Music Liste | verfasst 02.01.2017
16 Schallplatten,
die 15 Jahre Project: Mooncircle erklären
Wir starten das neue Jahr mit Glückwünschen. Project:Mooncircle ist 15 Jahre alt geworden. Seine beiden CEOs, Gordon und Malte, haben uns 16 Platten vorgestellt, anhand derer man die Label-Historie nachvollziehen kann.
Text Redaktion

Sich möglichst wenig Grenzen setzen, stets den Fortschritt suchen – und sich trotzdem bei der Hörerschaft etablieren. Nicht vielen Labels gelingt das, das Berliner Label Project: Mooncircle gehört zu denen, die es geschafft haben. Seit 15 Jahren veröffentlicht man Musik an der Schwelle zwischen HipHop und Elektronik und zwischen Erde und Kosmos. Sky is the limit, der Mond das Ziel: so hat P:M trotz aller Grenzenlosigkeit eine kohärentes Klangbild und vor allem auch eine Label-Ästhetik gefunden.

Über 150 Künstler haben bislang auf Project: Mooncircle veröffentlicht. Immer wieder hat man dabei neue Talente entdeckt, und zwar oft auch abseits der ohnehin brodelnden Szenen im UK oder in und um Los Angeles. In Russland oder Neuseeland beispielsweise.

Musiker wie Robot Koch, Sweatson Klank, fLAKO, Submerse, oder Soosh gehören zum Roster des Labels und haben sich längst zu Szenegrößen etabliert.

Viel ist also passiert seit Gordon Gieseking 2002 Project: Mooncircle gründete. Und viel ist immer noch los. Deshalb haben wir Gordon und seine rechte Hand Malte Tarnow gebeten uns mal einen kleinen Überblick zu verschaffen: was sind also die 16 Platten, anhand derer man 15 Jahre Labelgeschichte skizzieren kann?

Jahbitat - Harpy Lights the Canopy LP »Harpy Lights The Canopy« von Jahbitat, 2007. Webshop: LP
Gordon Gieseking: An diesem Album arbeiteten wir fast drei Jahre. Simon, der jetzt unter dem Synonym Sunny Graves musiziert, war echt eine Herausforderung. Beim Sonar Festival 2003 sah ich ihn auf einer Nebenbühne und dann bin ich ihm fast drei Jahre hinterhergerannt. Sein Album war auch der erste Schritt in die elektronischere Richtung unseres Labels.

40 Winks - The Lucid Effect »The Lucid Effect« von 40 Winks, 2008. Webshop: LP
Malte Tarnow: Lange bevor ich Project: Mooncircle bewusst wahrgenommen habe, war ich schon großer Fan von 40 Winks. Ich erinnere mich noch gut an das Release und wie es mich weiter in diese Musik hineingezogen hat und ich mich dadurch auch weiter von meinen Hörgewohnheiten zu der Zeit weg- und weiterentwickelt habe. Vielleicht ein persönlicher Meilenstein als langjähriger Musikhörer. Es ist sehr schön und eine Ehre bis heute mit diesen Künstlern zusammenarbeiten zu dürfen.

CYNE - Starship Utopia LP »Starship Utopia« von CYNE, 2008. Webshop: LP
Gordon Gieseking: Das erste Album von meiner Lieblingsband. Wenn ich mich recht erinnere, konnte ich zwei Nächte nicht schlafen. Michael Gersten alias Speck von CYNE, war auch einer der ersten Künstler, die ich 2002 angeschrieben hatte, ob sie mit mir arbeiten möchten. Wir trafen uns dann in Berlin und seitdem sind wir gute Freunde.

John robinson & MF Doom - Who Is This Man? »Who Is This Man?« von John Robinson & MF Doom, 2008. Webshop: LP
Gordon Gieseking: Für viele wird es MF Doom sein, aber mein Jugendheld war Lil’ Sci aka John Robinson und seine Band Scienz Of Life auf Foundle Em Records. Deren 12-inches »Powers Of Nine Ether« waren einfach anders und ich liebe sie heute noch.

Robot Koch - Death Star Droid LP »Death Star Droid« von Robot Koch, 2009. Webshop: LP
Gordon Gieseking: Absolut richtungsweisend für uns und unsere Zukunft in der Musikindustrie. Robot Koch gab uns mit diesem Album ein Gesicht. Er ist mir auch ein guter Freund über die Jahre geworden und manchmal vermisse ich ihn sehr, da er jetzt in Los Angeles lebt. Sein Rat und auch seine Ruhe bereicherten meine Arbeit.

fLako - Mini Tollbooth »Mini Tollbooth EP« von fLako, 2010. Webshop: LP
Malte Tarnow: fLako ist unglaublich talentiert, aber auch ein Perfektionist, der keine Kompromisse macht. Das Cover von Iain Macarthur entführt einen in eine Clockwork Orange-artige Welt und fLakos Produktionen zwischen Beats, Salsa und Jazz bilden den Soundtrack zu einem wahnsinnigen Kurzfilm mit viel Action und Drama – und das alles vor der inneren Leinwand.

Various Artists - The Moon Comes Closer »The Moon Comes Closer« von Various Artists, 2010. Webshop: LP
Malte Tarnow: Ich kam gerade ganz neu ins Team, als diese Compilation raus kam bzw die Arbeit an ihr in die Endphase ging. Für mich war und ist es immernoch wegweisend, wie man aus einer Compilation so ein Gesamtpaket aus Artwork, Musik, Story, Fotos und Pressematerial zusammenbasteln kann, dass dadurch die Musik unterschiedlichster Künstler und Stile zu einer gemeinsamen Geschichte verwoben werden. Bis heute ein wunderbares Hör-Erlebnis, ein essentielles musikalisches Hörbuch.

Long Arm - The Branches »The Branches« von Long Arm, 2011. Webshop: 2LP
Gordon Gieseking: Das wohl schrägste Signing von mir. Nackt in der Badewanne beim durchstöbern von Soundcloud. Im Ernst, er ist einfach grandios und Project: Mooncircle ist sehr stolz auf ihn!
Malte Tarnow: Georgy ist eine sehr interessanter Mensch mit einer spannenden Geschichte. Ganz zurückhaltend und schüchtern, wenn man ihn persönlich trifft, ist seine Musik und vor allem seine Live-Shows das komplette Gegenteil und er geht vollkommen aus sich heraus und man merkt ihm bei jedem neuen Song oder Auftritt an, wie er vollkommen in seiner Musik aufgeht.

Krts - Hold On EP Cover »Hold On« von KRTS , 2011. Webshop: LP
Gordon Gieseking: Die ganze EP ist ein Traum. Nichts von KRTS kam jemals wieder daran heran. Ein Highlight für mich. Meisterwerk.
Malte Tarnow: Ich weiß noch, wie ich zu Gordon meinte »Lass uns mal heute ins Monarch, wird bestimmt ganz gut« und wir dann ein unglaubliches Live-Set vom damals vollkommen unbekannten KRTS zu hören bekamen. Wir waren so umgehauen, dass wir ihn direkt ansprechen mussten. Die Geschichte, wie wir ihn im Treppenflur angesprochen haben und er nicht gleich wusste, ob wir in dem Moment Freunde oder Feinde sind, ist mittlerweile bekannt. Kurz darauf schickte er uns eine Demo mit unglaublich gefühlvollen Tracks und wir waren hin und weg.

Robot Koch - The Other Side Cover »The Other Side« von Robot Koch, 2011. Webshop: 2LP
Malte Tarnow: Robert ist ein Enigma. Für mich ist sein Album »The Other Side« seine beste Arbeit, da es die raue und unbändige Energie seiner ersten Alben kombiniert mit seiner nachfolgenden Entwicklung. In eine Richtung, in der er einen ganz eigenen Mix aus Folk, Electronica und Singer & Songwriter Kompositionen bis hin zu Modern Classical entwirft und immer mehr mit Sängern und Sängerinnen zusammenarbeiten. Auch verbinde ich mit dem Album eine sehr spannende und schöne Zeit in Berlin.

Submerse - Tears EP »Tears« von Submerse, 2012. Webshop: LP
Malte Tarnow:Jinna Morocha hatte mir damals von einer Show von submerse im noch ganz neuen Prince Charles erzählt und wir sind hin um ein Interview für unsere Radiosendung mit ihm zu machen. Er war großer »Finest Ego«-Fan und ein paar Tage später hat er mir eine Demo geschickt. Als ich diese Gordon gezeigt habe, mussten wir es unbedingt veröffentlichen und seitdem ist er einer unser treuesten und gleichzeitig erfolgreichsten Künstler – und auch ein guter Freund. Wir sehen ihn nur leider viel zu selten, da er ja in Japan wohnt.

Kidkanevil & Daisuke Tanabe "Kidsuke" LP 2012 (2) »Kidsuke« von Kidkanevil & Daisuke Tanabe, 2012. Webshop: 2LP
Die beiden haben gemeinsam einen vollkommen einzigartigen und verspielten Sound erschaffen, den Kidkanevil auf »My Little Ghost« noch einmal vertieft und weiterentwickelt hat. Die ersten Sketches dazu haben sie mir damals in meiner WG-Küche, ca. 1 Jahr vor Release gezeigt, als wir die beiden für ein Konzert in Berlin gebucht hatten.

Deft - Voigt Kampff »Voigt Kampff« von Deft, 2013. Webshop: 12inch
Gordon Gieseking: Ich habe nie so viel zu einer unserer Veröffentlichungen getanzt, gelacht und geweint. Yip hat mich mit diesem Werk umgehauen.

Walrus Ghost - Uplifting Themes For The Naysayer »Uplifting Themes For The Naysayer« von Walrus Ghost, 2014. Webshop: LP
Gordon Gieseking: Das schönste Ambient-/Post Rock-Album, das ich wohl je veröffentlichen durfte. Schwierige Persönlichkeit, aber extrem talentierter Mensch. Ich liebe seine Arbeiten.

Submerse - Slow Waves »Slow Waves« von Submerse, 2014. Webshop: 2LP
Gordon Gieseking: Der Moment, wenn dich ein Künstler von etwas Neuem überzeugt, du es nicht fühlst oder noch nicht verstehst, aber ihm vertraust und alles funktioniert. Ich war damals noch nicht reif genug.

Rain dog - There Be Monsters »There Be Monsters« von Rain Dog, 2016. Webshop: 2LP
Gordon Gieseking: Sam Evans hat sein eigenes Klangbild und das ist etwas Seltenes im Electronica-Genre heutzutage. Sicherlich eines meiner wichtigsten Signings in den letzten Jahren.
Malte Tarnow: Ich weiß nicht, ob Sam mit diesem Album seinen Sound schon vollendet hat, aber er hat ihn auf jeden Fall perfektioniert. Unglaublich dicht und vielschichtig und er hat Produktionsskills, die seinesgleichen suchen. Ich bin gespannt, was er in Zukunft noch für Sounds und Arrangements austüftelt.

Am 6.1.17 steigt im Gretchen in Berlin das Project: Mooncircle 15th Anniversary Showcase. Die »15th Anniversary Box« von Project: Monncircle findest du bei hhv.de: Vinyl Box Set.
Dein Kommentar
Ähnliche Artikel
Music Review | verfasst 10.11.2010
Various Artists
The Moon Comes Closer
Jinna Morocha hatte den Wunsch zum Mond zu reisen und fand in Project: Mooncircle den geeigneten Partner.
Music Review | verfasst 21.10.2010
Pavel Dovgal
Cassiopeia EP
Der russische Beatmaker Pavel Dovgal nähert sich HipHop von Seiten der elektronischen Musik.
Music Review | verfasst 15.12.2010
fLako
Mini Tollbooth EP
Viele reden vom »next level« – fLako ist dort längst angekommen.
Music Review | verfasst 02.02.2011
Graciela Maria
Many Places
Gibt es einen besseren Titel als Many Places für ein Album, welches auf Reisen durch die ganze Welt entstanden ist?
Music Review | verfasst 14.02.2011
Long Arm
The Branches
Der russische Beatmaker Long Arm schafft mit seinem Debüt eine Homogenität, die ihresgleichen sucht.
Music Review | verfasst 12.03.2011
Furesshu
Lucid/All I Want
Furesshu ist ein weiterer Schritt gelungen, seinen Platz in der Welt des Technos zu finden.
Music Review | verfasst 24.02.2011
Various Artists
Finest Ego: New Zealand / Australian Beatmaker Compilation
Die Compilation beweißt, dass da unten im Süd Pazifik durchaus auch sein Teil zur Wonky Hip Hop/Electro Bewegung beitragen wird.
Music Review | verfasst 28.10.2010
L-OW
Pinpoint / Diver
Als einer der wenigen Osteurpäer hat L-OW aus dem estländischen Tallin hat den Sprung in die Gegenwart elektronischer Musik geschafft.
Music Review | verfasst 17.04.2011
40 Winks
It's The trip
Das belgische Duo 40 Winks laden zu einem Ausflug ein, bei dem das Ziel unbekannt, die Reise selbst dennoch spannungsgeladen ist.
Music Review | verfasst 19.05.2009
Scienz Of Life
Leviathan (Break The Spell)
Seit Coming Fourth By Day, einem der besten Underground-Hip-Hop-Alben, sind neun Jahre vergangen.
Music Review | verfasst 05.06.2011
fLako
The Mesektet
Diese Sound genießt man am besten im Dunkel, da macht es auch nichts, dass fLako’s neues Werk keine Erleuchtung ist.
Music Review | verfasst 03.09.2011
DZA
Supershark EP
DZA zeigt sich auf seiner Supershark EP mit ausufernden Beatspielereien, großflächigen Synthieklängen und jeder Menge Energie.
Music Review | verfasst 06.09.2011
Ta-Ku / Pavel Dovgal
Finest Ego: Faces Vol.1
Die erste Ausgabe der neuen Veröffentlichungsreihe »Faces« von Project: Mooncircle stellt die beiden Producer Ta-Ku und Pavel Dovgal vor.
Music Review | verfasst 27.09.2011
Long Arm
Organic EP
Nach seinem hochgelobten Debüt The Branches veröffentlicht der Russe Long Arm nun eine weitere EP.
Music Review | verfasst 05.10.2011
Robot Koch
The Other Side
Ruhiger, vielleicht nachdenklicher präsentiert sich The Other Side des Produzenten Robot Koch.
Music Review | verfasst 01.10.2011
Krts
Hold On E.P.
Nahtlos reiht sich das neueste Signing Krts von Project: Mooncircle in die Labelpolitik ein.
Music Review | verfasst 08.11.2011
Sina.
From Love To Dust EP
Der Nordire Sina. legt eine EP für Project: Mooncircle vor, die aufhorchen lässt. Sowohl die Originale als auch die Remixe sind hörenswert.
Music Review | verfasst 30.11.2011
fLako
Carving Away The Clay EP
Die Entwicklung von fLako vom Produzenten-Entlein hin zum Popstar-Schwan ist auf dieser 10inch gut nachzuvollziehen.
Music Review | verfasst 15.06.2012
Sweatson Klank
Elevate Me EP
Auf der »Elevate Me EP« kann sich Sweatson Klank nicht zwischen britischem Clubsound und amerikanischer Beatkunst entscheiden.
Music Review | verfasst 10.07.2012
Rumpistol / Red Baron
Floating EP
Der dänische Elektro-Alleskönner Rumpistol tut sich noch einmal mit Red Baron zusammen, um die Zusammenarbeit noch zu vertiefen.
Music Review | verfasst 22.08.2012
Submerse
Tears EP
Mit seiner flächigen und verspielten »Tears EP« erschafft der englische Produzent Submerse eine exotisch anmutende, positive Stimmung.
Music Review | verfasst 24.08.2012
Robot Koch
Cosmic Waves EP
Die Schublade »instrumentaler Hip-Hop, der ins elektronische kippt« ist ihm längst zu eng geworden.
Music Review | verfasst 10.09.2012
Sekuoia / Rain Dog
Finest Ego: Faces Vol.3
»Faces Vol.3« ist der Soundtrack für die Stunden in denen du lieber auf schwarz/weiß-Modus schaltest und die Zeit still stehen lässt.
Music Review | verfasst 27.11.2012
Kidkanevil & Daisuke Tanabe
Kidsuke
Auf dem gemeinsamen Album von Kidkanevil und Daisuke Tanabe passieren phantastische Dinge, die nur einen Traum entfernt von uns liegen.
Music Review | verfasst 10.12.2012
KRTS
The Dread Of An Unknown Evil
»The Dread Of An Unknown Evil« ist ein Konzeptalbum das in 10 Tracks einen kompletten Gefühlsprozess durchläuft.
Music Liste
Ausklang | 2017KW42
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Essay
King Krule
Endstation: Tiefseegraben
King Krule wird seit seinem LP-Debüt zugeschrieben, er sei die Stimme einer Generation. Vorwiegend ältere Zeitgenossen sehen das so. Was lässt sie das so sehen? Eine Analyse anhand einiger Textstellen aus King Krules neuem Album, »The Ooz«.
Music Kolumne
Aigners Inventur
September 2017
Wir kennen das: kaum geht das Jahr wettertechnisch den Bach runter, nehmen die Releases wieder richtig Fahrt auf. Bei ihr hält die Frisur bei jedem Wetter und das falsche Deo wurde das letzte Mal 1995 benutzt: Aigners Inventur.
Music Liste
Ausklang | 2017KW41
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Liste
Ausklang | 2017KW40
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Porträt
New Record Labels #33
Four Flies, Idle Hands, Omnidisc, Radio Martiko
Jeden Monat stellen wir euch Labels vor, die neu bei uns im Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich lohnt. Die Auserwählten diesmal: Four Flies, Idle Hands, Omnidisc, Radio Martiko.
Music Porträt
Savas & Sido
An die Spitze aus dem Royal Bunker
Im Royal Bunker, dem Freestyle-Treff und Rap-Trainingslager in einem Keller mitten in Berlin, liegt der Keim, der Deutschrap vor gut 20 Jahren verändern sollte. Zwei der Protagonisten dieser Veränderung sind Kool Savas und Sido.
Music Liste
Ausklang | 2017KW39
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Liste
12 Organic Groovers,
die die letzten 12 Monate geprägt haben
Junge Menschen kaufen alte Platten, Hauptsache Kalimba, Conga, Hauptsache es klingt irgendwie erdverbunden. Wo doch alles so digital geworden ist. Aber man muss dafür gar nicht in der Vergangenheit diggen…
Music Liste
Ausklang | 2017KW38
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Porträt
Mount Kimbie
»Wir gehen nicht im Kreis, wir gehen aufwärts«
Mount Kimbie greifen mit ihrer neuen LP zurück in die Vergangenheit. Und doch verwehrt sich das Schaffen von Dominic Maker und Kai Campos jeglicher pessimistischer Retro-Kritik.
Music Liste
Ausklang | 2017KW37
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Porträt
New Record Labels #32
Disco Halal, Discotexas, Foul-Up, Uncage
Jeden Monat stellen wir euch Labels vor, die neu bei uns im Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich lohnt. Die Auserwählten diesmal: Disco Halal, Discotexas, Foul-Up und Uncage
Music Liste
Ausklang | 2017KW36
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Kolumne
Aigners Inventur
August 2017
Braucht zehn Doppelsitzungen beim Exorzisten: die Inventur im August. Kein Wunder, werden neben großen aktuellen Themen (Fidgetspinner und FDP) auch alle relevanten Releases des Vormonats besprochen.
Music Liste
Ausklang | 2017KW35
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Interview
Kutmah
Happy End Theory
»Der Adler hat stets seine Zeit verschwendet, wenn er versuchte, vom Raben zu lernen.« Also hat Kutmah von den Größten abgeguckt. Denn er ist selbt einer von ihnen, ein Pionier der LA-Beatszene. Jetzt erst ist sein Debütalbum erschienen.
Music Liste
Ausklang | 2017KW34
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Essay
Records Revisited
B12 – Electro-Soma, 1993
Ihr wenig einprägsamer Name war vermutlich einer der Gründe, warum B12 nie im gleichen Maße zum Synonym für das Label Warp wurden wie ihre Kollegen LFO, Autechre oder Aphex Twin. Dabei ist ihr Debüt bis heute stilprägend.
Music Liste
Ausklang | 2017KW33
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Interview
Washed Out
Schöne Orte, die es nie gegeben hat
Als das mit Chillwave losging, fiel das mit der Weltwirtschaftskrise zusammen. Washed Out und Kollegen lieferten die Musik, um sich woanders hinzuträumen. Die Welt hat neue Krisen, Washed Out ein neues Album. Wir trafen ihn zum Interview.
Music Porträt
Oddisee
Kompass ohne Morden
Zu müde, um zu kämpfen -– zu wach, um aufzugeben. Oddisee befindet sich zwischen den Gräben, zwischen den Polen. Das war schon immer so. Ein Grund, warum seine Texte zu dem Intelligentesten gehören, was man im Rap so geboten bekommen kann.
Music Liste
Red Axes
10 All Time Psych Favs
Wir fragen Musiker nach 10 Schallplatten, durch die sie geformt, gebessert und gebildet wurden und bitten sie diese Auswahl zu kommentieren. Diesmal nimmt sich das Produzententeam Red Axes der Aufgabe an.
Music Liste
Ausklang | 2017KW32
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Porträt
New Record Labels #31
Avian, Comb & Razor, Dizzy Tunes, Sahel Sounds
Jeden Monat stellen wir euch Labels vor, die neu bei uns im Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich lohnt. Die Auserwählten diesmal: Avian, Dizzy Tunes, Comb & Razor, Sahel Sounds
Music Kolumne
Aigners Inventur
Juli 2017
Die Inventur im Juli, es geht um’s: Älterwerden. Unser Kolumnist aka angryoldmanyellingatclouds.jpg beobachtet den Reifeprozess von Jigga, Tyler, Floating Points, und duckt sich zwischendurch unter Instagram-Stories weg.
Music Liste
Ausklang | 2017KW31
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Liste
Lapalux
10 All Time Favs
Wir fragen Musiker nach 10 Schallplatten, durch die sie geformt, gebessert und gebildet wurden und bitten sie diese Auswahl zu kommentieren. Diesmal nimmt sich der britische Produzent Lapalux dieser Aufgabe an.
Music Liste
Ausklang | 2017KW29
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Essay
Records Revisited
Freundeskreis - Quadratur des Kreises (1997)
Der Ohrwurmcharakter der Freundeskreis-Refrains wurde zu Deutschraps Trojanischem Pferd. So aufgesattelt erreichten sie die Straßen und die Studenten-WGs, die Lounges und das Frühstücksradio.
Music Porträt
Freddie Gibbs
»There Can Be No Peace Without Justice«
Die Überschrift ist Teil eines Zitats des Predigers Louis Farrakhan. Der wichtigste Einfluss für Freddie Gibbs Drehbücher. Halt, was, Drehbücher? Eines nach dem anderen, es ist viel passiert im Leben des Fredrick Tipton.
Music Liste
Ausklang | 2017KW28
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Liste
Dexter
8 wavy Angelegenheiten
Dexter kultiviert mit seinem neuen Album etwas, das man selten in der Szene findet: eine allumfassende Entspanntheit. »Wavy« nennt Dexter den Stil des Albums. Wir haben uns von ihm den Begriff anhand einiger Beispiele erklären lassen.
Music Liste
Halbjahresrückblick 2017
Best Hip-Hop so far
Das Jahr ist noch halb leer, aber schon vollgepackt mit super Releases. Wir haben grob in vier Genres aufgeteilt, je 20 Platten. Hier unsere Lieblinge aus dem Bereich Hip Hop. Von Migos bis Freundeskreis.
Music Liste
Halbjahresrückblick 2017
Best Organic Grooves so far
Das Jahr ist noch halb leer, aber schon vollgepackt mit super Releases. Wir haben grob in vier Genres aufgeteilt, je 20 Platten. Hier unsere Lieblinge aus dem Bereich Organic Grooves.
Music Liste
Halbjahresrückblick 2017
Best Electronic so far
Das Jahr ist noch halb leer, aber schon vollgepackt mit super Releases. Wir haben grob in vier Genres aufgeteilt, je 20 Platten. Hier unsere Lieblinge aus dem Bereich Elektronik.
Music Liste
Halbjahresrückblick 2017
Best Rock & Pop so far
Das Jahr ist noch halb leer, aber schon vollgepackt mit super Releases. Wir haben grob in vier Genres aufgeteilt, je 20 Platten. Hier unsere Lieblinge aus dem Bereich Rock/Pop. Kann Dudelsack enthalten.
Music Liste
Ausklang | 2017KW27
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Porträt
New Record Labels #30
Don't Be Afraid, Giallo Disco, I/Y, Kalakuta Soul
Jeden Monat stellen wir euch Labels vor, die neu bei uns im Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich lohnt. Die Auserwählten diesmal: Don’t Be Afraid, Giallo Disco, I/Y und Kalakuta Soul.
Music Liste
Ausklang | 2017KW25
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Liste
Ausklang | 2017KW24
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.