Yesterday's New Quintet (Musiker)
Yesterdays New Quintet ist ein Pseudonym von Tausendsassa Madlib, das er für eher Jazz-basierte Produktionen benutzt.
Yesterday's New Quintet in Reviews
Music Review | verfasst 20.07.2007
Yesterday's New Quintet
Yesterday's Universe: Prepare For A New Yesterday (Volume One)
Madlib kehrt Yesterday’s New Quintet den Rücken, denkt sich weitere unzählige Musikercharaktere aus und veröffentlicht ein neue jazzige Musik.
Music Review | verfasst 02.06.2007
Yesterdays Universe
Yesterdays Universe
Nachdem sich das Quintett aufgelöst hat gibt es nun das. Madlibs Universum potenziert sich abermals und wir haben die Ehre, ein Teil davon zu sein. Wenn auch nur als Zuhörer.
Yesterday's New Quintet in News
Fashion News | verfasst 01.03.2009
Lord Quas in a Box
Hip Hop-Kunstfigur mit Nase, nun auch zum anfassen
Bislang war er eigentlich nicht zu sehen, denn er ist »The Unseen«. Doch nun kann man mit Lord Quas spielen. Bleibt eigentlich nur noch zu erwähnen, dass die Quasimoto-Puppe streng limitiert ist.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 17.01.2020
Oval
Scis
Mit dem Album »Scis« macht Oval das, was Markus Popps Arbeit schon immer auszeichnete – und nebenbei gesagt noch einen Heidenspaß.
Music News | verfasst 09.01.2020
Marcos Valle & Azymuth
Wiederaufgelegt: »Fly Cruzeiro«
»Fly Curzeiro«, die 1972 entstandene gemeinsame Schallplatte der brasilianischen Legenden Marcos Valle und Azymuth wird heuer von Tidal Waves wiederaufgelegt. Die limitierte Green Vinyl Edition gibt es nur bei uns.
Music Review | verfasst 16.01.2020
Aoife Nessa Frances
Land of No Junction
Mit ihrem Debüt »Land of No Junction« zeigt sich Aoife Nessa Frances als stilbewusste und erkundungsfreudige Nostalgikerin.
Music Review | verfasst 16.01.2020
Various Artists
Locus Error
Nina Kraviz hat mit »Locus Error« einen weiteren Sampler für ihr Label Trip/трип zusammengestellt. Es ist der bislang beste.
Music Interview | verfasst 09.01.2020
Jan Schulte
Mein Name sei Bufiman
Jan Schulte ist der Mann mit den vielen Namen. Jetzt veröffentlicht er auf dem niederländischen Label Dekmantel sein Debüt »Albumsi« als Bufiman. Wir trafen ihn im Wolf Müller Flanger Studio und sprachen mit ihm darüber.