Logo-sp
Shelter Press (Plattenlabel)
Shelter Press ist eine 2011 von Bartolomé Sanson und Félicia Atkinson gegründete Plattform zur Veröffentlichung von Schallplatten, Büchern, Magazinen und Kunst aus Rennes. Es ist aus dem Verlag Kaugummi Books hervorgegangen. Am Anfang stand das Interesse dafür, was wohl alles aus dem kreativen Dialog eines Verlegers (Bartolomé Sanson) mit einer Künstlerin (Félicia Atkinson) entstehen könne. Anders als andere Labels beschränkt sich Shelter Press eben nicht auf Musik allein, sondern veröffentlicht auch Bücher, kuratiert Kunstprojekte und organisiert multimediale Events und Ausstellungen. Mit den involvierten KünstlerInnen aus allen Bereichen – viele aus dem Roster von Shelter Press widmen sich mehr als nur einer Kunstform – werden Projekte langfristig angegangen und erstrecken sich häufig über mehrere, einander ergänzende Releases. »Zum Beispiel veröffentlichen wir zwei Projekte mit Estelle Hanania: Einerseits eine Doppel-LP von Stephen O’Malley, die ein Booklet mit ihren fotografischen Arbeiten enthält und andererseits eine neue Monografie von ihr.« Auch eine Trilogie wie Gabriel Salomans »Movement Building« findet auf dem französischen Imprint eine Heimat. »Es geht darum, den kuratorischen beziehungsweise forscherischen Schwerpunkt eines Werks als Hauptpriorität zu betrachten«, erklärt Sanson. »Anstatt es aus ephemeren Gründen wie Trends oder Verkäufen in eine bestimmte Richtung zu drängen.« Musik ist logischerweise bei Shelter Press (Klang-)Kunst. Seit der ersten Veröffentlichung – einer Split zwischen Pete Swanson und Rene Hell – folgten Beiträge vom Ensemble Economique, Terence Hannum von der Band Locrian, Ben Vida, Chicaloyoh und mehrfach von Mitbegründerin Atkinson. Es ist eine kuriose Mischung, die Menschen aus aller Welt versammelt. »Wir sind nicht auf eine bestimmte geografische Szene beschränkt, aber die meisten unserer KünstlerInnen teilen unsere Interessen und Arbeitsbereiche«, erklärt Sanson. »Es gibt diese Theorie über die sechs Grade der Trennung aller Menschen auf dieser Welt. Felicita und mich ausgeschlossen gibt es wohl höchstens eine oder zwei Trennungen zwischen allen KünstlerInnen, die auf Shelter Press veröffentlichen.« Ungefähr also so wie mit den Künsten, die sich auf Shelter Press miteinander verwickeln dürfen. »Idealer Weise zöge ich es vor, wenn die Leute keine verschiedenen Seiten oder Verlagsprogramme in Shelter Press sehen würden, sondern eine geschlossene Einheit, die Kunstwerke in verschiedenen Formaten veröffentlicht.«
Shelter Press in Features
Music Liste | verfasst 16.06.2017
Ausklang | 2017KW24
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases überschwemmen jede Woche unseren Webshop. Unfassbar wie viel gute Musik da dabei ist. Viel dieser Musik wird glücklicherweise auf diversen Portalen (inklusive diesem hier) vorgestellt. Wir stellen euch an dieser Stelle Woche für Woche jene Release vor, die man nicht unbedingt auf dem Schirm hatte. Aber hören sollte. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang. So gut. Echt.
Shelter Press in Reviews
Music Review | verfasst 22.07.2019
Félicia Atkinson
The Flower And The Vessel
Schallplatten von Félicia Atkinson sind immer etwas Besonderes. Hier passt einfach alles: Design, Sound, Kunst. So auch bei »The Flower And The Vessel«.
Music Review | verfasst 07.12.2018
Félicia Atkinson & Jefre Cantu-Ledesma
Limpid As The Solitudes
Félicia Atkinson und Jefre Cantu-Ledesma tun sich wiederzusammen. »Limpid As The Solitudes« versammelt vier Stücke Musik über bessere Zeiten und macht die schlechten erträglicher.
Music Review | verfasst 15.06.2017
Felicia Atkinson
Hand In Hand
»Hand In Hand« besitzt das Skulpturale von reiner Klangkunst. Aber auch die unfixierte Weite von Dub und Erotik. Irgendwo dazwischen sitzt es fest. Dass es einem schaudert.
Music Review | verfasst 06.10.2015
Stephen O'Malley
Eternelle Idole
Stephen O’Malleys »Eternelle Idole« ist ein Eiskunstlaufscore. Dem werden fantastische Bilder beiseite gestellt, was aber genau im Stück passiert, verrät die Musik allein nicht.
Music Review | verfasst 26.01.2012
Pete Swanson & Rene Hell
Waiting For The Ladies
Einst in Kleinstauflage für eine gemeinsame Tour veröffentlicht, wird dieses Kleinod nun auch einem größeren Publikum zugänglich. Es stellt zwei herausragende Künstler vor.
Shelter Press in News
Music News | verfasst 03.09.2015
New Record Labels
Holger, Out-ER, Proto Sites und Shelter Press
Jeden Monat stellen wir Euch Plattenlabels vor, die neu bei uns im hhv.de Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich unbedingt lohnt. Die Auserwählten in diesem Monat: Holger, Out-ER, Proto Sites und Shelter Press
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 15.11.2019
Brainstory
Buck
Wie viele Sunny-California-Klischees lassen sich auf ein Album pressen? Mit »Buck« testen Brainstory es aus.
Music News | verfasst 09.10.2019
The Düsseldorf Düsterboys
Exklusive Edition: »Nenn mich Musik«
Mit The Düsseldorf Düsterboys haben die Jungs von International Music eine weitere Spielwiese gefunden. Diesmal soll es wie ein wiederentdeckter Schatz der American Folk Music klingen. »Nenn mich Musik« erscheint am 25.10. nbei Staatsakt.
Music Review | verfasst 14.11.2019
Turquoise Days
Further Strategies
So richtig totzukriegen ist die Musik von Turquoise Days nicht: Mit »Further Strategies« kommen die Songs der Briten zu wiederholter Ehre.
Music News | verfasst 04.10.2019
Guilty Simpson x Dixon Hill
Bundle mit T-Shirt: »Actus Reus«
Auf den Schirm: Neuenglands Producer Dixon Hill bastelt Beats zwischen Lo Fi und Sci Fi – und tat sich für die Actus Reus« LP mit dem Detroiter Rapper Guilty Simpson für intergalaktische Boom Bap Tracks zzusammen.
Music Kolumne | verfasst 07.11.2019
Records Revisited
Pink Floyd – Ummagumma (1969)
»Ummagumma« ist der Beginn von Pink Floyd auf ihrem Werdegang zur größten Artrockband der Geschichte. Vor genau 50 Jahren veröffentlicht, verschob das Doppelalbum nicht weniger als die Grenzen des Machbaren in der Popmusik.