2818-aignersinventur-www.hhv-mag.com
Aigners Inventur (Kolumnen)
Diese Kolumne benennt und bewertet eine Auswahl der wichtigsten Veröffentlichungen eines Monats.
Aigners Inventur in Features
Music Kolumne | verfasst 12.09.2018
Aigners Inventur
September 2018
Nebenkostennachzahlungen bei Eminem, Instagram-Tutorials von Travis Scott, Tapetenanalyse mit YG: mal wieder keine Ahnung was der Aigner hier macht, aber dank Djrum hört die Inventur dann doch irgendwann auf ihre niedrigen Instinkte. Es folgen: Breakuptalk mit Yves Tumor, Nähmaschinentutorials mit Helena Hauff, Autechre in Goa-Sets, abgehackte Zehen, eine gute Spiegel Online Platte und das schlimmste Wortspiel, das je in einer Kolumne benutzt wurde.
Music Kolumne | verfasst 08.08.2018
Aigners Inventur
August 2018
Als wäre der Sommer nicht schon heiß genug, kommt auch noch Aigners Inventur zurück. Unser Kolumnist wird direkt aus dem Urlaub abgeholt und im Opiumzelt in Manila abgesetzt. Ihr lest hier, was er VOR dem Fieber schrieb: fast nur Empfehlungen! Die neue Platte eines 81-jährigen zum Beispiel. Eine Killerplatte mit hässlichem Cover. Den Soundtrack für Rohrreiniger. Nur einer hatte zu wenig Vertrauen und ein anderer ist in der Chinstroker-Krise angekommen.
Music Kolumne | verfasst 06.06.2018
Aigners Inventur
Juni 2018
New Kanye, new Pusha, new Rocky, Gzuz auch noch! Nehmen wir Gas noch mit in die Starting Five und wir haben hier ein ganz schön toughes Line-Up. Unser Kolumnist ballert trotzdem 51. Gewinnt das Ding. Da er den ganzen Spaß hier alleine macht, hat er den Spielstand stets im Kopf. Gut für uns, schlecht für die Gegnaz. Hellwach, never stoned af, einer gegen alle, unser King, das Aignerchen!
Music Kolumne | verfasst 09.05.2018
Aigners Inventur
Mai 2018
Auch bei Aigner ist die Future female: die Highlights diesen Monat kommen fast ausschließlich von Frauen, von Willikens, von Lucrecia Dalt, von Grouper und einem Geheimtipp aus dem Yves Tumor-Umfeld. Kein Platz also eigentlich für Bierbongs und lecker im Speckmantel verpackte Mediokrität. Aber muss halt. Die Inventur geht auch hin, wo’s wehtut: zum Kalendersprüche abgleichen auf die Fusion zum Beispiel, brrrr, brrr, brrrrr.
Music Kolumne | verfasst 12.04.2018
Aigners Inventur
April 2018
Kennt sein Passwort fürs UGHH-Forum noch auswendig und weiß, was in Zukunft die NTS-Sets dominieren wird: unser Kolumnist Florian Aigner. Ganz klar der Mann also, dem du vertrauen solltest. Diesmal zu MC Bomber,Chris Carter, Czarface, Essaie Pas, Smerz und vielem mehr. Zweimal gibt es richtig auf den Deckel, doppelt so oft aber halt auch absolute Empfehlungen. Dazwischen? Feuer in St. Petersburg, Schraubstöcke und Fieberträume, die Inventur halt, Fuckers.
Music Kolumne | verfasst 14.03.2018
Aigners Inventur
März 2018
Er hat es alles schon gesehen: Männer-Wampen, deprimierte Stones Throw-Has-Beens, Free-Jazz-Weitwichsen. Vielleicht ein härterer Job als bei der chinesischen Internet-Zensur-Behörde zu arbeiten. Wer weiß das schon? Müder, wissender und abgestumpfter kriegt man seine Reviews jedenfalls weltweit nirgendwo serviert. Heute mit Abhandlungen zu Roc Marciano, Hieroglyphic Being, Eva Geist und Kilchhofer. Tipps für Studenten nicht ausgeschlossen.
Music Kolumne | verfasst 07.02.2018
Aigners Inventur
Februar 2018
Der Mann mit dem härtesten Job der Welt ist zurück: Aigner schlägt sich für die erste Inventur des Jahres mit Reizdarm durch die Spotify-Hölle, umgeben von Hollister-Modeln, die Midlife-Crisis vor den Augen. Opportuner Pop, tolle Rap-Alben ohne physischen Release, Virus auf dem Motherboard. Harter Stuff, Junge. Stehen wir es durch, togezer! Denn natürlich gibt es auch Belohung genug: pupsende Goofs in Latzhosen und Cowbells-Galore!
Music Kolumne | verfasst 08.11.2017
Aigners Inventur
Oktober 2017
Unser Kolumnist findet in diesem Monat wie immer vieles: schlecht, toll, das ganze Spektrum halt. Aber da das Aigners Inventur ist, findet er noch ganz viel anderes. Ein Album zum Handlotion-Testen zum Beispiel, Sountrack für die stillen Stellen in Twin Peaks und Mumble-Rap-Shook Ones. Vor allem findet er aber seine Grabsteininschrift. Bei Christina Aguliera bedienen muss er sich dafür nicht. So viel sei verraten.
Music Kolumne | verfasst 12.10.2017
Aigners Inventur
September 2017
Wir kennen das: kaum geht das Jahr wettertechnisch den Bach runter, nehmen die Releases wieder richtig Fahrt auf. Deswegen nicht minder zwiespältige Gefühle hat unser Kolumnist in diesem Monat. Er wähnt sich irgendwoe zwischen Sangria auf der Kirmes, Reissue Circlejerk, Furzkissen und Skulpturenpark. Aigners Inventur mit Gedanken zum neuen Trettmann, Ibeyi, Lunice, Dean Blunt, Mount Kimbie und einigen mehr.
Music Kolumne | verfasst 06.09.2017
Aigners Inventur
August 2017
Braucht zehn Doppelsitzungen beim Exorzisten: die Inventur im August. Kein Wunder, werden neben großen aktuellen Themen (Fidgetspinner und FDP) auch alle relevanten Releases des Vormonats besprochen. Aigner verteilt Altersfreigabe für Rin, das Dilla-Diplom an Kutmah; Komplimente kriegen Lil B, Sotofett, Macadam Mambo u.a. – die größte Abreibung gibt es für: Arcade Fire. Viel los gewesen im August, das kann vorab festgehalten werden.
Music Kolumne | verfasst 07.08.2017
Aigners Inventur
Juli 2017
Die Inventur im Juli, es geht um’s: Älterwerden. Unser Kolumnist aka angryoldmanyellingatclouds.jpg beobachtet den Reifeprozess von Jigga, Tyler, Floating Points, und duckt sich zwischen durch unter Instagram-Stories weg. Jung bleibt hier nur, wer Tittenjunge Zweikette heißt. Zeitlose Betrachtungen also. Außerdem zu: Vince Staples, Dizze Rascal, Martin Rev, Laurel Halo, Haim u.a.Zeit für ein Schaumbad jetzt, Ho.
Music Kolumne | verfasst 07.06.2017
Aigners Inventur
Mai 2017
Das einzige Fuck You kriegt die Yogamatte. Weil: alles geil macht der Mai, zumindest musikalisch. Unser Kolumnist hat so viele Empfehlungen im Gepäck wie selten, ganz harter Ehrfurchtsscheiß. Tiefgebeugte Sonnengrüße gehen dann also doch raus an Jlin, Forest Swords, Ryuichi Sakamoto, Iona Fortune und tatsächlich viele mehr. Die Redakiton verkündet: Kollege Aigner ist endlich in der Altersmilde angekommen.
Music Kolumne | verfasst 03.05.2017
Aigners Inventur
April 2017
Auch der olle Aigner lernt nicht aus, hat jetzt auch gerafft, wer der beste lebende Rapper ist, Arca kein Brasilianer ist – und spät eine neue Lieblingsband gefunden hat er auch. Was haben die Releases im April sonst gebracht? Substanzgeilheit bei den Gorillaz, IDM-Klugschiss wie er sein sollte bei Second Woman und New Age ohne Peacezeichen und Fußpilz bei Optimo Music. Und weil auch die Future Islands mit von der Partie sind, ist wirklich für jeden was dabei.
Music Kolumne | verfasst 05.04.2017
Aigners Inventur
März 2017
Auch im März setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Eine Kölner Supergroup schielt Richtung Vernissage, Toronto nur auf den nächsten Big Mac und ein mürrischer Berliner auf sinkende Aktienkurse: es war also auch für die Releases im März schwer unseren Kolumnisten vollends zu überzeugen. Einige haben es doch geschafft, einmal ist sogar klar: für immer.
Music Kolumne | verfasst 01.03.2017
Aigners Inventur
Februar 2017
Auch im Februar setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal werden DJ Screw Tapes gewaschen, großzügig Luftröhrenschnitte verteilt, Bedürnispyramiden bestiegen, Ellbogen eingesetzt und geklärt wer eigentlich »Where Are Ü Now« zuverantworten hat. Oh und um Stormzy, Future, Ilian Tape, Japan Blues und Invisible Cloaks geht es auch irgendwie…
Music Kolumne | verfasst 01.02.2017
Aigners Inventur
Januar 2017
Auch im neuen Jahr setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal wird sich am Pfanflaschenautomaten angestellt, nachdem die Kehrwoche schwäbisch genau erledigt wurde, stabile Seitenlagen werden aufgefrischt dank Tornado Wallace und Suzanne Kraft, The XX treten bei Rewe auf, Pete Rock macht vielleicht bald ein Album mit Jürgen Trittin und ach überhaupt…
Music Kolumne | verfasst 02.11.2016
Aigners Inventur
Oktober 2016
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal im Fokus: Danny Browns Nasenschleimhäute, Tinderdates mit NxWorries, Schluffihouse von Uffe, seltsame Sachen aus Bangkok, verschleppte Malaria, Currywurst mit Safran, Neonfarben, ein Selbstfindungsseminar mit Kassem Mosse und Joggen mit Tim Cook und Mark Zuckerberg.
Music Kolumne | verfasst 28.09.2016
Aigners Inventur
September 2016
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal im Fokus: die Future-Formel angewandt von Travi$ Scott, Kool Keiths Hintertür, Mac Miller und Filterzigaretten, Zomby auf Schalke, Raucherbein-Techno, Wurzelbehandlungen, Cutheads Konservativismus, missglückte Frank Ocean Gags und ein Adieu an M.I.A.
Music Kolumne | verfasst 30.08.2016
Aigners Inventur
August 2016
Zurück aus der Sommerpause setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month, dieses Mal derer zwei und mit Platten von Vince Staples, Gonjasufi und Der Coup. Außerdem wichtig: Kindheitstraumata werden von Stranger Things aufgewühlt, Liebesbriefe an Ka geschrieben, Atmosphere und Schoolboy Q goethisiert, die 67 Süß/Sauer bestellt und ach überhaupt: Urlaub ist überbewertet.
Music Kolumne | verfasst 13.07.2016
Aigners Inventur
Juni 2016
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal im Fokus: die Daddy Issued von DJ Shadow und The Avalanches, MC Bombers Maskottchen-Predigt, Blood Oranges Schweiß, Capri-Eis, Biotonnen, Wanderhoden, Holger Stanislawski, Stechmücken-Musik, John Roberts vs. Japan, Mala vs. Peru, Marquis Hawkes vs. Kehrwoche und das gute alte Rein-Raus-Spiel.
Music Kolumne | verfasst 06.06.2016
Aigners Inventur
Mai 2016
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut…ach ne, ist ja gleich EM. Und deswegen ist dieses Mal alles anders. Platten werden Nationen und Aigner arbeitet sich einmal von A nach F. Mit dabei: Pantha du Prince als Deutschland, James Blake als Frankreich, Radiohead als Russland und wer sich auf seinen Penis als Torgaranten verlassen kann, wird auch geklärt…
Music Kolumne | verfasst 04.05.2016
Aigners Inventur
April 2016
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal mit Drake als Spiritus Rector, Alphamännchen vs. Boss Bitches, dem schlechtesten Missy Elliott Feature aller Zeiten, Backsteinschiss, Satireschwierigkeiten, Arcas Physik-Nachhilfelehrer, Südtirol Footwork, Laktat-Läufen in strömendem Regen und FKK in der Küche.
Music Kolumne | verfasst 06.04.2016
Aigners Inventur
März 2016
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei gönnt sich Florian Aigner einen Absacker mit Geneva Jacuzzi, vergleicht Young Thug mit einem Kater, vermutet dass bei Awful Kunst gemacht wird, trifft im Hauptseminar Babyfather und Fatima Al-Qadiri und vergleicht die Alben von Bibio, RJD2 und Bullion.
Music Kolumne | verfasst 10.03.2016
Aigners Inventur
Februar 2016
Influenza geschädigt, aber fast wieder zurechnungsfähig setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei entdeckt Florian Aigner seine eigene Kleingeistigkeit, schüttet Gregor Samsa Bleichmittel in den Morgenstuhl, blockt Kendrick Lamar frei, spielt Familientherapeut bei Familie Mathers und den Lakmanns und entdeckt nebenbei das Urvertrauen in sich.
Music Kolumne | verfasst 10.02.2016
Aigners Inventur
Januar 2016
Auch im neuen Jahr setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei setzt sich Florian Aigner mit Rihannas Quarterlife Crisis auseinander, versucht Toresch und Roly Porter zu verstehen, packt Pusha T in seine Top 3, erinnert sich an Kyle Halls Zahnspange, verabschiedet David Bowie und versucht herauszufinden warum niemand die Junior Boys vermisst hatte.
Music Kolumne | verfasst 04.11.2015
Aigners Inventur
Oktober 2015
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei hat Florian Aigner A&R-Allmachtsfantasien, verirrt sich in Hinterhöfe mit Patrick Cowley, findet Musik für Schaumbäder, ein passables Carl Craig Double, erinnert sich an Hans Eichel und 90er-Skatevideos und denkt bei Löwendompteuren an Onyx und authentizitätsgeprüfte CVs.
Music Kolumne | verfasst 08.10.2015
Aigners Inventur
September 2015
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei hat Florian Aigner den süßesten Furzwitz des Milleniums im Gepäck, erklärt warum die GEZ deutsche Strip-Club-Kultur ist und nimmt zwischendurch u.a. LGoony, Travi$ Scott, Dam-Funk und Damiano Von Erckert under die Lupe.
Music Kolumne | verfasst 02.09.2015
Aigners Inventur
August 2015
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei lässt sich Florian Aigner seinen Pointen zum neuen The Weeknd Album klauen, findet heraus, dass Beach House Beach House sind, 2 Chainz eine besondere Beziehung zu Muttermilch pflegt, Zoovox Katzenmenschen sind und Lockah außer Konkurrenz an den Start geht.
Music Kolumne | verfasst 05.08.2015
Aigners Inventur
Juli 2015
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei lässt sich Florian Aigner von Travi$ Scott erklären wie man über Gitarrenmusik schreibt, er hinterfragt warum alle Omar Souleyman gut finden, übt an seinem Cockney, missversteht Miguel und will offenbar unbedingt, dass man sich das Album von Domenique Dumont anhört.
Music Kolumne | verfasst 01.07.2015
Aigners Inventur
Juni 2015
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass Vince Staples sowohl am Pool als auch an der Corner regiert, Ka ein Unikat bleibt, Celo & Abdi in Linguistik-Seminaren verhandelt werden sollten, Nils Frahm dir deine Freundin ausspannt, Hudson Mohawke es besser kann und die Beat Detectives Cornetto mögen.
Music Kolumne | verfasst 10.06.2015
Aigners Inventur
Mai 2015
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass Xatar der bessere Waldi ist, Oliver Samwer niemals in Lil Durk investiert hätte, Hüpfbälle etwas ganz besonderes sind, Kölsch und Jamie XX leichte Ziele sind und Hot Chip und Shamir nur ein paar Jahre Hypezyklen trennen.
Music Kolumne | verfasst 06.05.2015
Aigners Inventur
April 2015
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass Tyler und eine Staubsaugebrauchsanweisung Gemeinsamkeiten haben, Raekwon einigermaßen stilvoll altert, Twit One eine qualifizierte Urlaubsvertretung ist und er mit Damon Albarn kegeln würde, nur um nie wieder ein PC Music Album hören zu müssen.
Music Kolumne | verfasst 01.04.2015
Aigners Inventur
März 2015
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass Earl Sweatshirt und Tony Soprano Gesprächsbedarf haben, Kendrick Lamar immer noch nicht zu fassen ist, Future, Sufjan Stevens und Björk unterschiedlich mit Trennungen umgehen und man nie genug Akte X gucken kann.
Music Kolumne | verfasst 25.02.2015
Aigners Inventur
Februar 2015
Auch in diesem Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass Joker und Detlef D. Soost Gemeinsamkeiten haben, Levon Vincent und Eric Piatkowski gar nicht so weit von einander entfernt sind, Drake immer noch über jede Kriitk erhaben ist und Ninja Tune vieles richtig macht.
Music Kolumne | verfasst 04.02.2015
Aigners Inventur
Januar 2015
Auch im neuen Jahr setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass Staten Island nun in Kalifornien liegt, Nicki Minaj und Schwesta Ewa weniger gemeinsam haben als D’Angelo und Kathrin Oertels Augenbraue und Theo Parrish 2016 bei der NASA anheuern wird, während Deichkind in Blazerinnentaschen urinieren.
Music Kolumne | verfasst 29.10.2014
Aigners Inventur
Oktober 2014
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass Flying Lotus den inneren Woody Harrelson zum Vorschein bringt, über Objekt und Call Super am Ende des Jahres nochmals zu reden sein wird, Shindy Monopolist ist, Kindness Rosinen mit Sahne mag und Perfume Genius noch mehr weinen darf als Jessie Ware.
Music Kolumne | verfasst 24.09.2014
Aigners Inventur
September 2014
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass alle diesen Monat zu Recht über ein und das selbe Album sprechen, Jeezy und Uli Hoeneß Freunde werden könnten, Mick Jenkins ziemlich gut rappen kann, Roman Flügel die Antwort auf die Midlife Crisis ist und Vessel vor allem von Kot-Androiden gehört wird.
Music Kolumne | verfasst 27.08.2014
Aigners Inventur
Juli/August 2014
Nach einer kurzen Sommerpause setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass Common und Vaginalpilz entfernete Verwandte sind, Rustie immer noch gerne Cola trinkt, The Bug Reggae von jeglicher Romantik befreit und ein gewisser Moire das Album des Monats gemacht macht, trotz FKA Twigs, Shabazz Palaces et al.
Music Kolumne | verfasst 16.07.2014
Aigners Inventur
Juni 2014
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass Cro der Nani des Bodensees ist, Big Strick und Miro Klose Brüder im Geiste sind, Wasserkocher entkalkt werden sollten, Madlib und Udo Jürgens gar nicht so weit voneinander entfernt sind und ein bißchen Ginter in Riff Raff steckt.
Music Kolumne | verfasst 13.06.2014
Aigners Inventur
Mai 2014
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass SD Laika in Kühlboxen pinkelt, 80% seines Freundeskreises Lykke Li heiraten wollen, Slug nichts mehr zu erzählen hat, Copeland und Heuschnupfen gut zusammenpassen, Answer Code Request kein Welpe ist und 50 Cent mal wieder eine BWL-Fortbildung machen sollte.
Music Kolumne | verfasst 02.05.2014
Aigners Inventur
April 2014
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zur Erkenntnis, dass kaukasische Arschimplantate kurzweiliger sind als Tumblr-Narzissmus, dass ohne Barcelona in Spanien musikalisch gar nichts ginge, Ron Morelli einen Gärtner bräuchte und Whiskey auf Nougatcookies eine gute Idee ist.
Music Kolumne | verfasst 26.03.2014
Aigners Inventur
März 2014
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dabei kommt Florian Aigner zu überraschenden Erkenntnissen: Wegen Pharrell ist Deutschland doch ein bisschen Funky, Skrillex kann nach Joy Orbison klingen und beichten müsste unser Kolumnist auch mal wieder. Schließlich hat er viel zu oft dem Suff Daddy eine reingewürgt. Diesen März war vieles anders.
Music Kolumne | verfasst 04.03.2014
Aigners Inventur
Februar 2014
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Patten, Schoolboy Q, Kassem Mosse und The Notwist. Wie man nach Zahlen malt, wer Jack Johnson in geil ist, ob sich diese Kolumne kritisch zu Kulleraugen positioniert und warum Achterbahn D’Amour ein schöner Name ist, erfahrt ihr außerdem hier:
Music Kolumne | verfasst 27.01.2014
Aigners Inventur
Januar 2014
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Beyoncé, R. Kelly, L.I.E.S und Warpaint. Die musikalische Reise führt uns in Gefilde, in denen man sich Sandkörner aus der Pofalte kratzen muss, verweilt in einem übersexualisierten Paralleluniversum, bevor sie im bibbrigen Deutschland endet.
Music Kolumne | verfasst 06.12.2013
Aigners Inventur
November 2013
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: 7 Days Of Funk, Blood Orange, Shadowlust und Logos. Warum sich Rich Homie Quan an Heiligabend für Karaoke eignet, was man diesen Monat als Mobb Deep Ultra braucht und wer immer noch glaubt Saddam springe irgendwo da draußen rum, erfahrt ihr außerdem hier:
Music Kolumne | verfasst 13.11.2013
Aigners Inventur
Oktober 2013
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Pusha-T, Twit One, Haim, Four Tet und Laurel Halo. Welches Privileg Danny Brown genießt, warum man zu Arcade Fire nichts mehr schreiben muss, wer seine Mittelfinger nicht still halten kann und was Jimmy Blue seinen Freunden vorspielt, erfahrt ihr außerdem hier:
Music Kolumne | verfasst 26.09.2013
Aigners Inventur
September 2013
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Drake, The Weeknd, Huerco S, Janelle Monae und MGMT. Was bei RTL in der Firmenkantine läuft, inwiefern Louis C.K. und J-Zone aus dem gleichen Holz geschnitzt sind und wer endlich erwachsen werden sollte, erfahrt ihr außerdem hier:
Music Kolumne | verfasst 29.08.2013
Aigners Inventur
August 2013
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Forest Swords, Earl, Julia Holter und Moderat. Warum Walter White nicht Gouverneur von New Mexico werden sollte, wer sein Album mit dem gehirnamputiertesten Webgame aller Zeiten verknüpft hat und wo es Nutella-Bacon gibt, erfahrt ihr außerdem hier.
Music Kolumne | verfasst 31.07.2013
Aigners Inventur
Juni / Juli 2013
Nach kurzer Urlaubspause setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Ka, J.Cole, Hade & DWFL, David Lynch und Disclosure. Ob nun Yeezus oder Magna Carta Holy Grail das wichtigere Album war, was Boards Of Canada mit dem Jakobwsweg zu tun haben und warum Spezi endlich EInzug in die amerikanische Kultur findet, erfahrt ihr außerdem hier.
Music Kolumne | verfasst 05.06.2013
Aigners Inventur
Mai 2013
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Mount Kimbie, Daft Punk, The-Dream und Vampire Weekend. Wer sonntags zur Schule geht, warum French Montana der neue Khaled und Dexter der neue Paul White ist, was John Roberts mit Blockhead zu tun hat und wie es sich mit Cola-Rausch musiziert, erfahrt ihr außerdem hier.
Music Kolumne | verfasst 15.05.2013
Aigners Inventur
April 2013
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Omar S, Tyler The Creator, The Knife, James Blake und Ghostface. Wer ein Superstar wird, unter welchen Bedingungen man wieder All Inclusive Urlaub machen sollte, warum Thr!!!er Grillabende retten kann und Vondelpark an allem selbst schuld sind, erfahrt ihr außerdem hier.
Music Kolumne | verfasst 27.03.2013
Aigners Inventur
März 2013
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Justin Timberlake, DJ Koze und Function. Wie es Lil Wayne geht, welchen Masterplan Hit-Boy verfolgt, was Hildegard von Bingen und Keenan Milton gemeinsam haben und wer mit Ute in einer Doppelhaushälfte wohnt, erfahrt außerdem hier.
Music Kolumne | verfasst 27.02.2013
Aigners Inventur
Februar 2013
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Trus’me, Max D, Pusha T, Darkstar und JBG2. Was letzteres mit Lethal Weapon zu tun hat, wofür man eine Apotheke aufsuchen sollte, warum Thom Yorke nervt, wer Musik für den Schädel macht und ob A$AP Ferg ein Diplom hat, erfahrt ihr hier.
Music Kolumne | verfasst 30.01.2013
Aigners Inventur
Januar 2013
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Und weil der Dezember traditionell im Zeichen schmucker Best-Ofs für den Weihnachtsbaum steht und die Industrie den Januar traditionell verkatert angeht, gibt es dieses Mal das besprechenswerteste aus beiden Monaten. Heißt: A$AP Rocky, Chief Keef, Four Tet, Mushy, Yo La Tengo, Tocotronic, Haftbefehl, Toro Y Moi und und und…
Music Kolumne | verfasst 05.12.2012
Aigners Inventur
November 2012
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Captain Murphy, Roc Marciano, Karenn und Zombie Zombie. Wer außerdem wissen will, warum Legowelt Innenarchitekt werden könnte, was ein Erdbeerschnnitzel ist, warum Ital in Lukid einen Mentor finden könnte und Sigha falsche Versprechungen macht, darf hier weiterlesen.
Music Kolumne | verfasst 31.10.2012
Aigners Inventur
Oktober 2012
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Kendrick Lamar, Bat For Lashes, Andy Stott und Daphni. Wer außerdem wissen will, wer die Haare schön hat, warum Brother Ali nicht Prediger werden sollte und was Bypass-Operationen mit Kriegsrhetorik zu tun haben, darf hier weiterlesen.
Music Kolumne | verfasst 02.10.2012
Aigners Inventur
September 2012
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: The XX, Flying Lotus, Xavas, Mala und Robert Hood. Wer außerdem wissen will, wie K.I.Z. in der Vorschule waren, warum man das neue DMX-Album hundertfach kaufen sollte, wer besonders engagierten Wortsport betreibt und warum Techno Primitivismus ein Muss ist, sollte hier weiterlesen.
Music Kolumne | verfasst 05.09.2012
Aigners Inventur
August 2012
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Azealia Banks, Alchemist, Jessie Ware, Max Herre, Rick Ross, Four Tet, Teengirl Fantasy und Shed.Wer der Zeitlupen-Burial ist, was Oddisee mit Pommes zu tun hat, warum keiner mehr Feist hört und wieso sich Animal Collective keinen Gefallen getan haben, erfahrt ihr hier.
Music Kolumne | verfasst 25.07.2012
Aigners Inventur
Juni & Juli 2012
Letzten Monat im wohlverdienten Urlaub holt unsere Kolumnist vom Dienst das Verpasste nach und setzt sich mit der Veröffentlichungsflut, die die letzten beiden Monate brachten, auseinander. Wer die Retro-Platte des Sommers gemacht hat erfahrt ihr hier, warum Channel Orange überbewertet wird auch und warum man mit Nas nicht immer so streng sein sollte sowieso. Außerdem dabei: J Dilla, Clams Casino, El-P, Laurel Halo, Cooly G, Big Strick undundund.
Music Kolumne | verfasst 23.05.2012
Aigners Inventur
Mai 2012
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Killer Mike & El-P, Jadakiss, Blockhead, Shackleton, Lone, Beach House und Kindness. Wer außerdem auf sympathischen Narzissmus, hyperaktiven Glitchelectroposthoprave, vernbelten Juke und latente Schizophrenie steht, sollte weiterlesen.
Music Kolumne | verfasst 25.04.2012
Aigners Inventur
April 2012
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Actress, OFWGKTA, Aphroe, Dean Blunt & Inga Copeland, Mi Ami, Lee Hazlewood und Dream 2 Science. Wer außerdem auf liebenswürdige Pärchen, Larry Heard, die Premo-Snare, die Drive-Ästhetik und Castinshowpornographie steht, sollte weiterlesen.
Music Kolumne | verfasst 21.03.2012
Aigners Inventur
März 2012
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Motrip, Michael Kiwanuka, Lee Fields, Julia Holter, Grimes, die Burrell Brothers, Soko, DJ Cam und Ital. Wer außerdem ein Album gemacht hat, das klingt, als hätte E40 1996 ein Album mit Group Home aufgenommen, könnt ihr auch hier erfahren.
Music Kolumne | verfasst 22.02.2012
Aigners Inventur
Februar 2012
Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal u.a. unter der Lupe: Haftbefehl, John Talabot, Wendy Rene, Scuba, Gangrene, Schoolboy Q, Blondes und Bonobo. Was Lana Del Rey mit liegengebliebenen Hausarbeiten und Deichkind mit Burger King zu tun haben, wird abschließend auch noch verhandelt.
Music Kolumne | verfasst 18.01.2012
Aigners Inventur
Januar 2012
Da hatte er schon auf einen verlängerten Weihnachsturlaub spekuliert und dann kamen ihm doch wieder massig Platten dazwischen. Auch diesen Monat setzt sich unser Kolumnist vom Dienst wieder kritisch mit der Release-Flut auseinander, selektiert, lobt und tadelt. Any given month. Dieses Mal unter anderem unter der Lupe: The Roots, Mustafa Ökzent, Drexciya, Feist, Common, Milyoo, Boo Williams, Conforce und The Big Pink.
Music Kolumne | verfasst 23.11.2011
Aigners Inventur
Oktober / November 2011
Pünktlich zur kalten Jahreszeit werden wir von einer wahren Flut neuer Alben überschwemmt. Unser Kolumnist Florian Aigner hat sich wie üblich für euch durchgehört und trennt die Spreu vom Weizen. Punkten konnten u.a. A$AP Rocky, Drake, Onra, Pinch & Shackleton, Floating Points und Kuedo. Warum eure Tante eurem Onkel zu Weihnachten die neue Mayer Hawthorne schenken wird und inwiefern Peter Maffay nicht Beyonce ist, erfahrt ihr außerdem auch.
Music Kolumne | verfasst 19.10.2011
Aigners Inventur
September/Oktober 2011
Wie üblich macht unser Kolumnist vom Dienst auch in dieser Ausgabe auch vor großen Namen nicht Halt. Phonte? Slum Village light. Blue Daisy? Nu-Metal-Step. James Blake? Hör auf zu singen! Apparat? Setz dich an den Rechner! Radiohead? Schaulaufen. Dass trotzdem vier bosshafte Wochen hinter uns liegen, ist unter anderem mit den Namen Future Times, Sully, Reel By Real, Evidence, Death In Vegas, Martyn und Rustie verknüpft.
Music Kolumne | verfasst 21.09.2011
Aigners Inventur
August 2011
Unser Kolumnist vom Dienst nimmt sich unter anderem der Miami Heatisierung des Rap-Spiels an, erörtert, warum nur Omar-S tun kann, was er tut, inwiefern The Rapture das Piano besser steht als die Gitarre, ob es sich nun The-Dream, The Weeknd oder Hudson Mohawke auf dem R&B-Thron bequem machen darf, warum Cosmin TRGs Technoentwürfe auch auf der Couch überzeugen und wie Slug es geschafft hat, sich die ganzen verwirrten Mädchenseelen vom Leib zu halten.
Music Kolumne | verfasst 10.08.2011
Aigners Inventur
Juni/Juli 2011
Urlaubssaison? Jein! Letzten Monat gab es die kurze Auszeit, damit ihr endlich keine Entschuldigung mehr dafür hattet, nie Zeit für den guten alten Dostojewski gefunden zu haben. Nun aber macht sich unser Scharfrichter vom Dienst in seiner monatlichen Platten-Retrospektive über K.I.Z., Casper, Wiley, Zomby, MCDE, fLako, Random Axe, die Junior Boys, Trickski, Sbtrkt, Laurel Halo, Tevo Howard, Com Truise und Bon Iver her.
Music Kolumne | verfasst 15.06.2011
Aigners Inventur
Mai 2011
Irgendetwas stimmt diesen Monat nicht. Was sich im Mai zur Kaffeefahrt verabredete, war im Schnitt älter als der AC Mailand. Und das ausgerechnet im Monat nach Goblin. Kool G Rap, J. Rawls, DJ Premier, Edo G. – Zivi, ick hör dir trappsen. Auch die Highlights in der Sparte »House« kommen von Menschen in gesetztem Alter und Surgeon, Amon Tobin, DJ Harvey und Bruno Pronsato dürften ihre erste Prostatauntersuchung ebenfalls bereits hinter sich haben. Quo vadis, Mai?
Music Kolumne | verfasst 17.05.2011
Aigners Inventur
April 2011
Zugegeben: es war nicht einfach neben den Marktschreiern der Wolf Gang in den letzten vier Wochen noch andere Stimmen zu vernehmen, aber bei genauem Hinhören gab es für die Musikindustrie doch noch ein Leben neben OFWGKTA. So stemmte Elzhi seine eigens auferlegte Herkulesaufgabe, J. Rocc ließ sich von Madlib und DJ Shadow gleichermaßen inspirieren, Mark E begeistert mit brillant arrangiertem House und die Herren Pants und Pritchard machen wie immer was sie wollen.
Music Kolumne | verfasst 20.04.2011
Aigners Inventur
März 2011
Auch in diesem Monat klärt Aigners Inventur wieder die wirklich essentiellen Fragen der Menschheit: Darf man als Mönch in fortgeschrittenem Alter noch Wack MCs töten? Fürchtet Pusha T wirklich das Fegefeuer? Würde Sigmund Freud ein Album der Cunninlynguists in den Traumdeutungskanon aufnehmen? Ist die Welt tatsächlich aus Plastik? Vermittelt Frank Ocean zwischen Tyler und Bieber? Ist Electro der bessere Drum & Bass? Liegt Den Haag in Äthiopien?
Music Kolumne | verfasst 16.03.2011
Aigners Inventur
Februar 2011
Raekwon kümmert sich um die Basis, Mr Dibiase um die Atari-Nerds, Show & KRS-One um die ewig Gestrigen, Virgo 4 um das Chicago einer vergangenen Ära, Talib Kweli um New York und Philadelphia, Siriusmo um Oizos Erbe, Jamie xx um zu viel, Reks um die MPC, Lupe Fiasco um Katy Perry, Wolfram um 2 Unlimited, das Moritz Von Oswald Trio um Leerstellen, Egyptrixx um Neonlicht, PJ Harvey um England und Radiohead um die Journaille. Madames et Monsieurs: der Februar!
Neueste Artikel
Music Interview | verfasst 15.10.2018
Atmosphere
Wir Kinder von Action-Figuren
Seit 20 Jahren sind Atmosphere nun schon im Geschäft. Müde werden Slug und Ant dabei nicht. Pünktlich zum Release ihres neuen Albums »Mi Vida Local« sprachen wir mit Slug über Straßen, Action-Figuren und den Reiz von Rettungsboten.
Music News | verfasst 11.09.2018
Koichi Matsukaze Trio
Reissue: »Earth Mother«
Die Wiederentdeckung des japanischen Jazz hält an: BBE Records veröffentlicht am 12.10.2018 das erstmals 1978 veröffentlichte Album »Earth Mother« des Koichi Matsukaze Trios neu.
Music Liste | verfasst 28.09.2018
Terr
Picks 10 latest Vinyl Records
Terr hat sich nach einer Figur aus dem Sci-fi-Evergreen »Fantastic Planet« benannt. Das Interstellare spielt halt eine große Rolle in ihrer Musik. Für uns hat sie nun 10 Schallplatten aus unserem Shop gepickt.
Music Review | verfasst 08.10.2018
Fatima
And Yet It's All Love
»And Yet It’s All Love« von Fatima ist die künstlerische Umsetzung einer romantischen Beziehung – mit allen Hochs und Tiefs.
Music Review | verfasst 05.10.2018
Jlin
Autobiography
Mit »Autobiography« hat Jlin die Musik zu einem Ballett von Wayne McGregor geschrieben und ist so vielfältig wie noch nie zuvor.