Music Kolumne | verfasst 26.07.2012
10 YRS of hhv.de in the Mix
DJ Scientist
Im Rahmen unseres Jubiläums möchten wir eine DJ Mix-Reihe etablieren, in der wir die Zeit seit der Gründung von hhv.de im Jahre 2002 bis heute musikalisch Revue passieren lassen wollen. Den Anfang macht DJ Scientist.
Text Redaktion , Fotos Theresa Legler
Dj_mix_001_detail_1024x685

Im Rahmen unseres diesjährigen Jubiläums möchten wir fortan eine DJ Mix-Reihe etablieren, in der die Zeit seit der Gründung von hhv.de im Jahre 2002 bis heute musikalisch Revue passieren lassen wollen. Den Anfang macht DJ Scientist. Der Mix vom Wahlberliner führt uns also n einer Art Zeitreise durch die Jahre 2002 bis 2012. Die Aufgabe bestand darin, jeweils nur einen Track pro Jahr zu spielen und die Stücke in chronologischer Abfolge aneinanderzureihen. Das Scientist hierfür der perfekte Mann war, wussten wir durch seine Mitarbeit bei den Berliner »Rap History«-Parties zusammen mit Marc Hype, Dejoe, Huzr und K-Boogie. Hierfür musste das DJ-Team bereits seine Platten nach Veröffentlichungsjahren sortierten, um sie dann im Berliner Bohannon Club Jahr für Jahr im monatlichen Turnus wiedergeben zu können.

Den Fokus des Mixes legt DJ Scientist auf Tracks, die auch jeweils etwas »erinnerndes« in sich haben. So überrascht auch nicht, dass Scientist, selber in Neunzigern schon als DJ aktiv, Stücke einbaut, die Bezug nehmen auf den warmen samplebasierten Sound der »goldenen« Zeit. Neben einigen unbekannteren Künstlern kommen die Artifacts mit ihrem Klassiker »C’mon Wit Da Git Down« im GAMM Remix von 2004 daher, das Original gab es bereits 1994 auf ihrem Album »Between A Rock And A Hard Place«. Die Kidz In The Hall, damals auf Rawkus gesignt, bringen eine Hommage an den Überklassiker »93 Til Infinity« der Souls Of Mischief, während »Runnin’« von The Pharcyde in der 2008er Version der Philippians zu hören ist. Zudem ließ es sich DJ Scientist nicht nehmen einen seiner eigenen Tracks im Mix zu spielen. 2009 produzierte er für die Rapper Ceschi, 2Mex und Awol One den Beat für »Same Old Love Song« – ein Track mit Ohrwurmqualität. Darauf folgen Makers Remake eines smoothen Funktunes von James Reese und abschließend auch ein Song aus unserem Hause: Long Arm’s »The Waterfall Inside Me«, erschienen auf Project: Mooncircle. Dieser passt sich perfekt in den Mix ein und liefert einen schönen Abschluss.

DJ Scientist’s 35 Minuten langer Mix ist lädt nicht nur zum genussvollen, entspannten Hören, zum Erinnern und Gutfühlen ein, er ist auch eine wunderbare Einstimmung auf das Geburtstagswochenende, das wir dieses Wochenende feiern, und bei dem auch DJ Scientist sein Können zum Besten geben wird. Wir hoffen, euch gefällt’s!

DJ Scientist – 10 YRS of hhv.de in the Mix

  • 01 Intro
  • 02 Omid – Visions Out (Subversiv, 2002)
    ▸▸ Find it at hhv.de: 7inch
  • 03 Synoptic – Message Well Learned (Traveller, 2003)
  • 04 Artifacts – C’mon Wit Da Git Down (Sebi Remix) (G.A.M.M., 2004)
  • 05 Justin Sayne – Young Punk (Ish, 2005)
    ▸▸ Find it at hhv.de: 2LP CD
  • 06 Kidz In The Hall – Wheelz Fall Off (06 Til) (Rawkus, 2006)
    ▸▸ Find it at hhv.de: CD
  • 07 Mr. J. Medeiros – King Of Rock Bottom (Miclife, 2007)
    ▸▸ Find it at hhv.de: 12inch CD
  • 08 The Pharcyde – Runnin’ (Philippians RMX) (Delicious Vinyl, 2008)
    ▸▸ Find it at hhv.de: 12inch
  • 09 DJ Scientist ft. 2Mex, Ceschi & Awol One – Same Old Love Song (Equinox, 2009)
    ▸▸ Find it at hhv.de: 12inch
  • 10 Maker – Summer Times Prt2 (Now -Again, 2010)
  • 11 Long Arm – The Waterfall Inside Me (Project: Mooncircle, 2011)
    ▸▸ Find it at hhv.de: LP
  • 12 Quakers – Fresh (Stones Throw, 2012)
    ▸▸ Find it at hhv.de: 2LP 2CD
Die Musik von Dj Scientist findest du bei hhv.de. Die Musik seines Plattenlabels Equinox Records findest du ebenfalls bei hhv.de.
Dein Kommentar
Ähnliche Artikel
Music Review | verfasst 24.03.2011
Ceschi
Shorted Circuits EP
Was Ceschis seiner Oma mit auf dem Weg gab, könnte hier auch über die EP stehen: »even with shorted circuits/ you’re still perfect«.
Music Review | verfasst 07.09.2011
Sole And The Skyrider Band
Hello Cruel World
Mit seinem neuen Album kehrt Sole seinem Image als »Industrie-Outsider« erstmals ein wenig den Rücken zu.
Music Review | verfasst 20.12.2013
The Mouse Outfit
Escape Music
The Mouse Outfit ist eine neunköpfige Hip Hop-Crew aus Manchester, die Rap in Anlehnung an die Native Tongue-Bewegung der Neunziger macht.
Music Kolumne | verfasst 01.02.2013
10 YRS of hhv.de in the Mix
Djeez
Im Rahmen unseres diesjährigen Jubiläums haben wir eine Mix-Reihe etabliert, in der DJs die Zeit seit der Gründung von hhv.de bis heute musikalisch Revue passieren lassen. Dieses Mal hat Djeez die Gelegenheit genutzt.
Music Kolumne | verfasst 25.01.2013
10 YRS of hhv.de in the Mix
Timmi Handtrix
Im Rahmen unseres diesjährigen Jubiläums haben wir eine Mix-Reihe etabliert, in der DJs die Zeit seit der Gründung von hhv.de bis heute musikalisch Revue passieren lassen. Dieses Mal hat Timmi Handtrix die Gelegenheit genutzt.
Music Review | verfasst 29.03.2011
Geste
Eating Concrete EP
Geste ist bei Equinox für brachialen Elektro verantwortlich. Der Franzose nimmt das sehr ernst.
Music Review | verfasst 16.08.2007
DJ Sept
A Promise Never Given EP
Dein Kollege von der Filmhochschule sucht noch ’n Soundtrack? An was Elektronisches hatte er gedacht?
Music Review | verfasst 13.06.2012
2econd Class Citizen
The Small Minority
Der Engländer liefert Frische für die verstaubte Downbeat-Theke, indem er auf Altbewährtes setzt.
Music Review | verfasst 28.09.2007
Various Artists
One Year & A Day - A Sound Exposure Vol.2
Florian Aigner’s Interpretation der »One Year & A Day EP« von Equinox verpackt in einem Ellipsen lastigen Monolog.
Music Review | verfasst 14.03.2013
Godblesscomputers
Freedom Is O.K.
Auf seinem Debüt stellt der Italiener die Verschmelzung von Bass und Gefühl in den Vordergrund.
Music Review | verfasst 25.06.2013
Various Artists
Counter Future Vol.3
Das Equinox-Roster baut zu seinem zehnten Geburtstag eine zeitlose Kulisse synthetischer Klänge auf.
Music Porträt | verfasst 10.06.2011
David Vangel
Pan-Canadian Crunk
Mit Breadth Control lässt David Vangel aufhorchen. Der kanadische Soundtüftler mit griechisch-mazedonischen Wurzeln wurde sozialisiert mit HipHop, betritt aber mit seinen eigener Musik die Pfade der elektronischen Musik.
Music Interview | verfasst 15.12.2011
Deckard
»Ich will nur das besondere veröffentlichen«
In den letzten sieben Jahren hat Deckard durch vereinzelte kleinere Releases immer mal wieder von sich Reden gemacht. Nun erscheint sein erstes Album. Wir hatten die Gelegenheit ihm ein paar Fragen zu stellen.
Music Kolumne | verfasst 27.08.2012
10 YRS of hhv.de in the Mix
Gordon of Project: Mooncircle
Im Rahmen unseres Jubiläums möchten wir eine DJ Mix-Reihe etablieren, in der wir die Zeit seit der Gründung von hhv.de, im Jahre 2002 bis heute, musikalisch Revue passieren lassen wollen. Dies Mal mixte Gordon von Project: Mooncircle.
Music Porträt
Oddisee
Kompass ohne Morden
Zu müde, um zu kämpfen -– zu wach, um aufzugeben. Oddisee befindet sich zwischen den Gräben, zwischen den Polen. Das war schon immer so. Ein Grund, warum seine Texte zu dem Intelligentesten gehören, was man im Rap so geboten bekommen kann.
Music Liste
Red Axes
10 All Time Psych Favs
Wir fragen Musiker nach 10 Schallplatten, durch die sie geformt, gebessert und gebildet wurden und bitten sie diese Auswahl zu kommentieren. Diesmal nimmt sich das Produzententeam Red Axes der Aufgabe an.
Music Liste
Ausklang | 2017KW32
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Porträt
New Record Labels #31
Avian, Comb & Razor, Dizzy Tunes, Sahel Sounds
Jeden Monat stellen wir euch Labels vor, die neu bei uns im Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich lohnt. Die Auserwählten diesmal: Avian, Dizzy Tunes, Comb & Razor, Sahel Sounds
Music Kolumne
Aigners Inventur
Juli 2017
Die Inventur im Juli, es geht um’s: Älterwerden. Unser Kolumnist aka angryoldmanyellingatclouds.jpg beobachtet den Reifeprozess von Jigga, Tyler, Floating Points, und duckt sich zwischendurch unter Instagram-Stories weg.
Music Liste
Ausklang | 2017KW31
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Liste
Lapalux
10 All Time Favs
Wir fragen Musiker nach 10 Schallplatten, durch die sie geformt, gebessert und gebildet wurden und bitten sie diese Auswahl zu kommentieren. Diesmal nimmt sich der britische Produzent Lapalux dieser Aufgabe an.
Music Liste
Ausklang | 2017KW29
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Essay
Records Revisited
Freundeskreis - Quadratur des Kreises (1997)
Der Ohrwurmcharakter der Freundeskreis-Refrains wurde zu Deutschraps Trojanischem Pferd. So aufgesattelt erreichten sie die Straßen und die Studenten-WGs, die Lounges und das Frühstücksradio.
Music Porträt
Freddie Gibbs
»There Can Be No Peace Without Justice«
Die Überschrift ist Teil eines Zitats des Predigers Louis Farrakhan. Der wichtigste Einfluss für Freddie Gibbs Drehbücher. Halt, was, Drehbücher? Eines nach dem anderen, es ist viel passiert im Leben des Fredrick Tipton.
Music Liste
Ausklang | 2017KW28
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Liste
Dexter
8 wavy Angelegenheiten
Dexter kultiviert mit seinem neuen Album etwas, das man selten in der Szene findet: eine allumfassende Entspanntheit. »Wavy« nennt Dexter den Stil des Albums. Wir haben uns von ihm den Begriff anhand einiger Beispiele erklären lassen.
Music Liste
Halbjahresrückblick 2017
Best Hip-Hop so far
Das Jahr ist noch halb leer, aber schon vollgepackt mit super Releases. Wir haben grob in vier Genres aufgeteilt, je 20 Platten. Hier unsere Lieblinge aus dem Bereich Hip Hop. Von Migos bis Freundeskreis.
Music Liste
Halbjahresrückblick 2017
Best Organic Grooves so far
Das Jahr ist noch halb leer, aber schon vollgepackt mit super Releases. Wir haben grob in vier Genres aufgeteilt, je 20 Platten. Hier unsere Lieblinge aus dem Bereich Organic Grooves.
Music Liste
Halbjahresrückblick 2017
Best Electronic so far
Das Jahr ist noch halb leer, aber schon vollgepackt mit super Releases. Wir haben grob in vier Genres aufgeteilt, je 20 Platten. Hier unsere Lieblinge aus dem Bereich Elektronik.
Music Liste
Halbjahresrückblick 2017
Best Rock & Pop so far
Das Jahr ist noch halb leer, aber schon vollgepackt mit super Releases. Wir haben grob in vier Genres aufgeteilt, je 20 Platten. Hier unsere Lieblinge aus dem Bereich Rock/Pop. Kann Dudelsack enthalten.
Music Liste
Ausklang | 2017KW27
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Porträt
New Record Labels #30
Don't Be Afraid, Giallo Disco, I/Y, Kalakuta Soul
Jeden Monat stellen wir euch Labels vor, die neu bei uns im Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich lohnt. Die Auserwählten diesmal: Don’t Be Afraid, Giallo Disco, I/Y und Kalakuta Soul.
Music Liste
Ausklang | 2017KW25
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Liste
Ausklang | 2017KW24
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Liste
Ausklang | 2017KW23
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Film Essay
Ghost In The Shell
Cyber, ja, aber Punk?
Der Film zum Manga ist da: poliert, geglättet und geplättet. Schon krass, dass man einem Film den letzten Rest Seele per Mausklick austreiben kann. Aber das Remake hat sein Gutes. Die Wiederentdeckung des Originals – und dessen Soundtracks.
Music Kolumne
Aigners Inventur
Mai 2017
Das einzige Fuck You kriegt die Yogamatte. Weil: alles geil macht der Mai, zumindest musikalisch. Unser Kolumnist hat so viele Empfehlungen im Gepäck wie selten, ganz harter Ehrfurchtsscheiß.
Music Liste
The Heliocentrics
10 Mulatu Astatke Favs
The Heliocentrics und Mulatu Astatke gehören zusammen. Für uns hat Malcom Catto, Mastermind der Londoner Kombo, die für ihn besten Songs des Ethio-Jazz Großmeisters herausgepickt.
Music Liste
Ausklang | 2017KW22
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Porträt
New Record Labels #29
Arjunamusic, Flash Forward, Unknown Precept, Yerevan Tapes
Jeden Monat stellen wir euch Labels vor, die neu bei uns im Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich lohnt. Die Auserwählten diesmal: Arjunamusic, Flash Forward, Unknown Precept und Yerevan Tapes.
Music Porträt
KitschKrieg
Wenn sie weint, wird's ein Turn Up
Am Tiefpunkt haben KitschKrieg den Kopf leer gemacht. Und somit letztendlich Platz fürs Gefühl geschaffen. Mit diesem haben sie deutschsprachigen Rap, R&B und verwandte Spielarten in eine neue Stimmung getaucht.
Music Liste
Ausklang | 2017KW21
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Liste
Ausklang | 2017KW20
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Essay
Records Revisited
Amon Tobin – Bricolage, 1997
Der brasilianische Soundtüftler Tobin sprang am Ende des vergangenen Jahrtausends ganz schön brutal mit den Genres um, die ihm am Herzen lagen. Und ebnete ihnen so den Weg in die Zukunft.
Music Liste
Retrogott
12 Jahre in 12 Punchlines
Zwölf Jahre sind inzwischen seit »Unprofessionelle Musik« vergangen, dem Debüt des Retrogott gemeinsam mit Hulk Hodn. Zeit für einen Überblick: eine Werkschau in 12 Punchlines.
Music Liste
Ausklang | 2017KW19
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Porträt
Der Täubling
Stören, verstören und zerstören!
Die Einladung erfolgt, in dem er einem die Türe vor der Nase zuschlägt. Man sollte sie annehmen: Heute falsch sein, heute mal die Fantasie tatsächlich nicht steuern. Der Täubling öffnet Deutschrap in Richtung des Grotesken.
Music Kolumne
Records Revisited
Talking Heads – Remain In Light (1980)
Auf ihrem vierten Studioalbum schufen die Talking Heads und ihr Produzent Brian Eno eine neue Fusion aus Afrobeat, Funk und Rock. »Remain in Light« wurde zum frühen Überklassiker der 1980er Jahre.
Music Porträt
New Record Labels #28
Blue Tapes, Night Tide, Utopia
Jeden Monat stellen wir euch Labels vor, die neu bei uns im Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich lohnt. Die Auserwählten diesmal: Black Pearl, Blue Tapes, Night Tide, Utopia
Music Kolumne
Aigners Inventur
April 2017
»Damn.« ist wie Durant im Rucker Park, Actress gerade nochmal gut gegangen: Unser Kolumnist Aigner hat sich durch die Release im April gehört und weiß jetzt vor allem, welche Art von Musik er mit etwas mehr Talent selbt gemacht hätte.
Music Interview
Tropical Drums of Deutschland
Track by Track mit Jan Schulte
»Die rocken den Afrika-Style auch hart auf der Rückseite des Albums« oder »Rüdiger Oppermann war auf jeden Fall so ein esoterischer New Age-Harfenspieler«. Wir haben mit Jan Schulte seine neue Zusammenstellung besprochen – Track für Track.
Music Porträt
El Michels Affair
Wu-Chronicles
Acht Jahre nach »Enter The 37th Chamber« ist es für Leon Michels und El Michels Affair an der Zeit, die Shaolin-Kammer aus bombastischen Bläser-Sets und cinematoskopischer Mehrdeutigkeit wieder zu betreten. Ein Rückkehr im Zeichen des Wu.
Music Kolumne
Records Revisited #23
Squarepusher – Hard Normal Daddy (1997)
Squarepushers zweites Album war ein Schlag ins Musikverständnis seiner Fans. Zugleich ist es eine Antithese zur damals vorherrschenden Loungigkeit der elektronischen Musik. Denn hier ist Jazz mehr als nur schmückender Hochkulturverweis.
Music Liste
Piero Umiliani
12 Essentials
Er ist der letzte Maestro: Piero Umiliani wird oft in einer Reihe mit Nina Rota, Ennio Morricone oder Riz Ortolani genannt. Wir haben für euch zwölf für uns essentielle Alben zusammengestellt.
Music Porträt
Future Islands
Das gute Gewissen des Schlagers
Bier und Beständigkeit, das brauchen die Menschen. Deshalb gehen sie auf Future-Islands-Konzerte. Die beste Liveband der Welt war gefühlt schon immer da, tatsächlich aber nie mehr als jetzt. Das muss Gründe haben.