Bonobo (Musiker)
Bonobo (Simon Green) ist ein britischer Produzent/DJ elektronischer Musik.
Bonobo in Features
Music Kolumne | verfasst 01.02.2017
Aigners Inventur
Januar 2017
Auch im neuen Jahr setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal wird sich am Pfanflaschenautomaten angestellt, nachdem die Kehrwoche schwäbisch genau erledigt wurde, stabile Seitenlagen werden aufgefrischt dank Tornado Wallace und Suzanne Kraft, The XX treten bei Rewe auf, Pete Rock macht vielleicht bald ein Album mit Jürgen Trittin und ach überhaupt…
Music Porträt | verfasst 18.01.2017
Bonobo
Stillness Is The Move
Die »Bonobo«-Playlist auf Youtube dient als Hintergrundbeschallung unzähliger WG-Kochabende mit Freunden, wahrscheinlich weltweit. Das brachte ihm den Stempel »chill out« ein. Dagegen wehrt sich der britische Produzent seit jeher. Mit seinem sechsten Album zeigt er jetzt endgültig: dass man auch mit druckloser Musik etwas ausdrücken kann. Dafür muss man das Album als Gesamtkunstwerk betrachten. Steffen Kolberg hat genau das getan.
Music Bericht | verfasst 19.03.2014
Bonobo
Live am 17.3. im E-Werk in Erlangen
Im Vorfeld von »The North Borders« hatte es Bonobo formuliert: Die Weite schlägt zurück, elektronische Elemente übernehmen erneut die Basis vor dem organischen Moment. Das überträgt er auch so auf die Bühne im E-Werk in Erlangen, denn seine älteren Songs schnürt Bonobo in diese Idee. Treibenlassen in diesen dunklen und funkelnden Tönen. Und im Laufe dieses Montagabend wird so klar: Die Weite kennt kein Ende und so auch nicht Bonobos Sound.
Music Kolumne | verfasst 11.12.2013
2013
Die 50 Alben des Jahres (Teil 1)
Die 1980er Jahre waren nicht richtig weg, die 1990er Jahre waren dennoch plötzlich da und brachten Drum’n’Bass und Jungle wieder zurück, Boom Bap auch, teilweise bis zum Abwinken, es gab einige Newcomer und einige alte Haudegen zeigten den Jungen, was eine Hake ist. Und einer sah die Zukunft. Es war ein richtig gutes Jahr für alle Musikconnaisseure. Wir haben uns durch Alben und Mini-Alben gehört und 50 Highlights zusammengetragen. Lest hier Teil 1 der Liste…
Music Bericht | verfasst 28.11.2011
Jono McCleery & Bonobo
Live am 24.11. im Gretchen in Berlin
Beim Ninja Tune Special im Club Gretchen in Berlin hatte Jono McCleery bei seinem gelungenen Auftritt zu Beginn Probleme, sich mit seiner leichten und ruhigen Gitarrenmusik beim Publikum Gehör zu verschaffen. Nach und nach konnte er es aber mit seinen eingängigen Songs auf seine Seite ziehen. Beim anschließenden umfangreichen DJ-Set von Bonobo zeigte sich dann schließlich, für wen der Großteil der Gäste in erster Linie gekommen war.
Bonobo in Reviews
Music Review | verfasst 16.01.2017
Bonobo
Migration
Als Antipode zu »The North Borders«, das stellenweise versuchte, alles auf einmal zu sein, funktioniert »Migration« von Bonobo, in seiner Sprunghaftigkeit ziemlich gut.
Music Review | verfasst 28.03.2013
Bonobo
The North Borders
Bonobo gehört zu den spannendsten Künstlern im Downtempo, gehört aber auch mit »The North Borders« nicht so wirklich in diese Schublade. Denn dafür hat der gute Mann zu viel Soul.
Music Review | verfasst 15.02.2012
Bonobo
Black Sands Remixed
Zwölf renommierte Musiker liefern eine vielseitige und überraschende Variation von Bonobos Album Black Sands ab, die sich vor dem Original nicht zu verstecken braucht.
Music Review | verfasst 01.09.2010
Andreya Triana
Lost Were I Belong
Ein harter Weg war es, der bis zu diesem Album führte. Andreya Triana schafft es solides Songwriting mit den ruhigen Beats Bonobos zu vereinen.
Bonobo in News
Music News | verfasst 09.11.2016
Bonobo
Neues Album: »Migration«
Bonobos neue kann sich sehen lassen. Also seine neue Platte jetzt. Sie heißt »Migration«, was den Begriff insofern ernst nimmt, als dass sie neben der Migrationssoziologie auch die biologische Migration ernst nimmt – und insofern bewegt.
Music News | verfasst 24.01.2013
Bonobo
Neues Video: »Cirrus«
Neues Video, neues Album und neue Tourdates: Simon Green aka Bonobo bringt in diesem Jahr neues Material auf den Markt. Den ersten Appetizer, die Single »Cirrus«, gibts auch noch umsonst.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 18.05.2018
Luis Pérez
Ipan In Xiktli Metztli, México Mágico Cósmico, El Ombligo de la Luna
Was Mr. Bongo hier neuaufgelegt hat, ist das Zeug, das einen zu einem besseren Mensch macht.
Music Liste | verfasst 18.05.2018
Bluestaeb
Picks 10 latest Vinyl Records
Detailverliebter Eklektizismus kontra instrumentale Monokultur: Das zeichnet Bluestaebs Beats aus. Und das zeichnet auch die 10 Schallplatten aus, die er aktuell am meisten feiert.
Music Porträt | verfasst 22.05.2018
Gzuz
Wieso? Weshalb? Warum?
»This shit ain’t for fun«. Stimmt nicht ganz. Für den Konsumenten ist es das weiterhin, Gzuz verkauft und verkauft. Das kann man finden wie man will. Man sollte sich nur fragen: Warum?
Music Review | verfasst 21.05.2018
The Nels Cline 4
Currents, Constellations
Nels Cline wird seinen Ruf als »gefährlichster Gitarrist der Welt« auf »Currents, Constellations« endlich wieder gerecht.
Music Review | verfasst 22.05.2018
Eleventeen Eston
At The Water
Growing Bin veröffentlicht »At The Water« von Eleventeen Eston und macht sich weiter einen Namen für plätschernde, schöne, freie Musik.