A-Team (Musiker)
A-Team war eine 1982 gegründete, britische Kombo aus London.
A-Trak (Musiker)
A-Trak (geb. 1982) ist ein kanadischer DJ aus Montreal.
A.G. (Musiker)
A.G. (Andrè the Giant) ist ein US-amerikanischer MC aus New York City. Er ist Teil des Hip Hop-Kollektivs Diggin’ in the Crates.
A.K. Klosowski (Musiker)
A.K. Klosowski (Arnd Kai Klosowski) ist ein deutscher Musiker aus Düsseldorf.
A.U.D.D.A. Records (Plattenlabel)
A.U.D.D.A. (Augenringe unter dem dritten Auge) Records ist ein von Twit One gegründetes Kölner Hiphop-Label.
A7 (Musiker)
A7 (Joel Covington) ist ein US-amerikanischer Emcee aus Baltimore, Maryland. Er lebt und arbeitet in Jerusalem, Israel. Er ist Frontmann der Gruppe Coolooloosh.
A7pha (Musiker)
A7pha ist ein Hip Hop-Duo aus Los Angeles, bestehend aus Doseone und Mestizo.
AAAA (Musiker)
AAAA (Gabo Barranco) ist ein französischer Producer elektronischer Musik aus Paris.
AACM (Musiker)
Die Association for the Advancement of Creative Musicians (AACM) ist eine 1965 von Muhal Richard Abrams in Chicago gegründete Musikervereinigung im Bereich des Free Jazz. Die AACM organisierte sich zum Zweck der Kontrolle ihrer individuellen und kollektiven musikalischen Selbstbestimmung. Sie ist entsprechend ihrer Charta der Pflege, Aufführung und Herstellung von wirklich origineller Musik verpflichtet. Ihr Motto ist: »Great Black Music, Ancient to the Future.«
Aaliyah (Musiker)
Aaliyah (Aaliyah Dana Haughton, 1979-2002) war eine amerikanische R&B-Sängerin, Schauspielerin und Foto-Model aus New York. Sie begann ihre Musikkarriere 1991 im Alter von 12 Jahren mit Unterstützung von R. Kelly, einem Plattenvertrag bei Jive Records und dem Album Age Ain’t Nothing But A Number. 1996 wechselte sie mit dem Album One In A Million zum Label Atlantic Records. 2001 starb sie bei einem Flugzeugabsturz auf den Bahamas, nachdem sie dort den Videodreh zu der Singleauskopplung Rock The Boat von ihrem Album Aaliyah abgeschlossen hatte.
Aardvarck (Musiker)
Aardvarck (Mike Kivits) ist ein niederländischer DJ und Produzent aus Amsterdam, der auf experimentelle elektronische Musik im IDM-Bereich spezialisiert ist.
Ab-Soul (Musiker)
Ab-Soul ist ein US-amerikanischer Rapper aus Los Angeles, Kalifornien.
ABB Records (Plattenlabel)
ABB Records ist ein 1997 von Beni B gegründetes, auf Hip Hop spezialisiertes Plattenlabel aus Oakland. Beni B ist seit den frühen Neunzigern Radio-DJ beim kalifornischen Sender KALX 90,7 FM und bekannt durch seine Beni B Show. Sein Label ABB Records ist dafür bekannt, seinen Künstlern wie Defari, Planet Asia, Dilated Peoples, Sound Providers und Foreign Legion ein Höchstmaß an künstlerischer Freiheit und Individualität einzuräumen.
Abdulla Rashim (Musiker)
Abdulla Rashim ist ein schwedischer Producer elektronischer Musik aus Stockholm.
About Group (Musiker)
About Group ist eine 2009 gegründete britische Improvisationsband die sich aus Charles Hayward, John Coxon, Pat Thomas und Alexis Taylor zusammensetzt.
Aboutface (Musiker)
Aboutface ist ein britischer Producer elektronischer Musik aus London.
Abra (Musiker)
Abra ist eine US-amerikanische R&B-Künstlerin aus Atlanta, Georgia.
Abroo (Musiker)
Abroo (Andreas Biernat, geb. 1977) ist ein deutscher Rapper aus Halle (Saale).
Abstract Matters (Musiker)
Abstract Matters ist ein italienisches Producerduo aus Puglia.
Abstract Rude (Musiker)
Abstract Rude (Aaron Pointer) ist ein US-amerikanischer MC aus Los Angeles. Er bildet zusammen mit Aceyalone das Hip Hop-Duo A-Team.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 13.09.2018
Akiko Yano
Reissue: »Tadaima«
Japanisches Synthie-Pop-Meisterwerk von 1981. Koproduziert von Ryuichi Sakamoto. Unter Mitarbeit des Yellow Magic Orchestra entstanden. Erstmals außerhalb Japans veröffentlicht.
Music Review | verfasst 02.10.2018
Marcos Valle
Nova Bossa Nova
Zwanzig Jahre nach Erscheinen klingt der Reissue von Marcos Valles »Nova Bossa Nova« zwar nicht zeitlos, aber klassisch und vielseitig.
Music Kolumne | verfasst 12.09.2018
Aigners Inventur
September 2018
Nebenkostennachzahlungen bei Eminem, Instagram-Tutorials von Travis Scott, Tapetenanalyse mit YG: mal wieder keine Ahnung was der Aigner hier macht, aber dank Djrum hört die Inventur dann doch irgendwann auf ihre niedrigen Instinkte.
Music News | verfasst 11.09.2018
Koichi Matsukaze Trio
Reissue: »Earth Mother«
Die Wiederentdeckung des japanischen Jazz hält an: BBE Records veröffentlicht am 12.10.2018 das erstmals 1978 veröffentlichte Album »Earth Mother« des Koichi Matsukaze Trios neu.
Music News | verfasst 28.09.2018
Long Arm
Neues Album: »Darkly«
»Darkly« sollte nach Long Arms Selbstaussage eine Piano-LP werden. Im Laufe der Produktionsphase schien die LP allerdings das Kommando selbst zu übernehmen – und inszeniert sich nun als reflexiver Trip in die Long Arms Gedankenwelt.
Music News | verfasst 05.09.2018
Yan Tregger
Reissues auf BBE Records
BBE Records veröffentlicht nach 40 Jahren mit »Catchy« und »Ducks & Drakes« zwei lange verschollene Originalalben von Yan Tregger, dem Pionier von französischer Cosmic Disco und Dance Music der 1970er Jahre.
Music Kolumne | verfasst 17.10.2018
Aigners Inventur
Oktober 2018
Noch ist die Echsentransformation nicht abgeschlossen. Aber wo anderorts leider der Musikjournalismus stirbt, bleibt Aigner der letzte lebende Dinosaurier. Hier ist die Inventur des Monats Oktober. Best cherish it!
Music Review | verfasst 08.10.2018
Fatima
And Yet It's All Love
»And Yet It’s All Love« von Fatima ist die künstlerische Umsetzung einer romantischen Beziehung – mit allen Hochs und Tiefs.
Music Review | verfasst 04.10.2018
Cat Power
Wanderer
Der Kampf ist vorüber: Auf ihren letzten Platten klang Cat Power nie so ausgeglichen, so ruhig und so beruhigend wie auf »Wanderer«.
Music Review | verfasst 28.09.2018
Tim Hecker
Konoyo
Auf »Konyo« befasst sich Tim Hecker mit Raum, heißt mit dem Hiersein und dem Nichtmehr(da)sein. Es ist ein persönliches Album geworden.
Music Review | verfasst 27.09.2018
Janelle Monáe
Dirty Computer
Die Idee bleibt als Kopie erkennbar: Auf ihrem neuen Album »Dirty Computer« weiß Janelle Monáe dem High-End-Sound nichts hinzuzusetzen.
Music News | verfasst 14.09.2018
The Scorpions & Saif Abu Bakr
The »holy grail« from Sudan
»Jazz, Jazz, » Jazz« der Jazzcombo The Scorpions mit ihrem charismatischen Frontmann Saif Abu Bakr gilt »holy grail« unter den Schallplaten aus dem Sudan. Das Label Habibib Funk legt das Album am 9.11.2018 neu auf.
Music Kolumne | verfasst 10.09.2018
Records Revisited
Why? – Alopecia (2008)
10 Jahre alt ist »Alopecia« dieses Jahr geworden. Sein Namen bezeichnet einen kreisrunden Haarausfall. Über ein Album, das über das Nebeneinander von Sentimentalität und Gleichgültigkeit den Zeitgeist einfing wie kein zweites.
Music Liste | verfasst 28.09.2018
Terr
Picks 10 latest Vinyl Records
Terr hat sich nach einer Figur aus dem Sci-fi-Evergreen »Fantastic Planet« benannt. Das Interstellare spielt halt eine große Rolle in ihrer Musik. Für uns hat sie nun 10 Schallplatten aus unserem Shop gepickt.
Music Review | verfasst 01.10.2018
Various Artists
Studio One Freedom Sounds
Die Ausbeute an tollem Material, an das in regelmäßigen Abständen zu erinnern lohnt, bleibt bei Studio One auch mit dieser Compilation groß.
Music Liste | verfasst 14.09.2018
Thalia Zedek
Picks 10 latest Vinyl Records
Thalia Zedek ist eine Legende. Eine zu Unrecht vergessen Legende. Es ist Zeit sie wiederzuentdecken. Für uns hat sie 10 Schallplatten aus unserem Shop gewählt, für die sich ihrer Meinung nach derzeit das Kämpfen lohnt.
Music Kolumne | verfasst 13.09.2018
Records Revisited
Talk Talk – Spirit Of Eden (1988)
»Spirit of Eden« erzählt vom Erschöpfungszustand eines Jahrzehnts, von einer Schöpfungslust ohne revolutionäre Inhalte oder Genie dahinter. Vor 30 Jahren erschienen, gilt das Album als Meilenstein der Popmusik. Wieso eigentlich?
Music News | verfasst 12.09.2018
MJ Lallo
Gesammelte Werke: »Take Me With You«
Nach und nach wird das Werk von MJ Lallo erschlossen: Nachdem bei Full Spectrum Records ihr Debüt erschien und bei Séance Centre eine Vinyl 12" aus ihrem Schaffen, wird mit »Take Me With You« nun ein Querschnitt ihrer Arbeit feilgeboten.
Music Liste | verfasst 05.10.2018
Jerry Paper
Picks 10 latest Vinyl Records
Jerry Paper komponiert groovy Popliedchen am Synthesizer, mit schrulligen Saxophonsounds und lächerlichem Cembaloklänge. Die 10 Schallplatten, die er aus unserem Webshop gepickt hat, sind weniger albern, aber verspielt und groovend.
Music News | verfasst 07.09.2018
$uicideboy$
Debütalbum: »I Want To Die In New Orleans«
Das 2014 gegründete Hip Hop Duo aus Louisiana beschreibt auf dem aktuellen Album das Leben zwischen den gewalttätigen Straßen New Orleans’ und zwei finanziell und künstlerisch erfolgreich absolvierten Welttourneen.