Grime (Musiksubgenre)
Grime bezeichnet einen Anfang des 21. Jahrhunderts in Großbritannien entstandenen, von HipHop und 2-Step beeinflussten Musikstil.
Grime in Features
Music Kolumne | verfasst 27.03.2018
Records Revisited
The Streets’ Original Pirate Material, 2002
Mike Skinner wollte mit seinem Debüt die festgefahrene UK Garage-Szene vorantreiben und ein echtes englisches Hip-Hop-Album machen, das auf US-Klischees verzichtet. Herausgekommen ist ein äußerst präzises Porträt des Lebens(gefühls) britischer Millennials. Immer am Kämpfen. Immer am Trinken. Immer am Verlieren. Über »The Streets The Streets’ Original Pirate Material«, das dieser Tag neuaufgelegt wurde.
Music Kolumne | verfasst 03.05.2017
Aigners Inventur
April 2017
Auch der olle Aigner lernt nicht aus, hat jetzt auch gerafft, wer der beste lebende Rapper ist, Arca kein Brasilianer ist – und spät eine neue Lieblingsband gefunden hat er auch. Was haben die Releases im April sonst gebracht? Substanzgeilheit bei den Gorillaz, IDM-Klugschiss wie er sein sollte bei Second Woman und New Age ohne Peacezeichen und Fußpilz bei Optimo Music. Und weil auch die Future Islands mit von der Partie sind, ist wirklich für jeden was dabei.
Music Bericht | verfasst 30.06.2015
Grime Revisited (Teil 2)
Auf Raves wiedergeboren
In Teil 1 unseres Features haben wir zurück geblickt: Wo kommt Grime her, was ist Grime, wo war Grime zwischenzeitlich? Im zweiten Teil stellen wir fest, dass Grime wieder da ist. Und wie. Grime MCs bekommen Co-signs von Drake und Co., Auftritte mit Kanye, Chart-Platzierungen. Den Weg frei für die Wiedergeburt allerdings machte ein neuer Grime, geboren auf den Raves Londons. Doch was macht diesen neuen Grime aus?
Music Bericht | verfasst 23.06.2015
Grime Revisited (Teil 1)
Hoodies, Hats & Council Estates
Die verwinkelten Strukturen eines Süd-Londoner Sozialwohnungskomplexes bei Nacht. Hoodies, Hats, Tracksuits. Grime ist wieder da. Und wie: Inzwischen haben sogar die Amis ein Genre auf dem Schirm, das sie über zehn Jahre ignorierten. Aber wo war Grime zwischenzeitlich? Und wo kommt er her? In Teil 1 unsreres Grime-Specials begeben wir uns auf Spurensuche: Der Weg führt von Piratenradiostationen über den Typ in der Ecke direkt in die Charts.
Music Kolumne | verfasst 15.04.2015
Zwölf Zehner
März 2015
Willkommen im April. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den März musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats. Zwölf Zehner seziert monatlich den Musikmarkt, blickt über den Tellerrand und konzentriert sich auf die Tracks, die im März offiziell einen digitalen oder physischen Releasetermin erblickt haben. Die Ausnahme bestätigt die Regel.
Music Porträt | verfasst 26.02.2015
Planet µ (Planet Mu)
Planet der Mu-siker
Nur wenige Label waren in den letzten zwei Jahrzehnten so wegweisend, wandlungsfähig und zugleich authentisch wie Planet Mu. Dabei wollte Mike Paradinas eigentlich nur einen guten Freund veröffentlichen. Daraus wurde in den 00er Jahren die Heimat für Grime, Dubstep, Breakcore, Acid, glitchy Shoegaze und Footwork. Dieses Jahr wird Planet Mu 20 Jahre. Wir wollten gratulieren und nutzten die Gelegenheit zu einem Interview mit Mike Paradinas.
Music Porträt | verfasst 23.02.2015
Mr. Mitch
Gefühlsausbrüche auf Eisschollen
Emo-Grime? Jedenfalls ist Mr. Mitch Version des Genres eine eigene. Vor allem deshalb, weil sie etwas zusammenbringt, das erstmal nicht zusammen gehört. Wir erfahren, wie Mr. Mitch über eine Müslipackung, ein Sportgeschäft und einen wichtigen englischen Radiosender seinen Weg gefunden hat. Auf diesem hat er nicht nur Grime zurück im Londoner Nachtleben verankert, sondern auch große Gefühle in eine eiskalte Gegend gebracht.
Music Bericht | verfasst 05.11.2012
Death Grips
Live am 1.11. im Festsaal Kreuzberg
Death Grips liefern im Festsaal Kreuzberg eine Performance, bei der jeder einzelne auf sich selbst zurückgeworfen scheint. Es ist ein Drahtseilakt zwischen Sich-Entziehen und Hinweggerissen-Werden. Hier und nicht zwischen Grime, Punk, Hardcore und Hip Hop verläuft die Grenze, die Death Grips aufmachen. An dieser Grenze zu balancieren und ihre Abgründigkeit tief auszukosten sind sie angetreten und haben es dabei zur Virtuosität gebracht.
Grime in Reviews
Music Review | verfasst 28.01.2019
Swindle
No More Normal
»You talk a lot, but you ain’t sayin’ nothin’«: »No More Normal« von Swindle ist das Album zur Brexit-Stunde. Ob Theresa May es sich wohl auch anhören wird?
Music Review | verfasst 26.10.2017
Visionist
Value
Auf seinem zweiten, bei Big Dada erschienen Album »Value« entwickelt Visionist seinen kristallinen High-Fidelity-Noise konsequent weiter.
Music Review | verfasst 19.05.2017
Skepta
Konnichiwa
Mit Erscheinen der Vinyl-Version hat man die Chance, Skeptas fünftes Album vom Hype ausgenüchtert und mit einem Jahr Abstand zu hören. Man sollte es dann (noch) besser finden.
Music Review | verfasst 21.04.2017
Mr. Mitch
Devout
»Devout«, das bei Planet µ erscheinende, neue Album von Mr. Mitch, ist Soul und Pop auf der Basis von UK Bass und Grime. Doch: Wie viel Pathos ist dabei?
Music Review | verfasst 16.02.2015
Mumdance & Logos
Proto
Grime ging es 2014 so gut wie lange nicht. Mumdance und Logos sorgen jetzt dafür, dass es damit vorbei ist. Nach »Proto« geht es im besten Sinne niemandem mehr gut.
Music Review | verfasst 03.11.2014
Mr. Mitch
Don't Leave 12"
Es ist ziemlich beeindruckend, wie solch niedergeschlagen und traurig wirkende Tracks dermaßen tanzbar sein können. Mit »Don’t Leave« ist Mr. Mitch eine bemerkenswerte EP gelungen!
Music Review | verfasst 15.08.2014
Tre Mission
Stigmata
An den großen Vorbilder den der Grime-Musik kommt Tre Mission mit diesem Album nicht vorbei. Das alleine wäre auch nicht weiter schlimm gewesen..
Music Review | verfasst 17.07.2014
The Streets
A Grand Don't Come For Free
Auf seinem zweitem Album »A Grand Don’t Come For Free« tritt Mike Skinner als er selbst auf und findet sich in einem steten Kreislauf aus Glück, Pech, Liebe und Verlust wieder.
Music Review | verfasst 13.05.2014
Fatima Al Qadiri
Asiatisch
Mit »Asiatisch« hält uns Fatima Al Qadiri ein westliches Bild von China vor, das sich als vage mystisch, technologisch überformt und erschreckend unspezifisch entpuppt.
Music Review | verfasst 18.10.2013
Dizzee Rascal
The Fifth
Dizzee Rascal hat sich längst vom Grime verabschiedet. Ballerpop für die Massen ist das Ding der Stunde – auch auf seinem fünften Album »The Fifth«.
Music Review | verfasst 24.09.2012
Plan B
Ill Manors
Plan B kehrt zurück zu den grim(e)migen Raps seiner Anfangstage. Wer die energetischen Flows von »Who Needs Action When You Got Words« noch im Ohr hat, weiß, was das bedeutet.
Music Review | verfasst 24.09.2012
Terror Danjah
Dark Crawler
Drei Mal den gleichen Beat auf einer Platte bearbeitet – das mag mutig und mit Aussage sein. Bei Terror Danjahs »Dark Crawler« ist es nur nervig.
Music Review | verfasst 30.01.2012
Wiley
Evolve Or Be Extinct
Ewiges Talent hin, großmäuliger Hochstapler her: Das neue Album von Wiley ist sein fokussiertestes und gleichzeitig facettenreichstes Album bisher.
Music Review | verfasst 28.06.2011
Wiley
100% Publishing
So bahnbrechend wie auf Playtime Is Over präsentiert sich der Eskiboy hier zwar nicht, 100% Publishing ist trotzdem ein hörenswertes Album.
Music Review | verfasst 06.03.2011
The Streets
Computers & Blues
Computers & Blues kann durchaus als der würdige Abgang bezeichnet werden, den man sich von einem Mike Skinner still und heimlich immer gewünscht hat.
Music Review | verfasst 04.11.2008
The Streets
Everything Is Borrowed
»You’re never nothing/ if you didn’t disappear«. Wird Mike Skinner alt? Oder erklärt sich die Ruhe von »Everything Is Borrowed« anders?
Music Review | verfasst 01.07.2007
Wiley
Playtime Is Over
Vor wenigen Wochen wollte Wiley noch aufhören, mit dem ganzen Zeug. Nun beweist der Londoner mit seinem neuesten Release, dass Grime auch auf Albumlänge funktionieren kann. Da gibt’s einiges nachzulegen für Dizzee Rascal.
Music Review | verfasst 01.05.2007
Roll Deep
Rules & Regulations
Grime ist ja beinahe schon ein alter Hut. Doch Obacht, der ist nicht tot, der riecht nur so! Zur Beweisführung herangezogen wird das neue Album von Wiley’s verwegener Crew Roll Deep
Grime in News
Music News | verfasst 04.02.2019
Little Simz
Neues Album: »Grey Area«
Am 1.3.2019 wird da neue Album der britischen Musikerin Little Simz erscheinen. »Grey Area« soll auf die gewohnte Mischung von Grime mit Jazz Breaks, Soul mit R&B-Einflüssen setzen. Exklusiv bei uns wird’s eine signierte Version geben.
Music News | verfasst 27.11.2017
Goldie & Skepta
Erste Zusammenarbeit: »Upstart«
»Upstart« ist die erste musikalische Zusammenarbeit von Goldie und Skepta. Das Gemeinschaftswerk erscheint am 29.12.2017 in einer speziellen Vinyl 12" beim geschichtsträchtigen Label Metalheadz.
Music News | verfasst 06.02.2017
Stormzy
Debütalbum: »Gang Signs & Prayer«
Seit 2015 befielt Stormzy allen, einfach mal das Maul zu halten. Und alle seitdem: in stiller Begeisterung für dessen Flows. Es fehlte nur ein Album. Das ändert sich nun. Und die Single lässt wiederum keinen Raum für Gegenargumente.
Music News | verfasst 23.07.2015
JME
Ein Mixtape in 48 Stunden
Pepsi Max und Noisey haben sich für eine neue Videoreihe zusammengetan. Pro Folge soll ein Musiker innerhalb von 48 Stunden ein Mixtape aufnehmen. Als erster hat sich der Tottenham-MC JME dieser Herausforderung gestellt.
Music News | verfasst 16.06.2014
Tre Mission
Debüt: »Stigmata«
Ein Kanadier tritt an, um ein von Briten geprägtes Genre aufzumischen: Grime-Newcomer Tre Mission weiß bereits Szenegrößen wie Wiley auf seiner Seite. Am 8.8. erscheint sein Debüt »Stigmata« über Big Dada.
Music News | verfasst 10.10.2012
Adian Coker
Neues Video: »Airs & Graces«
Adian Coker hilft mit seinem »old-schooligen« Ansatz dem lahmenden Genre Grime. Song und Video zu »Airs & Graces« lassen vermuten, dass das hier Englands interessantester Rap-Import 2012 und darüberhinaus sein könnte.
Music News | verfasst 17.11.2011
Wiley
Bereits im Januar mit neuem Album
Gerade einmal ein halbes Jahr nach seiner letzten Platte 100% Publishing erscheint im Januar, pünktlich zu seinem Geburtstag, bereits das nächste Album Evolve Or Be Extinct der Ost-Londoner Grime-Ikone.
Music News | verfasst 09.08.2011
D Double E
Bluku! Bluku! (ft. Dizzee Rascal)
D Double E teast seine gleichnamige EP mit einem mächtigen Instrumental von S-X, einem inspirierten Dizzee Rascal, einem Liquid E-Video und einem akkurat gestutzten Hi-Top an. Bluku! Bluku!
Music News | verfasst 06.07.2011
Wiley
Creating A Buzz
Wiley hat erstmal genug von einer Auszeit. Gerade erst ist sein neues Album erschienen, ein weiteres angekündigt und bereits jetzt gibt’s ein neues Mixtape. Gemeinsam mit DJ Whoo Kid versucht er damit auch in den Staaten Fuß zu fassen.
Music News | verfasst 02.06.2011
Wiley
100% Markähh... Publishing
Der König des Grime ist zurück. Nach den Wirrungen des letzten Jahres erscheint über Big Dada 100% Publishing, Wileys erstes von vorne bis hinten selber produzierte und aufgenommene Projekt.
Fashion News | verfasst 28.02.2011
hhv.de mag
Servus, Grüezi, Hallo!
Wir haben Wege gesucht, die mit dem kürzlich eingestellten Magalog gesetzten Maßstäbe zu erhalten und sowohl quantitativ als auch qualitativ auszubauen. Unser Webmagazin hhv.de mag ist eine Verschiebung zugunsten der Substanz. Hier können wir die in den letzten Jahren aufgebaute Kompetenz in der Berichterstattung über popkulturelle Thematiken weiterführen und unseren auch schon in der Vergangenheit offenbarten Instinkt für gute Musik, Mode und Trends noch intensiver präsentieren. 
Neueste Artikel
Music News | verfasst 20.02.2019
Back In Black
Phil empfiehlt: UNKLE – Psyence Fiction
Jede Woche kürt Radio Eins eine Vinyl der Woche. Dafür befragt der Radiosender Plattendealer ihres Vertrauens. In Person von Phil aus unserem Store gehören auch wir dazu. Diesmal stellt er zum 20. Jubiläum »Psyence Fition« von UNKLE vor.
Music News | verfasst 06.03.2019
Guts
Neues Album: »Philanthropique«
Auf seinem neuen Album »Philanthropique« erarbeitete Guts seine zwischen Afro-Trance, brasilianischem Jazz und Funk angesiedelten Tracks gemeinsam mit einer gut eingespielten Liveband, sowie diversen Gastmusikern aus aller Welt.
Music News | verfasst 04.02.2019
Little Simz
Neues Album: »Grey Area«
Am 1.3.2019 wird da neue Album der britischen Musikerin Little Simz erscheinen. »Grey Area« soll auf die gewohnte Mischung von Grime mit Jazz Breaks, Soul mit R&B-Einflüssen setzen. Exklusiv bei uns wird’s eine signierte Version geben.
Music Kolumne | verfasst 01.03.2019
Records Revisited
De La Soul – 3 Feet High And Rising (1989)
Blümchenrap für alle: De La Soul waren vor 30 Jahren im Hip-Hop der Gegenentwurf zur Männlichkeit des Gangsta-Rap. Ihr Debütalbum ist bis heute ein Klassiker, der in seiner unbefangen-freundlichen Grundhaltung leicht wehmütig macht.
Music Review | verfasst 21.03.2019
Jura Soundsystem
Monster Skies EP
Die verlangte Weirdness wird auf der »Monster Skies EP« von Jura Soundsystem oft bemüht, doch selten erreicht.