Minneapolis
Brother Ali (Musiker)
Brother Ali (Jason Newman, geb. 1977) ist ein amerikanischer Hip Hop Künstler, der seit 1999 aktiv ist und beim Plattenlabel Rhymesayers Entertainment unter Vertrag ist.
Brother Ali in Features
Music Interview | verfasst 17.10.2012
Brother Ali
»The Truth Is Here«
Brother Ali ist Albino. Durch die Ausgrenzung fand der Rapper zum Islam. Im Interview erzählt er, weshalb man Kritiker und Humanist sein muss, um ein Moslem zu sein. Er erklärt, warum der Islam in der westlichen Welt falsch verstanden wird und welche Message er für sein vorrangig weißes und privilegiertes Publikum hat. Er räumt mit dem Vorurteil auf, dass Musik verboten ist im Islam und wie das mit dem Auslegen des Koran so funktioniert.
Brother Ali in Reviews
Music Review | verfasst 11.09.2012
Brother Ali
Mourning In America And Dreaming In Colour
Brother Alis vierte Platte kommt bedeutungsschwanger daher, ist es dann aber zum Glück doch nicht. Dafür zeigt sich Ali nachdenklich und zornig.
Brother Ali in News
Music News | verfasst 30.03.2017
Brother Ali
Neues Album: »All The Beauty In This Whole Life«
Brother Ali will die Formen und Facetten von Schönheit als Blüte der Wahrheit und Wahrhaftigkeit verstanden wissen. Und formuliert diesen Anspruch gewohnt reflektiert auf seinem neuen Album »All The Beauty In This Whole Life«.
Music News | verfasst 22.06.2012
Brother Ali
Neues Album »Mourning In America And Dreaming In Color«
Um sein neues Album »Mourning In America And Dreaming In Color« aus seinen Gehirnwindungen, auf’s Papier, in unsere Boomboxen zu bringen, hat sich Brother Ali zwei Monate ins Exil geschickt, um »revitalisiert und wiedergeboren zu werden«.
Music News | verfasst 14.02.2012
Brother Ali
Gratis: »The Bite Marked Heart EP«
Brother Ali ist wieder mal alles andere als untätig und bringt mit Unterstützung von Jake One, Ant, Phonte u.a. eine sieben Song starke Free-EP raus. Zum Storyteller Shine On erschien zeitgleich ein unterhaltsames Video.
Music News | verfasst 04.01.2012
Brother Ali
Video zu »Writer's Block«
Brother Ali arbeitet mit Jake One zusammen bereits auf Hochtouren am nächsten Solo-Album und bereits im März ist es soweit. Als erste Single aus Mourning in America & Dreaming in Color erschien jetzt zu Writer’s Block ein Video.
Music News | verfasst 17.11.2011
Atmosphere, Evidence u.a.
Der Videobeweis: Rhymesayers in Berlin
Rhymesayers Entertainment überrascht heute mit diesem schönen Video über das Gastspiel der Rhymesayers-Künstler Atmosphere, Evidence, Brother Ali, Blueprint und Grieves in Berlin.
Music News | verfasst 04.11.2011
Rhymesayers Entertainment
Meet & Greet im HHV Selected Store
Die Rhymesayers Entertainment Künstler bieten euch am Dienstag, den 15.11. die einmalige Gelegenheit für ein Meet & Greet im HHV Selected Store. Ihr könnt eigene Klamotten mitbringen und kostenlos mit exklusiven Motiven bedrucken lassen.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 17.10.2018
Back In Black
Phil empfiehlt: Louis Cole – Time
Jede Woche kürt Radio Eins eine Vinyl der Woche. Dafür befragt der Radiosender Plattendealer ihres Vertrauens. In Person von Phil aus unserem Store gehören auch wir dazu. Diesmal stellt er das neue Album von Louis Cole auf Brainfeeder vor.
Music News | verfasst 14.09.2018
The Scorpions & Saif Abu Bakr
The »holy grail« from Sudan
»Jazz, Jazz, » Jazz« der Jazzcombo The Scorpions mit ihrem charismatischen Frontmann Saif Abu Bakr gilt »holy grail« unter den Schallplaten aus dem Sudan. Das Label Habibib Funk legt das Album am 9.11.2018 neu auf.
Music Review | verfasst 05.10.2018
Jlin
Autobiography
Mit »Autobiography« hat Jlin die Musik zu einem Ballett von Wayne McGregor geschrieben und ist so vielfältig wie noch nie zuvor.
Music News | verfasst 28.09.2018
Long Arm
Neues Album: »Darkly«
»Darkly« sollte nach Long Arms Selbstaussage eine Piano-LP werden. Im Laufe der Produktionsphase schien die LP allerdings das Kommando selbst zu übernehmen – und inszeniert sich nun als reflexiver Trip in die Long Arms Gedankenwelt.
Music Review | verfasst 04.10.2018
Cat Power
Wanderer
Der Kampf ist vorüber: Auf ihren letzten Platten klang Cat Power nie so ausgeglichen, so ruhig und so beruhigend wie auf »Wanderer«.