Los Angeles | www.nosajthing.com
Nosaj Thing (Musiker)
Nosaj Thing (Jason Chung) ist ein Dubstep/Wonky/HipHop Producer aus Los Angeles.
Nosaj Thing in Reviews
Music Review | verfasst 08.05.2015
Nosaj Thing
Fated
Nosaj Things drittes Album»Fated« kommt frischer als der Vorgänger »Home« im Jahr 2013, überrascht aber immer noch nicht mit neuen Ideen, die den Synth aufpeppen oder verfeinern.
Music Review | verfasst 29.01.2013
Nosaj Thing
Home
Immergleiche Synths, zurückhaltende Drumgerüste – Ein Album wie eine Vollnarkose, nur dass man sich nicht verballert und großartig fühlt, wenn man wieder aufwacht.
Nosaj Thing in News
Music News | verfasst 12.07.2017
Nosaj Thing
Neues Album: »Parallels«
Mit »Parallels« sollte Nosaj Thing auch Dank der Mitwirkung langjähriger Freunde und neuer kreativer Partner am 8.9.2017 sein bisher wohl vielfältigstes und lebendigstes Album gelingen.
Music News | verfasst 28.11.2012
Nosaj Thing
Neues Video: »Eclipse/Blue«
Eine Riege japanischer Programmierer, Regisseure etc. haben ein Video für Nosaj Things neuste Single gedreht. Performance, Animationen und Musik interagieren darin so intensiv, dass der Song ohne seine visuelle Seite kaum noch denkbar ist.
Music News | verfasst 07.04.2011
Malachai
Let 'Em Fall (Nosaj Thing Remix)
Nosaj Thing’s Remix zu Malachai’s Let ’Em Fall ist ein Paradebeispiel für dessen Fähigkeit seine Variationen der Originale wie ein komplett neuen, funktionierenden Song klingen zu lassen.
Neueste Artikel
Music Liste | verfasst 31.03.2020
Jeff Parker
10 All Time Favs
Jeff Parker ist kein Neuling. Und dennoch meint man, er starte gerade erst durch. Jetzt ist sein Album »Suite for Max Brown« erschienen. Also haben wir ihn gebeten 10 Schallplatten zu nennen, die ihn geformt, gebessert und gebildet haben.
Music Review | verfasst 31.03.2020
Roman Flügel
Garden Party
Die Dancefloors? Dicht! Roman Flügel lädt für sein Running-Back-Debüt zu einer »Garden Party«, die vier überragende Hits bietet.
Music Kolumne | verfasst 30.03.2020
Records Revisited
Miles Davis – Bitches Brew (1970)
Raus aus dem Jazzkeller, rauf auf die Rockbühnen – mit »Bitches Brew« wurde Miles Davis zu »Electric Miles« und braute den psychedelischen Trunk für alle, die nicht wussten, dass sie Jazz geil finden.
Music Review | verfasst 30.03.2020
Four Tet
Sixteen Oceans
Selbst da, wo er sentimental zu werden droht, berührt Four Tet einen auf »Sixteen Oceans« am Ende doch.
Music Review | verfasst 30.03.2020
Phi-Psonics
The Cradle
Der Jazz auf Phi-Psonics’ »The Cradle« begeistert mit fast schon erotischem Charme. Dieser Band steht die Zukunft offen.