Berlin
Karate Andi (Musiker)
Karate Andi ist ein deutscher Rapper. Ursprünglich kommt er aus Göttingen, inzwischen lebt und arbeitet er in Neukölln, Berlin.
Karate Andi in Features
Music Porträt | verfasst 13.02.2014
Karate Andi
Das Sich-Nicht-Ernst-Nehmen zu ernst nehmen
Karate Andi ist der Hans im Glück mit Leberschaden: Ohne es krampfhaft zu versuchen, hat er sich eine Rap-Karriere aufgebaut. Er hat die Stimme, den Flow und die Punchlines. Doch man spürt auch verschenktes Potential. Wir stellen euch den Rapper vor, der bei Rap Am Mittwoch groß wurde, der das Pilsator zum Frühstück trinkt und dessen Debütalbum diese Woche erschienen ist. Den Rapper, der viel sagen könnte, sich dabei aber selbst im Wege steht.
Karate Andi in Reviews
Books Review | verfasst 13.10.2015
Selfmade Records
Buch zum 10. Jubiläum
Anders als Eimsbush oder Aggro Berlin hat Selfmade Records es geschafft. Zum 10jährigen Jubiläum blickt das Label nun zurück. Und entdeckt dabei überrachend wenig Neues.
Music Review | verfasst 20.01.2014
Karate Andi
Pilsator Platin
Die Frechheit an diesem Album ist, dass Karate Andi ein noch viel interessanterer Rapper sein könnte, wenn er sich nicht ständig hinter Fassade zurückziehen würde.
Karate Andi in News
Music News | verfasst 17.04.2014
Event-Tipps zum Osterwochenende | 17.4. - 21.4.
mit Record Store Day, Der Plusmacher, Radio Love Love, Räsing Häll et al.
Endlich Ostern! Die Vorfreude und Laune steigen, aber spätestens in den frühen Abendstunden wirft sich die Frage auf, wo soll heute gefeiert werden? Wir haben euch wie jeden Freitag einige herausragende Events zusammengestellt.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 08.01.2018
Panthera Krause
All My Circuits Pt.1
Wie eine leicht klebrige, dennoch sexy Nacht an einem Wochenende im Frühsommer: Panthera Krauses »All My Circuits Pt.1« ist erschienen.
Music Porträt | verfasst 17.01.2018
New Record Labels #35
Death Is Not The End, Lullabies For Insomniacs, Mainrecords & Meakusma
Jeden Monat stellen wir euch Plattenlabels vor, die neu bei uns im Webshop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich lohnt. Die Auserwählten diesmal: Death Is Not The End, Lullabies For Insomniacs, Mainrecords und Meakusma
Music News | verfasst 15.01.2018
M.Rux
Neues Album: »More Edits & Cuts«
So macht Globalisierung Spaß: Auch auf dem am 2.3.2018 erscheinenden »More Edits & Cuts« wird sich der Rostocker M.Rux bei interessanten Klängen aus der ganzen Welt bedienen. Exklusiv erhältlich bei uns.
Music Review | verfasst 22.12.2017
Pye Corner Audio
Where Things Are Hollow
Warum ist Pye Corner Audio kein Star? Das kann man auch nach »Where Things Are Hollow« nicht verstehen.
Music Liste | verfasst 22.12.2017
Ausklang | 2017
Die essentiellen Platten des Dezember
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.