Ohio
The Black Keys (Musiker)
The Black Keys ist eine zwei-köpfige US-Rockband aus Akron, Ohio.
The Black Keys in Reviews
Music Review | verfasst 01.07.2019
The Black Keys
›Let's Rock‹
Fünf Jahre haben sich The Black Keys Zeit gelassen, um mit »›Let’s Rock‹« Musik vorzulegen, dass wieder so roh wie ihre ersten Alben klingt.
Music Review | verfasst 02.06.2014
The Black Keys
Turn Blue
Musik für den nächsten Werbeclip für eine fruchtig erfrischende Sommerlimonade (natürlich nur mit biologischen Zutaten): »Turne Blue« von The Black Keys.
The Black Keys in News
Music News | verfasst 03.02.2014
Black Lips
Neues Album: »Underneath The Rainbow«
The Black Lips kündigen für März ihr siebtes Studioalbum »Underneath The Rainbow« an. Im vorab veröffentlichten Video zur Single »Boys in the Wood« wird schon mal fröhlich dem großen Vorbild GG Allin nachgeeifert.
Neueste Artikel
Music Porträt | verfasst 02.04.2020
Patricia Kokett
Teil seiner eigenen Bewegung
Patricia Kokett vermischt Rave mit Mystizismus, futuristischen Industrial mit schamanistischem Rauschen. Der Litauer Gediminas Jakubka, der sich auf der Bühne in Patricia verwandelt, balanciert zwischen Grenzen. Ein Orientierungsversuch.
Music News | verfasst 23.03.2020
Lord Akton
Neues Album: »Stone Loop Presence«
Das siebte Album von Lord Akton, »Stone Loop Presence«, ist soeben bei Super Bad Disco erschienen. Die Vinyl-Edition ist limitiert auf 300 Stück und exklusiv bei HHV Records erhältlich.
Music Review | verfasst 30.03.2020
Four Tet
Sixteen Oceans
Selbst da, wo er sentimental zu werden droht, berührt Four Tet einen auf »Sixteen Oceans« am Ende doch.
Music News | verfasst 25.03.2020
Jake Sollo
Reissued: »Boogie Legs«
Das zuerst 1980 veröffentlichte Album »Boogie Legs« von Jake Sollo wird Ende Mai bei Tidal Waves wiederveröffentlicht. Exklusiv bei uns wird es eine Yellow Vinyl Edition geben.
Music Kolumne | verfasst 30.03.2020
Records Revisited
Miles Davis – Bitches Brew (1970)
Raus aus dem Jazzkeller, rauf auf die Rockbühnen – mit »Bitches Brew« wurde Miles Davis zu »Electric Miles« und braute den psychedelischen Trunk für alle, die nicht wussten, dass sie Jazz geil finden.