Planet-mu_02
Planet µ (Plattenlabel)
Planet µ (Planet Mu) ist ein 1995 von Mike Paradinas in Worcester gegründetes Plattenlabel.
Planet µ in Features
Music Liste | verfasst 21.09.2018
Ital Tek
Picks 10 latest Vinyl Records
Schon mehr als zwanzig Jahre lang veröffentlicht Ital Tek seine Idee einer atmosphärisch dichten, elektronischen Musik. Seit 10 Jahren in erster Linie auf Mike Paradinas Label Planet µ. Nun ist ein weiteres Album hinzugekommen: »Bodied«. Darauf arbeitete er stärker mit akustischen Instrumenten wie Cello, Violine und Harfe. Wie stilistisch breit gefächert sein Musikgeschmack tatsächlich ist, kannst du auch an seiner Auswahl an aktuellen Lieblingsplatten erkennen.
Music Liste | verfasst 10.04.2015
Eskmo
10 All Time Favs
Wir fragen Musiker nach 10 Schallplatten, durch die sie geformt, gebessert und gebildet wurden und bitten sie diese Auswahl zu kommentieren. Diesmal nimmt sich der Produzent Eskmo der Aufgabe an. Die Experimentierfreude seiner Veröffentlichungen spigelt sich auch in seinen »10 Favourites« wider. Wo sonst kann man den seichten Synth-Pop eines Peter Gabriel neben der rauen Stimme von Tom Waits und dem aquatischen Ambient-Techno von Aphex Twin vorfinden?
Music Interview | verfasst 03.03.2015
Jlin
The Crucial Question
Unsere Gretchenfrage ist vielleicht nicht so absolut wie die in Goethes »Faust«, aber sie enthüllt einen bestimmten Aspekt mit nur einer Frage. Ohne Schnickschnack. Diesmal geht sie raus an Jlin. Die junge Footwork-Produzentin aus Chicago redet über den Zustand ihres bevorzugten Gernes, was Missy Elliot für Footwork getan hat und weiter tun kann und äußert Kritik am Radio in den USA, für das sie deutliche Worte übrig hat.
Music Porträt | verfasst 26.02.2015
Planet µ (Planet Mu)
Planet der Mu-siker
Nur wenige Label waren in den letzten zwei Jahrzehnten so wegweisend, wandlungsfähig und zugleich authentisch wie Planet Mu. Dabei wollte Mike Paradinas eigentlich nur einen guten Freund veröffentlichen. Daraus wurde in den 00er Jahren die Heimat für Grime, Dubstep, Breakcore, Acid, glitchy Shoegaze und Footwork. Dieses Jahr wird Planet Mu 20 Jahre. Wir wollten gratulieren und nutzten die Gelegenheit zu einem Interview mit Mike Paradinas.
Music Porträt | verfasst 23.02.2015
Mr. Mitch
Gefühlsausbrüche auf Eisschollen
Emo-Grime? Jedenfalls ist Mr. Mitch Version des Genres eine eigene. Vor allem deshalb, weil sie etwas zusammenbringt, das erstmal nicht zusammen gehört. Wir erfahren, wie Mr. Mitch über eine Müslipackung, ein Sportgeschäft und einen wichtigen englischen Radiosender seinen Weg gefunden hat. Auf diesem hat er nicht nur Grime zurück im Londoner Nachtleben verankert, sondern auch große Gefühle in eine eiskalte Gegend gebracht.
Music Interview | verfasst 08.09.2014
Ital
Apokalypse Now
Für Daniel martin McCormick hat die Apokalpyse begonnen. Als Ital setzt er den weltweiten Zustand des totalen Zusammenbruchs in eine anarchistische Version von House Music um. Sein neuestes Werk heißt folgerichtig »Endgame«. Anlässlich dessen verabredeten wir uns mit dem New Yorker Musiker zum Interview über zeitgenössische elektronische Musik, das »Hypnagogische« im Pop und traditionell innovative Musik aus New York City.
Music Porträt | verfasst 06.08.2012
Konx-om-Pax
Der bleibende Eindruck
Als Graphiker hat Konx-om-Pax in den letzten Monaten die visuelle Seite einer auf bass beruhenden Musik geprägt. Nun zeigt er sich erstmals auch als Musiker und präsentiert eine Musik, die den Club längst hinter sich gelassen hat. Und dennoch leistet auch diese Seite des jungen Glasgowers einen unmissverständlichen Beitrag zum Verständnis der Riege um Hudson Mohawke und Rustie. Er ist Teil eines Kollektivs, das auch 2012 noch den Zeitgeist prägt.
Music Interview | verfasst 28.07.2011
Eskmo
Das Rauschen im Walde
Respektiert von der gesamten Szene und einem Katalog an Releaes, der Labels wie Planet µ, Warp und Ninja Tune beinhaltet, ist Eskmo doch noch immer einer der Unbekannten im Einmaleins der Producergilde. Als Gründe könnten seine komplexen Soundgebilde gelten, die er mit einer ihm eigenen Langsamkeit harmonisch aufbaut. Wir trafen den Musiker aus San Francisco zum Gespräch über Sounds, Großstädte und das Samplen von Sträuchern.
Music Porträt | verfasst 08.04.2011
Falty DL
Dahin, wo es wehtut
Wie sich Falty DL in der Vergangenheit an Garage, 2- und Dubstep-Strukturen ranmachte, war schon sehr hörenswert, wenngleich nicht besonders eigen. Diese eigene Linie hat der New Yorker mit seinem neuen Album You Stand Uncertain nun gefunden – zwar noch immer um eine großzügige Portion Referenzen angereichert, aber auch um einen roten Faden in puncto eigenes Schaffen ergänzt und ausgearbeitet. Zeit für ein Gespräch mit dem Produzenten aus Übersee.
Music Porträt | verfasst 15.10.2010
Eskmo
Tiefschürfende Frickelmusik
Vielen gilt er als Neuentdeckung, dabei hat Brendan Angelides als Eskmo schon einige Jahre auf dem Buckel. Nun erschien auf Ninja Tune sein langerwartetes Album-Debüt.
Planet µ in Reviews
Music Review | verfasst 05.10.2018
Jlin
Autobiography
Schlechte Alben kann sie nicht: Mit »Autobiography« hat Jlin die Musik zu einem Ballett von Wayne McGregor geschrieben und ist so vielfältig wie noch nie zuvor.
Music Review | verfasst 12.09.2018
Ital Tek
Bodied
Früher noch war Ital Tek seiner Zeit voraus, mit »Bodied« aber schafft er sich seine eigene. Sein sechstes Planet Mu-Album ist das bisher beste von Alan Myson.
Music Review | verfasst 16.06.2017
Ekoplekz
Bioprodukt
Ekoplekz alias Nick Edwards kann, wenn er will, sehr kaputt daherkommen. Auf »Bioprodukt« klingt er bemerkenswert warm. Und sogar verträumt.
Music Review | verfasst 21.04.2017
Mr. Mitch
Devout
»Devout«, das bei Planet µ erscheinende, neue Album von Mr. Mitch, ist Soul und Pop auf der Basis von UK Bass und Grime. Doch: Wie viel Pathos ist dabei?
Music Review | verfasst 23.03.2017
Teengirl Fantasy
8am
Nach »7am« aus dem Jahr 2010 schlägt es nun zur vollen Stunde: »8am« von Teengirl Fantasy bedeutet Update und Umkehr zugleich von einer kleinen ästhetischen Revolution.
Music Review | verfasst 24.02.2017
Herva
Hyper Flux
»Hyper Flux«, das soeben bei Planet µ erschienene fünfte Album von Herva, lässt den aufmerksamen Hörer nach gut 50 Minuten angenehm erschöpft zurück.
Music Review | verfasst 17.10.2016
Kuedo
Slow Knife
Nach seinem überraschenden Debüt »Severant« vor fünf Jahren legt Kuedo nun mit »Slow Knife« endlich nach. Irgendwie fehlt es aber diesmal an der richtigen Kontur
Music Review | verfasst 31.08.2016
Mike & Rich
Expert Knob Twiddlers
Ein kindisches Vergnügen:1994 kamen Mike Paradinas und Richard D. James in angeblichen alkoholisierten Zustand zusammen und nahmen »Expert Knob Twiddlers« auf.
Music Review | verfasst 17.08.2016
Wwwings
Phoenix
Aus den entlegensten Winkeln Russlands stammend, machen Wwwings »Phoenix« zu einer tollen Begegnung von Tanzmusik und dystopischen Hörstück.
Music Review | verfasst 08.07.2016
Konx-Om-Pax
Caramel
Das zweite Album des Schotten Tom Scholefield aka Konx-om-Pax, »Caramel«, lehrt uns, dass Simplizität nicht dumpf und Komplexität nicht anstrengend sein muss.
Music Review | verfasst 09.06.2016
Asher Levitas
Lit Harness
Zwei Herzen schlagen, ach, in Asher Levitas’ Brust. Der »Lit Harness«, den er sich überstülpt, verhindert jedoch menschliche Nähe. War nicht eher das Gegenteil gewollt?
Music Review | verfasst 18.09.2015
Various Artists
µ20
Mike Paradinas Label Planet µ (Planet Mu) wird zwanzig und feiert mit einer umfassenden und aufschlussreichen Compilation nebst 100seitigem Booklet.
Music Review | verfasst 21.04.2015
Drew Lustman
The Crystal Cowboy
Anders als es der geheimnisvolle Titel »The Crystal Cowboy« suggeriert kommt dieses Album von Drew Lustman (FaltyDL) ohne Überbau aus: Sein Konzept ist, dass es keins hat.
Music Review | verfasst 23.03.2015
Jlin
Dark Energy
Jlins Debüt »Dark Energy« ist ein Album voller unerbittlich abschnurrender Uhrwerke, dessen Abgründen man sich bereitwillig hingibt, wenn man sich eingehört hat: Das wird belohnt.
Music Review | verfasst 23.02.2015
John T. Gast
Excerpts
»A particularly fierce winter. Woman reasserting power. Man fighting in the dark. The Cold War continues.« Das Album hält, was diese Beschreibung verspricht.
Music Review | verfasst 26.01.2015
Claude Speeed
Sun Czar Temple
Claude Speeed, schottischer Producer aus dem LuckyMe-Umfeld in Glasgow, veröffentlicht sein zweites Album »Sun Czar Temple« auf Planet µ.
Music Review | verfasst 03.11.2014
Mr. Mitch
Don't Leave 12"
Es ist ziemlich beeindruckend, wie solch niedergeschlagen und traurig wirkende Tracks dermaßen tanzbar sein können. Mit »Don’t Leave« ist Mr. Mitch eine bemerkenswerte EP gelungen!
Music Review | verfasst 03.10.2014
Hieroglyphic Being & the Configurative Modular Me Trio
The Seer of Cosmic Visions
Mit der Unterstützung von Planet Mu könnte Jamal Moss jetzt ein etwas größeres Publikum finden. »The Seer of Cosmic Visions« versammelt eine Reihe seiner früheren Produktionen.
Music Review | verfasst 05.09.2014
Ital
Endgame
Der House-Anarchist Ital verfeinert auf »Endgame« seine Methoden. Diese Strategien führen nicht zum Aufmerken, sondern zu beiläufigem Kopfwippen im Takt.
Music Review | verfasst 19.08.2014
µ-Ziq
Rediffusion
Mike Paradinas hat als µ-Ziq eine neue 12" veröffentlicht: »Rediffusion« ist konzentrierter Ruhepunkt und konservativer als die futuristischen Soundvorbilder aus jungen Jahren.
Music Review | verfasst 30.06.2014
Venetian Snares
My Love Is A Bulldozer
Ein Grinsen zieht sich übers Gesicht. Aus den Ohren tropft Blut. Funk liefert mit seinem 23. Soloalbum »My Love Is A Bulldozer« eine musikalisch-kompositorische Glanzleistung.
Music Review | verfasst 19.05.2014
Traxman
Da Mind Of Traxman Vol.2
Traxman’s zweites Album für Planet µ, »Da Mind Of Traxman Vol.2«, besteht wiederum aus dieser wunderbaren Mischung aus Hyperaktivität und Hip Hop-Kopfnickerei.
Music Review | verfasst 23.04.2014
Heterotic
Weird Drift
Auf ihrer zweiten LP »Weird Drift« trance-poppen Heterotic mittels morbiden House-Klavieren und Sequencer-Bits immer noch in den 1980ern – mit einem entscheidenden Unterschied.
Music Review | verfasst 11.04.2014
Ekoplekz
Unfidelity
Nick Edwards ist mit seinem Projekt Ekoplekz und dem Album »Unfidelity« endlich dort angekommen, wo er mit seinem Sound hingehört: bei Planet µ.
Music Review | verfasst 25.02.2014
Heterotic
Rain EP
Mike Paradinas und Lara Rix-Martin stimmen uns mit Erfolg auf ihrer »Rain EP« auf ihren bald folgenden, zweiten Longplayer als Heterotic ein.
Music Review | verfasst 17.02.2014
Poemss
Poemss
Grundsätzlich haben Aaron Funk und Joanne Pollock alles richtig gemacht und ein Album aufgenommen, dass weder nach dem einen, noch nach der anderen klingt.
Music Review | verfasst 21.11.2013
Ital Tek
Control
Footwork in bunten, atmosphärischen D&B-Sneakers. Auch wenn Ital Tek bei weitem nicht die Virtuosität seines letztjährigen Albums »Nebula Dance« erreicht.
Music Review | verfasst 13.09.2013
John Wizards
John Wizards
Produziert Hudson Mohawke jetzt Kuduro? Sind das die neuen The Very Best? Die Südafrikaner John Wizards legen ihr Debüt mit hyperaktiven Sound vor.
Music Review | verfasst 24.06.2013
µ-ziq
Chewed Corners
2013 zeigt einen komplett revitalisierten Mike Paradinas, der sich auch nicht mehr an der Erwartung des großen, bahnbrechenden IDM-Wurfs messen muss.
Music Review | verfasst 16.05.2013
RP Boo
Legacy
Mit all den irrsinnigen, gepitchten Vocals wirkt dieses Album des Urvaters des Footwork stellenweise fast schon wie ein Rap-Album auf Koffein-Infusion.
Music Review | verfasst 23.04.2013
Solar Bears
Supermigration
Zweites Album, schweres Album. Diese Binsenweisheit scheint sich beim neuen Longplayer »Supermigration« des irischen Duos Solar Bears zu bestätigen.
Music Review | verfasst 19.04.2013
µ-ziq
Somerset Avenue Tracks (1992-1995)
Diese Zusammenstellung ist es Zeugnis einer unbeschwerten Kindheit der elektronischen Musik in den 1990er Jahren, bevor sie irgendwann bierernst wurde.
Music Review | verfasst 26.03.2013
Heterotic
Love & Devotion
Nick Talbot blendet in seinem neuen Projekt aus, dass nicht alles an den 1980er Jahren gut war, als wäre das Jahrzehnt ohne Margaret Thatcher gelaufen.
Music Review | verfasst 28.11.2012
Ital
Dream On
Mit »Dream On« legt Daniel McCormick aka Ital ein weiteres gutes Album vor. Nichtsdestotrotz wäre der talentierte junge Mann noch zu Größerem imstande.
Music Review | verfasst 22.10.2012
Ital Tek
Nebula Dance
Das Resultat ist ein abwechslungsreiches Album, das Footwork den entscheidenden Schritt weiterträgt, den Scuba und Starkey einst mit Dubstep gingen.
Music Review | verfasst 17.10.2012
Rudi Zygadlo
Tragicomedies
Auf seinem zweiten Album negiert der Schotte seine Dubstepwurzeln fast vollständig zugunsten des Songwriteraspekts. Das Ergebnis ist Popmusik, mit der man was anfangen kann.
Music Review | verfasst 01.08.2012
Konx-om-Pax
Regional Surrealism
Tom Scholefield ist der neue Liebling der Electronica- und IDM-Szenerie. Nun hat er mit Erfolg die Wandlung vom Grafiker zum Musiker vollzogen.
Music Review | verfasst 11.07.2012
Polysick
Digital Native
Der Albumtitel ist irreführend. Digital ist hier nichts. Stattdessen schraubt Polysick detailversessen an seinen Rolands und erreicht dabei eine verträumte Brillianz.
Music Review | verfasst 30.04.2012
The Host
The Host
Barry Lynn hat es mit seinem neuen Projekt tatsächlich versucht und beachtlich geschafft, in kurzen Sequenzen ganz große Szenerien auferstehen zu lassen.
Music Review | verfasst 18.10.2011
Tropics
Parodia Flare
Eingespielt und produziert in einem Kleiderschrank ist Parodia Flare eine Traummusik, eine positive Sehnsucht nach einem perfekten Sommer, bunte Farben überall.
Music Review | verfasst 14.10.2011
Kuedo
Severant
Jamie Teasdale ist bislang als die eine Hälfte von Vex’d aufgefallen. Nun legt er als Kuedo sein vielversprechendes Solodebüt vor und den dreckigen Dubstepsound ab.
Music Review | verfasst 15.09.2011
DJ Diamond
Flight Muzik
Planet µ hat sich ja inzwischen als europäischer Stellvertreter für die Chiagoer Juke-Szene etabliert. DJ Diamond kann nun aber mit der Kreativität seiner Kollegen nicht mithalten.
Music Review | verfasst 21.07.2011
Machinedrum
Room(s)
Machine Drum macht den Kontrast zwischen schnellen Beats und entspannten Synthesizerflächen auf. Was zunächst als Widerspruch erscheint, gewinnt mit zunehmender Dauer an Wirkung.
Music Review | verfasst 14.05.2011
Boxcutter
The Dissolve
Barry Lynn hält auf dem vierten Album als Boxcutter, The Dissolve, seine elektronische Musik sehr weich, man möchte fast sagen »verträumt«.
Music Review | verfasst 11.04.2011
Falty DL
You Stand Uncertain
You Stand Uncertain ist eine Ode an die eigene Unsicherheit. Das Album ist ein Stilmix, das trotz fahriger Genreandeutungen eine melancholische Dichte und Zusammenhänge wahrt.
Music Review | verfasst 01.03.2011
Various Artists
14 Tracks of Planet µ
14 Tracks From Planet Mu markiert Status quo der britischen Erfolgsgeschichte und blickt voraus auf geplante Veröffentlichungen des laufenden Jahres.
Music Review | verfasst 01.02.2011
Various Artists
Bangs & Works Vol.1
Es dürfte eine Herkulesaufgabe gewesen sein, die große Auswahl an Tracks der florierenden Juke-Szene zu selektieren. Doch diese Aufgabe wurde mit Bravour gelöst.
Music Review | verfasst 18.10.2010
DJ Roc
The Crack Capone
Mit DJ Roc erfährt eine weitere Größe der hierzulande noch eher unbekannten Chicagoer Juke-Szene sein Albumdebüt. Dabei zeigt er sich roher und abstrakter als sein Kollegen.
Music Review | verfasst 17.09.2010
DJ Nate
Da Trak Genious
Juke heißt also der neueste Hype. Es stottert, es klimpert, es jackt, es brummt, alles wild durcheinander. Ja, das ist der heiße Scheiß, da bestehen keine zwei Meinungen.
Music Review | verfasst 06.05.2010
Starkey
Ear Drums And Black Hearts
Wo sein Erstling schon vor Ideen, Stilsplittern und Klanghäppchen zu zerbersten drohte, setzt Starkey noch ein paar Kilo oben drauf. Ein Sack voller echter Songs.
Planet µ in News
Music News | verfasst 20.03.2017
Jlin
Neues Album: »Black Origami«
Jlin veröffentlicht ihr lang erwartetes zweites Album »Black Origami«. Es ist der Nachfolger zum Kritikerliebling »Dark Energy«. Das Label Planet Mu beschreibt es als »a percussion led tour de force«.
Music News | verfasst 05.08.2016
Mike & Rich
Reissue von »Expert Knob Twiddlers«
Vor 20 Jahren erschien »Expert Knob Twiddlers« von Aphex Twin & µ-Ziq. Heute ist dieser absolute Klassiker des 90er IDMs längst vergriffen. Zum Glück kommt bald ein Reissue, empfohlen von 9-99 Jahren.
Music News | verfasst 06.03.2015
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Kanye West, Clap!Clap! u.v.m
Woche für Woche picken wir Tracks, die uns in den vorausgegangenen sieben Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Tag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen. It’s new music, teach!
Music News | verfasst 10.07.2014
Ital
Neues Album: »Endgame«
Der Noise-Punk-geprägte Producer Ital ist bekannt für seinen unorthodoxen Umgang mit Techno. Genau damit brachte er 2012 frischen Wind in die stagnierende Danceszene New Yorks. Am 25.8. erscheint sein drittes Album »Endgame«.
Music News | verfasst 28.04.2014
DJ Rashad
† 1979 - 2014
Am Samstagabend wurde DJ Rashad tot in seiner Wohnung in Chicago aufgefunden. Die Musikwelt hat viel zu früh einen erfrischend kreativen, offenherzigen und uneitlen Künstler verloren.
Music News | verfasst 06.01.2012
Tropics
Neue EP »Nautica Clamor«
Nach einer EP und einem Album auf Planet µ bietet Tropics eine selbstveröffentlichte EP an. Die Kombination aus alten und neuen Stücken zeigt sehr schön seine Entwicklung von chillwavigerem Schaffen hinzu vielseitigen Instrumentaltracks.
Music News | verfasst 05.12.2011
Ital Tek
Neuer Track: »Forever«
Alle Erlöse des Verkaufs der Amnesty EP spendet Ital Tek an Amnesty International. Zur Erinnerung an die gute Sache hat der Produzent aus Brighton jetzt einen Song der EP auf Soundcloud hochgeladen.
Music News | verfasst 02.11.2011
Starkey
Video zu »Open The Pod Bay Doors«
Starkey veröffentlichte Ende Oktober die EP Open The Pod Bay Doors bei Ninja Tune. In dem Video zum gleichnamigen Track untermalt er die Virtual Reality-Phantasie eines Mannes im Wasserbad mit eingängigen Electronica-Sounds.
Music News | verfasst 07.03.2011
Falty DL
Gospel of Opal
Falty DL hat mit seinem Debütalbum Love Is A Liability eigentlich keine Fragen offen gelassen, trotzdem deutet sich an, dass er auf auf dem Ende März erscheinenden You Stand Uncertain einiges beantworten wird.
Neueste Artikel
Music Essay | verfasst 03.06.2019
Cool Japan
Warum japanische Musik ein Revival feiert (Teil 1)
Seit geraumer Zeit stehen Reissues japanischer Alben aus den 1980er Jahren hoch im Kurs. Warum, das erforscht unsere zweiteilige Serie »Cool Japan«. Wir fangen mit den Anfängen elektronischer Musik in Japan an.
Music Interview | verfasst 23.05.2019
DJ soFa
Die Einmaligkeit von Sounds
Mit den von ihm kuratierten »Elsewhere«-Compilations richtete der Belgier DJ soFa in jüngster Zeit den Scheinwerfer auf zu Unrecht übersehene, aktuelle Musik. Daneben ist er passionierter Schallplattensammler. Ein Gespräch.
Music News | verfasst 28.05.2019
Jordan Rakei
Exklusive Edition: »Origin«
Die Melodien hell, die Texte düster: Jordan Rakei veröffentlicht am 14.6.2019 sein neues Album »Origin« auf Ninja Tune. Exklusiv bei HHV in einer limitierten und signierten Clear Vinyl Edition erhältlich.
Verlosung
― mehr
Music News | verfasst 29.05.2019
Alice Clark
Exklusive Edition: »Alice Clark LP«
Nach dem die erste Wiederauflage für den diesjährigen RSD ruckzuck vergriffen war, folgt nun eine weitere Edition auf rotem Vinyl von Alice Clark’s einzigem Album aus dem Jahre 1972.
Music Review | verfasst 11.06.2019
Kym Amps
You Don't Know My Name (But I Know You)
Kym Amps lieh der Musik von David Watts und Andrew Birtles ihre Stimme, veröffentlicht werden die Stücke aus den 1980ern erst jetzt.