Kiepenheuer & Witsch (Verlag)
Kiepenheuer & Witsch ist ein 1947 von Gustav Kiepenheuer und Joseph C. Witsch gegründeter Buchverlag aus Köln.
Kiepenheuer & Witsch in Reviews
Books Review | verfasst 26.03.2014
Diedrich Diederichsen
Über Pop-Musik
Diedrich Diederichsen legt sein Opus magnum vor. Es bleibt dabei: In Deutschland gibt es nur wenige Autoren, die ein solches Vabanquespiel zwischen Theorie und Praxis hinbekommen.
Books Review | verfasst 01.04.2011
Hans Nieswandt
DJ Dionysos
Musikredakteur, Buchautor, Teil von Whirlpool Productions und erfolgreicher DJ. Mit seinem neuen Buch steigt Hans Nieswandt jetzt auch zum Romancier auf. Zumindest ein wenig.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 24.03.2020
Ben Lukas Boysen
Special Edition: »Mirage«
Mit »Mirage« kündigt Ben Lukas Boysen ein neues Album auf Erased Tapes für den Mai an. Exklusiv bei HHV Records wird es eine auf 100 Stück limitierte Clear Vinyl Edition geben.
Books Review | verfasst 30.03.2020
Nick Cave
Stranger Than Kindness
Es ist seine Biografie, sein Leben – zusammengehalten von zwei Buchdeckeln und 270 Seiten. Über »Stranger Than Kindness« von Nick Cave.
Music Kolumne | verfasst 03.04.2020
Records Revisited
Nightmares On Wax – Smokers Delight (1995)
Hip-Hop ohne Rap: Mit »Smoker’s Delight« brach für Nightmares On Wax eine neue Ära an. Zum Soloprojekt von George Evelyn mutiert, war das zweite Album der Bleep-Pioniere der Auftakt für geloopte Entspannungspolitik mit Langzeitwirkung.
Music Review | verfasst 30.03.2020
Four Tet
Sixteen Oceans
Selbst da, wo er sentimental zu werden droht, berührt Four Tet einen auf »Sixteen Oceans« am Ende doch.
Music Kolumne | verfasst 30.03.2020
Records Revisited
Miles Davis – Bitches Brew (1970)
Raus aus dem Jazzkeller, rauf auf die Rockbühnen – mit »Bitches Brew« wurde Miles Davis zu »Electric Miles« und braute den psychedelischen Trunk für alle, die nicht wussten, dass sie Jazz geil finden.