Roots Manuva (Musiker)
Roots Manuva (Rodney Hylton Smith, geb. 1972) ist ein britischer MC aus London.
Roots Manuva in Features
Music Interview | verfasst 26.10.2015
Roots Manuva
Der Geisteszustand von Jesus
In seiner mittlerweile zwanzigjährigen Karriere ist Roots Manuva zu einem der bedeutendsten Vertreter der englischen HipHop Szene aufgestiegen. Anlässlich der Veröffentlichung seines neuen Albums »Bleeds« hat sich der 43-jährige Künstler mit uns zusammengesetzt, um über die Herausforderungen und musikalischen Wandlungen zu sprechen. Auch wenn er im Lauf der Zeit ruhiger und reifer geworden ist, hat er sich immer noch seinen ganz eigenen Humor bewahrt.
Music Porträt | verfasst 20.10.2011
Roots Manuva
Auf der Suche nach dem perfekten Bass
Roots Manuva ist einer der konstantesten und experimentellsten HipHop-Künstler von der britischen Insel. Sein stetiger Antrieb: Er ist auf der Suche nach dem perfekten Bass. Nun liegt ein neues Album vor, bei dem der inzwischen 39-jährige nun auch selbst Basspassagen beisteuert, um seinen Idealvorstellungen noch ein bisschen näher zu kommen. 4everevolution ist nicht sein radikalstes Album, aber weiterhin auf hohem Niveau.
Music Kolumne | verfasst 19.10.2011
Aigners Inventur
September/Oktober 2011
Wie üblich macht unser Kolumnist vom Dienst auch in dieser Ausgabe auch vor großen Namen nicht Halt. Phonte? Slum Village light. Blue Daisy? Nu-Metal-Step. James Blake? Hör auf zu singen! Apparat? Setz dich an den Rechner! Radiohead? Schaulaufen. Dass trotzdem vier bosshafte Wochen hinter uns liegen, ist unter anderem mit den Namen Future Times, Sully, Reel By Real, Evidence, Death In Vegas, Martyn und Rustie verknüpft.
Music Interview | verfasst 01.07.2008
Roots Manuva
Gegen die reine Vernunft
Rebellierte Roots Manuva mit seinem letzten Album Awfully Deep gegen die ihm zugeschriebene Tiefe, so manifestiert er mit seiner neuen Veröffentlichung Slime and Reason erneut diesen Bruch. Ein Interview.
Roots Manuva in Reviews
Music Review | verfasst 04.02.2013
Roots Manuva
Banana Skank EP
Ein Lebenszeichen von Roots Manuva. Der Brite hat seinen Song »Banana Skank« remixen lassen und die Mixe sind ziemlich dope geworden. Es gibt aber auch ein »aber«…
Music Review | verfasst 14.07.2011
Dels
GOB
Es hat sich angekündigt: Nach Aufsehen erregenden Singles überzeugt Kieren Dickins†˜ Debütalbum auf ganzer Linie und zeigt, dass die Zukunft des Hip Hop gesichert ist.
Music Review | verfasst 10.09.2010
Roots Manuva meets Wrongtom
Duppy Writer
Und abgesehen von einigen produktionstechnischen Gimmicks, sind die nach wie vor kräftigen und einzigartigen Raps die einzige Verbindung in die Jetzt-Zeit.
Roots Manuva in News
Music News | verfasst 01.07.2011
Roots Manuva
The Evolution Continues
Auf 4everevolutionary greift Roots Manuva in die Bandbreite seiner bekannten Styles aus Wonky, Reggae, Dub und Co. und mixt noch ein paar neue dazu. Das Album knüpft in Sachen Innovation an die ersten zwei Releases an.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 21.01.2020
Jeff Parker
Suite For Max Brown
»Suite For Max Brown« ist das erst vierte Soloalbum des tollen Jazzgitarristen Jeff Parker. Makaya McCraven war hier nicht unbeiteiligt.
Music Interview | verfasst 16.01.2020
Kinderzimmer Productions
»Wer kennt noch Jenny Elvers?«
Kinderzimmer Productions beackerten im Deutschrap schon immer die Ränder. Ihre Samples waren ausgefuchster, ihre Anspielungen cleverer, ihr Anspruch war es, originell zu sein. Nach 13 Jahren Pause sind die Ulmer nun zurück Ein Interview.
Music Porträt | verfasst 17.01.2020
Blackest Ever Black
Suche nach Entfremdung
Unter Connaisseuren abgefuckter Klänge wurde Blackest Ever Black geschätzt wie kein zweites. Ende des Jahres 2019 war plötzlich Schluss. Wir blicken zurück auf ein Label, das musikalisch die 2010er Jahre bestimmte wie nur wenige andere.
Music Interview | verfasst 09.01.2020
Jan Schulte
Mein Name sei Bufiman
Jan Schulte ist der Mann mit den vielen Namen. Jetzt veröffentlicht er auf dem niederländischen Label Dekmantel sein Debüt »Albumsi« als Bufiman. Wir trafen ihn im Wolf Müller Flanger Studio und sprachen mit ihm darüber.
Music Review | verfasst 17.01.2020
Oval
Scis
Mit dem Album »Scis« macht Oval das, was Markus Popps Arbeit schon immer auszeichnete – und nebenbei gesagt noch einen Heidenspaß.