Bristol | http://punchdrunkmusic.com/
Punch Drunk Records (Plattenlabel)
Punch Drunk Records ist ein englisches Plattenlabel in Bristol. Es wurde 2006 von Peverelist (Tom Ford) gegründet uns ist auf die lokale Dubstep-Szene spezialisiert.
Punch Drunk Records in Reviews
Music Review | verfasst 26.04.2012
Bass Clef
Reeling Skullways
Bass Clef schöpft aus der Vergangenheit. Auf seinem fünftem Album holen einen in absoluter Frische Acid Lines, 808 Claps und IDM-Synthie-Welten von zu Hause ab.
Music Review | verfasst 05.03.2012
Tessela
D Jane / Channel
Der Neuzugang bei Punch Drunk Records legt mit D Jane einen harten Stepper mit Blick auf die Tanzfläche vor, während die B-Side Channel geschickt mit Spannungsmomenten spielt.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 30.03.2020
Phi-Psonics
The Cradle
Der Jazz auf Phi-Psonics’ »The Cradle« begeistert mit fast schon erotischem Charme. Dieser Band steht die Zukunft offen.
Books Review | verfasst 30.03.2020
Nick Cave
Stranger Than Kindness
Es ist seine Biografie, sein Leben – zusammengehalten von zwei Buchdeckeln und 270 Seiten. Über »Stranger Than Kindness« von Nick Cave.
Music Review | verfasst 30.03.2020
Four Tet
Sixteen Oceans
Selbst da, wo er sentimental zu werden droht, berührt Four Tet einen auf »Sixteen Oceans« am Ende doch.
Music Liste | verfasst 31.03.2020
Jeff Parker
10 All Time Favs
Jeff Parker ist kein Neuling. Und dennoch meint man, er starte gerade erst durch. Jetzt ist sein Album »Suite for Max Brown« erschienen. Also haben wir ihn gebeten 10 Schallplatten zu nennen, die ihn geformt, gebessert und gebildet haben.
Music Review | verfasst 31.03.2020
Roman Flügel
Garden Party
Die Dancefloors? Dicht! Roman Flügel lädt für sein Running-Back-Debüt zu einer »Garden Party«, die vier überragende Hits bietet.