London | www.bigdada.com
Big Dada (Plattenlabel)
Big Dada ist ein 1997 von Will Ashon ins Leben gerufene, auf Hip Hop spezialisierte Sublabel des britischen Plattenlabels Ninja Tune.
Big Dada in Features
Music Interview | verfasst 28.08.2017
Kutmah
Happy End Theory
Kutmah ist eine der Vaterfiguren für die Beatszene von Los Angeles. Von Flying Lotus über Gaslamp Killer bis zu Jonwayne – jeder hat ihm etwas zu verdanken. Auch nach seiner Deportation 2010 konnte Kutmah als DJ, Labelbetreiber oder Producer Akzente setzen. Im letzten Jahr ist es ruhig um ihn geworden – kein Wunder: Schließlich hat er sich in Berlin eingeschlossen und nach über zehn Jahren als Producer sein Debüt-Album »TROBBB!« produziert.
Music Interview | verfasst 26.10.2015
Roots Manuva
Der Geisteszustand von Jesus
In seiner mittlerweile zwanzigjährigen Karriere ist Roots Manuva zu einem der bedeutendsten Vertreter der englischen HipHop Szene aufgestiegen. Anlässlich der Veröffentlichung seines neuen Albums »Bleeds« hat sich der 43-jährige Künstler mit uns zusammengesetzt, um über die Herausforderungen und musikalischen Wandlungen zu sprechen. Auch wenn er im Lauf der Zeit ruhiger und reifer geworden ist, hat er sich immer noch seinen ganz eigenen Humor bewahrt.
Music Interview | verfasst 10.02.2014
Run the Jewels
No Mission
Run the Jewels sind El-P und Killer Mike. Der Zusammenschluss des New Yorker Producers und des Rappers aus Atlanta vor zwei Jahren mündete schließlich in ihrem selbstbetitelten Debüt, das sie zur Veröffentlichung als kostenlosen Download online stellten. Wir sprachen mit El-P und Killer Mike über die Möglichkeit von Innovation und warum man über Musik nicht zu viel reden darf. In diesem Sinne …
Music Porträt | verfasst 27.02.2012
Speech Debelle
Halb Popstar, halb Rowdy
Sie hatte mit ihrem Debüt vor drei Jahren den Mercury Prize gewonnen. Doch statt mit Großbritanniens wichtigsten Musikpreis in der Tasche den großen Erfolg zu suchen, ist Speech Debelle erst einmal in der Versenkung verschwunden. »Du lernst aus der Erfahrung«, gibt sie zu Protokoll und ist nun mit einer neuen, musikalisch und textlich reiferen Platte zurückgekehrt, die sie als ernsthafte, innerlich bewegte Künstlerin zeigt.
Music Porträt | verfasst 20.10.2011
Roots Manuva
Auf der Suche nach dem perfekten Bass
Roots Manuva ist einer der konstantesten und experimentellsten HipHop-Künstler von der britischen Insel. Sein stetiger Antrieb: Er ist auf der Suche nach dem perfekten Bass. Nun liegt ein neues Album vor, bei dem der inzwischen 39-jährige nun auch selbst Basspassagen beisteuert, um seinen Idealvorstellungen noch ein bisschen näher zu kommen. 4everevolution ist nicht sein radikalstes Album, aber weiterhin auf hohem Niveau.
Music Interview | verfasst 01.07.2008
Roots Manuva
Gegen die reine Vernunft
Rebellierte Roots Manuva mit seinem letzten Album Awfully Deep gegen die ihm zugeschriebene Tiefe, so manifestiert er mit seiner neuen Veröffentlichung Slime and Reason erneut diesen Bruch. Ein Interview.
Music Interview | verfasst 24.01.2008
Cadence Weapon
What's next?
Im Interview sprechen wir mit dem Tausendsassa aus Edmonton/Kanada über sein im März erscheinendes neues Album »Afterparty Babies«, das er selbst mit den Worten »Hip House, except it’s not shitty« beschreibt. Cadence Weapon redet außerdem über Schubladen-Denken, Basement Jaxx, Billy Joel, DJ-Fantasien und Turf Talk und wir erfahren was es mit dem Titel des Albums auf sich hat und weshalb es in der letzten Zeit keine Remixes von ihm gibt.
Music Interview | verfasst 20.10.2006
TY
Lasst Hip Hop erwachsen werden
»Wir können nicht einfach auseinandergehen und so tun, als hätten wir uns niemals getroffen.« Eine Drohung? Eine frohe Botschaft? Nein, der britische Rapper TY erklärt sein Konzept der näheren Verbindungen, die ihn zu seinem Album Closer inspirierte. Dahinter steckt außerdem die Idee eines erwachsenenen, verantwortungsvollen Hip Hop. »Was ich meine ist«, fasst TY alles zusammen, »Hip Hop bringt die Menschen zusammen.«
Big Dada in Reviews
Music Review | verfasst 25.08.2017
Hype Williams
Rainbow Edition
Inga Copeland und Dean Blunt melden sich als Hype Williams mit »Rainbow Edition« zurück und bringen wieder ein paar Mysterien in unseren entzauberten Alltag
Music Review | verfasst 15.08.2017
Kutmah
TROBBB!
Vorschusslorbeeren ohne Ende. Und Kutmah liefert. »TROBBB!« ist ein einstündiger Fiebertraum, der nach allen Seiten ausfranst, abschweift und in die Irre führt.
Music Review | verfasst 28.04.2015
Young Fathers
White Men Are Black Men Too
Die Meinungen über Young Fathers schwanken zwischen »zu sperrig!« und »neuartig!« hin und her. Jetzt legen sie ihr bislang bestes Album vor – und beides stimmt.
Music Review | verfasst 29.08.2014
Busdriver
Perfect Hair
Der Langzeit-Wierdo Busdriver hat auf »Perfect Hair« mit Geschrei, Gejammer, Gelächter, Gesang und Geflexe zu sich selbst gefunden. Und das steht ihm außerordentlich gut.
Music Review | verfasst 15.08.2014
Tre Mission
Stigmata
An den großen Vorbilder den der Grime-Musik kommt Tre Mission mit diesem Album nicht vorbei. Das alleine wäre auch nicht weiter schlimm gewesen..
Music Review | verfasst 23.05.2014
Kate Tempest
Everybody Down
Vielleicht sollte man das Album Mike Leigh als Drehbuch vorlegen? Kate Tempest legt auf ihrem zweiten Album »Everybody Down« noch eine Schippe drauf.
Music Review | verfasst 31.01.2014
Young Fathers
Dead
Hip Hop aus Schottland, kantig, verschroben und gut. Young Fathers machen auf ihrem Debüt »Dead« alles richtig und liefern so die Antithese zur popkulturellen Lebhaftigkeit.
Music Review | verfasst 10.01.2014
Run the Jewels
Run the Jewels
El-P hat bereits im letzten Jahr Killer Mike für dessen fünftes Album die Beats auf den Leib geschneidert. Auf »Run the Jewels« wird diese Verbindung abermals zelebriert.
Music Review | verfasst 11.03.2013
Dobie
We Will Not Harm You
Alte Meister rosten nicht. UK-Producer Dobie bringt mit »We Will Not Harm You« seine erste Platte über Big Dada raus. Und genau da ist er auch bestens platziert -in der Gegenwart.
Music Review | verfasst 04.02.2013
Roots Manuva
Banana Skank EP
Ein Lebenszeichen von Roots Manuva. Der Brite hat seinen Song »Banana Skank« remixen lassen und die Mixe sind ziemlich dope geworden. Es gibt aber auch ein »aber«…
Music Review | verfasst 26.11.2012
Offshore
Bake Haus EP
Endlich Mal wieder ein Lebenszeichen von Offshore. Nach zwei EPs ist nun mit »Bake Haus« ein Minialbum erschienen, dass Hoffnungen macht. Aber wann soll man das hören?
Music Review | verfasst 24.10.2012
Two Fingers
Stunt Rhythms
Es folgt eine mit lautem Organ vorgetragene Ode an die Kunstfertigkeit mit der Amon Tobin seine Musik erschafft. Lest, was Jens Pacholsky hört.
Music Review | verfasst 24.05.2012
Bang On!
[sic]
Anderthalb Jahre nach seinem Auftauchen auf der Bildfläche gibt’s Bang On! nun auf Albumlänge. Mitunter fehlt’s an Ecken und Kanten, doch alles in ist das ein gutes Debüt vor.
Music Review | verfasst 10.02.2012
Speech Debelle
Freedom Of Speech
Speech Debelle hat sich zwei Jahre für den Nachfolger zu Speech Therapy Zeit gelassen. Das hat sich gelohnt: Freedom of Speech ist ein reifes, abwechslungsreiches Album.
Music Review | verfasst 30.01.2012
Wiley
Evolve Or Be Extinct
Ewiges Talent hin, großmäuliger Hochstapler her: Das neue Album von Wiley ist sein fokussiertestes und gleichzeitig facettenreichstes Album bisher.
Music Review | verfasst 14.10.2011
Offshore
Pacer EP
Bevor im nächsten Jahr sein Album erscheinen wird, legt Offshore drei EPs vor. Pacer ist die mittlere EP und kennzeichnet einen sehr basslastigen Sound.
Music Review | verfasst 14.07.2011
Dels
GOB
Es hat sich angekündigt: Nach Aufsehen erregenden Singles überzeugt Kieren Dickins†˜ Debütalbum auf ganzer Linie und zeigt, dass die Zukunft des Hip Hop gesichert ist.
Music Review | verfasst 28.06.2011
Wiley
100% Publishing
So bahnbrechend wie auf Playtime Is Over präsentiert sich der Eskiboy hier zwar nicht, 100% Publishing ist trotzdem ein hörenswertes Album.
Music Review | verfasst 17.09.2010
Various Artists
Ninja Tune XX
Ninja Tune ist ein kleines Wunder geglückt: durch Herzblut und Innovation nach 20 Jahren immer noch brandaktuell und gleichermaßen legendär zu sein. Glüwckwunsch!
Music Review | verfasst 10.09.2010
Roots Manuva meets Wrongtom
Duppy Writer
Und abgesehen von einigen produktionstechnischen Gimmicks, sind die nach wie vor kräftigen und einzigartigen Raps die einzige Verbindung in die Jetzt-Zeit.
Music Review | verfasst 07.03.2008
Cadence Weapon
Afterparty Babies
Mit »Afterparty Babies« wagt Cadence Weapon etwas, was sich so viele Rapper und Produzenten nicht mehr trauen: er experimentiert nach Herzenslust.
Music Review | verfasst 29.10.2007
Various Artists
Well Deep - Ten Years Of Big Dada Recordings
Rezensionen für BestOfCompilations: viel schlimmer kann es einen Rezensenten nicht erwischen. Doch »Well Deep – Ten Years Of Big Dada Recordings« punktet mit einer Compilation DVD!
Music Review | verfasst 29.10.2007
Cadence Weapon
Breaking Kayfabe
Das in Eigenregie entstandene »Breaking Kayfabe« zeigt die Möglichkeiten für dieses so häufig als Gewohnheitstier gebrandmarkte HipHop-Ding auf.
Big Dada in News
Music News | verfasst 02.09.2016
King Geedorah
Reissue von »Take Me To Your Leader«
Ein Re-Release, das von einem Kometen auf die Erde geschickt wurde, um mit Godzilla und anderen Whack MCs aufzuräumen: In »Take Me To Your Leader« schlüpft MF Doom in die Rolle des dreiköpfigen King Geedorah!
Music News | verfasst 25.06.2014
Busdriver
Neues Album: »Perfect Hair«
Busdriver, der Rapsurrealist aus Los Angeles, verlässt auf dem am 5.9. über Big Dada erscheinenden »Perfect Hair« die tanzbaren Pfade des Vorgängeralbums und schlägt düstere Töne an.
Music News | verfasst 16.06.2014
Tre Mission
Debüt: »Stigmata«
Ein Kanadier tritt an, um ein von Briten geprägtes Genre aufzumischen: Grime-Newcomer Tre Mission weiß bereits Szenegrößen wie Wiley auf seiner Seite. Am 8.8. erscheint sein Debüt »Stigmata« über Big Dada.
Music News | verfasst 23.10.2013
Young Fathers
Neues Album: »Dead«
Nach drei Jahren on the road in Großbritannien und Europa wird es Zeit die Fangemeinde mit einem Langspieler zu beglücken. Die Indie Rap Gruppe Young Fathers aus Edinburgh präsentieren ihr erstes offizielles Studioalbum.
Music News | verfasst 26.10.2012
Two Fingers
Neues Video: »Vengeance Rhythm«
Wenn Amon Tobi die Sau rauslässt, dann ist mit seinem Two-Fingers-Projekt. In seinem neusten Video läuft ein Teddybär in einem Kinderzimmer Amok. Ein Traum für einen Psychologe, ein Albtraum für ein Schuljungen dieses Video.
Music News | verfasst 17.11.2011
Speech Debelle
Video zu »Studio Backpack Rap«
Seit der Veröffentlichung ihres Debüts ging es für Speech Debelle auf und ab. Im Video zu Studio Backpack Rap von ihrem kommenden Album startet sie wieder wortgewandt und mit neuer Energie durch.
Music News | verfasst 17.11.2011
Wiley
Bereits im Januar mit neuem Album
Gerade einmal ein halbes Jahr nach seiner letzten Platte 100% Publishing erscheint im Januar, pünktlich zu seinem Geburtstag, bereits das nächste Album Evolve Or Be Extinct der Ost-Londoner Grime-Ikone.
Music News | verfasst 06.07.2011
Wiley
Creating A Buzz
Wiley hat erstmal genug von einer Auszeit. Gerade erst ist sein neues Album erschienen, ein weiteres angekündigt und bereits jetzt gibt’s ein neues Mixtape. Gemeinsam mit DJ Whoo Kid versucht er damit auch in den Staaten Fuß zu fassen.
Music News | verfasst 01.07.2011
Roots Manuva
The Evolution Continues
Auf 4everevolutionary greift Roots Manuva in die Bandbreite seiner bekannten Styles aus Wonky, Reggae, Dub und Co. und mixt noch ein paar neue dazu. Das Album knüpft in Sachen Innovation an die ersten zwei Releases an.
Music News | verfasst 07.06.2011
Spank Rock
Energy
Boys Noize ist ausführender Producer auf dem zweiten Spank-Rock-Album. Dass das nicht bedeutet, dass das Album eine aus allen Nähten platzende Synthiebombe wird, macht Energy deutlich.
Music News | verfasst 02.06.2011
Wiley
100% Markähh... Publishing
Der König des Grime ist zurück. Nach den Wirrungen des letzten Jahres erscheint über Big Dada 100% Publishing, Wileys erstes von vorne bis hinten selber produzierte und aufgenommene Projekt.
Music News | verfasst 22.04.2011
Wiley
Numbers In Action
Eine Erleichterung: Numbers In Action hat einen völlig »normalen« minimalistischen HipHop Beat und wird dabei von Wiley in einer Frische berappt, die jede neue Zahnpasta mit Stolz erfüllen würde.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 21.09.2017
Satoshi & Makoto
Sound-Exegese: »Cz-5000 Sounds And Sequences«
Das Amsterdamer Plattenlabel Safe Trip veröffentlicht mit »Cz-5000 Sounds And Sequences« in den 1990er Jahren aufgenommenes Ambient-Material von Satoshi & Makoto. Eingespielt ausschließlich auf dem gleichnamigen Vintage-Synthesizer.
Music Liste | verfasst 18.09.2017
12 Organic Groovers,
die die letzten 12 Monate geprägt haben
Junge Menschen kaufen alte Platten, Hauptsache Kalimba, Conga, Hauptsache es klingt irgendwie erdverbunden. Wo doch alles so digital geworden ist. Aber man muss dafür gar nicht in der Vergangenheit diggen…
Music Liste | verfasst 15.09.2017
Ausklang | 2017KW37
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Books Review | verfasst 20.09.2017
Cogatio-Factum & Jo Preußler (Hrsg.)
The Death Of Graffiti
In The Death Of Graffiti formuliert Oliver Kuhnert eine Fundamentalkritik. Und bittet Kenner und Aktivisten zur Stellungnahme.
Music News | verfasst 19.09.2017
Dillon
Neues Album: »Kind«
Mit »Kind« erscheint bereits das dritte Studioalbum der in Brasilien geborenen und in Berlin lebenden Sängerin, deren charakteristische Stimme von Kritikern sogar mit Björk und Lykke Li verglichen wurde.