22.
Mai 2019
Erlangen
Music Tour
Altin Gün
Intensive Funk-Grooves und psychedelische Texturen
Nichts in der Welt ist, wie es oberflächlich erst einmal scheint. So hört sich die Musik von Altın Gün türkisch an, aber nur ein Mitglied der Band ist in der Türkei geboren. Und obwohl das neue Album »Gece«, das am 26.04. bei Glitterbeat Records veröffentlicht wird, mit elektronischen Instrumenten eingespielt wurde und voll von Funk-Grooves und psychedelischen Texturen ist, nennt die Band selbst ihre Musik Folk Music. Altın Gün (= goldener Tag) interpretiert und arrangiert eine komplette Musiktradition neu. Die eindringliche Stimme von Erdinç Ecevit und seine Saz sind unverwechselbar, während Keyboards, Gitarre, Bass, Schlagzeug und Percussion die Rhythmen befeuern und Merve Daşdemir mit der hypnotisierenden Kraft einer jungen Grace Slick. Altın Gün bringt Musik aus so vielen unterschiedlichen anatolischen Quellen zusammen, dass sie die Power und Dichte einer Rockband hat. Wie intensiv Altın Güns Musik wirkt, kann man ab Mai live erleben.

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf der Facebook Seite von Altin Gün.
Vinyl von Altin Gün findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
27.
Mai 2019
Hamburg
Music Konzert
Gaye Su Akyol
Gegenwart und Zukunft der Türkei
Mit der Veröffentlichung ihres ersten internationalen Albums »Hologram Ĭmparatorluğu« (2016) etablierte sich Gaye Su Akyol als eine der überzeugendsten jungen Stimmen und aufregendsten Klangforscherinnen der Türkei. Ihre Arbeit als Singer-Songwriterin, Produzentin und audiovisuelle Konzept-Künstlerin bewegt sie sich zeitgleich in der geschichtlichen Vergangenheit, der hypervernetzten Gegenwart und der unverschlüsselten Zukunft. Aufgewachsen im kosmopolitischen Istanbul, in dem sie die anatolische Musik-Ikone Selda Bağcan und Kurt Cobain gleichermaßen hörte, übersprang Akyol die verstaubten Orient-Okzident Klischees. Ihre Musik war von Anfang an global in Konzept und lokal in Geist und Feinheit. Nach ihrem ersten international gefeierten Album ging die Band in ganz Europa, dem Mittleren und Fernen Osten auf Tour und präsentierte dem Publikum eine wilde Mischung aus traditioneller Ballade, futuristischem Surf und Post-Punk Opposition. Das neue Album »Istikrarlı Hayal Hakikattir«, was übersetzt »Konsequente Fantasie ist Realität« bedeutet, ist ein zutiefst poetisches und politisches Album; ein Album, das den Kern unserer heutigen Zeit trifft, wie umstritten und unerklärlich diese auch sein mag. [Quelle: Knust]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
Vinyl von Gaye Su Akyol findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
28.
Mai 2019
Köln
Music Tour | verfasst 14.11.2018
Kamasi Washington Zwischen Himmel und Erde
Kamasi Washington, Sohn des Saxophonisten Rickey Washington, ist Tenorsaxophonist. Sein fast 3-stündiges Debütalbum »The Epic« erschien 2015 und wurde weltweit zu einem großen Erfolg – in Deutschland konnte es sogar mit einem Jazz-Award Platin ausgezeichnet werden. Zuvor hatte er bei Alben von Harvey Mason, Flying Lotus und Kendrick Lamar mitgewirkt. Der 35 Jahre junge Saxofonist, Komponist und Arrangeur aus South Central, L.A. macht seit Kindesbeinen Musik, widmete sich später dem Musikethnologie-Studium und perfektionierte seine Skills im fortwährenden jahrelangen Zusammenspiel mit einem Kollektiv ähnlich begnadeter Künstler, die sich allesamt ihr halbes Leben kennen. Darüber hinaus spielte er sowohl mit zahllosen Jazz-Größen von McCoy Tyner bis George Duke, als auch mit Mos Def, Snoop Dogg oder Lauryn Hill, ehe sich die Wege mit Flying Lotus kreuzten. Nachdem Kamasi Washington bereits auf den Flying Lotus-Alben »Cosmogramma« und »You’re Dead« eine tragende Rolle einnahm, bescherte ihm vor allem seine ausgiebige Mitwirkung auf Kendrick Lamars »To Pimp A Butterfly« weltweit breitere Aufmerksamkeit. Im Juni 2018 veröffentlichte Kamasi Washington dann sein neues Album »Heaven & Earth« auf Young Turks. Der langerwartete Nachfolger zu seinem Debüt »The Epic« ist ein monumentales Konzeptalbum, das aus zwei Hälften besteht, die sich thematisch Himmel und Erde zuordnen lassen. Kurz vor Album Veröffentlichung tourte der Jazz Innovator bereits durch Deutschland und stellte seine Songs zum ersten Mal mit Band live vor. Im März 2019 holen wir Kamasi dann für zwei weitere Shows zurück nach Deutschland. [Quelle: Melt! Booking]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf seiner Webseite.
Vinyl von Kamasi Washington findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
― mehr
31.
Mai 2019
Hamburg
Music Festival | verfasst 23.01.2019
ELBJAZZ 2019 Mit Alfa Mist, Altin Gün, Kamaal Williams und vielen mehr
Es ist wieder soweit! Tausende von Besuchern strömen nach Hamburg um eine fein selektierte Auswahl von Musikern bei einem der größten europäischen Jazzfestivals zu belauschen. Seit 2010 steht das ELBJAZZ in der Hamburger Hafen Kulisse für ein einmaliges Musikereignis. In der unverwechselbaren maritimen Szenerie der Hansestadt warten an den beiden Festivaltagen vielversprechende Auftritte hochkarätiger, internationaler Künstler und die ganze Bandbreite des Jazz und angrenzender Genres – musikalische Vielfalt ist Programm! Wie in den Vorjahren ist die Elbphilharmonie auch 2019 Spielort des ELBJAZZ und wird am Freitag und Samstag mit mehreren Konzerten bespielt. Das Herzstück des Festivals befindet sich südlich des Elbufers – auf dem Werftgelände von Blohm+Voss, wo während des zweitägigen Musikspektakels mehrere Bühnen aufgebaut werden. Weitere Konzerte finden an diversen Orten auf der nördlichen Elbseite statt. Unsere persönlichen Highlights des Fesitvals werden ganz sicher die Auftritte von Alfa Mist, Altin Gün, Benny Golson Quartet, Jungle By Night, Kamaal Williams und Kokoroko. Da lohnt sich die Anreise aus jedem noch so entfernten Winkel dieser Erde. Denn eins ist sicher: Hamburg ist, lebt und liebt den Jazz. Und wir auch.
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Das Programm und weitere Infos findet ihr auf der ELBJAZZ Webseite.
Tickets sind ab sofort erhältlich.
Musik von den Künstlern findet ihr in unserem HHV ELBJAZZ Special.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
19.
Juli 2019
Gräfenhainichen
Music Festival | verfasst 15.05.2019
MELT Festival 2019 Schlaflos in Ferropolis
Seit nun 22 Jahren findet das MELT Festival statt und setzt neue Standards in der internationalen Festivallandschaft. Nachdem man in den ersten beiden Jahren noch umhergewandert ist, hat man 1999 mit dem Ferropolis-Gelände bei Gräfenhainichen ein festes Zuhause gefunden. Nebst dem vielfältigen Line-Up, ist es auch diese einzigartige Location, die die Besonderheit des MELT Festivals ausmacht. Zwischen gigantischen Tagebaugroßgeräten betraten in den letzten 20 Jahren Acts wie Björk, Oasis, Florence And The Machine, Portishead, Bonobo und Aphex Twin die Bühne. Ein buntes Spektakel, das Besucher aus der ganzen Welt in eine neue Welt, abseits von jeglichem Grenzdenken, eintauchen lässt. Ein Schmelztiegel der Kreativität. Von Musik-Connaisseure bis Trendsetter aus der Lifestyle- und Fashionszene sind alle da. Dank einer authentischen Affinität für den musikalischen Untergrund und Zeitgeist schaffen es die Macher immer wieder aufs Neue zu begeistern. So haben sie es auch in diesem Jahr wieder geschafft, das Who Is Who der Musikszene zwischen den wunderschönen Seestränden und gewaltigen Eisengiganten im Juli zu versammeln. Freuen kann man sich besonders auf Skepta, Four Tet, Modeselektor, Kaytranada, Helena Hauff, Mall Grab, Ross From Friends, Sudan Archives … Okay, Einsicht: eine kurze Liste mit den Highlights zu erstellen, ist auch in diesem Jahr nicht wirklich möglich. Umso mehr steigt die Vorfreude. Und wem der Konzert-Marathon zu anstrengend ist, kann immer noch das ganze Wochenende auf dem Sleepless Floor durchfeiern. In dem Sinne: vorschlafen, Energie auftanken und sich auf den Lieblingsabenteuerspielplatz in Ferropolis freuen.
###SIDETEXT:►:symbol###
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Das komplette Line Up findest du auf der MELT Festival Webseite.
Tickets für das MELT Festival sind ab sofort erhältlich.
Vinyl der beim MELT Festival auftretenden Künstler haben wir für dich in unserem Webshop zusammengestellt.
HHV präsentiert
― mehr
12.
August 2019
Berlin
Music Tour | verfasst 17.04.2019
Tommy Guerrero Road To Germany
Es kann gut sein, dass Tommy Guerrero bisher größere Fußabdrücke in der Welt des Skateboards als in der Musikszene hinterlassen hat. Denn dort ist Tommy Guerrero eine Legende: geboren in San Francisco, schloss sich Tommy Guerrero schon in jungen Jahren Powell Peralta an, um neben Größen wie Tony Hawk oder Steve Caballero zu den Gründungsmitgliedern der legendären Bones Brigade zu gehören. Doch genau so groß wie seine Leidenschaft für das skaten, ist seit jeher auch seine Leidenschaft für die Musik – und nicht minderbemerkenswert seine Fähigkeiten in diesem Feld. Bereits seit ende der 70er-Jahre macht Tommy Guerrero an der Seite seines Bruders Tony Musik – immer im Zeichen von DIY und Punk und immer auch irgendwie im Zeichen des Skateboards. Nach seiner aktiven Zeit als Skateboarder wurde Tommy Guerrero Bassist der Bands Free Beer und Jet Black Crayon. Wesentlich erfolgreicher lief es aber von Anfang an als Solokünstler. 1997 veröffentlichte er sein Debut-Album »Loose Grooves & Bastard Blues« welches sich irgendwo im Kosmos von Latin House, Downtempo, Surf Rock, Psychedelic und Blues verorten lässt. Seither hat Tommy Guerrero zahlreiche Alben veröffentlicht und immer wieder wilde Ausflüge in die verschiedensten Genres gewagt. Niemals allerdings, ohne seine ihm eigene DNA zu verlieren und unverkennbar nach Tommy Guerrero zu klingen. 2018 erschien mit »Road To Knowhere« Guerreros letztes Studio Album. Auch hier schlägt er wieder neue Wege ein, streift hier und da Funk und Bossa Nova und verpackt das Ganze in einem unfassbar lässigen Surfrock-Gewand, dass man den Strandsand zwischen den Zehen und die Abendsonne Kaliforniens im Gesicht spüren kann.

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf Tommy Guerrero’s Webseite.
Vinyl von Tommy Guerrero findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
02.
Oktober 2019
Dresden
Music Tour | verfasst 20.02.2019
Kwam.E Im Herbst erstmalig auf Solo-Tour
Mit perfektem Old School Sound und Boom Bap Beats: Kwam.E geht im Oktober 2019 erstmals alleine auf Headline-Tour. Geboren 1995, wuchs Kwam.E in Hamburg Mümmelmannsberg auf, umgeben von New Yorker-Sounds der 90er – Ein Einfluss, der ihn seither begleitet. Sein selbst kreierter Rapstyle aus futuristischem und Old School-Sound macht ihn in der heutigen Hip-Hop Szene unverwechselbar. Ob als Feature-Gast auf dem international beachteten Song »Bist du Down« mit Ace Tee oder mit seiner ersten EP »Whut Da Phunk«, Kwam.E weiß zu überzeugen. In seiner jungen Karriere spielte er bereits internationale Shows und eröffnete gemeinsam mit Ace Tee die Europatour des US Rappers Future. Am 22.02. erscheint mit »Original Rude Boy« die zweite EP von Kwam.E, mit der er im Herbst auf gleichnamige Tour gehen wird. [Quelle: Four Artists]

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf Kwam.E’s Facebook Seite.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
07.
Oktober 2019
Düsseldorf
Music Tour | verfasst 21.01.2019
Lee Fields & The Expressions Es regnet wieder Liebe
Man fragt sich wirklich, warum es so lange gedauert hat, bis Lee Fields zu seinem hochverdienten Comeback-Erfolg gekommen ist. Der ungefähr 70-Jährige ist, das beweist er allabendlich bei seinen vielen Konzerten, einfach die Wucht in Tüten. Da kann man nur froh sein, dass der Soul-Sänger aus North Carolina neben seinen bereits bestätigten Auftritten in Berlin und beim A Summer’s Tale-Festival in Luhmühlen zwei weitere Clubshows im Oktober angekündigt hat. Wenn Lee Fields auf die Bühne tritt, ist das wie eine Zeitreise. Nicht viele Soul-Sänger seiner Generation leben noch und gehen noch immer auf Tour. Er hat mit allen Größen von James Brown über B.B. King, Kool and the Gang und Bobby Womack bis Charles Bradley zusammengearbeitet und ist mit Legenden auf Tour gewesen. Wegen seiner Ähnlichkeit mit dem Godfather of Soul, Mr. James Brown, wurde er Little JB genannt. Er hat den Funk gespielt und den Blues gesungen, er hat House-Tracks mit seiner Stimme veredelt und den Southern Soul groß gemacht. Insbesondere seine Deep-Funk-Platten aus den 70ern haben Maßstäbe gesetzt. Mit Songs wie »Everybody Gonna Give Their Thing Away to Somebody«, »Funky Screw« oder »The Bull Is Coming« – wohl dem, der diese Single in seiner Sammlung hat! – hat Lee Fields dem Soul neuen Atem eingehaucht, als er gerade in die Bedeutungslosigkeit zu rutschen drohte. Das wäre ihm dann in den 80ern und 90ern fast passiert, hätte er nicht dem legendären New Yorker Desco Label für etliche denkwürdige Aufnahmen zur Verfügung gestanden. Inzwischen ist er zum Glück wieder auf der Höhe der Zeit und bringt jungen Menschen, die Al Green oder Sam Cooke wenn überhaupt nur als Schmusesänger kennen, einen ganz alten Sound näher. Dabei wird er wieder von fantastischen Musikern unterstützt. Was früher die Devil’s Personal Band für ihn war, sind ihm heute die Expressions: eine Band, die alte Werte und neue Klänge drauf hat, die sich ansatzlos durch einen Abend schlängelt und jederzeit konzentriert dabei ist, die einen treibenden Sound entwickelt und dabei entspannt und knackig gleichzeitig klingt. Lee Fields arbeitet immer noch an neuen Songs und Platten, will aber nichts vom Retro der guten, alten Zeit wissen: Es gehe nicht darum, etwas zu reproduzieren, was es bereits gebe – er und seine Band wollen erneuern, aus dem Kern dessen schöpfen, was den Soul, die Musik heute noch ausmache. [Quelle: FKP Scorpio]

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf seiner Webseite.
Vinyl von Lee Fields findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
― mehr
Eventpicker
Datum wählen:
Stadt wählen:
Event suchen
22.
Mai
Erlangen
Music Tour | verfasst 16.04.2019
Altin Gün
Intensive Funk-Grooves und psychedelische Texturen
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
23.
Mai
Erfurt
Music Tour | verfasst 16.04.2019
Altin Gün
Intensive Funk-Grooves und psychedelische Texturen
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
27.
Mai
Hamburg
Music Konzert | verfasst 21.11.2018
Gaye Su Akyol
Gegenwart und Zukunft der Türkei
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
28.
Mai
Köln
Music Tour | verfasst 14.11.2018
Kamasi Washington
Zwischen Himmel und Erde
HHV präsentiert
― mehr
28.
Mai
Berlin
Music Tour | verfasst 16.04.2019
Altin Gün
Intensive Funk-Grooves und psychedelische Texturen
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
29.
Mai
Leipzig
Music Tour | verfasst 16.04.2019
Altin Gün
Intensive Funk-Grooves und psychedelische Texturen
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
30.
Mai
Hamburg
Music Tour | verfasst 14.11.2018
Kamasi Washington
Zwischen Himmel und Erde
HHV präsentiert
― mehr
30.
Mai
Bremen
Music Tour | verfasst 16.04.2019
Altin Gün
Intensive Funk-Grooves und psychedelische Texturen
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
31.
Mai
Hamburg
Music Festival | verfasst 23.01.2019
ELBJAZZ 2019
Mit Alfa Mist, Altin Gün, Kamaal Williams und vielen mehr
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
19.
Juli
Gräfenhainichen
Music Festival | verfasst 15.05.2019
MELT Festival 2019
Schlaflos in Ferropolis
HHV präsentiert
― mehr
Meist besucht in Events
09.
März
Deutschland
Music Tour | verfasst 14.11.2018
Kamasi Washington
Zwischen Himmel und Erde
Kamasi Washington, Sohn des Saxophonisten Rickey Washington, ist Tenorsaxophonist. Sein fast 3-stündiges Debütalbum »The Epic« erschien 2015 und wurde weltweit zu einem großen Erfolg – in Deutschland konnte es sogar mit einem Jazz-Award Platin ausgezeichnet werden. Zuvor hatte er bei Alben von Harvey Mason, Flying Lotus und Kendrick Lamar mitgewirkt. Der 35 Jahre junge Saxofonist, Komponist und Arrangeur aus South Central, L.A. macht seit Kindesbeinen Musik, widmete sich später dem Musikethnologie-Studium und perfektionierte seine Skills im fortwährenden jahrelangen Zusammenspiel mit einem Kollektiv ähnlich begnadeter Künstler, die sich allesamt ihr halbes Leben kennen. Darüber hinaus spielte er sowohl mit zahllosen Jazz-Größen von McCoy Tyner bis George Duke, als auch mit Mos Def, Snoop Dogg oder Lauryn Hill, ehe sich die Wege mit Flying Lotus kreuzten. Nachdem Kamasi Washington bereits auf den Flying Lotus-Alben »Cosmogramma« und »You’re Dead« eine tragende Rolle einnahm, bescherte ihm vor allem seine ausgiebige Mitwirkung auf Kendrick Lamars »To Pimp A Butterfly« weltweit breitere Aufmerksamkeit. Im Juni 2018 veröffentlichte Kamasi Washington dann sein neues Album »Heaven & Earth« auf Young Turks. Der langerwartete Nachfolger zu seinem Debüt »The Epic« ist ein monumentales Konzeptalbum, das aus zwei Hälften besteht, die sich thematisch Himmel und Erde zuordnen lassen. Kurz vor Album Veröffentlichung tourte der Jazz Innovator bereits durch Deutschland und stellte seine Songs zum ersten Mal mit Band live vor. Im März 2019 holen wir Kamasi dann für zwei weitere Shows zurück nach Deutschland. [Quelle: Melt! Booking]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf seiner Webseite.
Vinyl von Kamasi Washington findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
― mehr
27.
Mai
Hamburg
Music Konzert | verfasst 21.11.2018
Gaye Su Akyol
Gegenwart und Zukunft der Türkei
Mit der Veröffentlichung ihres ersten internationalen Albums »Hologram Ĭmparatorluğu« (2016) etablierte sich Gaye Su Akyol als eine der überzeugendsten jungen Stimmen und aufregendsten Klangforscherinnen der Türkei. Ihre Arbeit als Singer-Songwriterin, Produzentin und audiovisuelle Konzept-Künstlerin bewegt sie sich zeitgleich in der geschichtlichen Vergangenheit, der hypervernetzten Gegenwart und der unverschlüsselten Zukunft. Aufgewachsen im kosmopolitischen Istanbul, in dem sie die anatolische Musik-Ikone Selda Bağcan und Kurt Cobain gleichermaßen hörte, übersprang Akyol die verstaubten Orient-Okzident Klischees. Ihre Musik war von Anfang an global in Konzept und lokal in Geist und Feinheit. Nach ihrem ersten international gefeierten Album ging die Band in ganz Europa, dem Mittleren und Fernen Osten auf Tour und präsentierte dem Publikum eine wilde Mischung aus traditioneller Ballade, futuristischem Surf und Post-Punk Opposition. Das neue Album »Istikrarlı Hayal Hakikattir«, was übersetzt »Konsequente Fantasie ist Realität« bedeutet, ist ein zutiefst poetisches und politisches Album; ein Album, das den Kern unserer heutigen Zeit trifft, wie umstritten und unerklärlich diese auch sein mag. [Quelle: Knust]
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr im Facebook Event.
Vinyl von Gaye Su Akyol findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
31.
Mai
Hamburg
Music Festival | verfasst 23.01.2019
ELBJAZZ 2019
Mit Alfa Mist, Altin Gün, Kamaal Williams und vielen mehr
Es ist wieder soweit! Tausende von Besuchern strömen nach Hamburg um eine fein selektierte Auswahl von Musikern bei einem der größten europäischen Jazzfestivals zu belauschen. Seit 2010 steht das ELBJAZZ in der Hamburger Hafen Kulisse für ein einmaliges Musikereignis. In der unverwechselbaren maritimen Szenerie der Hansestadt warten an den beiden Festivaltagen vielversprechende Auftritte hochkarätiger, internationaler Künstler und die ganze Bandbreite des Jazz und angrenzender Genres – musikalische Vielfalt ist Programm! Wie in den Vorjahren ist die Elbphilharmonie auch 2019 Spielort des ELBJAZZ und wird am Freitag und Samstag mit mehreren Konzerten bespielt. Das Herzstück des Festivals befindet sich südlich des Elbufers – auf dem Werftgelände von Blohm+Voss, wo während des zweitägigen Musikspektakels mehrere Bühnen aufgebaut werden. Weitere Konzerte finden an diversen Orten auf der nördlichen Elbseite statt. Unsere persönlichen Highlights des Fesitvals werden ganz sicher die Auftritte von Alfa Mist, Altin Gün, Benny Golson Quartet, Jungle By Night, Kamaal Williams und Kokoroko. Da lohnt sich die Anreise aus jedem noch so entfernten Winkel dieser Erde. Denn eins ist sicher: Hamburg ist, lebt und liebt den Jazz. Und wir auch.
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Das Programm und weitere Infos findet ihr auf der ELBJAZZ Webseite.
Tickets sind ab sofort erhältlich.
Musik von den Künstlern findet ihr in unserem HHV ELBJAZZ Special.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
02.
Oktober
Deutschland
Music Tour | verfasst 20.02.2019
Kwam.E
Im Herbst erstmalig auf Solo-Tour
Mit perfektem Old School Sound und Boom Bap Beats: Kwam.E geht im Oktober 2019 erstmals alleine auf Headline-Tour. Geboren 1995, wuchs Kwam.E in Hamburg Mümmelmannsberg auf, umgeben von New Yorker-Sounds der 90er – Ein Einfluss, der ihn seither begleitet. Sein selbst kreierter Rapstyle aus futuristischem und Old School-Sound macht ihn in der heutigen Hip-Hop Szene unverwechselbar. Ob als Feature-Gast auf dem international beachteten Song »Bist du Down« mit Ace Tee oder mit seiner ersten EP »Whut Da Phunk«, Kwam.E weiß zu überzeugen. In seiner jungen Karriere spielte er bereits internationale Shows und eröffnete gemeinsam mit Ace Tee die Europatour des US Rappers Future. Am 22.02. erscheint mit »Original Rude Boy« die zweite EP von Kwam.E, mit der er im Herbst auf gleichnamige Tour gehen wird. [Quelle: Four Artists]

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf Kwam.E’s Facebook Seite.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
12.
August
Deutschland
Music Tour | verfasst 17.04.2019
Tommy Guerrero
Road To Germany
Es kann gut sein, dass Tommy Guerrero bisher größere Fußabdrücke in der Welt des Skateboards als in der Musikszene hinterlassen hat. Denn dort ist Tommy Guerrero eine Legende: geboren in San Francisco, schloss sich Tommy Guerrero schon in jungen Jahren Powell Peralta an, um neben Größen wie Tony Hawk oder Steve Caballero zu den Gründungsmitgliedern der legendären Bones Brigade zu gehören. Doch genau so groß wie seine Leidenschaft für das skaten, ist seit jeher auch seine Leidenschaft für die Musik – und nicht minderbemerkenswert seine Fähigkeiten in diesem Feld. Bereits seit ende der 70er-Jahre macht Tommy Guerrero an der Seite seines Bruders Tony Musik – immer im Zeichen von DIY und Punk und immer auch irgendwie im Zeichen des Skateboards. Nach seiner aktiven Zeit als Skateboarder wurde Tommy Guerrero Bassist der Bands Free Beer und Jet Black Crayon. Wesentlich erfolgreicher lief es aber von Anfang an als Solokünstler. 1997 veröffentlichte er sein Debut-Album »Loose Grooves & Bastard Blues« welches sich irgendwo im Kosmos von Latin House, Downtempo, Surf Rock, Psychedelic und Blues verorten lässt. Seither hat Tommy Guerrero zahlreiche Alben veröffentlicht und immer wieder wilde Ausflüge in die verschiedensten Genres gewagt. Niemals allerdings, ohne seine ihm eigene DNA zu verlieren und unverkennbar nach Tommy Guerrero zu klingen. 2018 erschien mit »Road To Knowhere« Guerreros letztes Studio Album. Auch hier schlägt er wieder neue Wege ein, streift hier und da Funk und Bossa Nova und verpackt das Ganze in einem unfassbar lässigen Surfrock-Gewand, dass man den Strandsand zwischen den Zehen und die Abendsonne Kaliforniens im Gesicht spüren kann.

###SIDETEXT:☛:symbol### ● Tickets sind ab sofort erhältlich.
Mehr Infos findet ihr auf Tommy Guerrero’s Webseite.
Vinyl von Tommy Guerrero findet ihr bei uns im Shop.
HHV präsentiert
Verlosung
― mehr
HHV präsentiert
 Kamasi Washington in Berlin und Offenbach 
 Lee Fields versprüht Liebe 
 Altin Gün live in Deutschland 
 Gaye Su Akyol in Hamburg 
 Elbjazz 2019 
 MELT Festival 2019 
 Tommy Guerrero on Tour 
 Kwam.E auf Solo-Tour