Untitled-1
New York City | minimalwave.com
Minimal Wave Records (Plattenlabel)
Minimal Wave Records ist ein 2005 von Veronica Vasicka gegründetes, auf elektronische Musik spezialisiertes Plattenlabel aus New York City. Das Label hat sich ganz konkret handgemachtem, auf Synthesizer basierendem New Wave der 1970er und 1980er Jahre angenommen. Der DIY-Charakter der rohen Tapeaufnahmen und die damit einhergehende, lässige Punk-Attitüde hat Vasickas Compilations für Stones Throw, ihre DJ-Mixe und ihre Sendung für das East Village Radio verhalfen den Label zu hipper Aufmerksamkeit und großem Interesse des fachkundigen Publikums. Es verhalf zudem Künstler wie Das Ding, Turquoise Days, Oppenheimer Analysis, Felix Kubin und Hard Corps der heutigen Generation vorzustellen. Unter den veröffentlichten Schallplatten sind aber nicht nur Re-Releases zu finden. Viele der Kassetten-Aufnahmen werden durch Minimal Wave erstmals einem Publikum vorgeführt.
Minimal Wave Records in Features
Music Kolumne | verfasst 09.05.2014
Zwölf Zehner
April 2014
Willkommen im Mai. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den April musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats. Zwölf Zehner seziert monatlich den Musikmarkt, blickt über den Tellerrand und konzentriert sich auf die Tracks, die im April offiziell einen digitalen oder physischen Releasetermin erblickt haben. Die Ausnahme bestätigt die Regel.
Music Essay | verfasst 27.05.2013
10 Favourites
Tape Labels You Better Should Know
Hurra! Die Tonbandkassete wird 50 und obwohl das wirklich alt ist, oder jedenfalls ziemlich alt, ist das Tape quicklebendig. In diesem Artikel werden zehn Labels vorgestellt, die den Fetisch für Tapes gemeinsam haben, wenn auch die Gründe für ihre Leidenschaft ganz verschiedene sind. Das Tape repräsentiert und präsentiert Freiheit, Individualität und ein kollektives Objekt … der Tape-Boom ist da!
Music Porträt | verfasst 23.05.2013
Minimal Wave
Die verlorenen Tapes
Veronica Vasicka hat mit Minimal Wave nicht nur ein Label gegründet, sondern gleich ein ganzes Genre gefunden, geordnet und wieder zugänglich gemacht. Als Kind der 1990er Jahre hat sie für die Wiederentdeckung des fast ausschließlich in den 1980ern verortbaren Genres zunächst vor allem archäologische und investigative Arbeit machen müssen. 8 Jahre später ist Minimal Wave ein erstaunlich zeitgemäßes Label.
Minimal Wave Records in Reviews
Music Review | verfasst 14.05.2020
Daily Fauli
Fauli Til Dauli
Minimal Wave veröffentlicht mit »Fauli Til Dauli« musikalische Fundstücke des dänischen Schauspielers Søren Fauli, der sich hier Daily Fauli nennt.
Music Review | verfasst 14.11.2019
Turquoise Days
Further Strategies
So richtig totzukriegen ist die Musik von Turquoise Days nicht: Mit »Further Strategies« kommen die Songs der Briten zu wiederholter Ehre.
Music Review | verfasst 29.08.2014
Richard H. Kirk
Never Lose Your Shadow EP
»Never Lose Your Shadow« von Richard H Kirk erscheint nach über 30 Jahren endlich auf Vinyl. Es macht deutlich, was an Ausdruckskraft durch technische Optimierung verloren geht.
Music Review | verfasst 26.03.2012
Various Artists
Minimal Wave Tapes Vol.2
Die Compilation »Minimal Wave Tapes« widmet sich der posthumen Wiederauferstehung zeitloser Perlen, die nicht vor die Säue geworfen werden sollten.
Neueste Artikel
Music Liste | verfasst 02.06.2020
Rafael Anton Irisarri
10 All Time Favs
Ambient? Vielleicht. Aber mit Splittern von Metal, Neo-Klassik und anderem. Rafael Anton Irisarri malt mit dickem Pinselstrich überwältigende Klanggemälde. Für uns hat der US-amerikanische Komponist seine Einflüsse offengelegt.
Music Review | verfasst 04.06.2020
Ak'Chamel, The Giver Of Illness
The Totemist
Musik für die Zeit nach der Endzeit: Mit »The Totemist« ist das zehnte Studioalbum von Ak’chamel, The Giver Of Illness erschienen.
Music Review | verfasst 05.06.2020
The Soft Pink Truth
Shall We Go On Sinning So That Grace May Increase
Mit »Shall We Go On Sinning So That Grace May Increase« bietet The Soft Pink Truth wohlige Wabersounds für wonnige Weltfluchten. Gut so!
Music News | verfasst 11.05.2020
JPQ
Exclusive Edition: »Quintessence«
Mit »Quintessence« bringt »Tidal Waves« das einzige und lange gesuchte Album des »Jimmy Person Quintets«, einer Soul- und Funk-Band aus Greensboro, North Carolina nach über 35 Jahren wieder zu Gehör.
Music Interview | verfasst 28.05.2020
Eloquent & Knowsum
Jaylib auf LSD
Eloquent und Knowsum, das ist eine Liason, die sich angedeutet hat. »JLALSD« heißt das gemeinsame Album. Das Akronym steht für Jaylib auf LSD. Wir sprachen mit beiden über ihre Zusammenarbeit, »Champion Sound« und das Streben nach Glück.