« von Shigeto, eine erfrischende Note. Eingefleischte Fans kommen dennoch auf ihre Kosten.
Music Review | verfasst 07.02.2012
Mux Mool
Planet High School
Mit einem Song zeigt Mux Mool sein ganzes Potential auf; um so enttäuschender ist es, das der Rest des Album konservatives Beatmaking ist.
Music Review | verfasst 05.04.2016
Com Truise
Silicon Tare EP
Zeitlos klingt die Musik von Com Truise in ihren besten Momenten. Die »Silicon Tare EP« hat von diesen Momenten nur wenige.