Lee Scratch Perry (Musiker)
Lee Scratch Perry (Rainford Hugh Perry, geb. 1936) ist ein jamaikanischer Musikproduzent und Sänger aus Kendal.
Lee Scratch Perry in Reviews
Music Review | verfasst 30.05.2019
Lee »Scratch« Perry
Rainford
Der gute alte Irrsinn bleibt mithin Lee Scratch Perrys treuer Begleiter. Mit »Rainford« hat er ihm zu einer weiteren irre guten Schallplatte verholfen.
Music Review | verfasst 24.08.2012
The Orb & Lee »Scratch« Perry
The Observer In the Star House
The Orb treffen auf einen ihrer größten Einflüsse. »The Orbserver In The Star House« ist dann aber doch ein Gemeinschaftsprojekt von in die Jahre gekommenen Musikern geworden.
Music Review | verfasst 21.05.2012
Various Artists
Jahtarian Dubbers Vol.3
Das Label Jahtari Records hat in den letzten Jahren Reggae und Dub mit elektronischen Bits und Pieces vermischt. Nun liegt eine neue Werkschau vor.
Music Review | verfasst 28.05.2011
Lee »Scratch« Perry
Rise Again
Das Album zweier innovativen Altmeister, wartet leider mit weniger Experimenten als erwartet auf, besticht dafür aber mit lückenlos sattem Dub-Sound.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 14.05.2019
Two Door Cinema Club
Exklusive Edition: »False Alarm«
Drei Jahre nach der “Game Show” LP steht der Two Door Cinema Club nun mit der vierten LP “False Alarm” in den Startlöchern. Das, was als Future Pop begrifflich durch diverse Foren geistert, soll auf diesem eine gegenwärtige Form erhalten.
Music Review | verfasst 12.06.2019
E.M.U.
Electro Music Union, Sinoesin & Xonox Works 1993-1994
Damiano van Erckert bringt Musik von J.M. Adkins an die Oberfläche, die er 1993-94 als Electro Music Union, Sinoesin und Xonox produzierte.
Music Essay | verfasst 04.06.2019
Cool Japan
Warum japanische Musik ein Revival feiert (Teil 2)
Seit geraumer Zeit stehen Reissues japanischer Alben aus den Achtzigern hoch im Kurs. Warum, erforscht unsere zweiteilige Serie »Cool Japan Forever«. Teil zwei widmet sich dem experimentellen Sound der japanischen »Bubble Economy«.
Music Essay | verfasst 03.06.2019
Cool Japan
Warum japanische Musik ein Revival feiert (Teil 1)
Seit geraumer Zeit stehen Reissues japanischer Alben aus den 1980er Jahren hoch im Kurs. Warum, das erforscht unsere zweiteilige Serie »Cool Japan«. Wir fangen mit den Anfängen elektronischer Musik in Japan an.
Music Review | verfasst 14.06.2019
Biosphere
The Senja Recordings
Mit »The Senja Recordings« legt Biosphere eine Art klangliches Tagebuch ab, das drei Jahre auf der norwegischen Insel dokumentiert.