Videokunst (Kunstgattungen)
Videokunst bezeichnet eine in den 1960er Jahren entstandene Kunstform, die sich der Projektion als Medium der künstlerischen Aussage bedient.
Videokunst in Features
Art Interview | verfasst 31.10.2013
Matt Lambert
Die große Synthese
Matt Lambert ist Filmemacher und Fotograf. Ein visueller Künstler, dessen Arbeit und Arbeitsweise am Ende nur seinen eigenen persönlichen Blick als Fluchtpunkt kennen. Kurzfilme, Dokumentarfilme, Modevideos, Musikvideos, experimentelle Mixed-Media Arbeiten, Live Visuals. Matt Lambert’s Arbeit ist unabhängig von der Form und seines kommerziellen Kontextes vor allem eine Suche nach Identität und Sexualität in (vermeintlichen) Subkulturen.
Music Liste | verfasst 17.12.2012
2012
Die 15 Musikvideos des Jahres
Bevor das neue Jahr beginnen kann wird es Zeit das Vergangene Revue passieren zu lassen. In unserem Rückblick über die 15 besten Musik-Videos in 2012 stellen wir euch die, unserer Meinung nach schönsten Visualisierungen vor. Da diese in der schieren Flut an empfohlenen, gelikten und geposteten Videos ja gerne mal unterzugehen drohen. Mit dabei sind u.a. Videos von A$AP Rocky, Flying Lotus, Rhye und Zebra Katz.
Music Interview | verfasst 22.11.2012
Matthew Dear
Missing Pieces
Ein Künstler malt sein Motiv in einem Lagerhaus in Brooklyn. Gleichzeitig beeinflussen ein Musiker, ein Poet und ein Tänzer seine Arbeit indem sie spielen, rezitieren und tanzen. Das alles wird gefilmt und ergibt am Ende das Making-of von Matthew Dear’s Albumcover zu »Beams«. Wir haben in New Orleans mit ihm über seine Beziehung zu der visuellen Seite seiner Arbeit gesprochen und seine Kollaboration mit dem Kollektiv »m ss ng p eces« unter die Lupe genommen.
Art Porträt | verfasst 20.08.2012
Transforma
Der Prozess als performativer Akt
Als experimentelle Videokünstler setzen sich Transforma meisterlich von anderen ab. Ihre analoge Arbeitsweise mit realen Bildaufnahmen erzeugt ungewöhnliche und energetische Abstraktionen wie Transforma bereits für CLP, Apparat oder Chloé gezeigt haben. Mit ihrer jüngsten Arbeit, »Untitled«, sind sie derzeit auf der 3. Moskau Biennale für junge Kunst zu sehen. Es stellt das Licht und seine vielfältige Verformbarkeit in den Mittelpunkt.
Music Porträt | verfasst 06.08.2012
Konx-om-Pax
Der bleibende Eindruck
Als Graphiker hat Konx-om-Pax in den letzten Monaten die visuelle Seite einer auf bass beruhenden Musik geprägt. Nun zeigt er sich erstmals auch als Musiker und präsentiert eine Musik, die den Club längst hinter sich gelassen hat. Und dennoch leistet auch diese Seite des jungen Glasgowers einen unmissverständlichen Beitrag zum Verständnis der Riege um Hudson Mohawke und Rustie. Er ist Teil eines Kollektivs, das auch 2012 noch den Zeitgeist prägt.
Music Kolumne | verfasst 23.12.2011
Jahresrückblick 2011
Die 15 Musikvideos des Jahres
Bevor das neue Jahr beginnen kann wird es Zeit das Vergangene Revue passieren zu lassen. In unserem Rückblick über die 15 besten Musik-Videos in 2011 stellen wir euch die, unserer Meinung nach schönsten Visualisierungen vor. Da diese in der schieren Flut an empfohlenen, gelikten und geposteten Videos ja gerne mal unterzugehen drohen. Mit dabei: Battles, Cro, High Places, James Blake, Lana del Ray und viele andere.
Videokunst in Reviews
Books Review | verfasst 12.07.2011
Thomas Becker (Hg.)
Ästhetische Erfahrung der Intermedialität
Der Sammelband versucht einen neuen ästhetischen Blick auf die Kunst und ihre mediale Verknüpfung, der am Ende nicht nur die Wissenschaft bereichert.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 17.01.2020
Oval
Scis
Mit dem Album »Scis« macht Oval das, was Markus Popps Arbeit schon immer auszeichnete – und nebenbei gesagt noch einen Heidenspaß.
Music Interview | verfasst 09.01.2020
Jan Schulte
Mein Name sei Bufiman
Jan Schulte ist der Mann mit den vielen Namen. Jetzt veröffentlicht er auf dem niederländischen Label Dekmantel sein Debüt »Albumsi« als Bufiman. Wir trafen ihn im Wolf Müller Flanger Studio und sprachen mit ihm darüber.
Music Interview | verfasst 16.01.2020
Kinderzimmer Productions
»Wer kennt noch Jenny Elvers?«
Kinderzimmer Productions beackerten im Deutschrap schon immer die Ränder. Ihre Samples waren ausgefuchster, ihre Anspielungen cleverer, ihr Anspruch war es, originell zu sein. Nach 13 Jahren Pause sind die Ulmer nun zurück Ein Interview.
Music News | verfasst 13.01.2020
Body Count
Neues Album: »Carnivore«
Am 6.3. wird das neue Album von Body Count, der Rap und Metal verschränkenden Band um Ice-T veröffentlicht. »Carnivore« wird es exklusiv bei uns in einer Orange Vinyl Edition geben.
Music Kolumne | verfasst 05.12.2019
Records Revisited
Rolling Stones – Let It Bleed (1969)
Vom Western-Saloon in den Vietnamkrieg, Stress mit den Cops und Heroin in Arschbacken – der Weg zu »Let It Bleed« verläuft auf einem Pfad zwischen Morbidität und Leichtsinn. Am Ende waren die Drogen gelutscht und die Utopien der Hippies tot