20.
September 2018
Berlin
Music Tour
Mndsgn
Mit Kiefer auf Tour
Mndsgn wuchs im Süden New Jerseys mit einem Mix aus Gospel-Musik in der Kirche und B-Boy-Kultur zu Hause auf. Er experimentierte mit Beat-Making, freundete sich mit seinem Kollegen Knxwledge an und die beiden bildeten das einflussreiche Klipmode-Kollektiv (zusammen mit Devonwho und Suzi Analogue). Mndsgns Musik florierte, als er nach Los Angeles zog und die Aufmerksamkeit von Stones Throw auf sich zog. Schnell war er an Bord des mittlerweile traditionsreichen Labels und veröffentlichte »Yawn Zen« (2014) und »Body Wash« (2016) über Peanut Butter Wolf’s Label. Jüngst releaste er ein fünfzehn neue Tracks umfassendes Mixtape namens »Snax« auf seinem eigenen Label Ringgo. Langeweile gibt es nicht in seinem Leben, erst recht nicht an seinen Shows. Live wird er diesen September von seinem Label-Kollegen Kiefer begleitet. Dass das eine gute Kombination ist, brauchen wir an der Stelle nicht extra erwähnen, tun es aber trotzdem.
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Mehr Infos und Tickets zur Tour findet ihr hier.
Musik von Mndsgn und Kiefer findet ihr bei uns im Shop.
10 All Time Favs von Mndsgn.
HHV präsentiert
29.
September 2018
Berlin
Music Party
La Hafla
Acid Arabs gefeierte Clubnacht
Anfang der Achtziger, als der Raï-Sound erstmals Frankreich eroberte, begeisterte er sowohl die maghrebinische Diaspora als auch die Pariser Clubszene. So war es auch der Grundgedanke von Acid Arab, eine Brücke zwischen nordafrikanischer und arabischer Musik und den Sounds westlicher Clubs zu schlagen. Geboren im transkulturellen Schmelztiegel Paris, initiierten die beiden DJs Hervé Carvalho und Guido Minisky im Jahre 2012 eine Party im Club »Chez Moune« – mitten im Vergnügungsviertel Pigalle – mit dem Namen »Acid Arab«. Mittlerweile haben sie sich mit ihrem betörenden Mix unter diesem Namen fest etabliert. Aufgewachsen sind sie mit der French-House-Szene der 90er Jahre und deren Nachfolgern. Der Feinschliff an ihrem Sound kam über die Zusammenarbeit mit Musikern aus ganz Nordafrika und dem Nahen und Mittleren Osten. Doch fast alle Interpreten sind in Frankreich zu Hause, was dem Debüt-Album auch seinen selbstbewussten Titel gab: »Musique de France«. Auf dem vorliegenden Album, das passenderweise bei Crammed Discs veröffentlicht wird, einem Label, das schon immer alle musikalischen Genre- und Ländergrenzen ausgelotet und miteinander verschmolzen hat, gibt es keinen Bummbumm-Techno mit dem ein oder anderen Darbuka-Sample, keine Standard Dance Music mit orientalischen Klischees.
Tickets sind ab sofort überall erhältlich.
Das Album hat seinen Ursprung in der Begegnung verschiedener Welten – von Instrumenten, Melodieführung, Technologien und Menschen – auf immer gleicher Augenhöhe. Techno, House, Trap, Dub und Disco sind die Bausteine des Acid-Arab-Sounds, um sich dann mit den melismatischen Keyboards des Electro-Chaâbi, der Rosenholzflöte, der türkischen Langhalslaute Saz, den Kastagnetten der Gnawa und den Stimmen von Raï-Rocker Rachid Taha oder der israelischen Frauen von A-WA zu treffen. Es geht um die Liebe, Freiheit und Hoffnung. Alle Songs erzählen die Geschichte aus einer Welt ohne Barrieren und kultureller Dominanz. Angesichts der jüngsten Entwicklungen in Europa und in Nahost – Rassismus, Hass, Terror – kommt solch eine positive Musik ziemlich unerwartet.
Acid Arab haben sich für heute ganz besondere Gäste eingeladen. So sind auch Simple Symmetry aus Russland mit einem DJ-Set dabei. Aus dem Underground Moskaus haben Simple Symmetry ihr fantastisches Abenteuer begonnen, um authentische musikalische Schätze von Menschen und Kulturen auf der ganzen Welt zu entdecken und sie für die moderne Tanzfläche neu zu gestalten.
Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
Zenobia, die uns schon im Juli mit ihrer unglaublich energetischen Performance einfach umgehauen haben, sind die Vorreiter der elektronischen Musik im Nahen Osten. Sie verbinden arabische Pop-Melodien aus der Levante, quer durch Palästina bis hinunter nach Nordafrika mit elektronischen Beats und mischen dazu syrische und arabische Dabke-Rhythmen vermehrt mit ägyptischen Einflüssen. Zenobia erschaffen einen der stärksten Synthie-Sounds in der Region zwischen Haifa und Amman.
Umso mehr freuen wir uns auf die Eröffnung von Acid Arab’s eigener Nacht. Speziell zusammen mit ihnen ergibt das Line-up heute eine ganz besondere Mischung, die die Kulturen ein bisschen näher bringen kann. [Quelle: Gretchen Club]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Musik von Simple Symmetry findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
03.
Oktober 2018
Berlin
Music Konzert | verfasst 12.09.2018
Umse Mit neuem Album in Berlin
Umse – das ist solider deutscher HipHop mit eingängigen Beats, der aufgrund des melodischen Aufbaus, den Geigen, Trompeten und den Soul-Zitaten so schön anders ist, als das, was man sonst grad so um die Ohren geschmissen bekommt. Nicht erst das aktuelle Album »Hawaiianischer Schnee« erinnert deshalb irgendwie immer mal wieder an die Beginner, Curse, EinsZwo. Unter anderem auch, weil Umse sich keiner übertriebener Härte oder dem typischen Herabsetzen anderer Rap-Kolleg*innen bedient, sondern glaubhaft den romantischen Blick auf die Welt, das Leben und die Menschen verteidigt. Romantisch heißt in diesem Fall, dass mit etwas Aktionismus, Glaube und Hoffnung alles gut werden kann. Diese Einstellung ist selten und deshalb kostbar geworden. Mal ausnahmsweise auf Gemeinsamkeiten statt auf das uns Trennende achten. Und das sollte an diesem Abend vor allem HipHop sein. Wer also neben all den Rangelein mal wieder Bock auf etwas peace, love and harmony hat, sollte sich Umse geben. Der ist gut für die Seele und fürs Herz. Dann lässt es sich morgen gleich viel besser für die Schönheit kämpfen. [Quelle: Wiesenland]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
Musik von Umse findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
06.
Oktober 2018
Berlin
Music Party | verfasst 19.09.2018
7 Jahre Club Gretchen Hospitality trifft auf Berliner DJ Garde
Zu unserem 7. Geburtstag freuen wir uns auf eine weitere tolle Hospitality mit euch. Als einer der überhaupt ersten Signings auf Hospital Records lieferte der Brite Danny Byrd unzählige Veröffentlichungen. Sein unvergleichlich treibender Trademark-Sound ist stark beeinflusst von HipHop, House und R&B und gekennzeichnet durch funky Riffs & Samples, positive Vibes, verspielte Vocals, pushende Drums und natürlich drückende Subbässe. Hinzu kommt Etherwood, der sein Zuhause auf Medschool Music, dem Tochterlabel von Hospital Records, gefunden hat. Der Ausnahmekünstler steht für gefühlsbetonten Sound am Puls der Zeit und rundet seine Produktionen mit seinem charismatischem Gesang ab. Back2Back mit Etherwood geht heute bei uns auch Luke aka LSB an den Start. Nach Veröffentlichen auf Spearhead Records oder Shogun Audio war er zuletzt stark involviert bei Soul:r, wo 2016 auch sein Album »Content« erschien. Nach dem viel zu frühen Tod von Marcus Intalex suchte LSB nach einem neuen Zuhause und gründete so sein eigenes Label Footnotes. Der Titeltrack seiner ersten EP »A New Day« ist ein feiner Roller mit DRS, der Aufbruchsstimmung versprüht und wunderbar zum Start des neuen Labels passt. Ansonsten besticht sein Sound durch etwas Melancholie, schnelle Hi-Hats, weiche Drums und viel Harmonie. Emotionalität ist auch das Kernelement der Musik von Will Hine alias Whiney, der als Kind Klavier- und Geigenunterricht erhielt, was natürlich sehr prägend für die musikalische Entwicklung ist. Inzwischen produziert er eine hochenergetische Tanzmusik, die nur im Breakdown Luft zum Atmen lässt. Das hört man nicht nur auf seinem Debütalbum »Talisman« via Med School, sondern auch heute im Gretchen. Zum Geburtstag sind logischerweise auch unsere Residents Survey, N’Dee, Mr.Jay, Flower und MC Jamie White dabei. In Box2 wird es dagegen ganz besonders bunt. Unsere Lieblings-Locals Soulmind, Grzly Adams, Marc Hype, André Langenfeld, Deby Cage und Yunis haben wie immer das Beste aus Beats, Bass, HipHop, Electronica – und eben allem, was dazwischen liegt und darüber hinaus geht. Wir freuen uns auf einen fantastischen Geburtstag mit (fast) unserer gesamten musikalischen Familie, neuen und alten Bekannten und allen Freunden guter Musik. [Quelle: Gretchen]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
Musik von Hospital Records findet ihr in unserem Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
07.
Oktober 2018
München
Music Tour | verfasst 16.07.2018
Dub FX Das Ein-Mann-Orchester
Eigentlich kann man – wenn man Glück hat und am richtigen Ort ist – die Auftritte von Benjamin Stanford a.k.a. Dub FX an jeder Straßenecke sehen. Mit seiner Loopstation verwandelt er jede Fußgänger- umgehend in eine Partyzone. Doch in unseren Hallen war er leider schon seit einiger Zeit nicht mehr zu Gast. Dabei zeugen hunderttausende verkaufter Platten und hunderte Millionen von Facebook-Views doch deutlich von seiner Beliebtheit. Zuletzt war mit »Thinking Clear« sein drittes Studioalbum im Eigenvertrieb erschienen, aber eigentlich arbeitet Dub FX an neuen Songs und an neuen Versionen seiner alten Tracks. Denn allabendlich verwandelt sich der Sänger, Rapper, Toaster, Beatboxer mit dem Druck auf die erste Taste und dem ersten aus den Wangen geblasenen Beat zu einem Ein-Mann-Dubstep-Orchester. Reggae, Dub, HipHop und Drum’n’Bass sind die Konstanten seiner Musik, die unendlichen Möglichkeiten der menschlichen Geräuscherzeugung die Grundlage seiner Rhythmen, die kreative Begeisterung als Musiker sein größtes Kapital. Aber jetzt hat Dub FX bestätigt, dass er im kommenden Oktober mit neuem Material nach Deutschland kommt und fünf Auftritte spielen wird. [Quelle: FK Scorpio]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Support auf der gesamten Tour macht Mr Woodnote.
Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf der Webseite von FK Scorpio.
Vinyl von Dub FX gibt es bei uns im Webshop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
09.
Oktober 2018
Freiburg
Music Tour | verfasst 07.03.2018
GoGo Penguin Fliegen weiter
Die musikalischen Pinguine kriegen nicht genug. Ihre April Tour haben sie noch nicht einmal hinter sich gebracht, schon kündigen sie die nächste große Reise im Oktober 2018 durch Deutschland an. GoGo Penguin verbinden Jazz- und Electronica zu einem einzigartigen Sound und zählen u.a. Aphex Twin, Debussy und Massive Attack zu ihren Einflüssen. Gesigned ist das Trio beim legendären Label Blue Note, sie waren für den Mercury Prize nominiert und Gilles Peterson nominierte »Fanfares« als bestes Jazz Album im Rahmen seiner Worldwide Awards. Ihre Liveshows – u.a. auf dem Überjazz Festival, Montreux Jazz Festival, Haldern Pop, Kulturarena Jena, Kulturzelt Kassel, in der ausverkauften Elbphilharmonie sowie bei ihrer dritten ausverkauften Tour zum aktuellen Album – sorgen regelmäßig für Begeisterung. Im Februar 2018 erschien das neue Album »A Humdrum Star« via Universal/Blue Note. Wer es noch nicht für sich entdeckt hat, sollte das möglichst schnell nachholen.
###SIDETEXT:☛:symbol### Tickets sind ab sofort erhältlich.
Vinyl von GoGo Penguin findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
11.
Oktober 2018
Leipzig
Music Festival | verfasst 12.09.2018
SeaNaps Festival 2018 No Human Is An Island
Vom 11. bis 14. Oktober 2018 veranstaltet der Verein HABeaTUS e.V. [sprich: habitus] das SeaNaps Festival in Leipzig. Unter dem Motto “no human is an island” werden experimentelle Inhalte aus Musik, Kunst und Technik miteinander verbunden. Zu erwarten ist ein vielfältiges Programm für neugierige Ohren, offene Augen und interessierte Köpfe. Intensive Konzertreihen bilden den Kern des musikalischen Programms des SeaNaps Festival und werden durch wache Clubnächte ergänzt. So entstehen über 30 Musikperformances an mehr als sechs Orten. Eine Besonderheit des Festivals ist seine ökonomische Infrastruktur, in die mittels einer App in Echtzeit Einblick gewährt wird. Verwendung findet dabei die Blockchain-Technologie. Diese und die Frage nach Auswirkungen kultureller Veranstaltungen auf die Ökonomie einer Stadt wird in Informations- und Diskussionsveranstaltungen thematisiert werden. Das komplette Programm und die genauen Veranstaltungsorte werden wenige Wochen vor Beginn des Festivals über Soziale Medien bekannt gegeben. Der Eintritt zu einem Großteil der Veranstaltungen ist frei.
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets und Infos findet ihr auf der Webseite des SeaNaps Festivals.
Tiefe Flächen und klangvolle Punkte werden im Westflügel Lindenfels geboten. Neben der Eröffnung am Donnerstag mit der einmaligen Formation um den elektronischen Künstler und Produzenten Rabih Beaini und der Gesangskünstlerin Sofia Jernberg können hier die Hauptkonzerte am Freitag- und Samstagabend erlebt werden. Zu erwarten sind genreübergreifende Performances, die die Form suchen aber Improvisation nicht scheuen. Von den elektronisch verstärkten Wasserschalen der Künstlerin Tomoko Sauvage, über die elektro- akustischen Arbeiten von Nikolaienko und Marimba, bis hin zu den musikalischen Experimenten der Soundpoetin Lucrecia Dalt.
In der Freitagnacht elektrisieren KünstlerInnen wie Deena Abdelwahed und Nene Hatun die nächtliche Bühne in Leipzigs Institut für Zukunft. Die beiden DJanes umrahmen dort die akustische Performance des Daf- und Tombak Virtuosen Mohammad Reza Mortazavi und lassen dabei rhythmische Wellen über die Körper der Zuhörenden rollen. Die Umsetzung des Abends ist in Zusammenarbeit mit SHAPE, einer europäischen Plattform für innovative Musik und audiovisuelle Kunst, und dem SeaNaps Festival entstanden. Die Samstagnacht wird eröffnet mit der Premiere des Ensembles um die Saxofonistin und Komponistin Luise Volkmann zusammen mit den Balafonistinnen Mélissa und Ophélia Hié.
Dieser Auftritt entlässt dann in eine losgelöste Nacht mit Eli Pavel und DJ Fett. Weitere kulturelle Institutionen in Leipzig, wie das Noch Besser Leben werden dem künstlerischen Programm des Festivals Wirkungsraum geben.
Das SeaNaps Festival 2018 ist nicht nur ein Musikfestival, sondern zugleich Spielwiese für das von HABeaTUS e.V initiierte europäische Projekt BlockchainMyArt. Dieses stellt die Frage nach einer fairen und transparenten Umverteilung des Erlöses bei Kulturveranstaltungen und bietet eine Alternative zur herkömmlichen finanziellen Infrastruktur kultureller Events an. Ein Blockchain basiertes Zahlungssystem wird bei ausgewählten Programmpunkten einen Einblick in die finanzielle Struktur des Festivals geben. Direkte Einnahmen des Festivals, die auf die AkteurInnen der Veranstaltung aufgeteilt werden, können von den BesucherInnen in Echtzeit eingesehen werden. Dies führt zur Wahrnehmung der eigenen Rolle im wirtschaftlichen Kreislauf einer Kulturveranstaltung und ermöglicht die Teilhabe an einem Diskurs über Transparenz und Fairness.
Festival Line-Up: Terres + Jan Jedenak
Rabih Beaini + Sofia Jernberg
Irena u. Vojtěch Havlovi
Marylou
Tomoko Sauvage
Lucrecia Dalt
Tomaga
Nikolaienko
Marimba
Jan Roth
Soichi Datsa
Ovule
Tinkah
Schmeichel
Kupka
Enyang Ha
Beyond + Bernhardt.
Mohammad Reza Mortazavi
Nene Hatun
Deena Abdelwahed
Kamil Korolczuk
C-drik Fermont
Adam Frankiewicz
Liew Niyomkarn
Eric Bauer
Carina Khorkhordina
Emilio Gordoa
Pari Oranger
Eli Pavel
DJ Fett
Beatdenker
Syncboy
Timothée Quost
Don Gero
Brin
11.
Oktober 2018
Berlin
Music Konzert | verfasst 12.09.2018
GO!ZILLA Live in Berlin
Go!Zilla ist eine psychedelische-fuzz Band, die Ende 2011 in Florenz gegründet wurde. Bandmitglieder sind Luca Landi (Gitarre/Gesang), Mattia Biagiotti (Gitarre/Gesang), Fabio Ricciolo (Schlagzeug) und Niccolò Odori (Synth/Perkussion). Nach 5 Jahren Tour durch Europa und die USA hat Go!Zilla etwa 450 Shows und Festivals bespielt, wie z.B. wie Primavera Sound 2013 (ES), Binic Folk and Blues 2014/2015 (FR), Paris Psych Fest 2014 (FR), Marvin Festival (Mexico), Eurosonic 2016 (NL), SXSW 2016 (USA). Sie haben die Bühne u.a. mit Thee Oh Sees, Charles Bradley, Daniel Johnston, The Growlers, Moon Duo, Crocodiles, The Sonics und Night Beats gerockt. Im Juni 2012 veröffentlichte Santa Valvola Records »Go!Zilla EP«, gefolgt von der 7’’ »I’m Bleeding« für Surfin Ki Records. Ihr Debüt-LP heißt »Grabbing A Crocodile« (Black Candy Records – 2013), dann kommt die EP »Magic Weird Jack« (Beast Records – 2014), und die LP »Sinking In Your Sea« (Black Candy / Beast Records / Algo Records – 2015). Nach der Veröffentlichung dieses Albums tourte die Band für mehr als 60 Konzerte in Europa und den USA (zweimal); sie haben live gespielt auf Levitation SXSW, Burger x Observatory und Treefort Music Fest. Im Mai veröffentlichte das englische Label Stolen Body Records die 7’’ »Pollution«. Go!Zillas neues Album »Modern Jungle’s Prisoners« wird am 28. September 2018 über Teenage Menopause Records erscheinen. [Quelle: Tide Selekta]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
12.
Oktober 2018
Berlin
Music Konzert | verfasst 06.08.2018
Jazzanova Mit Freunden live in Berlin
Das erste Album seit einem Jahrzehnt – das wäre für die meisten Künstler vermutlich beängstigend. Nicht so für Jazzanova. Denn der ständige Zustand des Werdens ist quasi DNA dieses außergewöhnlichen Ensembles. Und so vergingen die zehn Jahre zwischen »Of All The Things« und »The Pool« schnell. Jazzanova wurde nie langsamer, sie hörten nie auf, Verbindungen zu unterschiedlichen Musik-Szenen, Musikern und Fans aufzubauen. Sie hörten nie auf, sich musikalisch weiter zu entwickeln – auch wenn sich die meisten Mitglieder von Jazzanova parallel immerhin Zeit genommen haben, Familien zu gründen. Die Musik entwickelte sich daneben konstant weiter, wie der Strom des Lebens selbst. Das alles bringt uns zu »The Pool« – dem mit Abstand komplettesten Album von Jazzanova bislang. »Es gibt viele Einflüsse, die sich ähneln«, sagt Stefan. »Die Art und Weise, wie wir das Sampling auf eine bestimmte Weise einsetzen, die Art, wie wir Instrumente im Studio spielen, gibt ihm einen sehr homogenen Klang.« In der Tat: Die Kombination aus zehntausenden von Stunden Erfahrung auf der Live-Bühne, im Studio, im Radio und im Club haben den Jazzanova-Jungs ein unverwechselbares Selbstvertrauen gegeben, eine Solidität bei allem, was sie für ihre Aufnahmen einsetzen, die man in jedem Beat und jeder Note hören kann. Man hört auch, dass es sich hier um eine »erwachsene« Platte handelt: von Rhythmus zu Rhythmus, von Stil zu Stil ist viel weniger zu hören, als bei den ersten Aufnahmen – alles dreht sich um die Logik des einzelnen Songs. Doch zugleich gibt es auch schillernde Farben, die sich von Minute zu Minute verschieben. Wie immer gibt es auch wieder eine beeindruckende Auswahl an Features – jeder Sänger oder Rapper bringt seine ganz eigene Note in das Werk ein. Dies ist definitiv der Beginn eines neuen Kapitels in der faszinierenden Geschichte von Jazzanova. Es gibt immer noch keine Vorlage für das, was sie sind oder in Zukunft sein werden. Sie erfinden die Regeln mit großer Freude immer wieder neu. Und genau das ist es, was ihre Musik so wundervoll macht. [Quelle: MfK Concerts]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr im Facebook Event .
Musik von Jazzanova findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
Eventpicker
Datum wählen:
Stadt wählen:
Event suchen
20.
September
Berlin
Music Tour | verfasst 06.07.2018
Mndsgn
Mit Kiefer auf Tour
HHV präsentiert
― mehr
29.
September
Berlin
Music Party | verfasst 12.09.2018
La Hafla
Acid Arabs gefeierte Clubnacht
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
03.
Oktober
Berlin
Music Konzert | verfasst 12.09.2018
Umse
Mit neuem Album in Berlin
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
06.
Oktober
Berlin
Music Party | verfasst 19.09.2018
7 Jahre Club Gretchen
Hospitality trifft auf Berliner DJ Garde
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
07.
Oktober
München
Music Tour | verfasst 16.07.2018
Dub FX
Das Ein-Mann-Orchester
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
09.
Oktober
Leipzig
Music Tour | verfasst 16.07.2018
Dub FX
Das Ein-Mann-Orchester
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
09.
Oktober
Freiburg
Music Tour | verfasst 07.03.2018
GoGo Penguin
Fliegen weiter
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
10.
Oktober
Hamburg
Music Tour | verfasst 16.07.2018
Dub FX
Das Ein-Mann-Orchester
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
10.
Oktober
Erlangen
Music Tour | verfasst 07.03.2018
GoGo Penguin
Fliegen weiter
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
11.
Oktober
Berlin
Music Tour | verfasst 16.07.2018
Dub FX
Das Ein-Mann-Orchester
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
11.
Oktober
Darmstadt
Music Tour | verfasst 07.03.2018
GoGo Penguin
Fliegen weiter
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
11.
Oktober
Leipzig
Music Festival | verfasst 12.09.2018
SeaNaps Festival 2018
No Human Is An Island
11.
Oktober
Berlin
Music Konzert | verfasst 12.09.2018
GO!ZILLA
Live in Berlin
12.
Oktober
Berlin
Music Konzert | verfasst 06.08.2018
Jazzanova
Mit Freunden live in Berlin
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
13.
Oktober
Köln
Music Tour | verfasst 16.07.2018
Dub FX
Das Ein-Mann-Orchester
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
14.
Oktober
Köln
Music Tour | verfasst 07.03.2018
GoGo Penguin
Fliegen weiter
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
15.
Oktober
Berlin
Music Tour | verfasst 07.03.2018
GoGo Penguin
Fliegen weiter
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
16.
Oktober
Hamburg
Music Tour | verfasst 07.03.2018
GoGo Penguin
Fliegen weiter
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
16.
Oktober
Hamburg
Music Tour | verfasst 12.09.2018
Freestyle Live Sessions
Die »Tour de Freestyle« geht weiter
HHV präsentiert
― mehr
17.
Oktober
Rostock
Music Tour | verfasst 12.09.2018
Freestyle Live Sessions
Die »Tour de Freestyle« geht weiter
HHV präsentiert
― mehr
17.
Oktober
Frankfurt am Main
Music Tour | verfasst 16.02.2018
Der Plusmacher
Unterwegs in 13 Städten
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
18.
Oktober
Dortmund
Music Tour | verfasst 07.03.2018
GoGo Penguin
Fliegen weiter
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
18.
Oktober
Leipzig
Music Tour | verfasst 12.09.2018
Freestyle Live Sessions
Die »Tour de Freestyle« geht weiter
HHV präsentiert
― mehr
18.
Oktober
Köln
Music Tour | verfasst 16.02.2018
Der Plusmacher
Unterwegs in 13 Städten
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
19.
Oktober
Dresden
Music Tour | verfasst 07.03.2018
GoGo Penguin
Fliegen weiter
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
19.
Oktober
Stuttgart
Music Tour | verfasst 12.09.2018
Freestyle Live Sessions
Die »Tour de Freestyle« geht weiter
HHV präsentiert
― mehr
19.
Oktober
Hannover
Music Tour | verfasst 16.02.2018
Der Plusmacher
Unterwegs in 13 Städten
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
21.
Oktober
Amsterdam
Music Messe | verfasst 12.09.2018
Crate Diggers Amsterdam 2018
ADE sagt adé mit Plattenbörse
HHV präsentiert
― mehr
22.
Oktober
Berlin
Music Konzert | verfasst 19.09.2018
Open Mike Eagle
Hella Personal
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
30.
Oktober
Berlin
Music Konzert | verfasst 12.09.2018
Bixiga 70
Record Release Konzert
HHV präsentiert
― mehr
02.
November
Berlin
Music Konzert | verfasst 19.09.2018
Idris Ackamoor ☥ The Pyramids
Kosmischer Afro-Jazz-Funk
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
06.
November
Hamburg
Music Konzert | verfasst 24.08.2018
Roy Ayers
»Godfather of Neo-Soul« live in Hamburg
HHV präsentiert
― mehr
08.
November
Utrecht
Music Festival | verfasst 13.08.2018
Le Guess Who? 2018
Bestes Line-Up der Welt in Utrecht
HHV präsentiert
― mehr
Meist besucht in Events
02.
November
Berlin
Music Konzert | verfasst 19.09.2018
Idris Ackamoor ☥ The Pyramids
Kosmischer Afro-Jazz-Funk
Idris Ackamoor ☥ The Pyramids sind mit ihrem brandneuen Album »An Angel Fell« zurück und feiern dies mit einer weltweiten Tour. Gekonnt verbinden sie einmal mehr Jazz Funk mit Afro-Beat Grooves. Die Platte ist der Nachfolger des gefeierten »We Be All Africans« von 2016, das in Zusammenarbeit mit dem Berliner Label Philophon und Strut Records entstand und sie zu einem der globalen Top Acts der aktuellen Renaissance des Spiritual Jazz machte. Die neue Scheibe »An Angel Fell« ist ein Konzeptalbum für das 21. Jahrhundert, produziert von Malcolm Catto im Quatermass Sound Lab in London. The Pyramids und Idris Ackamoor hatten sich tatsächlich schon 1972 nach einer Reise quer durch Afrika auf den Spuren ihrer Vorfahren gegründet. Erst 2006 fanden die Musiker wieder zusammen. Mit »An Angel Fell« setzen sie ihre intergalaktische Odysee nun fort, am 2. November auch im Berliner Privatclub. [Quelle: Greyzone]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
Musik von Idris Ackamoor ☥ The Pyramids findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
18.
November
Europa
Music Tour | verfasst 12.09.2018
The Glitch Mob
Sehen ohne Augen
The Glitch Mob – das in Los Angeles ansässige Trio um Justin Boreta, Edward Ma und Joshua Mayer – setzen auch im Jahr 2018 ihre Vorwärtsbewegung fort. Boreta, edIT und Ooah kamen um 2006 zusammen, hatten anfangs noch weitere Mitglieder an Bord, bis sie sich schließlich auf dieses Kerntrio konzentriert haben. Zusammen kombinieren
sie ihre unterschiedlichen Fähigkeiten und werden dadurch einer der beliebtesten elektronischen Live Acts und unverwechselbaren Künstler der heutigen Zeit. Ihr erstes Album »Drink The Sea« schuf die Aufmerksamkeit in der Szene, während der Nachfolger »Love Death Immortality« die Band auf das nächste Level hievte und auf Patz 1 der Billboard Dance/Electronic Songs Charts debütierte. Seither gibt es kein Halten mehr für die Jungs. LA Weekly schrieb sogar, dass sie zweifellos das größte Publikum von allen L.A. Beatszene-Künstlern gefunden haben. Damit haben sie nicht unrecht. Ausverkaufte Tourneen und Festivals auf dem ganzen Globus sind der Beweis. Im Mai veröffentlichten sie ihr neues Album »See Without Eyes« über das Independet Musiklabel Glass Air Records. Zum Schluss noch ein Tipp für ihre kommende Tour im November 2018: nicht zu lange mit dem Ticketkauf warten – bekanntlich sind die Shows von The Glitch Mob meist ausverkauft.
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf der Webseite von The Glitch Mob.
Musik von The Glitch Mob findet ihr in unserem Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
30.
Oktober
Deutschland
Music Tour | verfasst 10.07.2018
Fakear
Der Stern leuchtet hell
Fakear ist wohl der Stern in der französischen Electronic New Wave Szene, der seit längerer Zeit am hellsten leuchtet. Mit seinen 27 Jahren hat der junge Theo Le Vigoreux, wie er mit richtigem Namen heißt, schon erreicht wovon viele träumen. Er spielt Shows von London bis Tokyo, supported Künstler wie Bonobo auf deren Touren und auch in der Welt der Remixe ist er ein gefragter Mann. MIA, Annie Mac und Odesza standen unter anderem schon bei ihm Schlange. Nach vier EPs und seinem Debüt Album »Animal« mit dem Independent Label Nowadays Records aus Paris, ist er nun beim legendären britischen Label Ninja Tune gelandet. Ein unglaublicher Weg den der sympathische Produzent aus der Normandie schon zurückgelegt hat. Doch die Reise ist noch lange nicht zu Ende. Die nächsten Stopps sind auch schon geplant. Das neue Album »All Glows« erschien im April 2018 über das Sublabel Counter Records und Ende Oktober kommt Fakear (»Fake Ears« in Englisch) wieder nach Deutschland. Das wird gut – animalisch gut, versprochen!
###SIDETEXT:☛:symbol### Tickets sind ab sofort erhältlich.
● Mehr Infos zur Tour findet ihr auf der Facebook Seite von Fakear.
Vinyl von Fakear findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
06.
Oktober
Berlin
Music Party | verfasst 19.09.2018
7 Jahre Club Gretchen
Hospitality trifft auf Berliner DJ Garde
Zu unserem 7. Geburtstag freuen wir uns auf eine weitere tolle Hospitality mit euch. Als einer der überhaupt ersten Signings auf Hospital Records lieferte der Brite Danny Byrd unzählige Veröffentlichungen. Sein unvergleichlich treibender Trademark-Sound ist stark beeinflusst von HipHop, House und R&B und gekennzeichnet durch funky Riffs & Samples, positive Vibes, verspielte Vocals, pushende Drums und natürlich drückende Subbässe. Hinzu kommt Etherwood, der sein Zuhause auf Medschool Music, dem Tochterlabel von Hospital Records, gefunden hat. Der Ausnahmekünstler steht für gefühlsbetonten Sound am Puls der Zeit und rundet seine Produktionen mit seinem charismatischem Gesang ab. Back2Back mit Etherwood geht heute bei uns auch Luke aka LSB an den Start. Nach Veröffentlichen auf Spearhead Records oder Shogun Audio war er zuletzt stark involviert bei Soul:r, wo 2016 auch sein Album »Content« erschien. Nach dem viel zu frühen Tod von Marcus Intalex suchte LSB nach einem neuen Zuhause und gründete so sein eigenes Label Footnotes. Der Titeltrack seiner ersten EP »A New Day« ist ein feiner Roller mit DRS, der Aufbruchsstimmung versprüht und wunderbar zum Start des neuen Labels passt. Ansonsten besticht sein Sound durch etwas Melancholie, schnelle Hi-Hats, weiche Drums und viel Harmonie. Emotionalität ist auch das Kernelement der Musik von Will Hine alias Whiney, der als Kind Klavier- und Geigenunterricht erhielt, was natürlich sehr prägend für die musikalische Entwicklung ist. Inzwischen produziert er eine hochenergetische Tanzmusik, die nur im Breakdown Luft zum Atmen lässt. Das hört man nicht nur auf seinem Debütalbum »Talisman« via Med School, sondern auch heute im Gretchen. Zum Geburtstag sind logischerweise auch unsere Residents Survey, N’Dee, Mr.Jay, Flower und MC Jamie White dabei. In Box2 wird es dagegen ganz besonders bunt. Unsere Lieblings-Locals Soulmind, Grzly Adams, Marc Hype, André Langenfeld, Deby Cage und Yunis haben wie immer das Beste aus Beats, Bass, HipHop, Electronica – und eben allem, was dazwischen liegt und darüber hinaus geht. Wir freuen uns auf einen fantastischen Geburtstag mit (fast) unserer gesamten musikalischen Familie, neuen und alten Bekannten und allen Freunden guter Musik. [Quelle: Gretchen]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
Musik von Hospital Records findet ihr in unserem Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
17.
Oktober
Europa
Music Tour | verfasst 16.02.2018
Der Plusmacher
Unterwegs in 13 Städten
Als Macher geboren und vom Milieu erzogen. Vom Hasselbachplatz nach Berlin und direkt in die Charts. Bordstein Wirtschaftslehre. Freie Schwarzmarkt Wirtschaft. Hauptschule abgebrochen, aber mehr Patte im Monat als der Direktor. Deutschlands charismatischster Schnauzbart ist wieder auf den Bühnen der Republik unterwegs. Auf einen ausgebuchten Festival-Sommer folgte für Plusmacher im Herbst 2017 die ausgedehnte Kushcooltour. Nach den zwei erfolgreichen Alben »Die Ernte« und »Kush Hunter« auf Kopfticker Records gab der Hasselbacher Kiezking zudem im vergangenen Sommer die Beendigung der Zusammenarbeit mit Labelchef Xatar bekannt, um in Zukunft unabhängig Batzen zu ernten. Jetzt sind die Weichen neu gestellt und die Fans können sich auf jede Menge frischer Ware freuen. Die Hallen werden größer und die Blüten noch harziger. Auch ein neues Album steht für 2018 bereits in den Startlöchern, denn wie immer gilt: Mit Plus kann man kein Minus machen. [Quelle: Chimperator]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets für die Tour sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf Plusmacher’s Facebook Seite.
Das neue Album »Hustlebach« könnt ihr ab sofort hier vorbestellen.
Mehr Musik vom Kush Hunter findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
HHV präsentiert
 Mndsgn live in Deutschland 
 La Hafla mit Acid Arab 
 Umse live in Berlin 
 7 Jahre Club Gretchen 
 Dub FX auf Tour 
 GoGo Penguin touren weiter 
 Jazzanova live in Berlin 
 Freestyle Live Sessions 
 Der Plusmacher live 
 Open Mike Eagle live in Berlin 
 Bixiga 70 Record Release 
 Fakear wieder auf Tour 
 Idris Ackamoor ☥ The Pyramids in Berlin 
 Lonnie Holley live 
 Roy Ayers live in Hamburg 
 Evidence »Weather Or Not« Tour 
 Nightmares On Wax live 
 The Glitch Mob auf Europatour