Music Liste | verfasst 24.11.2017
Ausklang | 2017KW47
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Text , Philipp Kunze,

Vono - Dinner Für 2Webshop ► Buy Vinyl LP Wenn man den ganzen Tag ohne sinnstiftende Tätigkeit neben sich begattenden Straßenködern am Rande vom Dschungel verbringt, kommt es also große Erfrischung, wenn jemand davon singt, wie geil es tief drinnen ist (im Dschangel). Bureau B hat Vono Blödel-Minimal-Meisterwerk Dinner Für 2 neu aufgelegt: naive Synth-Akkordfolgen, Frosch im Hals, Hai im Unterholz. Wenn die Welt im Allgemeinen und Deutschland im Speziellen geiler wäre, dann wäre das hier Karnevalsmusik geworden. Philipp Kunze
 

Various Artists - Bill Brewster presents Tribal Dance Webshop ► Buy Vinyl 2LP In den 1980er Jahren waren die Leute auch große Relativierungskünstler. Das kannst du jetzt auf der Compilation »Bill Brewster presents Tribal Dance« nachhören: Stationierung von Pershing-II-Raketen in Deutschland? Pah. Ein von Rechtsradikalen durchgeführtes Bombenattentat auf dem Münchner Oktoberfest mit 13 Toten und 218 Verletzten? Böp. Nicole gewinnt den European Song Contest? Ähm, warte, das war schon schlimm. Aber nichts im Vergleich zu wahren Katastrophen wie denen von P!OFF?. Denn: »Mein Walkman ist kaputt«. Das sind Probleme. Da möchte ich nicht tauschen. SH
 

Ike Yard - Sacred Machines Webshop ► Buy 12inch Drops, alter, was für ein weites Feld, wenn man mal drüber nachdenkt. Ein Drops kann gelutscht sein, im Deutschen, im Englischen kann ein Drop halt droppen. Es wäre interessant zu wissen, ob mehr Dinge gedroppt als geputtet werden können. Bin tendenziell für Dinge, die gedroppt werden. Bei manchen, ok, ist es nicht so gut (Bomben, der frischbefüllte Kaffeefilter). Bei den alten belgischen Helden, Ike Yard: Tear Drops. Featuring Tropic Of Cancer und sie sind absolute Expertinnen auf dem Gebiet.
PK
 

Ikonika - Oral Suspension Webshop ► Buy 12inch Ikonika hat im Groben zwei spezielle Fähigkeiten, wo die meisten nur leider keine haben und das wäre da erstens, dass sie keinen Fick auf die Regeln des Games gibt und zweitens, dass sie eben jene(s) immer wieder hinten neu aufrollt. Jetzt also nach einem konzeptschweren Album plus Feature-Gästen für Hyperdub ein slammender Keineahnungwelchesgenrebanger gespickt mit wunderschönen Synthie-Tupfer, die sich gegen den Strich setzen. Will und muss natürlich auf den Dancefloor, aber der muss wie so häufig bei Ikonika erst noch gebaut werden und wird dann im zweiten Schritt schon wieder eingerissen. Anstrengend, da mithalten zu wollen, aber auch hart lohnenswert. KC
 

Claro Intelecto - Exhilarator Webshop ► Buy 3LP Das hier könnte nun der ungefähr sechshundertzweiunddreißigste Jahresabschlusstext allein aus meiner Feder zur erhabenen Rückkehr Mark Stewarts werden, aber ich halte mal die Fresse und zwinge euch, neun Minuten Claro Intelecto in reinster Reinform zu hören statt noch ein Wort drüber zu lesen. Wer nicht fühlt, fliegt. Verliert euch auf dem Nachhauseweg bloß nicht aus den Händen. KC
 

Ploy - Unruly EP Webshop ► Buy Vinyl 12" Wir hatten uns dieses Jahr auch noch gar nicht über Ploy unterhalten. Den kürzlich bei Timedance veröffentlichte 12-inch (hier im Webhop) hatten wir schon verschwiegen. Die bei Hemlock erscheinende »Unruly EP« sollte hier kurz erwähnt werden. Einfach der Vollständigkeit halber. SH
 

Jay Glass Dubs - Dubs Webshop ► Buy Vinyl-LP Da Kollege Aigner kurzfristig einfach gelindnert hat, muss hier die Lücke gefüllt werden, die er hinterlassen hat. Kollege Cornils merkt zurecht an: Ausklang first, Bedenken second. Wir wünschen ihm alles Gute. Die Umstände seines Fernbleibens sind unklar. Die Redaktion tippt auf Fotoshooting, Aigner ist ein hübscher Mann. Damit es nicht noch nebulöser wird, stelle ich hier ein Album vor von Jay Glass Dubs, das »Dubs« heißt. Und dann ist ja eigentlich schon alles klar. PK
 

Nocturnal Emissions - s/t Webshop ► Buy 2LP Zum Ende stellt Nigel Ayers aka Nocturnal Emissions noch die unangenehme Frage: »When Were Your Last In Control Of Your Dreams And Aspirations«. Erster Song auf der neuen Comp., super angenehm zusammengestellt von Mannequin. Um hier mal eine Antwort schuldig zu bleiben. Weil, süße kleine Mutter Maria, es ist November genug, da muss man hier niemand zusätzlich deprimieren. Jah Bless, euer Ausklang.
 

Dein Kommentar
Ähnliche Artikel
Music Liste | verfasst 03.11.2017
Ausklang | 2017KW44
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Review | verfasst 18.10.2012
Ikonika
I Make Lists EP
Die Musik von Ikonika hat unglaublich viel Potenzial, doch die Britin macht zu wenig daraus.
Music Review | verfasst 01.08.2013
Ikonika
Aerotropolis
Das Fräuleinwunder des Dubstep, Ikonika, veröffentlicht ihr zweites Album »Aerotropolis«, das dieses Status nicht bestätigt. Wozu auch?
Music Review | verfasst 21.08.2014
Ikonika
Position EP
Ikonika will es auf der »Position EP« wissen – mit knackigen, wirbelnden Beats und melodisch perlenden, hymnischen Keyboardsounds.
Music Liste | verfasst 16.11.2011
Voltron
DJ Charts
Für unsere DJ-Charts haben sich die Belgier Voltron trotz eines gut gefüllten Terminkalenders die Zeit gefunden, in mühevoller Kleinarbeit 10 Tracks herauszusuchen, die sie derzeit am meisten beschäftigen. Oder waren es elf?
Music Review | verfasst 13.08.2013
Disco Nihilist
Journey To the End Of The Night EP
Wer den amerikanischen House-Produzenten Disco Nihilist noch nicht auf seinem Zettel hat, sollte den Stift zücken und diese EP notieren.
Music Review | verfasst 08.04.2016
MGUN
Gentium
MGUN trifft den Zeitgeist, mit dem was die Nadel aus den Rillen seiner LP »Gentium« abspult.
Music Review | verfasst 07.09.2016
Karen Gwyer
Prophase
Karen Gwyer gelingt der Spagat zwischen Nischennerdismus und Clubmusik. Ihre EP »Prophase« ist zugleich in der Mitte von allem und far out.
Music Review | verfasst 04.11.2016
rRoxymore
Organ Smith - 12"
Mit »Organ Smith« präsentiert rRoxymore ihre Vorstellungen von House Music erstmals auf dem Londoner Label Don’t Be Afraid.
Music Review | verfasst 30.06.2017
KAren Gwyer
Rembo
»Rembo« zeichnet den Weg nach, den Karen Gwyer stilistisch in den vergangenen Jahren beschritten hat.
Music Porträt | verfasst 06.07.2017
New Record Labels #30
Don't Be Afraid, Giallo Disco, I/Y, Kalakuta Soul
Jeden Monat stellen wir euch Labels vor, die neu bei uns im Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich lohnt. Die Auserwählten diesmal: Don’t Be Afraid, Giallo Disco, I/Y und Kalakuta Soul.
Music Review | verfasst 10.09.2011
John Beltran
Ambient Works 1995-2011
John Beltran beschwört schon im Titel seiner Anthologie die Vergleiche mit Aphex Twin herauf.
Music Review | verfasst 03.07.2014
Yagya
Sleepygirls
Das fünfte Album des Isländers Aðalsteinn Guðmundsson alias Yagya, »Sleepygirls«, ist nichts weniger als Tiefenentspannung.
Music Review | verfasst 24.06.2015
John Beltran
Espais
Was John Beltrans letztjährige Ambient-Compilation »Music For Machines« stark machte, fehlt auf seinem neuen Album »Espais«: das Narrativ.
Music Review | verfasst 15.09.2015
Various Artists
DSR/S80 ML15
Delta Funktionen, Mike Dehnert, DJ Haus und Max Abysmal auf einem ultralimitierten Stück Vinyl von Delsin mit Studio 80. Aber pssst!
Music Review | verfasst 03.12.2018
Indio
Inca
Delsin legt drei Tracks von John Beltrans Indio-Projekt mit Sam McQueen und Seth Taylor sowie eine Solo-Produktion neu auf.
Music Kolumne | verfasst 01.07.2014
Keine halben Sätze
Proband: Gerry Read
Wir geben den Anfang des Satzes vor, unser Interviewpartner ergänzt diesen dann in seinem Sinne. Diesmaliger Proband: Gerry Read; Leistung: Lässt lieber seinen Leftfield-House für sich sprechen und brachte es in vier Jahren auf 20 Releases.
Music Review | verfasst 22.03.2011
Kreidler
Tank
Auch auf ihrem neunten Album spielen Kreidler ihr Gemisch aus Post- und Krautrock souverän aus.
Music Review | verfasst 26.04.2012
Die Doraus & die Marinas
Blumen und Narzissen (Re-Release)
Das Album zum Hit »Fred vom Jupiter« war vor 20 Jahren das Debüt des damals 17-jährigen Dorau. Es wurde nun auf Vinyl wiederveröffentlicht.
Music Review | verfasst 24.04.2014
Die Partei
La Freiheit des Geistes
Nach mehr als 30 Jahren hat Bureau B »La Freiheit des Geistes« von Die Partei entstaubt und wiederveröffentlicht.
Music Review | verfasst 06.05.2014
Cluster
Apropos Cluster
Nach knapp einem Jahrezehnt Pause spielten Moebius und Rodelis 1990 die Platte »Apropos Cluster« ein.
Music Review | verfasst 19.08.2014
Harald Großkopf
Synthesist
Verschmelzen von Mensch und Maschine. Harald Großkopfs Debütalbum »Synthesist« aus dem Jahre 1981 ist jetzt wieder zu haben.
Music Review | verfasst 19.08.2014
Harald Großkopf
Oceanheart
Probierlustige Neugier. Auf seinem zweiten Album von 1986 »Oceanheart« präsentiert Harald Großkopf ein deutlich erweitertes Vokabular.
Music Review | verfasst 30.07.2014
Moebius/Story/Leidecker
Snowghost Pieces
Warme Klangwoge. Auf »Snowghost Pieces« legen die Elektroniker Moebius / Story / Leidecker Klang-Schicht um Klang-Schicht übereinander.
Music Review | verfasst 08.08.2014
Ziguri
Ziguri
Dieter Kölsch, Udo Erdenreich und Günter Schickert alias Ziguri präsentieren mit dem selbstbetitelten Album hypnotischen Trance-Psych-Rock.
Music Liste
Selling
Picks 10 latest Vinyl Records
Der als Gold Panda bekannte Derwin Dicker hat sich mit Jas Shwa von Simian Mobile Disco zusammengetan und als Selling ein gemeinsames Album, »On Reflection«, veröffentlicht. Was sonst noch auf irhen Plattenspieler kommt, verraten sie hier.
Music Liste
Chris Liebing
Picks 10 latest Vinyl Records
Chris Liebing ist vor kurzem 50 Jahre alt geworden. Und doch ist es, als wäre es gestern gewesen, als er als Augenzeuge, mehr noch, als Wegbereiter dem Techno hin zur Massenkultur den Weg bereitet. Hier und heute pickt er 10 Schallplatten.
Music Kolumne
Aigners Inventur
Januar & Februar 2019
Es ist 2019. Real-Player-Audioqualität auch kein Fickfinger mehr, sondern nur noch Pein im Popo. Aigners Inventur wieder da. Der einzige Anlass auf der Welt also, um mal kurz aus dem Winterschlaf respektive K-Hole aufzuschauen.
Music Liste
deM atlaS
Picks 10 latest Vinyl Records
deM atlaS war mal Frontmann einer Rockband, zeichnet Stück für Stück schon mal sämtliche Covers einer Vinylauflage und debütierte jüngst auf Rhymesayers. Diese Schallplatten gefallen ihm aktuell selbst.
Music Kolumne
Records Revisited
Elecktroids – Elektroworld (1995)
Wer sind sie und wenn ja wie viele? Diese Frage haben sich seit der Erstveröffentlichung von »Elektroworld«, dem 1995 erschienenem, einzigen Album der Elecktroids, so einige gefragt. Die Hinweise auf einen Urheber haben sich verdichtet.
Music Porträt
Retrogott & Hulk Hodn
Gesprächsfetzenkontamination
Seit nun auch schon beinahe 20 Jahren sind Retrogott und Hulk Hodn gemeinsam unterwegs. Lange Zeit als Huss&Hodn, seit 2013 mit neuem Namen. Geändert hat sich ansonsten allerdings nichts. Und diese Konstante, das genau ist ihre Kunst.
Music Porträt
Cannonball Records
Bombenstimmung auf der Tanzfläche
2014 hat der Italiener Alberto Zanini sein Label Cannonball Records gegründet. 30 Releases später kann man sagen, dass er damit einen nicht unerheblichen Beitrag für die Rare Soul-Szene leistet.
Music Kolumne
Jahresrückblick 2018
Top 50 Albums
Ein Album aufzunehmen ist schon lange keine Geste der Verlegenheit mehr, es kommt immer einem Statement gleich. Das Album ist mittlerweile kein Format mehr, sondern ein Genre, das gemeistert werden will – und das gemeistert wird.
Music Kolumne
Jahresrückblick 2018
Top 20 12inches
Die Vinyl 12inches sind auch in diesem Jahr wieder weitestgehend Musik für den Club vorbehalten. Eine gute Nachricht! Denn 2018 ging mehr als nur die Snare auf zwei und vier. Was das im Einzelfall bedeutet, müsst ihr schon selbst lesen.
Music Kolumne
Jahresrückblick 2018
Top 50 Reissues
In immer entlegenere Nischen wurde in diesem Jahr nach Reissues geforscht: bei indigenen Völkern, in mexikanischen Planetarien oder in den 1980er Jahren in Belgien aufgeführten Theaterstücken. Wir haben euch mal die besten herausgesucht.
Music Kolumne
Jahresrückblick 2018
Top 20 Compilations
Die Compilations haben sich in diesem Jahr zur Königsdisziplin unseres Jahresrückblicks entwickelt. Was? Ja, wir waren auch überrascht. Aber es ist so: der Mehrwert solcher Beiträge ist enorm.
Music Kolumne
Aigners Inventur
November 2018
Steht in Marrakesch und check gar nichts mehr: die letzte Inventur des Jahres, unter anderem mit Max Graef, Black Merlin, Guavo, Julia Holter, Bruce und Objekt. Theoretisch wieder eine Sensation.
Music Porträt
Charles Mingus
Wiederentdeckte Wut
Amir Abdullah staunte nicht schlecht, als ihm die Witwe von Jazz-Drummer Roy Brooks, Tonbänder eines Konzertes von Charles Mingus zeigte, das dieser 1973 in Detroit gegeben hatte. Es wurde Zeit für eine Wiederentdeckung.
Music Liste
Max Graef
Picks 10 latest Vinyl Records
Max Graef spricht deine Sprache nicht, dafür aber jede andere. Anlässlich der Veröffentlichung seines Albums »Lo Siento Mucho Pero No Hablo Tu Idioma« hat der Berliner 10 empfehlenswerte Schallplatten aus unserem Shop ausgewählt.
Music Liste
Jakko Eino Kalevi
Picks 10 latest Vinyl Records
Den Finnen kann man ja einiges Nachsagen. Als »Dream-Pop-Reformer« sind sie aber bislang noch nicht beschrieben worden. Dabei dürfen sie sich in Person des Popmusikers Jaakko Eino Kalevi genau dies auf die blau-weiße Fahne schreiben.
Music Interview
The Last Poets
Nichts erfunden
Vier Wochen nach dem Tod des Bürgerrechtlers Martin Luther King Jr. haben sich The Last Poets gegründet. Ihr kreatives Schaffen ist eine Art Initial für das, was wir heute »Hip-Hop« nennen. Wir trafen sie zu einem sehr spannenden Interview.
Music Interview
Mndsgn
Beats ohne Einschränkungen
Mndsgn baut Beats. Er gehört zum erlauchten Kreis des Labels Stones Throw. In diesem Jahr hat er ein eigenes Label gegründet, eine Platte veröffentlicht und u.a Beats für Fatima und Prophet produziert. Zeit für ein Interview.
Music Porträt
Art Ensemble Of Chicago
Let's Push Things Forward
Seit 50 Jahren arbeitet sich das Art Ensemble Of Chicago am Jazz ab. Eines ihrer einflussreichsten Veröffentlichungen, »Les Stances a Sophie« aus dem Jahre 1969, wurde nun wiederveröffentlicht. Wir geben Einblick in eine unterschätzte Band.
Music Kolumne
Records Revisited
Sonic Youth – Daydream Nation (1988)
Mit ihrem fünften Studioalbum »Daydream Nation« schufen Sonic Youth einen Meilenstein, dessen Sound bis heute nachhallt. Auf über siebzig Minuten kulminieren Noise, Rock und Indie. Schall und Wahn im Amerika von US-Präsident Ronald Reagan.
Music Kolumne
Aigners Inventur
Oktober 2018
Noch ist die Echsentransformation nicht abgeschlossen. Aber wo anderorts leider der Musikjournalismus stirbt, bleibt Aigner der letzte lebende Dinosaurier. Hier ist die Inventur des Monats Oktober. Best cherish it!
Music Interview
Atmosphere
Wir Kinder von Action-Figuren
Seit 20 Jahren sind Atmosphere nun schon im Geschäft. Müde werden Slug und Ant dabei nicht. Pünktlich zum Release ihres neuen Albums »Mi Vida Local« sprachen wir mit Slug über Straßen, Action-Figuren und den Reiz von Rettungsboten.
Music Liste
Jerry Paper
Picks 10 latest Vinyl Records
Jerry Paper komponiert groovy Popliedchen am Synthesizer, mit schrulligen Saxophonsounds und lächerlichem Cembaloklänge. Die 10 Schallplatten, die er aus unserem Webshop gepickt hat, sind weniger albern, aber verspielt und groovend.
Music Liste
Terr
Picks 10 latest Vinyl Records
Terr hat sich nach einer Figur aus dem Sci-fi-Evergreen »Fantastic Planet« benannt. Das Interstellare spielt halt eine große Rolle in ihrer Musik. Für uns hat sie nun 10 Schallplatten aus unserem Shop gepickt.
Music Liste
Ital Tek
Picks 10 latest Vinyl Records
Schon mehr als zwanzig Jahre lang veröffentlicht Ital Tek seine Idee einer atmosphärisch dichten, elektronischen Musik. Wie breit gefächert sein Musikgeschmack ist, kannst du an seiner Auswahl an aktuellen Lieblingsplatten erkennen.
Music Porträt
Time Capsule Records
Kosmisch versiegelt
Vom Sushi-Restaurant zum eigenen Label: Mit Time Capsule will Kay Suzuki die Hörerschaft erleuchten. Gut ausgesuchte und bestens aufbereitete Musik dient ihm dabei als Schlüssel.
Music Liste
Thalia Zedek
Picks 10 latest Vinyl Records
Thalia Zedek ist eine Legende. Eine zu Unrecht vergessen Legende. Es ist Zeit sie wiederzuentdecken. Für uns hat sie 10 Schallplatten aus unserem Shop gewählt, für die sich ihrer Meinung nach derzeit das Kämpfen lohnt.
Music Kolumne
Records Revisited
Talk Talk – Spirit Of Eden (1988)
»Spirit of Eden« erzählt vom Erschöpfungszustand eines Jahrzehnts, von einer Schöpfungslust ohne revolutionäre Inhalte oder Genie dahinter. Vor 30 Jahren erschienen, gilt das Album als Meilenstein der Popmusik. Wieso eigentlich?
Music Kolumne
Aigners Inventur
September 2018
Nebenkostennachzahlungen bei Eminem, Instagram-Tutorials von Travis Scott, Tapetenanalyse mit YG: mal wieder keine Ahnung was der Aigner hier macht, aber dank Djrum hört die Inventur dann doch irgendwann auf ihre niedrigen Instinkte.
Music Kolumne
Records Revisited
Why? – Alopecia (2008)
10 Jahre alt ist »Alopecia« dieses Jahr geworden. Sein Namen bezeichnet einen kreisrunden Haarausfall. Über ein Album, das über das Nebeneinander von Sentimentalität und Gleichgültigkeit den Zeitgeist einfing wie kein zweites.
Music Liste
Kutmah
Picks 10 latest Vinyl Records
Die Beatszene ist wohl kaum ohne die von Kutmah mit-initiierten Sketchbook Sessions denkbar. Teile daraus werden in Kürze als »Kutmah presents Sketchbook Radio Archives Vol.1« veröffentlicht. Diese Schallplatten gefallen ihm selbst gerade.
Music Liste
Matt Werth
Picks 10 latest Vinyl Records
Vor 15 Jahren hat Matt Werth das Label RVNG Intl gegründet. Es ist heute eines der taktgebenden Labels des Planeten. Wiederentdeckungen und Neuentdeckungen gehen hier Hand in Hand. Wie auch bei Matt Werths 10 Vinyl Picks.
Music Kolumne
Vinyl-Sprechstunde
Blood Orange – Negro Swan
Das neue Blood Orange-Album ist ne handvoll. Zwei unserer Kolumnisten sagen: too much. Der dritte sagt: Ja. Ja, es ist too much, aber genau das soll es auch sein: zu viel und nicht etwa gemaßregelt.
Music Liste
Dorian Concept
Picks 10 latest Vinyl Records
Dorian Concept gehört zu den spannendsten Musikern, die sich außerhalb jeglicher Genres bewegen, die eine eigene Idee bis zum Ende verfolgen. Sein neues Album »The Nature Of Imitation« wird in diesen Tagen bei Brainfeeder veröffentlicht.
Music Kolumne
Records Revisited
J Dilla – The Shining (2006)
»The Shining« war das erste posthum veröffentlichte Album von J Dilla. Man kriegt Soul, Funk, rohen Rap, auch das vertrackte Zeug. Kurz: Man bekommt die unendlichen Ausdrucksformen, die J Dilla beherrschte. Es ist ein wahrer Klassiker.
Music Liste
Roosevelt
Picks 10 latest Vinyl Records
Roosevelt könnte der internationale Popstar werden, den Deutschland nie hatte. Im September kommt jedenfalls sein neues Album »Young Romance«. Heuer hat sich der Kölner 10 Schallplatten aus unserem Shop gepickz, die ihn derzeit gefallen.
Music Kolumne
Records Revisited
John Beltran – Ten Days Of Blue (1996)
Während andere seiner Generation das große Unbekannte und die Zukunft anvisierten, war Beltran müde. Und blieb, wo er war. Das mag reaktionär scheinen, und doch brachte es Neues hervor – eine Zukunft, ganz für sich alleine.
Music Liste
Steve Hauschildt
Picks 10 latest Vinyl Records
Wir haben Steve Hauschildt gebeten, durch unseren Webshop zu stöbern und sich 10 Schallplatten auszusuchen, die ihn derzeit am besten gefallen. Darunter heimliche Klassiker der elektronischen Musik und Highlights auch aus diesem Jahr.
Music Kolumne
Aigners Inventur
August 2018
Als wäre der Sommer nicht schon heiß genug, kommt auch noch Aigners Inventur. Unser Kolumnist wird direkt aus dem Urlaub abgeholt und im Opiumzelt in Manila abgesetzt. Ihr lest hier, was er VOR dem Fieber schrieb: fast nur Empfehlungen!
Music Liste
Alexander Tucker
Picks 10 latest Vinyl Records
Wir haben Alexander Tucker gebeten durch unseren Webshop zu stöbern und uns 10 Schallplatten zu nennen, die ihn derzeit inspirieren. Darunter mit Grouper, Chris Carter oder Henry Flynt durchweg Musiker, die kompromisslos ihren Weg gehen.
Music Porträt
Malka Tuti
Wohzimmer-Platten mit strangen Namen
Wo auf Industrial eine hebräische Nummer folgen kann: das Label Malka Tuti hat sich etabliert. Hier finden Kenner Musik, die wierd genug ist für die Off Locations und gut genug fürs Wohnzimmer.
Music Interview
Helena Hauff
Bock auf Bunker
Ein Synthesizer und ein Drumcomputer, die Tage erscheint Helena Hauffs neues Album. Viel hat sich nicht geändert bei der Hamburgerin, nur auf dem Bankkonto sieht es endlich besser aus. Gesprächsstoff gab es (trotzdem) genug.