Music Konzert | verfasst 23.01.2019
GO!ZILLA
Psych-Fuzz aus Italien
21. Februar 2019
Deutschland- Berlin- Berlin- Schokoladen
GO!ZILLA - Psych-Fuzz aus Italien

Go!Zilla ist eine psychedelische-fuzz Band, die Ende 2011 in Florenz gegründet wurde. Bandmitglieder sind Luca Landi (Gitarre/Gesang), Mattia Biagiotti (Gitarre/Gesang), Fabio Ricciolo (Schlagzeug) und Niccolò Odori (Synth/Perkussion). Nach 5 Jahren Tour durch Europa und die USA hat Go!Zilla etwa 450 Shows und Festivals bespielt, wie z.B. wie Primavera Sound 2013 (ES), Binic Folk and Blues 2014/2015 (FR), Paris Psych Fest 2014 (FR), Marvin Festival (Mexico), Eurosonic 2016 (NL), SXSW 2016 (USA), Levitation Festival 2018 (FR). Sie haben die Bühne u.a. mit Thee Oh Sees, Charles Bradley, Daniel Johnston, The Growlers, Moon Duo, Crocodiles, The Sonics und Night Beats gerockt. Im Juni 2012 veröffentlichte Santa Valvola Records »Go!Zilla EP«, gefolgt von der 7’’ »I’m Bleeding« für Surfin Ki Records. Ihr Debüt-LP heißt »Grabbing A Crocodile« (Black Candy Records – 2013), dann kommt die EP »Magic Weird Jack« (Beast Records – 2014), und die LP »Sinking In Your Sea« (Black Candy / Beast Records / Algo Records – 2015). Nach der Veröffentlichung dieses Albums tourte die Band für mehr als 60 Konzerte in Europa und den USA (zweimal); sie haben live gespielt auf Levitation SXSW, Burger x Observatory und Treefort Music Fest. Im Mai veröffentlichte das englische Label Stolen Body Records die 7’’ »Pollution«. Go!Zillas neues Album »Modern Jungle’s Prisoners« ist am 28. September 2018 über Teenage Menopause Records erschienen. [Quelle: TideSelekta]


Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.

Tags:
Dein Kommentar
Ähnliche Artikel
Music Review | verfasst 03.10.2011
S.C.U.M.
Again Into Eyes
Lebt die Rockmusik noch? Die Briten S.C.U.M. versuchen neue Akzente zu setzen und ringen um eine Wiederbelebung.
Music Review | verfasst 27.01.2012
Tribes
Baby
Wird Rock´n`Roll, wie prognostiziert, das große Ding 2012? Warum eigentlich nicht, wie Tribes schon mal beweisen.
Music Review | verfasst 04.04.2012
The Chap
We Are Nobody
Posen als Positionen überzeugen zwar nicht, machen aber auch bei dunklen Themen Spaß und können so ganz nebenher doch zum Nachdenken anregen
Music Review | verfasst 04.06.2012
Richard Hawley
Standing At The Sky's Edge
Hierzulande nur wirklich eingefleischten Britpop-Fans ein Begriff, macht Richard Hawley andernorts als Gitarrist und Crooner von sich Reden.
Music Review | verfasst 14.06.2012
Japandroids
Celebration Rock
Die Japandroids machen die unmittelbarste Musik, die man nur machen kann. Und »Celebration Rock« ist der zu erwartende Hammer geworden.