Toronto | www.feist-music.de
Feist (Musiker)
Feist (Leslie Feist, geb. 1976) ist eine kanadische Sängerin und Musikerin aus Toronto.
Feist in Features
Music Kolumne | verfasst 18.01.2012
Aigners Inventur
Januar 2012
Da hatte er schon auf einen verlängerten Weihnachsturlaub spekuliert und dann kamen ihm doch wieder massig Platten dazwischen. Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal unter anderem unter der Lupe: The Roots, Mustafa Ökzent, Drexciya, Feist, Common, Milyoo, Boo Williams, Conforce und The Big Pink.
Feist in Reviews
Music Review | verfasst 22.08.2012
Feist
Let It Die
Feist kann fast nur Hits. Das war bereits auf »Let It Die« klar, ihrem zweiten Album, das unbekümmert in die Leichtigkeit des Seins abhebt.
Music Review | verfasst 16.11.2011
Feist
Metals
Was für eine Rückkehr. Leslie Feist erfindet sich neu und bleibt sich gleichzeitig treu. Metals ist abermals ein Zeugnis guter zeitgenössischer Popmusik.
Music Review | verfasst 02.06.2007
Feist
The Reminder
Das vierte Soloalbum der kanadischen Künstlerin schlägt mehrheitlich seichte Töne an. Vielseitigkeit, die man mit Vergleichen nur schwer beschreiben kann.
Feist in News
Music News | verfasst 12.08.2011
Feist
How Come You Never Go There
»How Come You Never Go There« heißt die erste Single aus Leslie Feists am 30. September erscheinenden zweiten Albums »Metals« und steht jetzt über die offiziellen Kanäle zum Anhören bereit.
Music News | verfasst 26.07.2011
Feist
Der weite Weg der Leslie Feist
Leslie Feist ist seit dem Misserfolg ihres Debüts Monarch einen weiten Weg gegangen. Am 30.9. erscheint unter dem schlichten Titel Metals der Nachfolger des für vier Grammys nominierten Albums The Reminder.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 26.05.2020
Fiona Apple
Exclusive Edition: »Fetch the Bolt Cutters«
Jetzt schon der Soundtrack zur Apokalypse und mindestens das Indie-Album des Jahres: Fiona Apple gelang mit »Fetch the Bolt Cutters« ein fulminantes Comeback. Im Juli erscheint es exklusiv auf Opaque Pearl Vinyl.
Music Interview | verfasst 28.05.2020
Eloquent & Knowsum
Jaylib auf LSD
Eloquent und Knowsum, das ist eine Liason, die sich angedeutet hat. »JLALSD« heißt das gemeinsame Album. Das Akronym steht für Jaylib auf LSD. Wir sprachen mit beiden über ihre Zusammenarbeit, »Champion Sound« und das Streben nach Glück.
Music Review | verfasst 28.05.2020
Nídia
Não Fales Nela Que A Mentes
Auf »Não Fales Nela Que A Mentes« braucht Nídia nicht als einen Rhythmus und einen Loop, um ein riesiges Koordinatensystem zu eröffnen.
Music Review | verfasst 26.05.2020
Hessel Veldman
Eigen Boezem
In den Achtzigern entstandene DIY-Aufnahmen aus der holländischen Hafenstadt IJmuiden: »Eigen Boezem« stellt Musik von Hessel Veldman aus.
Music Review | verfasst 25.05.2020
Various Artists
Artificial Dancers – Waves Of Synth
»Artificial Dancers – Waves Of Synth« offenbart weitere schrullige Raritäten in Sachen Synthesizermusik aus den Achtzigern.