New York City
Oneohtrix Point Never (Musiker)
Oneohtrix Point Never (Daniel Lopatin) ist ein amerikanischer Musiker aus New York City. Daniel Lopatin bildet zusammen mit Joel ford das Duo Ford & Lopatin.
Oneohtrix Point Never in Features
Music Essay | verfasst 20.01.2016
Jahresrückblick 2015
Am Ende der Echtzeit
Die Welt wurde vergangenes Jahr immer echter. Die Pop-Künstler auf der anderen Seite: unechter. So zielt Drake in seinem »Hotline Bling«- Video schon auf das Meme ab, Post Malone ist ein wandelndes Klischee; Stimmen und Körper werden digital bearbeitet und entfremdet. Doch über Masken, Virtualität, Zynismus und Memes drücken sie doch sehr echte Sehnsüchte aus. Drakes Wir blicken auf ein Jahr, dass uns dazu auffordert den Authentizitätsbegriff neu zu verhandeln.
Music Liste | verfasst 10.12.2015
Jahresrückblick 2015
Die 50 Alben des Jahres
Am Anfang dachten wir: Huch, dieses Jahr war jetzt nicht sooo viel dabei. Am Ende musste wir dann doch umsortieren, einsortieren und aussortieren. Neben den sendungsbewussten Alben wie denen von Kendrick Lamar oder Holly Herndon, haben es dieses Jahr viele stille Werke in unsere Charts geschafft. Ein bewusster oder unbewusster Gegenpol zu einem Jahr, in dem jeder und seine Urgroßmotter seine Meinung zu den Reizthemen herausposaunte.
Music Interview | verfasst 09.11.2015
Oneohtrix Point Never
Lügen aus dem Käseladen
Wären wir das Boulevard würden wir hier einen Aphex Twin-Diss ankündigen. Sind wir aber nicht und haben es jetzt trotzdem irgendwie getan. Aber Daniel Lopatin aka Ohneothrix Point Never hat noch so einiges mehr zu erzählen. Wir haben ein sehr interessantes Gespräch mit ihm über Soundcloud und Vinyl, über Red Bull und seinen eigenen, speziellen Käseladen geführt.
Oneohtrix Point Never in Reviews
Music Review | verfasst 30.05.2018
Oneohtrix Point Never
Age Of
Auf seinem neuen Album als Oneohtrix Point Never, »Age Of«, macht Daniel Lopatin jetzt Pop. Das entfaltet eine ungeahnte Wucht. Jetzt können wir alle einpacken.
Music Review | verfasst 11.08.2017
Oneohtrix Point Never
OST Good Time
Oneohtrix Point Never zeichnet sich verantwortlich für den Score zu Ben und Joshua Safdies Film »Good Time«. Dafür gab es den Preis für den besten Soundtrack in Cannes.
Music Review | verfasst 11.05.2016
Anohni
Hopelessness
»Hopelessness« als Gefühl der Geborgenheit: Für ihr/sein erstes Album als Ahnoni hat sich Antony Hegarty mit Hudson Mohawke und Oneohtrix Point Never zusammengetan.
Music Review | verfasst 13.11.2015
Oneohtrix Point Never
Garden Of Delete
Bei Oneohtrix Point Never kommen Erhabenes und Beknacktes bestens miteinander klar. Auch auf »Garden Of Delete«, seinem tollem, neuem Album.
Music Review | verfasst 02.10.2013
Oneohtrix Point Never
R Plus Seven
Natürlich ist »R Plus Seven« stark von Kunst und der Auseinandersetzung mit Klang bestimmt. Dass diese Musik dennoch im Kontext der Popmusik stattfinden darf, macht sie so stark.
Music Review | verfasst 28.11.2012
Tim Hecker & Daniel Lopatin
Instrumental Tourist
Die Versuchsanordnung liest sich vielversprechend: Hecker und Lopatin werden in ein Studio gesperrt, um spontan mit der Datenbank »Instruments Of The World« herumzuspielen.
Music Review | verfasst 14.11.2011
Oneohtrix Point Never
Replica
Mit seinem letzten Album Returnal hat Oneohtrix Point Never die Renaissance des Synthezisers vorangetrieben. Nun legt er den Nachfolger vor.
Oneohtrix Point Never in News
Music News | verfasst 04.12.2015
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Animal Collective, Swag Toof, Herva et al.
Woche für Woche picken wir Tracks, die uns in den vorausgegangenen sieben Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Tag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 22.07.2019
Félicia Atkinson
The Flower And The Vessel
Schallplatten von Félicia Atkinson sind etwas Besonderes. Hier passt alles: Design, Sound, Kunst. So auch bei »The Flower And The Vessel«.
Music News | verfasst 15.07.2019
Submerse
Neues Album: »See You Soon«
Für seinen aktuellen Longplayer »See You Soon« arbeitete der englische Producer Submerse mit musikalischen Gästen aus Tokio und L.A. an seiner ganz eigenen Mischung aus instrumentellem Hip Hop, Soul und R&B.
Music Kolumne | verfasst 17.07.2019
Aigners Inventur
Juli/August 2019
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal mit u.a. Freddie Gibbs & Madlib, Denzel Curry, Skepta und Moodyman.
Music Review | verfasst 23.07.2019
Coil
Theme From The Gay Man‘s Guide to Safer Sex
1992 haben Coil den Soundtrack zu »Theme From The Gay Man‘s Guide to Safer Sex« komponiert, aber bislang nie veröffentlicht.
Music Review | verfasst 23.07.2019
Ariel Kalma
Nuits Blanches Au Studio 116
»Nuits Blanches Au Studio 116« versammelt fünf bislang unveröffentlichte Stücke von Ariel Kalma, die einen vielseitigen Komponisten zeigen.