Uncanny Valley (Plattenlabel)
Uncanny Valley ist ein 2010 gegründetes, deutsches Plattenlabel aus Dresden.
Uncanny Valley in Features
Music Liste | verfasst 17.10.2014
Cuthead
10 All Time Favs
Wir fragen Musiker nach 10 Schallplatten, durch die sie geformt, gebessert und gebildet wurden und bitten sie diese Auswahl zu kommentieren. Diesmal nimmt sich der Dresdner Cuthead dieser Aufgabe an, der die sensible Mentalität eines Diggers mit dem Traditionsbewusstsein eines House-Heads zusammen führt. In seinen Favourites reiht Cuthead zehn Perlen auf einen roten Faden, die unterschiedlicher kaum sein könnten und trotzdem gemeinsam Sinn ergeben.
Music Porträt | verfasst 28.08.2014
Leibniz
Die bessere schlechte Art
Leibniz überzeugt derzeit mit Releases für Fourth Wave, Ortloff oder Uncanny Valley, die allesamt im Grenzbereich zwischen House und Techno herumstolpern, ohne sich wirklich einzupassen. Im Interview erzählte uns der in Leipzig ansässige Youngster davon, wie er mit seinem Debüt Actress ausstach, nichtsahnende YouTube-User zu ihrem ersten Release verhilft und warum es nützlich sein kann, Instrumente zu verprügeln.
Uncanny Valley in Reviews
Music Review | verfasst 08.01.2018
Panthera Krause
All My Circuits Pt.1
Wie eine leicht klebrige, dennoch sexy Nacht an einem Wochenende im Frühsommer: Panthera Krauses »All My Circuits Pt.1« ist bei Uncanny Valley erschienen.
Music Review | verfasst 06.04.2017
Credit 00
Game Over
Game-Sounds hat Credit 00 eine ganze Reihe in seinen Produktionen verarbeitet, auch wenn »Game Over« in dieser Hinsicht kein Konzeptalbum geworden ist.
Music Review | verfasst 31.01.2017
CVBox
So ist es im Nadelwald
Analoger Zuhausehör-Techno ohne die Posen? Gibt’s nur bei CVBox. Von dem Dresdner wissen wir nix, er aber erzählt uns über eine gute Stunde lang: »So ist es im Nadelwald«!
Music Review | verfasst 02.09.2016
Cuthead
Return of the Sample Jesus
Cuthead weiß auf seinem vierten Longplayer auf Uncanny Valley nicht vollends zu überzeugen. Zwischen den Welten von House und Boom Bap liegen hier Dimensionen.
Music Review | verfasst 06.07.2016
Massimiliano Pagliara
Connection Lost Part 2
Mit dem zweiten Teil seiner »Connection Lost«-Serie auf Uncanny Valley entzieht Massimiliano Pagliara noch dem letzten von uns den Anreiz, jemals schlafen zu gehen.
Music Review | verfasst 24.02.2016
Panthera Krause
Umami EP
Die Vielfalt der »Umami EP« von Panthera Krause macht Spaß, beim Zuhören und beim Mitwippen. Die 4 Tracks sind herzlich, warm und gut gemacht.
Music Review | verfasst 20.01.2016
Mono Junk
State Of Funk
Ob der Finne Mono Junk zum Lachen in den Keller geht, wissen wir. Seine neue EP »State Of Funk« auf dem Uncanny Valley-Sublabel Rat Life ist aber dort am besten aufgehoben.
Music Review | verfasst 16.09.2015
Leibniz & Credit 00
Basement Toolz Vol. II
Drei Tools wie Schnaps und Korn: Credit 00 und Leibniz lassen für ihre »Basement Toolz Vol. II« die Hardware rumpeln. Das knallt, ballert und macht leider süchtig.
Music Review | verfasst 14.09.2015
Avalon Emerson
Shtum009
Auch bei Avalon Emerson gilt: In Klischees denken kannste vergessen. Zierliches ist von der zierlichen Produzentin nicht zu erwarten. Zum Glück.
Music Review | verfasst 31.07.2015
Various Artists
Give'n'Take
Eine neue Serie auf dem Dresdner Uncanny Valley stellt sich mit einem ersten von Cuthead kuratierten Release vor. »Give’n’Take« zelebriert trotz Vitamin B-Impfung die Offenheit.
Music Review | verfasst 08.01.2015
Credit 00
Basement Toolz Vol. 1
Credit 00 macht auf seinem ersten Beitrag zu der 2014 gestarteten Serie »Basement Toolz« gleich deutlich, um welche Werkzeuge es sich hier handelt: Hammer und Brechstange.
Music Review | verfasst 02.10.2014
Cuthead
Total Sellout
Cuthead, Sachsens most wanted and blunted, lässt den totalen Ausverkauf beginnen. »Total Sellout« ist so rund und saftig wie ein glänzend-glasierter Donut.
Music Review | verfasst 12.08.2014
Scherbe
Late Nite Safari
Stimmungsvoll, kunterbunt, traumtänzerisch und extrem deep ist die bei Uncanny Valley erschienene EP »Late Nite Safari« von Scherbe.
Music Review | verfasst 16.05.2014
Leibniz
Shtum 004
Gekonnt statt gewollt, abwechslungsreich und trotzdem unverwechselbar: Der Leipziger Producer Leibniz zeichnet sich für den vierten Release auf Shtum verantwortlich.
Music Review | verfasst 01.05.2014
Various Artists
Uncanny Valley 20
In nur vier Jahren hat sich das Dresdener Plattenlabel Uncanny Valley als guter Lieferant für housige Töne etabliert. Nun ist ihr zwanzigster Release erschienen.
Music Review | verfasst 17.12.2013
Cuthead
Everlasting Sunday
House und Hip Hop laufen bei Cuthead seit Jahren nebeneinander. Keine große Sache. Auch auf »Everlasting Sunday« bringt der Dresdener die beiden Genres in eine Symbiose.
Music Review | verfasst 30.10.2012
Jacob Korn
You & Me
Jacob Korn ist das Aushängeschild der sächsischen House-Musik. Sein Album »You & Me« ist bei Uncanny Valley erschienen und bekräftigt das.
Uncanny Valley in News
Music News | verfasst 14.02.2017
Credit 00
Debüt-Album: »Game Over«
Credit 00 veröffentlicht »Game Over«. Nach vier EPs für Uncanny Valley ist die Zeit reif für den ersten Longplayer des Leipzigers. Einen ersten Höreindruck haben wir auch für dich.
Music News | verfasst 19.08.2016
Cuthead
Neues Album: »Return Of The Sample Jesus«
Von Hip Hop zu House und in bester Kopfnickergeschwindigkeit zurück – zumindest halb, nie aber halbherzig. Cuthead, im House ansässiger MPC-Akrobat mit Hip Hop Sozialisation, bewegt sich nonstop zwischen den Stühlen.
Music News | verfasst 10.07.2015
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Julia Holter, Daphni et al.
Woche für Woche picken wir Tracks, die uns in den vorausgegangenen sieben Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Tag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen. It’s new music, summer!
Music News | verfasst 17.04.2014
Event-Tipps zum Osterwochenende | 17.4. - 21.4.
mit Record Store Day, Der Plusmacher, Radio Love Love, Räsing Häll et al.
Endlich Ostern! Die Vorfreude und Laune steigen, aber spätestens in den frühen Abendstunden wirft sich die Frage auf, wo soll heute gefeiert werden? Wir haben euch wie jeden Freitag einige herausragende Events zusammengestellt.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 11.11.2019
Tableau Vivant
Double Dream Hands
Tableau Vivant ist das gemeinsame Projekt von Infuso Gallo und Joshua Gottmanns. »Tableau Vivant« ihre erste Veröffentlichung.
Music Review | verfasst 13.11.2019
FKA twigs
Magdalene
FKA twigs ist zurück, mit »Magadalene«, auf Albumlänge, und sie ist unbewaffnet bis unter die Zähne.
Music Review | verfasst 11.11.2019
Buttechno
badtrip
Das Debüt von Buttechno auf Nina Kraviz’ Label Trip ist, was der Titel ankündigt: ein »badtrip«, der viel Verwirrung stifftet.
Music Interview | verfasst 14.10.2019
Floating Points
»Sowas bringt mich auf die Palme!«
Floating Points mag das Wort »Crush«. Es sei einerserseits zärtlich, andererseits stehe es für langsame Gewalt. Sein neues Album heißt »Crush« und es bewegt sich genau in diesem Spannungsfeld. Wir trafen ihn zum Gespräch.
Music Kolumne | verfasst 07.11.2019
Records Revisited
Pink Floyd – Ummagumma (1969)
»Ummagumma« ist der Beginn von Pink Floyd auf ihrem Werdegang zur größten Artrockband der Geschichte. Vor genau 50 Jahren veröffentlicht, verschob das Doppelalbum nicht weniger als die Grenzen des Machbaren in der Popmusik.