18.
Juli 2019
Berlin
Music Konzert
DJ Krush
Die DJ-Legende aus Japan in Berlin
Inspiriert, fasziniert und motiviert vom legendären »Wild Style« Film aus dem Jahre 1983, gewann der Japaner Hideaki Ishii aka DJ Krush einige DJ Contests in den Clubs von Tokio, ehe er 1987 die vielleicht beste japanische Hip Hop Crew Krush Posse gründete und dort als Backup DJ fungierte. Seit 1992 kümmert er sich um Soloprojekte und veröffentlichte 1994 sein Debütalbum »Krush«. Sein zweites Soloalbum »Strictly Turntablized« erschien auf dem Londoner Mo Wax Label und landete in den Indie Charts des renommierten NME. Das Label aus London war damals das Ding der Stunde und stand wie kein anderes für düstere verrauchte Hip Hop Beats und jazzige Samples. Neben Labelkollege DJ Shadow wurde er 1995 als Godfather des Trip Hop gehyped und gilt als einer der Vorreiter des Turntablism. Seine Musik beschreibt er als Samuraischwert, in dessen Klingen sich die verschieden Aspekte des Lebens widerspiegeln. Nach drei weiteren Alben auf Mo Wax wechselte er zum Majorlabel Sony. Die optisch-visuellen Elemente und die Instrumentierung seines Sounds, der von Album zu Album immer minimalistischer und atmosphärischer zu werden scheint, stimulieren die Phantasie seiner Zuhörer und können weitaus verführerischer und einvernehmender sein als Worte. Der Stil von DJ Krush lässt sich in keine Schublade schieben, da er auf jedem Album seinem Sound eine andere Note gibt. Allein seine Herkunft vergisst er dabei offenbar niemals: die klassischen japanischen Melodien sind in seinen Tracks immer mindestens so präsent wie Einflüsse aus Jazz und Soul. Nachdem er sich bis zu dem Album »Butterfly Effect« (2015) elf Jahre Zeit ließ, dreht er im Jahre 2017 mit »Kiseki« wieder voll am Rad und an den Plattenspielern. Auf dem aktuellen, ziemlich cineastischen Album »Cosmic Yard« verzichtet Krush gänzlich auf Vocals oder Raps und setzt auf naturalistische Sounds, viel Dub, aber auch auf Jazz- und Orchestersamples. Seine Produktionen klingen wie erweiterte DJ-Sets, bei denen der Turntable-Magier die zwei Plattenspieler und das Mischpult wie live gespielte Instrumente benutzt und deren soundmäßige Möglichkeiten bis zum Letzten ausschöpft. Heute ist er gemeinsam mit unseren Residents Marc Hype und Delfonic bei uns im Gretchen. Eine wahre DJ-Legende aus dem Land der aufgehenden Sonne, die man live erlebt haben sollte.

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
Vinyl von DJ Krush findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
19.
Juli 2019
Gräfenhainichen
Music Festival
MELT Festival 2019
Schlaflos in Ferropolis
Seit nun 22 Jahren findet das MELT Festival statt und setzt neue Standards in der internationalen Festivallandschaft. Nachdem man in den ersten beiden Jahren noch umhergewandert ist, hat man 1999 mit dem Ferropolis-Gelände bei Gräfenhainichen ein festes Zuhause gefunden. Nebst dem vielfältigen Line-Up, ist es auch diese einzigartige Location, die die Besonderheit des MELT Festivals ausmacht. Zwischen gigantischen Tagebaugroßgeräten betraten in den letzten 20 Jahren Acts wie Björk, Oasis, Florence And The Machine, Portishead, Bonobo und Aphex Twin die Bühne. Ein buntes Spektakel, das Besucher aus der ganzen Welt in eine neue Welt, abseits von jeglichem Grenzdenken, eintauchen lässt. Ein Schmelztiegel der Kreativität. Von Musik-Connaisseure bis Trendsetter aus der Lifestyle- und Fashionszene sind alle da. Dank einer authentischen Affinität für den musikalischen Untergrund und Zeitgeist schaffen es die Macher immer wieder aufs Neue zu begeistern. So haben sie es auch in diesem Jahr wieder geschafft, das Who Is Who der Musikszene zwischen den wunderschönen Seestränden und gewaltigen Eisengiganten im Juli zu versammeln. Freuen kann man sich besonders auf Skepta, Four Tet, Modeselektor, Kaytranada, Helena Hauff, Mall Grab, Ross From Friends, Sudan Archives … Okay, Einsicht: eine kurze Liste mit den Highlights zu erstellen, ist auch in diesem Jahr nicht wirklich möglich. Umso mehr steigt die Vorfreude. Und wem der Konzert-Marathon zu anstrengend ist, kann immer noch das ganze Wochenende auf dem Sleepless Floor durchfeiern. In dem Sinne: vorschlafen, Energie auftanken und sich auf den Lieblingsabenteuerspielplatz in Ferropolis freuen.
###SIDETEXT:►:symbol###
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Das komplette Line Up findest du auf der MELT Festival Webseite.
Tickets für das MELT Festival sind ab sofort erhältlich.
Vinyl der beim MELT Festival auftretenden Künstler haben wir für dich in unserem Webshop zusammengestellt.
HHV präsentiert
27.
Juli 2019
Berlin
Music Konzert | verfasst 24.06.2019
La Fine Equipe Die französische Beat-Bäckerei in Berlin
Die elektronische Musikszene aus Frankreich konnte sich schon lange weit über den Stadtgrenzen Marseilles und Paris hinaus einen ausgezeichneten Ruf erarbeiten. Aus eben jenen Städten stammen auch die vier Beatmaker Oogo, Chomsky, Mr.Gib und Blanka, die sich unter dem Namen La Fine Equipe aufmachten, in die ganz großen Fußstapfen ihrer Kollegen von C2C oder Justice zu treten. Im Jahre 2008 schreiben die Jungs ihr erstes Kapitel Beathistorie. Mit ihrer Album-Trilogie »La Boulangerie« macht sich das Quartett schnell einen Namen und zieht durch französische Landschaften. Für diese drei leckeren Scheiben haben sie sehr knusprige Beats in allen Variationen der modernen Schmiede gebacken, die nicht nur von den Plattenöfen La Fine Equipes, sondern auch von anderen französischen Künstlern stammen. Über die nächsten Jahre wächst eine eine immer größer werdende Familie an, die mit der Gründung des Labels Nowadays Records durch Oogo and Chomsky ein passendes Zuhause gefunden hat. Neben LFE stehen hier mittlerweile auch andere französische Künstler wie Douchka oder Fakear unter Vertrag, die mit ihrem Sound in Frankreich mittlerweile ganze Hallen füllen. Mit wachsender Bekanntheit werden so schnell auch die ersten Medienformate wie Arte, dem Mixmag oder der Boiler Room auf La Fine Equipe aufmerksam, der die Jungs im April 2016 zu gleich zwei Partys nach Paris und London einlädt, um sie den neuen elektronischen Sound Frankreichs repräsentieren zu lassen. Nun sind sie mit ihrem aktuellen Album »5th Season« zurück, was irgendwo zwischen Hip Hop und House anzusiedeln ist. Weil sich alle vier hörbar nicht krampfhaft darauf versteifen, irgendeine vorgegaukelte Realness zu propagieren, bürsten sie mal einen Track auf maximalen Disco-Eklektizismus, verpassen der gesamten Stimmung einen funkigen Anstrich, ehe sie mit einer sehnsüchtig-fordernden Hookline zu ihren Hip Hop Wurzeln zurückfinden. Diese Jungs beherrschen den Plattenspieler wie nur wenige andere und beweisen, dass man ihnen eine innige Liebe zur Musik suggerieren kann. Magnifique.

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
Vinyl von La Fine Equipe findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
12.
August 2019
Berlin
Music Tour | verfasst 17.04.2019
Tommy Guerrero Road To Germany
Es kann gut sein, dass Tommy Guerrero bisher größere Fußabdrücke in der Welt des Skateboards als in der Musikszene hinterlassen hat. Denn dort ist Tommy Guerrero eine Legende: geboren in San Francisco, schloss sich Tommy Guerrero schon in jungen Jahren Powell Peralta an, um neben Größen wie Tony Hawk oder Steve Caballero zu den Gründungsmitgliedern der legendären Bones Brigade zu gehören. Doch genau so groß wie seine Leidenschaft für das skaten, ist seit jeher auch seine Leidenschaft für die Musik – und nicht minderbemerkenswert seine Fähigkeiten in diesem Feld. Bereits seit ende der 70er-Jahre macht Tommy Guerrero an der Seite seines Bruders Tony Musik – immer im Zeichen von DIY und Punk und immer auch irgendwie im Zeichen des Skateboards. Nach seiner aktiven Zeit als Skateboarder wurde Tommy Guerrero Bassist der Bands Free Beer und Jet Black Crayon. Wesentlich erfolgreicher lief es aber von Anfang an als Solokünstler. 1997 veröffentlichte er sein Debut-Album »Loose Grooves & Bastard Blues« welches sich irgendwo im Kosmos von Latin House, Downtempo, Surf Rock, Psychedelic und Blues verorten lässt. Seither hat Tommy Guerrero zahlreiche Alben veröffentlicht und immer wieder wilde Ausflüge in die verschiedensten Genres gewagt. Niemals allerdings, ohne seine ihm eigene DNA zu verlieren und unverkennbar nach Tommy Guerrero zu klingen. 2018 erschien mit »Road To Knowhere« Guerreros letztes Studio Album. Auch hier schlägt er wieder neue Wege ein, streift hier und da Funk und Bossa Nova und verpackt das Ganze in einem unfassbar lässigen Surfrock-Gewand, dass man den Strandsand zwischen den Zehen und die Abendsonne Kaliforniens im Gesicht spüren kann.

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf Tommy Guerrero’s Webseite.
Vinyl von Tommy Guerrero findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
15.
September 2019
Köln
Music Tour | verfasst 25.06.2019
Common Live in Köln und Berlin
Seit über 20 Jahren begeistert der Rapper und Schauspieler Common aus Chicago Kritiker und Fans. Vor allem für seine Lyrics und seine Echtheit, jenseits des Gangster Raps, wird er gefeiert. Mit seinem Debütalbum »Resurrection« und der Single »I Used To Love H.E.R« zeigte er 1994, dass er zum Besten gehört, was der amerikanische Hip Hop zu bieten hat. Kein Wunder, dass alle anderen Stars der Szene bereits mit ihm zusammengearbeitet haben: Kanye West, The Roots, Jay Z, Mos Def, Talib Kwali, Alicia Keys, Queen Latifah und vielen mehr. Common gehört zweifelsfrei zu den erfolgreichsten MCs der USA. Den Beweis hält Common in Form dreier Grammys und einem Oscar für den Hit »Glory« in den Händen. Auch Kayne West oder Vince Staples waren bereits Studio-Gäste bei Common. Grund dafür ist nicht nur das musikalische Talent des Rappers und Schauspielers, sondern auch sein politisches Engagement: Auf seinem elften Long Player »Black America Again« kommentiert er zum Beispiel die aktuellen Geschehnisse in den USA, von den Präsidentschaftswahlen 2016 über die Polizeigewalt in den USA. Im September kommt Common für zwei Shows nach Köln und Berlin. And on the count of three…. Go!

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Weitere Infos findet ihr auf Common’s Facebook Seite.
Vinyl von Common findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
28.
September 2019
Köln
Music Tour | verfasst 24.06.2019
Little Simz Für vier Shows in Deutschland
»Me again… and I’m here to pick up where I left off«, spittet Little Simz über eine brummende Bassline, in den eröffnenden Zeilen ihres neuen Albums »GREY Area«. Inmitten eines akustischen Chaos aus Jazzflöten und Spielplatzgesängen, vergleicht sich die UK-Rapperin auf ihrer mutigen ersten Single »Offence« mit männlichen Autoren wie Picasso, Jay-Z und Shakespeare. Dieser Wagemut setzt den Ton für ein Projekt, das den Hörer an dunkle, verwundbare und empfindliche Orte führt. Für Simz kommt der Erfolg nicht über Nacht. Im Alter von 21 Jahren, nannte Kendrick Lamar Little Simz bereits »one of the illest doing it right now«, und sie landete als erste unabhängige UK-Künstlerin überhaupt auf der Forbes-Liste »30 Under 30«. Und doch erlebte die Londonerin 2017 große Einsamkeit. Der Druck, der auf einem gehypten globalen Newcomer, der alles selbst macht, lastet, setzte ihr zu – und aus dieser dunkleren, persönlicheren Perspektive heraus, nahm ihr bisher größtes Projekt Gestalt an. Nachdem sie ihren Tiefpunkt überwunden hat und den Mut aufbrachte, ihrer eigenen Unvollkommenheiten und Menschlichkeit zu huldigen, befindet sich Simz auf einem neuen Höhepunkt: »GREY Area« ist ein ehrlicher und komplexer moderner Klassiker des UK-Rap. Im Herbst präsentiert die angesagteste Rapperin Europas dann ihr neues Album live auf der Bühne. Boss!

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf der Webseite von Little Simz.
Musik von Little Simz findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
28.
September 2019
Hamburg
Music Tour | verfasst 21.05.2019
Jordan Rakei Im Herbst 2019 auf Tour
Mit einer Handvoll hochgelobter Releases im petto, gespickt mit zeitlosem, souligen Jazz- und Hip-Hip-artigem Sound, ist der 26-jährige Multi-Instrumentalist, Sänger und Producer ein außergewöhnliches Talent. In einem verschlafenen Ort Neuseelands geboren, verbrachte Jordan Rakei die meiste Zeit seiner Kindheit im australischen Brisbane. 2014 wurde seine EP »Groove Curse« besonders in Nordamerika und Europa gefeiert und so zog es ihn ins 16.000 Kilometer entfernte London. Durch Kollaborationen mit Tom Misch und Disclosure machte er sich in der Szene schnell einen Namen. 2016 veröffentlichte er in Eigenregie sein Debütalbum »Cloak«, das nicht zuletzt wegen seines einzigartigen Sounds große Wellen schlug. Es folgten gemeinsame Produktionen mit Barney Artist, Alfa Mist, Loyle Carner und dem Jazz Drummer Richard Spaven. Unter dem Pseudonym Dan Kye veröffentlichte Bradley Zero mit seinem Label Rhythm Section Jordans EP »Joy, Ease, Lightness« und auch Bonobo featured auf »Fabric presents Bonobo« einen Dan Kye Track. 2017 veröffentlichte er mit »Wallflower« sein bisher persönlichstes Album. Offensichtlich von dystopischen Zukunftsvisionen inspiriert, befasst sich das neue Album »Origin« vor allem mit technologischem Fortschritt und seinen direkten Auswirkungen auf die Menschlichkeit. Am 14.6. erscheint das neuste Werk von ihm über Ninja Tune. Im Oktober geht Jordan Rakei dann auf Welttournee und kommt für 3 Shows nach Deutschland.

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Arlo Parks wird bei der Tour von Jordan Rakei als Support dabei sein.
Mehr Infos findet ihr auf Jordan Rakei’s Webseite.
Das neue Album und mehr Vinyl von Jordan Rakei gibt es bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
02.
Oktober 2019
Dresden
Music Tour | verfasst 20.02.2019
Kwam.E Im Herbst erstmalig auf Solo-Tour
Mit perfektem Old School Sound und Boom Bap Beats: Kwam.E geht im Oktober 2019 erstmals alleine auf Headline-Tour. Geboren 1995, wuchs Kwam.E in Hamburg Mümmelmannsberg auf, umgeben von New Yorker-Sounds der 90er – Ein Einfluss, der ihn seither begleitet. Sein selbst kreierter Rapstyle aus futuristischem und Old School-Sound macht ihn in der heutigen Hip-Hop Szene unverwechselbar. Ob als Feature-Gast auf dem international beachteten Song »Bist du Down« mit Ace Tee oder mit seiner ersten EP »Whut Da Phunk«, Kwam.E weiß zu überzeugen. In seiner jungen Karriere spielte er bereits internationale Shows und eröffnete gemeinsam mit Ace Tee die Europatour des US Rappers Future. Am 22.02. erscheint mit »Original Rude Boy« die zweite EP von Kwam.E, mit der er im Herbst auf gleichnamige Tour gehen wird. [Quelle: Four Artists]

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf Kwam.E’s Facebook Seite.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
07.
Oktober 2019
Düsseldorf
Music Tour | verfasst 24.06.2019
Lee Fields & The Expressions Im Oktober regnet es Liebe
Man fragt sich wirklich, warum es so lange gedauert hat, bis Lee Fields zu seinem hochverdienten Comeback-Erfolg gekommen ist. Der ungefähr 70-Jährige ist, das beweist er allabendlich bei seinen vielen Konzerten, einfach die Wucht in Tüten. Da kann man nur froh sein, dass der Soul-Sänger aus North Carolina neben seinen bereits bestätigten Auftritten in Berlin und beim A Summer’s Tale-Festival in Luhmühlen zwei weitere Clubshows im Oktober angekündigt hat. Wenn Lee Fields auf die Bühne tritt, ist das wie eine Zeitreise. Nicht viele Soul-Sänger seiner Generation leben noch und gehen noch immer auf Tour. Er hat mit allen Größen von James Brown über B.B. King, Kool and the Gang und Bobby Womack bis Charles Bradley zusammengearbeitet und ist mit Legenden auf Tour gewesen. Wegen seiner Ähnlichkeit mit dem Godfather of Soul, Mr. James Brown, wurde er Little JB genannt. Er hat den Funk gespielt und den Blues gesungen, er hat House-Tracks mit seiner Stimme veredelt und den Southern Soul groß gemacht. Insbesondere seine Deep-Funk-Platten aus den 70ern haben Maßstäbe gesetzt. Mit Songs wie »Everybody Gonna Give Their Thing Away to Somebody«, »Funky Screw« oder »The Bull Is Coming« – wohl dem, der diese Single in seiner Sammlung hat! – hat Lee Fields dem Soul neuen Atem eingehaucht, als er gerade in die Bedeutungslosigkeit zu rutschen drohte. Das wäre ihm dann in den 80ern und 90ern fast passiert, hätte er nicht dem legendären New Yorker Desco Label für etliche denkwürdige Aufnahmen zur Verfügung gestanden. Inzwischen ist er zum Glück wieder auf der Höhe der Zeit und bringt jungen Menschen, die Al Green oder Sam Cooke wenn überhaupt nur als Schmusesänger kennen, einen ganz alten Sound näher. Dabei wird er wieder von fantastischen Musikern unterstützt. Was früher die Devil’s Personal Band für ihn war, sind ihm heute die Expressions: eine Band, die alte Werte und neue Klänge drauf hat, die sich ansatzlos durch einen Abend schlängelt und jederzeit konzentriert dabei ist, die einen treibenden Sound entwickelt und dabei entspannt und knackig gleichzeitig klingt. Lee Fields arbeitet immer noch an neuen Songs und Platten, will aber nichts vom Retro der guten, alten Zeit wissen: Es gehe nicht darum, etwas zu reproduzieren, was es bereits gebe – er und seine Band wollen erneuern, aus dem Kern dessen schöpfen, was den Soul, die Musik heute noch ausmache. [Quelle: FKP Scorpio]

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf seiner Webseite.
Vinyl von Lee Fields findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
― mehr
Eventpicker
Datum wählen:
Stadt wählen:
Event suchen
18.
Juli
Berlin
Music Konzert | verfasst 24.06.2019
DJ Krush
Die DJ-Legende aus Japan in Berlin
HHV präsentiert
― mehr
19.
Juli
Gräfenhainichen
Music Festival | verfasst 15.05.2019
MELT Festival 2019
Schlaflos in Ferropolis
HHV präsentiert
― mehr
27.
Juli
Berlin
Music Konzert | verfasst 24.06.2019
La Fine Equipe
Die französische Beat-Bäckerei in Berlin
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
12.
August
Berlin
Music Tour | verfasst 17.04.2019
Tommy Guerrero
Road To Germany
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
13.
August
Hamburg
Music Tour | verfasst 17.04.2019
Tommy Guerrero
Road To Germany
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
15.
August
Frankfurt am Main
Music Tour | verfasst 17.04.2019
Tommy Guerrero
Road To Germany
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
01.
November
Berlin
Music Konzert | verfasst 03.06.2019
Freddie Gibbs & Madlib
Einzige Show in Deutschland
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
Meist besucht in Events
02.
Oktober
Deutschland
Music Tour | verfasst 20.02.2019
Kwam.E
Im Herbst erstmalig auf Solo-Tour
Mit perfektem Old School Sound und Boom Bap Beats: Kwam.E geht im Oktober 2019 erstmals alleine auf Headline-Tour. Geboren 1995, wuchs Kwam.E in Hamburg Mümmelmannsberg auf, umgeben von New Yorker-Sounds der 90er – Ein Einfluss, der ihn seither begleitet. Sein selbst kreierter Rapstyle aus futuristischem und Old School-Sound macht ihn in der heutigen Hip-Hop Szene unverwechselbar. Ob als Feature-Gast auf dem international beachteten Song »Bist du Down« mit Ace Tee oder mit seiner ersten EP »Whut Da Phunk«, Kwam.E weiß zu überzeugen. In seiner jungen Karriere spielte er bereits internationale Shows und eröffnete gemeinsam mit Ace Tee die Europatour des US Rappers Future. Am 22.02. erscheint mit »Original Rude Boy« die zweite EP von Kwam.E, mit der er im Herbst auf gleichnamige Tour gehen wird. [Quelle: Four Artists]

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf Kwam.E’s Facebook Seite.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
12.
August
Deutschland
Music Tour | verfasst 17.04.2019
Tommy Guerrero
Road To Germany
Es kann gut sein, dass Tommy Guerrero bisher größere Fußabdrücke in der Welt des Skateboards als in der Musikszene hinterlassen hat. Denn dort ist Tommy Guerrero eine Legende: geboren in San Francisco, schloss sich Tommy Guerrero schon in jungen Jahren Powell Peralta an, um neben Größen wie Tony Hawk oder Steve Caballero zu den Gründungsmitgliedern der legendären Bones Brigade zu gehören. Doch genau so groß wie seine Leidenschaft für das skaten, ist seit jeher auch seine Leidenschaft für die Musik – und nicht minderbemerkenswert seine Fähigkeiten in diesem Feld. Bereits seit ende der 70er-Jahre macht Tommy Guerrero an der Seite seines Bruders Tony Musik – immer im Zeichen von DIY und Punk und immer auch irgendwie im Zeichen des Skateboards. Nach seiner aktiven Zeit als Skateboarder wurde Tommy Guerrero Bassist der Bands Free Beer und Jet Black Crayon. Wesentlich erfolgreicher lief es aber von Anfang an als Solokünstler. 1997 veröffentlichte er sein Debut-Album »Loose Grooves & Bastard Blues« welches sich irgendwo im Kosmos von Latin House, Downtempo, Surf Rock, Psychedelic und Blues verorten lässt. Seither hat Tommy Guerrero zahlreiche Alben veröffentlicht und immer wieder wilde Ausflüge in die verschiedensten Genres gewagt. Niemals allerdings, ohne seine ihm eigene DNA zu verlieren und unverkennbar nach Tommy Guerrero zu klingen. 2018 erschien mit »Road To Knowhere« Guerreros letztes Studio Album. Auch hier schlägt er wieder neue Wege ein, streift hier und da Funk und Bossa Nova und verpackt das Ganze in einem unfassbar lässigen Surfrock-Gewand, dass man den Strandsand zwischen den Zehen und die Abendsonne Kaliforniens im Gesicht spüren kann.

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf Tommy Guerrero’s Webseite.
Vinyl von Tommy Guerrero findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
19.
Juli
Gräfenhainichen
Music Festival | verfasst 15.05.2019
MELT Festival 2019
Schlaflos in Ferropolis
Seit nun 22 Jahren findet das MELT Festival statt und setzt neue Standards in der internationalen Festivallandschaft. Nachdem man in den ersten beiden Jahren noch umhergewandert ist, hat man 1999 mit dem Ferropolis-Gelände bei Gräfenhainichen ein festes Zuhause gefunden. Nebst dem vielfältigen Line-Up, ist es auch diese einzigartige Location, die die Besonderheit des MELT Festivals ausmacht. Zwischen gigantischen Tagebaugroßgeräten betraten in den letzten 20 Jahren Acts wie Björk, Oasis, Florence And The Machine, Portishead, Bonobo und Aphex Twin die Bühne. Ein buntes Spektakel, das Besucher aus der ganzen Welt in eine neue Welt, abseits von jeglichem Grenzdenken, eintauchen lässt. Ein Schmelztiegel der Kreativität. Von Musik-Connaisseure bis Trendsetter aus der Lifestyle- und Fashionszene sind alle da. Dank einer authentischen Affinität für den musikalischen Untergrund und Zeitgeist schaffen es die Macher immer wieder aufs Neue zu begeistern. So haben sie es auch in diesem Jahr wieder geschafft, das Who Is Who der Musikszene zwischen den wunderschönen Seestränden und gewaltigen Eisengiganten im Juli zu versammeln. Freuen kann man sich besonders auf Skepta, Four Tet, Modeselektor, Kaytranada, Helena Hauff, Mall Grab, Ross From Friends, Sudan Archives … Okay, Einsicht: eine kurze Liste mit den Highlights zu erstellen, ist auch in diesem Jahr nicht wirklich möglich. Umso mehr steigt die Vorfreude. Und wem der Konzert-Marathon zu anstrengend ist, kann immer noch das ganze Wochenende auf dem Sleepless Floor durchfeiern. In dem Sinne: vorschlafen, Energie auftanken und sich auf den Lieblingsabenteuerspielplatz in Ferropolis freuen.
###SIDETEXT:►:symbol###
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Das komplette Line Up findest du auf der MELT Festival Webseite.
Tickets für das MELT Festival sind ab sofort erhältlich.
Vinyl der beim MELT Festival auftretenden Künstler haben wir für dich in unserem Webshop zusammengestellt.
HHV präsentiert
― mehr
28.
September
Deutschland
Music Tour | verfasst 21.05.2019
Jordan Rakei
Im Herbst 2019 auf Tour
Mit einer Handvoll hochgelobter Releases im petto, gespickt mit zeitlosem, souligen Jazz- und Hip-Hip-artigem Sound, ist der 26-jährige Multi-Instrumentalist, Sänger und Producer ein außergewöhnliches Talent. In einem verschlafenen Ort Neuseelands geboren, verbrachte Jordan Rakei die meiste Zeit seiner Kindheit im australischen Brisbane. 2014 wurde seine EP »Groove Curse« besonders in Nordamerika und Europa gefeiert und so zog es ihn ins 16.000 Kilometer entfernte London. Durch Kollaborationen mit Tom Misch und Disclosure machte er sich in der Szene schnell einen Namen. 2016 veröffentlichte er in Eigenregie sein Debütalbum »Cloak«, das nicht zuletzt wegen seines einzigartigen Sounds große Wellen schlug. Es folgten gemeinsame Produktionen mit Barney Artist, Alfa Mist, Loyle Carner und dem Jazz Drummer Richard Spaven. Unter dem Pseudonym Dan Kye veröffentlichte Bradley Zero mit seinem Label Rhythm Section Jordans EP »Joy, Ease, Lightness« und auch Bonobo featured auf »Fabric presents Bonobo« einen Dan Kye Track. 2017 veröffentlichte er mit »Wallflower« sein bisher persönlichstes Album. Offensichtlich von dystopischen Zukunftsvisionen inspiriert, befasst sich das neue Album »Origin« vor allem mit technologischem Fortschritt und seinen direkten Auswirkungen auf die Menschlichkeit. Am 14.6. erscheint das neuste Werk von ihm über Ninja Tune. Im Oktober geht Jordan Rakei dann auf Welttournee und kommt für 3 Shows nach Deutschland.

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Arlo Parks wird bei der Tour von Jordan Rakei als Support dabei sein.
Mehr Infos findet ihr auf Jordan Rakei’s Webseite.
Das neue Album und mehr Vinyl von Jordan Rakei gibt es bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
01.
November
Berlin
Music Konzert | verfasst 03.06.2019
Freddie Gibbs & Madlib
Einzige Show in Deutschland
2014 fanden sich der Rapper Freddie Gibbs, der mit ansteckendem Selbstbewusstsein den Gangster-Rap der 90er-Jahre in die Gegenwart projiziert und der Beatmeister Madlib, eine scheinbar niemals versiegende Quelle für um die Ecke denkende Samples und neben der Spur groovende Beats, zusammen. Gemeinsam veröffentlichten sie als MadGibbs 2014 ihr Debüt »Piñata«, dass trotz oder gerade wegen der stilistischen Unterschiede seiner Schöpfer wunderbar harmonierte. Nun hat das Duo den lang erwarteten Nachfolger »Bandana« angekündigt. Mit der ersten Kostprobe »Flat Tummy Tea« haben sie schon mal einen vielversprechend Vorgeschmack hinterlassen. Die neue Single setzt dort an, wo ihr erstes Album aufgehört hat, als Madlib Vintage-Samples in eine komplexe Klanglandschaft zerlegt, die nur ein Texter von Freddies Kaliber in Flow und Hartnäckigkeit erreichen kann.

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab dem 7.6. erhältlich.
Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
Vinyl und T-Shirts von Freddie Gibbs & Madlib gibt es bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
HHV präsentiert
 DJ Krush im Gretchen 
 MELT Festival 2019 
 La Fine Equipe in Berlin 
 Tommy Guerrero on Tour 
 Common in Köln und Berlin 
 Jordan Rakei – Origin Tour 
 Little Simz auf Tour 
 Kwam.E auf Solo-Tour 
 Lee Fields live in Düsseldorf und München 
 Kokoroko im Herbst in Deutschland 
 Freddie Gibbs & Madlib live in Berlin 
 Altin Gün touren weiter