Kingston
Studio One (Plattenlabel)
Studio One ist ein jamaikanisches Plattenlabel, das 1963 in Kingston gegründet wurde. Es gilt als eines der erfolgreichsten jamaikanischen Reggaelabels.
Studio One in Reviews
Music Review | verfasst 06.02.2019
Various Artists
Studio One Black Man's Pride Vol.3
Möge es der Allmächtige mit Wohlgefallen hören: Soul Jazz blickt erneute gen Six »CoxsoneG Dodd’s Studio One und legt den dritten Teil seiner »Black Man’s Pride«-Reihe vor.
Music Review | verfasst 01.10.2018
Various Artists
Studio One Freedom Sounds
Die Ausbeute an tollem Material, an das in regelmäßigen Abständen zu erinnern lohnt, bleibt bei Studio One auch mit der neuen Compilation sehr, sehr groß.
Music Review | verfasst 11.07.2018
Various Artists
Studio One Black Man's Pride Vol.2
Ein weiterer Beitrag zur Erinnerungsarbeit für ein besseres Verständnis des Zusammenhangs von Rastafarianismus und Clement »Sir Coxson« Dodds Studio One.
Music Review | verfasst 08.11.2017
Various Artists
Studio One Black Man's Pride
Die 18 Songs der Soul Jazz-Compilation »Studio One Black Man’s Pride« legen, jeder auf seine Weise, Zeugnis von schwarzem Selbstbewusstsein ab.
Music Review | verfasst 27.01.2016
Various Artists
Studio One Showcase
Soul Jazz legt eine weitere Compilation mit dem beliebten Reggae-Sound der 1970er Jahre auf: »Studio One Showcase – The Sound Of Studio One In The 1970s«.
Music Review | verfasst 11.11.2015
Various Artists
Sir Coxone's Music - The First Recordings Of Sir Coxsone The Downbeat 1960-63
Soul Jazz Records hat auf »Sir Coxone’s Music – The First Recordings Of Sir Coxsone The Downbeat 1960-63« Stücke aus der Zeit vor Studio One zusammengestellt.
Music Review | verfasst 21.07.2014
Various Artists
Studio One Dancehall – Sir Coxsone in the Dance: The Foundation of Sound
Auf der Soul Jazz-Compilation »Studio One Dancehall« gibt es neben Stars wie Sugar Minott und Johnny Osbourne wieder die eine oder andere Rarität zu bestaunen.
Music Review | verfasst 20.02.2013
Various Artists
Studio One Ironsides
Bekanntes und weniger bekanntest findet sich auf der neuerlichen »Studio One«-Compilation von Soul Jazz Records wieder. Die Anschaffung lohnt auch diesmal.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 14.05.2019
Two Door Cinema Club
Exklusive Edition: »False Alarm«
Drei Jahre nach der “Game Show” LP steht der Two Door Cinema Club nun mit der vierten LP “False Alarm” in den Startlöchern. Das, was als Future Pop begrifflich durch diverse Foren geistert, soll auf diesem eine gegenwärtige Form erhalten.
Music Review | verfasst 12.06.2019
E.M.U.
Electro Music Union, Sinoesin & Xonox Works 1993-1994
Damiano van Erckert bringt Musik von J.M. Adkins an die Oberfläche, die er 1993-94 als Electro Music Union, Sinoesin und Xonox produzierte.
Music Essay | verfasst 04.06.2019
Cool Japan
Warum japanische Musik ein Revival feiert (Teil 2)
Seit geraumer Zeit stehen Reissues japanischer Alben aus den Achtzigern hoch im Kurs. Warum, erforscht unsere zweiteilige Serie »Cool Japan Forever«. Teil zwei widmet sich dem experimentellen Sound der japanischen »Bubble Economy«.
Music Essay | verfasst 03.06.2019
Cool Japan
Warum japanische Musik ein Revival feiert (Teil 1)
Seit geraumer Zeit stehen Reissues japanischer Alben aus den 1980er Jahren hoch im Kurs. Warum, das erforscht unsere zweiteilige Serie »Cool Japan«. Wir fangen mit den Anfängen elektronischer Musik in Japan an.
Music Review | verfasst 14.06.2019
Biosphere
The Senja Recordings
Mit »The Senja Recordings« legt Biosphere eine Art klangliches Tagebuch ab, das drei Jahre auf der norwegischen Insel dokumentiert.