Music Tour | verfasst 16.10.2017
Ghostpoet
Rap und Poesie
05. Februar 2018 - 01. März 2018
Deutschland-Tour
HHV präsentiert
Ghostpoet - Rap und Poesie

Nach Jahren schwermütiger Introspektion richtet der zweifach Mercury Pize Nominierte Obaro Ejimiwe aka Ghostpoet seinen Blick nach außen. Sein viertes Album »Dark Days & Canapés« ist aufreibend düster. Es ist eine Dokumentation der aktuellen hot-button-Themen, Themen wie die Flüchtlingskrise, Social Media, Konsumwahn und modernes Dating, mit denen wir tagtäglich konfrontiert sind. Die Lyrics sind oftmals sehr direkt, manchmal ein wenig makaber und anrüchig, doch musikalisch ist das Album sehr fein, unaufdringlich atmosphärisch und sehr elegant. Ghostpoet untersucht nur die Welt, die ihn umgibt, doch sein Werk vermittelt eine derart unmissverständliche, ungezügelte Hoffnungslosigkeit, die einem unter die Haut geht. Zwei prominente Gäste hat Ejimiwe dieses Mal auf seinem Album: Die norwegische Indie- und Alt-Rock-Singer/Songwriterin Eera und Daddy G von Massive Attack. Am Besten aber verfällt man dieser dunklen, eindringlichen Stimme – mehr Spoken Word als wirklicher Gesang, live. [Quelle: Konzertbüro Schöneberg]


Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf der Webseite von Ghostpoet.
Vinyl von Ghostpoet findet ihr in unserem Shop.


Tags:
Event-Daten für Ghostpoet:
05.
Februar.
Music Konzert
Ghostpoet
Rap und Poesie
Deutschland- Baden-Württemberg- Heidelberg- Karlstorbahnhof
06.
Februar.
Music Konzert
Ghostpoet
Rap und Poesie
Deutschland- Nordrhein-Westfalen- Köln- Gloria
07.
Februar.
Music Konzert
Ghostpoet
Rap und Poesie
Deutschland- Schleswig-Holstein- Hamburg- Mojo Club
08.
Februar.
Music Konzert
Ghostpoet
Rap und Poesie
Deutschland- Berlin- Berlin- Berghain
01.
März.
Music Konzert
Ghostpoet
Rap und Poesie
Deutschland- Bayern- München- Hansa 39
Dein Kommentar
1 Kommentare
14.01.2018 12:36
mpjjjj:
Gerne Köln!
― antworten
Ähnliche Artikel
Music Review | verfasst 01.07.2010
Ghostpoet
The Sound Of Strangers EP
Ghostpoet lässt uns auf seiner »The Sound of Strangers EP« auf charmant britisch-nuschelnde Weise an der Rekonstruktion einer Nacht teilhaben.
Music Review | verfasst 14.06.2011
Ghostpoet
Peanut Butter Blues & Melancholy Jam
Seiner hervorragenden EP The Sound Of Stranger legt Ghostpoet ein noch besseren Album nach.
Music Review | verfasst 29.05.2013
Ghostpoet
Some Say I So I Say Light
»Some Say I So I Say Light« ist eine dunkle und in sich versunkene Platte, auf der der Ghostpoet seinen Gedanken freien Lauf lässt.
Music Review | verfasst 27.02.2015
Ghostpoet
Shedding Skin
Der Brightoner Obaro Ejimiwe alias Ghostpoet präsentiert mit »Shedding Skin« ein warmes und organisches Album.
Music Interview | verfasst 22.07.2011
Ghostpoet
My United K of Whatever
Während The Streets gerade seinen Abschied feiert, scheint ein mehr als legitimer Nachfolger bereits gefunden. Auch Ghostpoet macht aus kleinen Studien des Menschen pointierte Beiträge zu unserer Gegenwart. Wir sprachen mit ihm in Köln.