Numerogroup
The Numero Group (Plattenlabel)
The Numero Group ist ein 2003 von Tom Lunt, Rob Sevier und Ken Shipley gegründetes, auf Reissues, Raritäten und Besonderheiten spezialisiertes US-amerikanisches Plattenlabel. In Chicago beheimatet, legt Numero das Hauptaugenmerk auf die Wiederveröffentlichung von Künstlern, die zu Lebzeiten nie den verdienten Respekt oder kommerziellen Erfolg verbuchen konnten. So begann die Label-Geschichte, in dem Lunt, Sevier und Shipley in ihren eigenen Plattensammlungen nach Soul- und R’n’B-Schätzen suchten, die aus ihrer Sicht unterschätzt und größtenteils unbekannt waren. Ähnlich wie andere Plattenfirmen, umfasst ihr Katalog hauptsächlich Compilations. Was die Diskografie aus CDs, DVDs, Kassetten und Vinyl auszeichnet, ist der hohe ästhetische Anspruch an die Produkte, die meist mit aufwendigen Liner-Notes, seltenen Fotografien und Bonus-Material versehen sind. Mit keinem geringeren Anspruch, als das »best archival record label« weltweit zu sein, veröffentlichten The Numero Group bereits Künstler wie, Little Ed & The Soundmasters, Jackie Stoudamire, Shirley Ann Lee und unzählige weitere Soul/Funk- und R’n’B-Acts. In den Massenmedien tauchte The Numero Group Anfang 2011 auf, als sie sich gegen Apple und deren Einführung des iCloud-Dienstes erfolgreich zur Wehr setzte, man sah darin die Rechte der auf Numero vertretenen Künstler verletzt und deren Einkünfte in Gefahr.
The Numero Group in Features
Music Kolumne | verfasst 02.12.2019
Jahresrückblick 2019
Top 50 Reissues
Auch 2019 wurden wieder musikalische Schätze geborgen, deren Vorhandensein uns bislang entweder verborgen blieb oder in Vergessenheit geriet. Doch es gibt ja fleißige Plattenlabels, die uns die Musik von gestern für ein besseres Morgen zur Verfügung stellen. Und zwischen Japan und Togo ist im Plattenregal auch selten mehr als 1 Meter Platz. Diese auserwählten 50 Schallplatten lassen uns zusammenrücken. Wertvoll, in dieser kalten Zeit.
Music Porträt | verfasst 10.06.2011
Syl Johnson
Underdog wider Willen
Würde man x-beliebige Personen nach ihren liebsten Funk&Soul-Künstlern aller Zeiten fragen, so wäre ein Name eher nicht gefallen. Gleiches gilt für die Frage nach den meist-gesampleten Künstlern aller Zeiten. Dabei müsste einer eigentlich beide Bestenlisten anführen, der stets ein Schattendasein führte: Syl Johnson. Die Numero Group hat nun als Beitrag zur Enträtselung auf 6LP die Complete Mythology des Soulsängers veröffentlicht.
The Numero Group in Reviews
Music Review | verfasst 24.05.2019
Various Artists
Planisphere
Klingt nach französischen Zahnärzten, waren aber Post-Hippies aus den USA: Die Compilation »Planisphere« auf Numero Group ist kosmischen Freaks aus den Achtzigern gewidmet.
Music Review | verfasst 06.11.2014
Various Artists
Local Customs: Cavern Sound
Die vierte Compilation der »Local Customs«-Reihe des Numero Group-Labels »Cavern Sound« ist ein abwechslungsreiches Album ohne Ausfälle voller fuzzy Gitarren und Hammondorgeln.
Music Review | verfasst 30.05.2012
Various Artists
Eccentric Soul - A RGB Production
Die Zusammenstellung schießt mit zu vielen Falsett-Gesängen streckenweise übers Ziel hinaus und beweist, dass man es mit der Exzentrik auch übertreiben kann.
Film Review | verfasst 01.03.2010
Al Jarnow
Celestial Investigations
Die DVD Celestial Investigations vereint die Kurzfilme des New Yorker Animationskünstlers Al Jarnow. Mit kindlichem Blick und simplen Mitteln erklärt er uns die Welt.
The Numero Group in News
Music News | verfasst 23.05.2018
Happy Rhodes
Erstmals auf Vinyl: »Ectotrophia«
Numero Group veröffentlicht am 29.6.2018 eine Compilation mit bisher nur auf Kassette veröffentlichtem Material mit verträumten Popsongs der amerikanischen Sängerin Happy Rhodes.
Music News | verfasst 30.01.2018
Numero Group
Compilation: »Eccentric Soul: The Saru Label«
Die mittlerweile zwanzigste Folge der Soul-Reissue-Reihe »Eccentric Soul« versammelt zwei Dutzend Tracks jenseits der Genre-Metropolen Memphis, Detroit und Philadelphia vom Label des O’Jays-Gründers Bobby Massey.
Music News | verfasst 09.01.2018
Laraaji
Reissue: »Vision Songs Vol.1«
»Vision Songs Vol. 1« erschien erstmals 1984 auf gerade mal 100 Kassetten. Das Chicagoer Label Numero Group nennt es sein »Opus Magnum« und lässt dem Album von Laraaji jetzt eine Wiederveröffentlichung zuteil werden.
Music News | verfasst 09.05.2014
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Kowton, Lil Wayne, Bok Bok u.v.m
Woche für Woche picken wir Tracks, die uns in den vorausgegangenen 7 Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Tag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen. It’s new music, Elaiza!
Fashion News | verfasst 06.12.2013
Ausklang
Neue Musik zum Ende der Woche
Woche für Woche picken wir Tracks und Songs, die uns in den vorausgegangenen 7 Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Freitag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen. It’s new music, Nikolaus!
Music News | verfasst 08.10.2013
Family Circle
Reissue bei Numero Group
Family-Reunion für die Geschwister Simmons: The Numero Group hat das einzige Album von Family Circle ausgegraben und bringt uns einmal mehr den Soulsound der 1970er Jahre zurück.
Music News | verfasst 02.09.2013
Unwound
Anthologie: »Kid Is Gone«
Unwound waren mit Bikini Kill und Sleater-Kinney das Aushängeschild der einst so blühenden Metropole für Gegenkultur Olympia im Bundesstaat Washington. Jetzt gibt es demnächst eine umfassende Best-Of der Postrocker.
Music News | verfasst 29.08.2013
Numero Group
Neue Compilation: »Purple Snow: Forecasting The Minneapolis Sound«
Das auf Raritäten und in Vergessenheit geratene Musiker spezialisierte Label The Numero Group wirft einen erneuten Blick auf die Stadt, von der aus Prince einst die Welt eroberte.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 23.03.2020
Lord Akton
Neues Album: »Stone Loop Presence«
Das siebte Album von Lord Akton, »Stone Loop Presence«, ist soeben bei Super Bad Disco erschienen. Die Vinyl-Edition ist limitiert auf 300 Stück und exklusiv bei HHV Records erhältlich.
Music News | verfasst 01.04.2020
Athletic Progression
Neues Album: »Athletic Progression«
Nach ihrem Debüt im letzten Jahr ist in diesen Tagen das selbstbetitelte zweite Album der Dänen von Athletic Progression bei Super Bad Disco erschienen.
Music Kolumne | verfasst 03.04.2020
Records Revisited
Nightmares On Wax – Smokers Delight (1995)
Hip-Hop ohne Rap: Mit »Smoker’s Delight« brach für Nightmares On Wax eine neue Ära an. Zum Soloprojekt von George Evelyn mutiert, war das zweite Album der Bleep-Pioniere der Auftakt für geloopte Entspannungspolitik mit Langzeitwirkung.
Music Kolumne | verfasst 30.03.2020
Records Revisited
Miles Davis – Bitches Brew (1970)
Raus aus dem Jazzkeller, rauf auf die Rockbühnen – mit »Bitches Brew« wurde Miles Davis zu »Electric Miles« und braute den psychedelischen Trunk für alle, die nicht wussten, dass sie Jazz geil finden.
Music Review | verfasst 08.04.2020
Wilma Archer
A Western Circular
Passender könnte Wilma Archers intimes Werk »A Western Circular« in Zeiten der Quarantäne kaum sein.