Paris
Acanthus (Musiker)
Acanthus ist eine französische Progressive Rock Band aus Paris, die bekannt für die Soundtracks verschiedener Filme von Jean Rollin ist.
Acanthus in Reviews
Music Review | verfasst 24.01.2018
Various Artists
The B-Music Of Jean Rollin 1968-1973
Jean Rollin drehte seit den späten 1960er Jahren als erster Franzose surrealistische und erotische Horrorfilme. Die Musik dazu war nicht minder spannend.
Acanthus in News
Music News | verfasst 25.02.2013
Acanthus' »Le Frisson Des Vampires«
Die Rollinade bei Finders Keepers
Die Veröffentlichung des Soundtracks von Jean Rollins »Le Viol du Vampire« (1968) ist Hommage an den großen Unverstandenen des französischen Kinos, sowie an die noch mehr in Vergessenheit geratene Band Acanthus, die seine Filme begleitete.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 17.04.2019
Roza Terenzi
Let's Ride
»Let’s Ride« ist das Dekmantel-Debüt der Australierin Roza Terenzi. Darauf zu hören: Electro-Dekonstruktionen und 90s-Rave mit eigener Note.
Music Review | verfasst 16.04.2019
Guerilla Welfare
The Nature Of Human Nature
Guerilla Welfare haben zwischen 1986 und 1991 Ethno, Dub und Funk verührt. »The Nature Of Human Nature« fasst ihre Musik zusammen.
Music Kolumne | verfasst 07.03.2019
Records Revisited
Aphex Twin – Selected Ambient Works II (1994)
Der Mythos beginnt: Aphex Twin schraubt an Synthesizern, lebt in Cornwall und ballert den breitesten elektronischen Sound aus den Boxen. Doch mit »Selected Ambient Works II« brennt er seinen Sound ins kollektive Gedächtnis der Popkultur.
Music News | verfasst 18.04.2019
Flying Lotus
Neues Album: »Flamagra«
Nach ganzen fünf Jahren erscheint mit »Flamagra« ein neues Album von Flying Lotus. Das erste Video hat David Lynch zum Hauptdarsteller und macht Lust auf das am 24.5. kommende sechste Album. HHV hat dann eine exklusive White Vinyl Edition.
Music Kolumne | verfasst 19.04.2019
Records Revisited
Nas – Illmatic (1994)
Wenn es um Nas’ »Illmatic« geht, spitzen sich die Ohren all jener, die Rap auch nur ein Fünkchen abgewinnen können. Klar, denn »Illmatic«, das sind Erzählungen für jeden und Nas wurde zum poetischsten Chronisten seiner Zeit.