Elektronische Musik (Musikgenre)
Elektronische Musik ist ein vorrangig elektronische Instrumente und Technologie verwendendes Genre der Unterhaltungsmusik.
Elektronische Musik in Features
Music Kolumne | verfasst 06.06.2018
Aigners Inventur
Juni 2018
New Kanye, new Pusha, new Rocky, Gzuz auch noch! Nehmen wir Gas noch mit in die Starting Five und wir haben hier ein ganz schön toughes Line-Up. Unser Kolumnist ballert trotzdem 51. Gewinnt das Ding. Da er den ganzen Spaß hier alleine macht, hat er den Spielstand stets im Kopf. Gut für uns, schlecht für die Gegnaz. Hellwach, never stoned af, einer gegen alle, unser King, das Aignerchen!
Music Interview | verfasst 25.04.2018
DJ Koze
Soulful und ein bisschen kaputt
Das Video zur zweiten Auskopplung »Pick Up« aus dem mittlerweile fünften Solo-Album unter dem DJ Koze -Pseudonym besteht aus einem Hauch von nichts. ›Haste schon gesehen?‹, klingelt es in den Messengern dieser Welt. DJ Kozes »knock knock«-Album auf den Punkt gebracht: Koze-Virtuosität, Trademark-Sounds, Ideen, Altes und Neues, Forschung auf hohem Level, neue Ufer. Introvertiert wie nie präsentiert sich der hanseatische Mittvierziger.
Music Kolumne | verfasst 28.02.2018
Vinyl-Sprechstunde
Suba – Wayang
»Komm, das ist dieses Geräusch, das klingt als würden 500 Frösche gleichzeitig laichen.« Unsere auditiv hoch geschulte und in Biologie brutal gebildete Expertenrunde hat sich gemeinsam Subas Album »Wayang« angehört. Heute würde man das Tumblr-Musik schimpfen, damals aber vielleicht war das transatlantische Proto-Streamingalter-Musik. Klingt als hätte da jemand Bock gehabt, einfach ALLES auf einmal auszuprobieren.
Music Liste | verfasst 14.02.2018
Jóhann Jóhannsson
10 Essentials
Jóhann Jóhannsson hatte viele Themen, sein prägendstes aber war die Trauer. Seine Alben, sogar die Auftragsarbeiten fürs Theater und mal kleinere, mal größere Filmproduktionen, waren Monumente der Trauerarbeit. Große Verluste ließ er in noch größerer Hoffnung aufgehen. Nun trauert die Musikwelt um ihn. Der isländische Komponist wurde am 9.2.2018 tot in seiner Berliner Wohnung aufgefunden. Ein Nachruf und eine Erinnerung an zehn seiner großen Werke.
Music Kolumne | verfasst 07.02.2018
Aigners Inventur
Februar 2018
Der Mann mit dem härtesten Job der Welt ist zurück: Aigner schlägt sich für die erste Inventur des Jahres mit Reizdarm durch die Spotify-Hölle, umgeben von Hollister-Modeln, die Midlife-Crisis vor den Augen. Opportuner Pop, tolle Rap-Alben ohne physischen Release, Virus auf dem Motherboard. Harter Stuff, Junge. Stehen wir es durch, togezer! Denn natürlich gibt es auch Belohung genug: pupsende Goofs in Latzhosen und Cowbells-Galore!
Music Kolumne | verfasst 01.12.2017
Jahresrückblick 2017
Top 20 12-inches
Das Kurzspielformat ist immer noch vor allem für DJs. Deshalb findet sich in dieser Liste vor allem Musik, die zumindestens in der Nähe der Tanzfläche irgendwas Komisches macht. So einfach ist das. Nur kurz noch zur Erklärung: in unsere Liste mit 12inches haben wir auch zwei 7inches gepackt. Warum? Weil sie groß genug waren. Was noch gesagt werden muss? Nichts eigentlich, hier findet sich auch kaum Musik, die viele Worte verliert.
Music Kolumne | verfasst 01.12.2017
Jahresrückblick 2017
Top 50 Reissues
Der Überfluss hat das Reissue-Game erreicht. Man kann alles haben, wenn man nur ein bisschen wartet. Geschmackssichere Labels haben auch die hintersten Ecken sämtlicher Wantlists entstaubt, egal wie selten, obskur oder beides eine Platte war: Plötzlich konnte man sie kaufen, einfach so. Jagen war fürs Sammeln so oft mal gar nicht mehr nötig. Wir nehmen dankend an. Was für eine Liste, nur Perlen, eine Platte interessanter als die andere.
Music Kolumne | verfasst 01.12.2017
Jahresrückblick 2017
Top 20 Compilations
Du wirst ein neuer Mensch sein, nachdem du dich durch die folgende Liste durchgehört hast. 20 Compilations. Unfassbar viel Musik, die Liebhaber von den staubigsten Dachböden, aus den modrigsten Kisten gezogen, aus den letzten Winkeln gegraben haben. Vom Wichskino im San Francisco der 80er bis in Dschungel, die sich nur ausgedacht wurden: far out, gaga und absolut bewusstseinerweiterndes Material hier, folks!
Music Kolumne | verfasst 08.11.2017
Aigners Inventur
Oktober 2017
Unser Kolumnist findet in diesem Monat wie immer vieles: schlecht, toll, das ganze Spektrum halt. Aber da das Aigners Inventur ist, findet er noch ganz viel anderes. Ein Album zum Handlotion-Testen zum Beispiel, Sountrack für die stillen Stellen in Twin Peaks und Mumble-Rap-Shook Ones. Vor allem findet er aber seine Grabsteininschrift. Bei Christina Aguliera bedienen muss er sich dafür nicht. So viel sei verraten.
Music Liste | verfasst 10.07.2017
Halbjahresrückblick 2017
Best Electronic so far
Das Jahr ist noch halb leer, aber schon vollgepackt mit super Releases. Wir haben grob in vier Genres aufgeteilt, je 20 Platten. Eine Menge Holz für ein halbes Jahr, von uns mit liebervoller und doch starker Hand ausgewählt, sortiert und Benutzerfreundlich angerichtet. Hier unsere Lieblinge aus dem Bereich Elektronik. Was so viel heißt wie: kosmische Schwingungen, Footwork, Field Recordings, Minimal, Ambient, Industrial und Lusttropfen in die Fourth World.
Music Kolumne | verfasst 24.09.2014
Aigners Inventur
September 2014
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass alle diesen Monat zu Recht über ein und das selbe Album sprechen, Jeezy und Uli Hoeneß Freunde werden könnten, Mick Jenkins ziemlich gut rappen kann, Roman Flügel die Antwort auf die Midlife Crisis ist und Vessel vor allem von Kot-Androiden gehört wird.
Music Kolumne | verfasst 27.08.2014
Aigners Inventur
Juli/August 2014
Nach einer kurzen Sommerpause setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass Common und Vaginalpilz entfernete Verwandte sind, Rustie immer noch gerne Cola trinkt, The Bug Reggae von jeglicher Romantik befreit und ein gewisser Moire das Album des Monats gemacht macht, trotz FKA Twigs, Shabazz Palaces et al.
Music Kolumne | verfasst 16.07.2014
Aigners Inventur
Juni 2014
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass Cro der Nani des Bodensees ist, Big Strick und Miro Klose Brüder im Geiste sind, Wasserkocher entkalkt werden sollten, Madlib und Udo Jürgens gar nicht so weit voneinander entfernt sind und ein bißchen Ginter in Riff Raff steckt.
Music Kolumne | verfasst 31.07.2013
Aigners Inventur
Juni / Juli 2013
Nach kurzer Urlaubspause setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Ka, J.Cole, Hade & DWFL, David Lynch und Disclosure. Ob nun Yeezus oder Magna Carta Holy Grail das wichtigere Album war, was Boards Of Canada mit dem Jakobwsweg zu tun haben und warum Spezi endlich EInzug in die amerikanische Kultur findet, erfahrt ihr außerdem hier.
Music Kolumne | verfasst 05.09.2012
Aigners Inventur
August 2012
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Azealia Banks, Alchemist, Jessie Ware, Max Herre, Rick Ross, Four Tet, Teengirl Fantasy und Shed.Wer der Zeitlupen-Burial ist, was Oddisee mit Pommes zu tun hat, warum keiner mehr Feist hört und wieso sich Animal Collective keinen Gefallen getan haben, erfahrt ihr hier.
Music Kolumne | verfasst 25.07.2012
Aigners Inventur
Juni & Juli 2012
Letzten Monat im wohlverdienten Urlaub holt unsere Kolumnist vom Dienst das Verpasste nach und setzt sich mit der Veröffentlichungsflut, die die letzten beiden Monate brachten, auseinander. Wer die Retro-Platte des Sommers gemacht hat erfahrt ihr hier, warum Channel Orange überbewertet wird auch und warum man mit Nas nicht immer so streng sein sollte sowieso. Außerdem dabei: J Dilla, Clams Casino, El-P, Laurel Halo, Cooly G, Big Strick undundund.
Music Kolumne | verfasst 23.05.2012
Aigners Inventur
Mai 2012
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Killer Mike & El-P, Jadakiss, Blockhead, Shackleton, Lone, Beach House und Kindness. Wer außerdem auf sympathischen Narzissmus, hyperaktiven Glitchelectroposthoprave, vernbelten Juke und latente Schizophrenie steht, sollte weiterlesen.
Music Kolumne | verfasst 25.04.2012
Aigners Inventur
April 2012
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Actress, OFWGKTA, Aphroe, Dean Blunt & Inga Copeland, Mi Ami, Lee Hazlewood und Dream 2 Science. Wer außerdem auf liebenswürdige Pärchen, Larry Heard, die Premo-Snare, die Drive-Ästhetik und Castinshowpornographie steht, sollte weiterlesen.
Elektronische Musik in Reviews
Music Review | verfasst 30.05.2018
Oneohtrix Point Never
Age Of
Auf seinem neuen Album als Oneohtrix Point Never, »Age Of«, macht Daniel Lopatin jetzt Pop. Das entfaltet eine ungeahnte Wucht. Jetzt können wir alle einpacken.
Music Review | verfasst 03.05.2018
Lucrecia Dalt
Anticlines
Der Zauber schleicht sich auf »Anticlines«, dem neuen Album von Lucrecia Dalt, nach und nach an. Vermutlich am besten zu hören bei gleichschwebender Aufmerksamkeit.
Music Review | verfasst 09.04.2018
Drew McDowall x Hiro Kone
The Ghost of Georges Bataille
Dre McDowall und Hiro Kone begeben sich mit »The Ghost of Georges Bataille« auf die Spur des großen, französischen Philosophen der Überschreitung.
Music Review | verfasst 05.04.2018
Oren Ambarchi
Grapes From The Estate
»Grapes From The Estate« von Oren Ambarchi ist ein Meisterwerk der sanften Reduktion. Es wird jetzt, mit neuem Mastering versehen, wiederveröffentlicht.
Music Review | verfasst 09.03.2018
Yves de Mey
Bleak Comfort
»Bleak Comfort«, das dritte Album des belgischen Musikers Yves de Mey, muss von der Bewegung her gedacht werden, vielleicht sogar vom Tanz.
Music Review | verfasst 08.03.2018
Dedekind Cut
Tahoe
Weniger akademisch: Fred Warmsley, vielen als Lee Bannon bekannt, hat auf Kranky »Tahoe«, sein zweites Album als Dedekind Cut veröffentlicht.
Music Review | verfasst 21.02.2018
Alva Noto & Ryuichi Sakamoto
Glass
Ein sanft rauschendes, knapp 40-minütiges Stück: die Musiker Alva Noto und Ryuichi Sakamoto machen auf »Glass« einmal mehr gemeinsame Sache.
Music Review | verfasst 05.02.2018
Philipp Otterbach
Humans
Frühes Highlight im noch jungen, aber bereits dunklen Jahr: Die Musik des Salon-Residents Philipp Otterbach beklemmt durch Enge und Weite gleichzeitig.
Music Review | verfasst 23.01.2018
Mika Vainio, Ryoji Ikeda & Alva Noto
Live 2002
»Live 2002« ist das einzige Dokument, dass Mika Vainio, Ryoji Ikeda und Alva Noto, Legenden der elektronischen Musik, gemeinsam auf Tonträger vereint.
Music Review | verfasst 11.12.2017
Visible Cloaks
Lex EP
Musik folgt in der Regel bestimmten Gesetzen. Visible Cloaks loten sie auf ihrem bei Rvng Intl erscheinenden, neuen Mini-Album »Lex EP« aus.
Music Review | verfasst 15.11.2017
Keiji Haino, Jim O'Rourke & Oren Ambarchi
This Dazzling, Genuine »Difference« Now Where Shall It Go?
Auf »This Dazzling, Genuine ›Difference‹ Now Where Shall It Go?« finden sich Keiji Haino, Jim O’Rourke und Oren Ambarchi zu weiteren Lektion in Sachen Krach zusammen.
Music Review | verfasst 07.11.2017
Felix Kubin
Takt der Arbeit
Felix Kubin hat sich für »Takt der Arbeit«, sein erstes Album bei Editions Mego, den Rhythmus der kapitalistischen Gegenwartsökonomie zum Vorbild genommen.
Music Review | verfasst 24.10.2017
Sugai Ken
UkabazUmorezU
Um die Nacht geht es auf »UkabazUmorezU«, dem wohl fünften Album des Japaners Sugai Ken. Um die Nacht geht es ihm insgesamt in seiner Musik.
Music Review | verfasst 19.10.2017
Lee Gamble
Mnestic Pressures
Die Rache der Erinnerung. Irgendetwas lastet auf dem Gedächtnis. »Mnestic Pressure« dazu zu sagen, klingt allerdings wesentlich besser. Weiß auch Lee Gamble.
Music Review | verfasst 17.07.2017
DJ Tennis
DJ-Kicks
Für die »DJ-Kicks«-Reihe von !K7 Records schaut DJ Tennis zurück auf seine frühen Jahre und auf Künstler die ihn damals inspirierten. Das nimmt man ihm als Herzensangelegenheit ab.
Music Review | verfasst 28.06.2017
Various Artists
Space, Energy & Light
82 Minuten behaglich entrückte Soundscapes von 14 Künstlern finden sich auf »Space, Energy And Light«, von frühen Synthesizer-Pionieren bis hin zur DIY-Kassettenmusik.
Music Review | verfasst 21.03.2017
Various Artists
Mono No Aware
»mono no aware«, die erste Compilation aus dem Hause PAN ist ein Plädoyer für offen gehaltene Ohren und ein Kommentar zur relativen Willkür von Genrezuschreibungen.
Music Review | verfasst 13.03.2017
Kassel Jaeger & Jim O'Rourke
Wakes On Cerulean
Das scharfe, wache Ohr von Kassel Jaeger verleiht auf »Wakes On Cerulean« den Texturgebilden von Jim O’Rourke ihre anziehende Intensität. Erst recht in den leisen Momenten.
Music Review | verfasst 28.02.2017
Hecker
A Script For Machine Synthesis
Ein Drama des Hörens? Mit »A Script For Machine Synthesis« setzt der Elektrosoph Florian Hecker seine Zusammenarbeit mit dem iranischen Philosophen Reza Negarestani fort.
Music Review | verfasst 24.02.2017
Herva
Hyper Flux
»Hyper Flux«, das soeben bei Planet µ erschienene fünfte Album von Herva, lässt den aufmerksamen Hörer nach gut 50 Minuten angenehm erschöpft zurück.
Music Review | verfasst 20.02.2017
Earthen Sea
An Act Of Love
Jacob Long war Bassist bei Mi Ami und Black Eyes. Als Earthen Sea macht er düster-drohende Electronica, zwische Unruhe und Entspannung.
Music Review | verfasst 15.02.2017
Various Artists
Sammlung Elektronische Kassettenmusik Düsseldorf 1982-1989
Die »Sammlung Elektronische Kassettenmusik Düsseldorf 1982-1989« ist eine Fundgrube, die sich mit heutigen Ohren wie eine Zusammenschau visionärer Außenseiter anhört.
Music Review | verfasst 15.02.2017
Various Artists
Magnetband - Experimenteller Elektronik Underground DDR 1984-1989
»Magnetband – Experimenteller Elektronik Underground DDR 1984-1989« bildet ein historisch wie musikalisch gewichtiges Stück der DDR-Vergangenheit ab, schön schräg tönend.
Music Review | verfasst 13.02.2017
Visible Cloaks
Reassamblage
Visible Oaks schwebte eine Art am Sampler erschaffene »Weltmusik« 4.0 vor. Mit MIDI und Zufallsoperationen gingen sie auf »Reassamblage« dabei zu Werke.
Music Review | verfasst 13.02.2017
Simon Fisher Turner
Giraffe
Um den Gegensatz von akustischen Spuren der belebten Welt und die Eigengesetzlichkeit der elektronischen Maschinen geht es dem Briten Simon Fisher Turner auf »Giraffe«.
Music Review | verfasst 01.12.2016
Rashad Becker
Traditional Music of Notional Species Vol. II
Rashad Becker gibt normaler Weise Techno-Platten den perfekten Schliff. Sein zweites Album »Traditional Music of Notional Species Vol. II« aber macht eine ganz eigene Welt auf.
Music Review | verfasst 29.11.2016
Pinkcourtesyphone
Taking into Account only a Portion of Your Emotions
»Taking into Account only a Portion of Your Emotions« von Richard Chartier’s Pinkcourtesyphone präsentiert sich ähnlich rätselhaft wie sein Titel.
Music Review | verfasst 22.09.2016
Thomas Brinkmann
1000 Keys
»1000 Keys«, das bei Editions Mego erschienene, neue Album von Thomas Brinkmann, ist Conlon Nancarrow und dessen mechanischem Klavier gewidmet.
Music Review | verfasst 30.08.2016
Zov Zov (Oliver Ho & Tommy Gillard)
The Sacred Pornography Of God
Ursprünglich von der elektronischen Tanzmusik kommend, beschäftigen sich Oliver Ho und Tommy Gillard als Zov Zov auf »The Sacred Pornography Of God« mit abstrakter Klangforschung.
Music Review | verfasst 30.06.2016
Valerio Tricoli
Clonic Earth
Metaphysischer Horror zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Valerio Tricoli malt mit »Clonic Earth«, seinem zweiten Album auf PAN, eine Welt ohne Bild. Gibt es Schrecklicheres?
Music Review | verfasst 27.06.2016
Christian Fennesz & Jim O'Rourke
It's Hard For Me To Say I'm Sorry
Der Titel ist schon mal klasse: Christian Fennesz und Jim O’Rourke zeigen auf »It’s Hard For Me To Say I’m Sorry« ein Herz für Chicago. Nee, nicht die Stadt. Die Band!
Music Review | verfasst 08.06.2016
Pauline Oliveros + Musiques Nouvelles
Four Meditations / Sound Geometries
Eine Frau wie Pauline Oliveros kann sich niemand ausdenken. Erst recht nicht die gemeinsamen Arbeiten »Four Meditations / Sound Geometries« mit dem Orchester Musiques Nouvelles.
Music Review | verfasst 25.05.2016
Various Artists
An Anthology Of Turkish Experimental Music 1961-2014
Die größtenteils unveröffentlichten Stücke auf »An Anthology Of Turkish Experimental Music 1961-2014« beweisen, wie weltoffen und progressiv die Türkei künstlerisch ist.
Music Review | verfasst 06.04.2016
Wanda Group
Central Heating
Repariert da jemand die Heizung oder wischt sich nur den Arsch ab? Wanda Groups »Central Heating« fordert unangenehme Fragen heraus und ist vielleicht als Kommentar gemeint.
Music Review | verfasst 05.04.2016
CoH
Music Vol.
»Music Vol.«, das neue Album des russischen Musiker Ivan Pavlo aka CoH, fordert zum Innehalten auf: spirituelle Musik für die digitale Lebenswelt.
Music Review | verfasst 15.02.2016
Manuel Göttsching
E2-E4
Das vor 35 Jahren erstmals erschienene »E2-E4« gilt aufgrund seiner formalen Strenge und Einfachheit als Meilenstein der elektronischen Musik.
Music Review | verfasst 01.02.2016
Ánde Somby
Yoiking With The Winged Ones
Die Urkraft der Töne ist nirgendwo so sehr Bestandteil kultureller Praxis wie bei den Samen. »Yoiking With The Winged Ones« macht Ánde Somby sie uns erfahrbar.
Music Review | verfasst 28.01.2016
A Pleasure
Jream House
Die Musik seines Debüts »Jream House« hat der New Yorker Produzent A Pleasure sich mathematisch zusammenrechnen lassen. Es groovt dennoch, hypnotisch und flackernd.
Music Review | verfasst 28.01.2016
Fennesz
Mahler Remix
Wie bei einem Palimpsest schreibt Christian Fennesz in seinem »Mahler Remix« Noise über dessen Symphonien. Das schlägt nicht nur Funken, sondern offenbart ihre Gemeinsamkeiten.
Music Review | verfasst 16.11.2015
Mathias Delplanque
Drachen
Mit jedem Werk entdeckt Mathias Delplanque neue musikalische Seiten an sich. So auch auf »Drachen«, dass soeben bei Ici D’Ailleurs erschienen ist.
Music Review | verfasst 22.10.2015
Vainio & Vigroux
Peau froide, léger soleil
Drei Jahre haben Mika Vainio und Franck Vigroux an »Peau froide, léger soleil« geschraubt, geschweißt, gelötet. Es ist ein großartiges, schroffes und scharfkantiges Werk geworden.
Music Review | verfasst 02.09.2015
Ami Shavit
In Alpha Mood
»In Alpha Mood« von Ami Shavit war 1977 das wahrscheinlich erste elektronische Album aus Israel. Es wurde nun bei Finders Keepers wiederveröffentlicht.
Music Review | verfasst 11.08.2015
Karamika
Karamika
Ambivalenzen, die man gern aushält: Der zwischen Düsseldorf und London entworfene Mix von Karamika ist easy und irgendwie kaputt zugleich.
Film Review | verfasst 05.08.2015
Jason Amm und Robert Fantinatto
I Dream Of Wires
Für Nerds und Laien gleichermaßen: Jason Amms und Robert Fantinattos Dokumentation »I Dream Of Wires« erkundet die nicht immer einfache Geschichte der Modularsynthese.
Music Review | verfasst 06.07.2015
Vaghe Stalle
Abstract Speed + Sound
Wie klingt das, wenn sich unsere Avatare durch digitale Netzwerke bewegen? Vaghe Stelles Darstellung ist musikalisch zwar nicht immer leicht, aber doch sinnvoll.
Music Review | verfasst 15.06.2015
HELM
Olympic Mess
Stressbewältigung durch Musik: Luke Younger wagt als HELM mit »Olympic Mess« den Versuch, mit dem eigenen Chaos umzugehen. Er ist als gelungen zu bezeichnen.
Music Review | verfasst 18.05.2015
Cio D'Or
All in All
Nach ihrem Debütalbum »Die Faser« aus dem Jahre 2009 legt die Kölnerin Cio D’Or jetzt mit »All in All« ihr zweites Album vor, sauber auf zwei LPs verteilt.
Music Review | verfasst 04.03.2015
Raw M.T.
La Duna
Die Zusatzbuchstaben stehen für »Music Theory«, hat uns seine erste EP gelehrt. Mit »La Duna« lässt uns der italienische Analog-Fetischist Raw M. T. an der Praxis teilhaben.
Music Review | verfasst 02.02.2015
Cummi Flu
Z
Bei Cummi Flu, dem neuen neuen Projekt von Oliver Doerell, dürfen unwahrscheinliche Töne zu Musik werden. In Kategorien lässt sich »Z« nicht einsortieren.
Music Review | verfasst 26.01.2015
Jan St. Werner
Miscontinuum Album
Auf seinem »Miscontinuum Album« entfaltet Jan St. Werner über gut zwei Stunden ein kafkaeskes Narrativ, dass viele erinnerungswürdige Passagen durchläuft.
Music Review | verfasst 14.11.2014
Strategy
Seeds Of Paradise
Strategy liegen die langen Formate. »Seeds Of Paradise«, sein neuntes Album in zehn Jahren, beweist das einmal mehr. Man sollt es von vorne nach hinten hören.
Music Review | verfasst 11.11.2014
Various Artists
Ten Cities
»Ten Cities« ist ein musikalisches Großprojekt, bei dem sich fünfzig Musiker aus je fünf europäischen und afrikanischen Städten trafen, um elektronische Tanzmusik zu produzieren.
Music Review | verfasst 13.10.2014
BJ Nilsen & Stilluppsteypa w/ Anla Courtis
Golden Circle Afternoon
Die Nordeuropäer BJ Nilsen und Stillupsteypa irren gemeinsam mit dem argentinischen Experimentalmusiker Anla Courtis durch ihre Klangwelt.
Music Review | verfasst 12.09.2014
Lee Gamble
KOCH
Mehr als ein würdiger Nachfolger. Lee Gambles neue Platte »KOCH« führt die Stärken seiner Durchbruch-Platten aus dem Jahr 2012 zusammen. Der Höhepunkt auf jeder Ketamin-Party.
Music Review | verfasst 22.07.2014
Thought Broadcast
Votive Zero
Äußerst minimal gehalten. Ravi Binning arbeitet auf »Votive Zero« mit verrauschten, mit Bedacht Lo-Fi aufgenommenen und bearbeiteten Synthesizer- und Drummachine-Sounds.
Music Review | verfasst 01.07.2014
Istari Lasterfahrer
Walls Cave In On You
von Karlheinz Stockhausens »Kontakte« zu »Destroy Deutschland« zu Sun Ra: Istari Lasterfahrer zeigt auf »Walls Cave In On You« wie man mit politischer Haltung musiziert.
Music Review | verfasst 17.06.2014
Strategy
Pressure Wassure EP
Strategy eignet sich auf unwiderstehliche Weise die Semantik einzelner Epochen elektronischer Musik an. Mit der »Pressure Wassure EP« darf er wieder bei den Coolen mitspielen.
Music Review | verfasst 19.05.2014
CoH
To Beat
Gerade mal ein Jahr nach seinem zärtlich-verspielten retrofuturistischen Album »Retro-2038« lässt Ivan Pavlov aka CoH mit »To Beat« eine Art Fortsetzung folgen.
Music Review | verfasst 05.05.2014
Hecker
Articulaçao
Hecker verarbeitet einen Text des Philosophen Reza Negarestani zum Verhältnis von Natur und Kultur und kreiert ein undurchhörbares Gesamtpaket.
Music Review | verfasst 19.03.2014
Hiele
Essential Oils
Elektronische Musik, die nicht zur Ruhe kommen will: Auch auf seinem zweiten Album »Essential Oils« möchte sich der Antwerpener Musiker Roman Hiele nicht festlegen.
Music Review | verfasst 09.01.2014
Emanuele de Raymondi
Ultimo Domicilio EP
Raymondi dreht seine Runden durch Drones, Modern Classic, Störgeräusche und Experimentale Elektronik – stets leichtfüßig und ohne seine Dringlichkeit zu verlieren.
Music Review | verfasst 13.12.2013
Heatsick
Re-Engineering
Diese Musik ist herrlich bekloppt. Doch sie groovt, sie weiß ganz ganz viel von elektronischer Musik und möchte gehört werden. Heatsick ist der Geheimtipp im Dezember.
Music Review | verfasst 12.03.2013
TM404 (Andreas Tilliander)
TM404
Andreas Tilliander widmet sich hier ausschließlich analogen Drum-Machines, Synthesizers und Sequencern, die die Firma Roland in den 1980er Jahren auf den Markt brachte.
Music Review | verfasst 11.10.2012
Thought Broadcast
Emergency Stairway
Es gibt zwei Typen von Werken. Jene, die mehr wollen als sie können. Und solche, die schlicht nicht wissen, was sie wollen. Ravi Binning schafft es, beide Konzepte zu vereinen.
Music Review | verfasst 28.01.2012
Vladislav Delay
Vantaa
Dass diese Platte ihre Zeit braucht, steht ganz außer Frage. Was allerdings noch nicht geklärt ist: Ist das noch Musik? Unser Rezensent erkennt darin Theater und ist verdutzt.
Elektronische Musik in News
Music News | verfasst 02.05.2018
Forest Swords
Kuratiert: »DJ Kicks«
Forest Swords durchpflügt auf seinem Beitrag zur »DJ-Kicks«-Reihe Genres und Dekaden von Dead Can Dance, über Mira Calix, Neneh Cherry und Demdike Stare, bis zu Deena Abdelwaheed.
Music News | verfasst 21.09.2017
Satoshi & Makoto
Sound-Exegese: »Cz-5000 Sounds And Sequences«
Das Amsterdamer Plattenlabel Safe Trip veröffentlicht mit »Cz-5000 Sounds And Sequences« in den 1990er Jahren aufgenommenes Ambient-Material von Satoshi & Makoto. Eingespielt ausschließlich auf dem gleichnamigen Vintage-Synthesizer.
Music News | verfasst 17.07.2017
Delia Derbyshire, Brian Hodgson & David Vorhaus
Reissue: »Electronic«
Wiederveröffentlichung von Produktionen für TV, Radio, Film und Commercials der »Doctor Who«-Filmmusik-Komponisten, die in dieser Konstellation auch die experimentelle Elektronic-Band White Noise bildeten.
Music News | verfasst 15.06.2017
Michel Banabila
Werkschau: »Trespassing«
Das am 7.7.2017 bei Séance Centre erscheinende »Trespassing«** verschafft auf 2LP einen guten Überblick über die phantasievollen musikalischen Traumwelten des niederländischen Komponisten Michel Banabila.
Music News | verfasst 28.07.2016
Kaitlyn Aurelia Smith & Suzanne Ciani
Neuer Release: »FRKWYS Vol. 13: Sunergy«
Gibt es etwas schöneres, als mit Blick auf den Pazifik modulare Synthesizers zu bedienen? Kaitlyn Aurelia Smith und Suzanne Ciani müssten es wissen: sie haben genau das für ein neues Album der FRKWYS-Reihe auf RVNG Intl getan.
Music News | verfasst 10.02.2016
Muslimgauze
Frühe Release wiederaufgelegt
Vinyl On Demand legt neun, nur schwer erhältliche Alben von Muslimgauze wieder auf. Die Zusammenstellung von Singles und Compilation-Beiträgen namens »Hunting Out With An Aerial Eye« exklusive.
Music News | verfasst 14.01.2014
Jets
Neue Single mit Jamie Lidell
Das Traumpaar der elektronischen Musik hat erneut zugeschlagen: Jets haben eine neue Single aufgenommen und kriegen dabei Unterstützung von niemand geringerem als Soul-Freak Jamie Lidell.
Music News | verfasst 22.07.2013
Trentemøller
Neues Album: »Lost«
Die dänische Elektronik-Institution Anders Trentemøller veröffentlicht nach drei Jahren ein neues Album. Die große Frage ist nun bloß, ob es auch so gut wird wie die Arbeiten davor.
Music News | verfasst 11.07.2013
Machine Drum
DJ Shadow remixt »Eyesdontlie«
Machine Drum ist nicht mehr weit von der Veröffentlichung seines neuen Albums »Vapor City« entfernt, das im Herbst erscheint. Derweil hat DJ Shadow mit »Eyesdontlie« die erste Single geremixt.
Music News | verfasst 14.06.2013
Jackson and his Computer Band
Neues Album: »Glow«
2005 erschien das Debüt von Jackson and his Computer Band. »Smash« nahm den Hype um elektronische Musik aus Frankreich um einige Jahre vorweg und die Kritik war begeistert. Erst acht Jahre später ist endlich Zeit für »Glow«.
Music News | verfasst 10.06.2013
Siriusmo
Neues Video: »Itchy/Cornerboy«
Der Keyboard-Wizard ist zurück! Krawallbruder und Modeselektor-Homie Siriusmo veröffentlicht Ende dieser Woche sein neues Album, jetzt gibts schonmal das neue Video: »Itchy/ Cornerboy«
Film News | verfasst 14.03.2013
Dokumentarfilm über Don Buchla
Auf Suche nach Support auf Kickstarter
Ein zehnminütiges Promo-Video auf Vimeo zeigt den Teaser zu einer Buchla Doku. Der Film wird sich um die Entstehung der Buchla handeln, besonders der Erfinder Don Buchla und die allgemeine Geschichte der Elektronische Musik.
Film News | verfasst 13.02.2013
Robert Fantinattos »I Dream of Wires«
Die Welt der Modularsynthesizer
»I Dream of Wires« gibt Einblicke in die Welt der Modular-Synthesizers. Der Synthesizer wird als eigene Subkultur betrachtet, es wird in die Geschichte eingetaucht und wichtige Fabrikate und einflussreicher Musiker werden vorgestellt.
Music News | verfasst 16.05.2012
Bruce Haack
Neues Album: »Bruce Haack Remixes«
Dass Stones Throw ein ausgeprägtes Faible für Bruce Haack hat, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Nun wir der Pionier der elektronischen Musik mit einem Remixalbum bedacht.
Equipment News | verfasst 02.05.2012
DJ-Rooms
Zeige der Welt dein Musikzimmer
Wie sieht es in den Arbeitsräumen anderer DJs und Produzenten aus? Die Webseite dj-rooms.com gibt Einblicke und ermöglicht dir zusammen mit hhv.de dein Musikzimmer zu präsentieren.
Music News | verfasst 12.09.2011
Battles
My Machines (ft. Gary Numan)
Im neuen Video geht es um echte Probleme beim besteigen der Rolltreppe eines Einkaufszentrums. Unterstützung erhält die Band in ihrem gut pointierten Sketch vom Elektropop Pionier Gary Numan.
Neueste Artikel
Music Liste | verfasst 12.06.2018
16 Records from Russia
Selected by Michail Stangl
FIFA WM startet in Russland, das Passwort für ВКонтакте vergessen: es wären beinahe triste Wochen geworden. Aber nur beinahe. Hilfe kommt aus dem Boiler Room. Und plötzlich hat alles doch noch einen Sinn.
Music News | verfasst 12.06.2018
Elaine Kibaro
Compilation: »Pour L’Amour«
Irgendwann Januar oder Februar ging es los. Plötzlich waren sie überall. Erst auf Youtube, dann auf den Instagram-Profilen von international gefragten DJs. Emotional Rescue hat Kibaros beste Songs jetzt auf eine Compilation gepackt.
Music News | verfasst 11.06.2018
Early Sounds & NG Records
Compilation: »Napoli Segreta Vol.1«
Early Sounds und NG Records präsentieren mit »Napoli Segreta Vol.1« den ersten Teil einer Compilation-Reihe über rare und gesuchte italienische Disco- und Funk-Musik der 1970er und 1980er Jahre aus Neapel.
Music Review | verfasst 13.06.2018
Onyx
Complete Works 1981–1983
Flanger-heavy Shit aus den 80igern, cooler als alles sonst! Post-Punk, New Wave, Digi Dub, nur gut.
Music Liste | verfasst 11.06.2018
Legowelt
12 Essentials
Danny Wolfers aka Legowelt zu begreifen – schier unmöglich. Eine Liste mit 12 seiner essentiellen Stücken zu erstellen – ebenfalls, unzählige Releases unter unzähligen Pseudonymen. Wir mussten es dennoch mal versuchen.