Welt
Word On The Beat (Kategorien)
Die Kategorie Word on the Beat versammelt Interviews über das Beatbauen, Aspekte des Produzierens usw.
Word On The Beat in Features
Music Interview | verfasst 24.11.2014
Stefan Goldmann
Der Klang der Gebrauchsanweisung
Als scharfsinniger Essayist, Produzent, DJ und Label-Mitbetreiber von Macro hat Stefan Goldmann mit Text und Ton schon oft vermeintliche Grenzen auf die Probe gestellt. Im Interview erzählte uns Stefan Goldmann, was genau Presets sind, wo der Widerwillen ihnen gegenüber herrührt und warum er auf seinem neuen Album »Industry« die Synthesizer-Workstations Technics WSA1R, Korg Triton Rack und Yamaha TG33 die künstlerische Führung übernehmen ließ.
Music Porträt | verfasst 12.06.2014
Azabeats
Die Melodie in allem finden
Er ist 28 Jahre alt und ein eigenwilliger Beatbastler. Die Koordinaten seiner Produktionen verweisen auf ein Feld zwischen Anticon, Postrock und Low End Theory. Es darf also ruhig auch mal abstrakt sein. Mit Freunden schmeißt Azabeats außerdem das Plattenlabel Postrap, auf dem u.a. Releases von Audio88, Misanthrop oder Son Kas zu finden sind. Wir besuchten den Würzburger in seinem Wohnzimmerstudio und stellen ihn hier vor.
Music Interview | verfasst 24.03.2014
Carpet Patrol
Vom Teppich die Krümel
Als Carpet Patrol tun sich mit Torky Tork und Suff Daddy zwei alte Bekannte zusammen. Zunächst ging es um das gemeinsame Abhängen, später entstanden zwischen GTA und MPC Beats, die abgründiger, experimenteller und düsterer daher kommen, als das meiste, was die beiden bisher veröffentlicht haben. Wir haben uns gefragt, woher sich dieser neue Sound speist und haben zwei Digger getroffen, die dieses Mal genau genommen gar nicht diggen waren.
Music Porträt | verfasst 30.01.2014
Bluestaeb
»J Dilla in allen Ehren«
Er ist 22 Jahre alt und gilt als einer der Beatmaker hierzulande, auf den man ein Auge werfen sollte. Sein erster Release erschien Ende des vergangenen Jahres auf Radio Juicy/Urban Waves und Figub Brazlevič hat ihn unter seine Fittiche genommen. Wir statteten dem Berliner einen Hausbesuch ab, schauten uns an, wie er produziert und ließen uns erklären, was seine Einflüsse sind. Und natürlich ist auch der Name J Dilla gefallen.
Music Interview | verfasst 15.08.2013
Moderat
Eine Frage des Feelings
Moderat sind Modeselektor und Apparat und so etwas wie die Berliner Speerspitze eines warmen, analogen Elektro mitten im Mekka des Minimal Techno. Mit einer Kombination aus der Körperbetontheit (Bass!) des Techno und seinen Spielarten und der cineastischen Weite eines guten Popsongs haben Moderat mit ihrem Debüt vor vier Jahren wie kaum andere Club- wie Kopfhörertauglichkeit zugleich bewiesen. Wir haben uns mit Sascha, Gernot und Szarzy im Studio verabredet.
Music Porträt | verfasst 24.05.2013
Dexter
Im Dienst des Samples
In unserer Reihe »Word On The Beat« besuchen wir Producer, Beatmaker und Musiker in ihren heiligsten Räumen. Denn wo sonst als im Studio kann man hinter die Tracks und ihre Macher blicken. Vom Homestudio bis zur High-End-Halle geben wir euch Einblicke und suchen die Geschichte hinter der Musik. Den Anfang macht Dexter, das Wunderkind aus Heilbronn. Sein Instrument ist das Sampling und das musikalische Gedächtnis der Schallplatten seine Noten.
Music Interview | verfasst 05.11.2012
JETS
Blindes Vertrauen
Es ist wie ein Aufeinandertreffen zweier einstiger Wunderkinder, die nun erwachsen geworden sind. Seit über zehn Jahren produzieren sowohl Jimmy Edgar als auch Travis Stewart elektronische Musik mit höchsten Qualitätsansprüchen. Aus ihren gemeinsamen Initialen basteln sie den Projektnamen JETS und bringen zusammen eine selbstbetitelte 4-Track-EP raus. Doch dabei laufen sie sich nicht das erste Mal über den Weg.
Neueste Artikel
Music Kolumne | verfasst 30.03.2020
Records Revisited
Miles Davis – Bitches Brew (1970)
Raus aus dem Jazzkeller, rauf auf die Rockbühnen – mit »Bitches Brew« wurde Miles Davis zu »Electric Miles« und braute den psychedelischen Trunk für alle, die nicht wussten, dass sie Jazz geil finden.
Music Review | verfasst 24.03.2020
Ben Bertrand
Manes
Auf seinem neuen Album »Manes« verbindet der belgische Klarinettist Ben Betrand klassische Musik mit elektronischen Effekten.
Music News | verfasst 03.03.2020
Brous One
Neues Album: »Juslikedat«
»Juslikedat« ist das neue Album des in Saarbrücken beheimateten Beatschmieds Brous One und gleichzeitig das fünfte Release unseres Labels Beats Jazz International. Limitiert auf 300 Stück. Kein Schnickschnack.
Music Kolumne | verfasst 28.03.2020
Records Revisited
Ol Dirty Bastard – Return To The 36 Chambers (1995)
1993 begann eine Erfolgsgeschichte. Mit »Enter The Wu-Tang (36 Chambers)« produzierte der Wu-Tang Clan einen Meilenstein und nachfolgend zahlreiche Klassiker des Genres. Darunter: »Return To The 36 Chambers« von Ol‘ Dirty Bastard.
Music News | verfasst 23.03.2020
Lord Akton
Neues Album: »Stone Loop Presence«
Das siebte Album von Lord Akton, »Stone Loop Presence«, ist soeben bei Super Bad Disco erschienen. Die Vinyl-Edition ist limitiert auf 300 Stück und exklusiv bei HHV Records erhältlich.