Kalifornien
Rene Hell (Musiker)
Rene Hell (Jeffrey D. Witscher, geb. 1983) ist ein amerikanischer Musiker aus Kalifornien. Jeff Witscher veröffentlicht auch unter anderen Pseudonymen (Abelar Scout, Impregnable, Marble Sky, Secret Abuse) und wirkt in verschiedenen Projekten mit (Black Chastity, Cruel Face, Cuticle, Deep Jew, Foot Village, Forbidden Fuck, Greater Saga, Mandelbrot & Skyy, Rainbow Blanket, Roman Torment, Trash Dog, Without Belonging). Er lebt und arbeitet in Wien.
Rene Hell in Reviews
Music Review | verfasst 26.01.2012
Pete Swanson & Rene Hell
Waiting For The Ladies
Einst in Kleinstauflage für eine gemeinsame Tour veröffentlicht, wird dieses Kleinod nun auch einem größeren Publikum zugänglich. Es stellt zwei herausragende Künstler vor.
Music Review | verfasst 17.05.2011
Rene Hell
The Terminal Symphony
Der Syntheziser fungiert derzeit als Leitinstrument zeitgenössischer elektronischer Musik. Rene Hell zeigt, wieso diese Renaissance Sinn macht.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 07.10.2019
The Mighty Mocambos
White Vinyl Edition: »2066«
The Mighty Mocambos melden sich zurück. Auf ihrem neuen Album »2066« sind auch Gizelle Smith, Lee Fields und Ice-T zu hören. Exklusiv bei HHV Records wird es eine White Vinyl Edition geben.
Music Review | verfasst 09.12.2019
Man Jumping
Jumpcut
Brian Eno soll sie einst »die wichtigste Band der Welt« genannt haben: Man Jumping. Ihr Debüt »Jumcut« wurde jetzt veröffentlicht.
Music Kolumne | verfasst 02.12.2019
Jahresrückblick 2019
Top 20 Compilations
Die Compilation ist der Endgegner jedes Jahresrückblicks. Denn seien wir mal ehrlich: Wenn zehn bis zwanzig ganz unterschiedliche Tracks zusammenkommen, ist das Ergebnis nur in 1% der Fälle überzeugend. Wir haben trotzdem 20 rausgesucht.
Music News | verfasst 08.10.2019
OG Keemo
Exclusive Edition: »Geist«
OG Keemo kam aus dem Nichts – und kann in Rap-Deutschland schon nach den wenigen Releases, die er seit 2017 via Chimperator herausbringt, unmöglich übersehen und überhört werden. Am 22.11. erscheint sein neues Album »Geist«
Music Kolumne | verfasst 02.12.2019
Jahresrückblick 2019
Top 20 12inches
Dance Music dominiert bei den Vinyl 12"s des Jahres 2019. Aber das ist doch nichts Schlechtes. Im Gegenteil. Denn diese Auswahl zeigt: alles ist erlaubt auf dem Dancefloor und muss es ogar sein.