IDM (Musiksubgenre)
IDM (Intelligent Dance Music) ist eine in den 1990er Jahren in Großbritannien entstandene, eine Vielzahl an Einflüssen wie Techno, Breakbeat, Drum’n’Bass, Industrial, Ambient und Musique concrète vermengende, rhythmisch und melodiös hochkomplexe Spielart der elektronischen Musik und auch als Post-Techno beschrieben wurde.
IDM in Features
Music Kolumne | verfasst 17.04.2017
Records Revisited #23
Squarepusher – Hard Normal Daddy (1997)
Squarepushers zweites Album war ein Schlag ins Musikverständnis der Hörer. Zugleich ist es eine Antithese zur neuen Loungigkeit der elektronischen Musik. Denn hier ist Jazz mehr als nur schmückender Hochkulturverweis. Seine Fans wissen das Album erst sehr viel später wertzuschätzen. Und das kann man in diesem Falle gut verstehen, denn: was zuerst den Kopf fickt, braucht nun mal seine Zeit, um im Gefühl anzukommen.
Music Kolumne | verfasst 16.11.2016
Records Revisited
Autechre – Tri Repetae, 1995
Mit »Tri Repetae« hatte vor 21 Jahre das Aufbohren des Klangs in seine mikroskopischen Strukturen bei Sean Booth und Rob Brown begonnen: Das 1995 bei Warp erschienene, dritte Album von Autechre ist ein Werk in mehreren Dimensionen. Es ist Befreiungsschlag, Meilenstein und Neudefinition eines ganzen Genres. Nicht zuletzt hat es eine ganze Generation nachfolgender elektronischer Musiker geprägt.
Music Porträt | verfasst 26.02.2015
Planet µ (Planet Mu)
Planet der Mu-siker
Nur wenige Label waren in den letzten zwei Jahrzehnten so wegweisend, wandlungsfähig und zugleich authentisch wie Planet Mu. Dabei wollte Mike Paradinas eigentlich nur einen guten Freund veröffentlichen. Daraus wurde in den 00er Jahren die Heimat für Grime, Dubstep, Breakcore, Acid, glitchy Shoegaze und Footwork. Dieses Jahr wird Planet Mu 20 Jahre. Wir wollten gratulieren und nutzten die Gelegenheit zu einem Interview mit Mike Paradinas.
Music Essay | verfasst 03.09.2014
Records Revisited
Aphex Twin's Selected Ambient Works II, 1994
Vor 20 Jahren erschien Aphex Twins »Selected Ambient Works II«. Das Album war nicht nur eine Umkehrung der gerade aktuellen Ambient Music. Es war auch ein weiterer Erfolg der kontinuierlichen Totalverweigerung eines Sturkopfes. Und gerade das machte Richard D. James zu einem der wohl wichtigsten Produzenten elektronischer Musik unserer Zeit und »Selected Ambient Works II« zu einem beklemmenden, zeitlosen Meisterwerk.
Music Kolumne | verfasst 15.10.2012
10 YRS of hhv.de in the Mix
Bertolt Brechtakt
Im Rahmen unseres diesjährigen Jubiläums haben wir eine DJ Mix-Reihe etabliert, in der wir die Zeit seit der Gründung von hhv.de im Jahre 2002 bis heute musikalisch Revue passieren lassen. Die Aufgabe besteht darin, jeweils einen Track pro Jahr zu spielen und die Stücke in chronologischer Abfolge aneinanderzureihen. Unser Autor Bertolt Brechtakt führt uns in kompakten 20 Minuten durch 10 Jahre Bass Music und IDM.
Music Interview | verfasst 31.05.2012
Squarepusher
»Ich habe versucht, die Leute zu verarschen«
Tom Jenkinson ist einer der begnadetsten Musiker in der elektronischen Musik und ihr enfant terrible. Ob als Squarepusher oder zuletzt als Shobaleader One, man weiß nicht, was kommt. Erwartungen werden systematisch unterlaufen und so ist in den vergangenen 15 Jahren zwischen IDM, Drum & Bass, Electronica, Fingerübungen am 6-saitigen Bass und Prog Rock alles möglich wie auch sein 13. Album »Ufabulum« wieder beweist. Die Grundlage eines interessanten Gesprächs.
Music Porträt | verfasst 15.10.2010
Shobaleader One
The Fun Side Of The Experiment
Vom Drum & Bass über Jazz-Experimente zum Speedmetal und zurück sind seine Alben allesamt Unikate am Elektronik-Firmament. Nun gründet Squarepusher eine Band für die Rettung des Glam-Pop. Mit Shobaleader One geht es nun dem glamourösen Pop und Metal an den Kragen. Absolut pointiert sitzt jedes Riff. Opulenter Minimalismus erzeugt pure Effizienz. Und hinter jeder Sekunde dürfte sich mindestens ein Popzitat finden. Das ist handwerklich brillant und verdammt lustig.
IDM in Reviews
Music Review | verfasst 31.08.2017
DMX Krew
Strange Directions
DMX Krew zeigt mit »Strange Directions«, dass es eben nicht immer den dicken Dancefloor-Kracher braucht, um eine Platte mit ausreichend Glamour auszustatten.
Music Review | verfasst 25.08.2017
B12
Electro-Soma II
Nicht nur wird das Meisterwerk »Electro-Soma« der Innovatoren B12 auf Warp wiederaufgelegt. Nein, es gibt sogar ein weiteres Album mit Material aus den frühen Neunzigern zu hören.
Music Review | verfasst 19.07.2017
Bola
D.E.G.
Der lange Abschied: Bola zeigt mit »D.E.G«, dass er nach über 30 Jahren Synthesizerarbeit weiß, wie man den perfekten Klang herauskitzelt.
Music Review | verfasst 16.06.2017
Ekoplekz
Bioprodukt
Ekoplekz alias Nick Edwards kann, wenn er will, sehr kaputt daherkommen. Auf »Bioprodukt« klingt er bemerkenswert warm. Und sogar verträumt.
Music Review | verfasst 10.04.2017
Clark
Death Peak
Es schwingt etwas politisches auf »Death Peak« mit. Musikalisch bleibt Clark seinem epochalen Rave treu. Nur halt überwältigender. Hinein in die Apokalypse.
Music Review | verfasst 10.03.2017
Shobaleader One
Elektrac
Squarepusher spielt mit Liveband als Shobaleader One elf Klassiker seiner Karriere ein. Leider werden die Aufnahmen den Originalen nicht gerecht.
Music Review | verfasst 19.12.2016
Blind Observatory
Forsaken - 12"
Hätte man beim Hören von »Forsaken Dreadnought Approaching Dead Space« nicht gleich vermutet: Blind Observatory kommt aus Berlin, nicht aus UK.
Music Review | verfasst 06.10.2016
Grischa Lichtenberger
Spielraum / Allgegenwart / Strahlung
Auf »Spielraum / Allgegenwart / Strahlung« erweist sich Grischa Lichtenberger einmal mehr als Musiker mit untrüglichem Rhythmusgefühl, der auf Blendwerk zu verzichten weiß.
Music Review | verfasst 14.09.2016
patten
Ψ (Psi)
patten macht mit »Ψ (Psi)« da weiter, wo sie mit »Estoile Naiant« vor zwei Jahren aufgehört haben: bei der Erkundung der verschlungenen Pfade abstrakter Clubmusik.
Music Review | verfasst 31.08.2016
Mike & Rich
Expert Knob Twiddlers
Ein kindisches Vergnügen:1994 kamen Mike Paradinas und Richard D. James in angeblichen alkoholisierten Zustand zusammen und nahmen »Expert Knob Twiddlers« auf.
Music Review | verfasst 08.07.2016
Konx-Om-Pax
Caramel
Das zweite Album des Schotten Tom Scholefield aka Konx-om-Pax, »Caramel«, lehrt uns, dass Simplizität nicht dumpf und Komplexität nicht anstrengend sein muss.
Music Review | verfasst 07.07.2016
Aphex Twin
Cheetah EP
Der Aufmerksamkeit kann sich Aphex Twin sicher sein, wenn der einstige Überflieger der elektronischen Musik neues Material ankündigt. Neu muss aber nicht gleich innovativ sein.
Music Review | verfasst 29.06.2016
Plaid
The Digging Remedy
Plaid machen auf ihrem 13. Album genau das, was der Titel »The Digging Remedy« verspricht: sie graben sich zurück. Plaid wissen wie man Nostalgie komponiert.
Music Review | verfasst 18.03.2016
Clark
The Last Panthers
Chris Clark hat innerer Leere, Bleakness, Verzweiflung, Trauma und Ausweglosigkeit der sechsteiligen Fernsehserie »The Last Panthers« perfekt vertont.
Music Review | verfasst 26.02.2016
DMX Krew
You Exist
MIt »You Exist« fährt DMX Krew den Electro zurück und betont den Synthpop. Ein Pop wohlgemerkt, in dem sich Melancholie auf Detroit reimt.
Music Review | verfasst 19.02.2016
Venetian Snares
Traditional Synthesizer Music
Meditativ wird es bei ihm nie: Mit »Traditional Synthesizer Music« macht sich auch Venetian Snares schwerfällig Modularsysteme zu eigen.
Music Review | verfasst 23.10.2015
Apparat
Multifunktionsebene • Tttrial And Eror • Duplex
Shitkatapult veröffentlicht 3 frühe Werke von Apparat erneut auf Vinyl. »Multifunktionsebene • Tttrial And Eror • Duplex« machen den Werdegang des Berliners nun nachvollziehbar.
Music Review | verfasst 18.09.2015
Various Artists
µ20
Mike Paradinas Label Planet µ (Planet Mu) wird zwanzig und feiert mit einer umfassenden und aufschlussreichen Compilation nebst 100seitigem Booklet.
Music Review | verfasst 24.06.2015
John Beltran
Espais
Was seine letztjährige Ambient-Compilation »Music For Machines« so stark machte, das fehlt auf seinem neuen Album. John Beltrans »Espais« muss ohne Narrativ auskommen.
Music Review | verfasst 25.05.2015
Squarepusher
Damogen Furies
Squarepusher ist längst von allen guten Geistern verlassen. Genau darum ist auch das virtuose komponierte Haudraufwienix »Damogen Furies« so gut.
Music Review | verfasst 21.04.2015
Alva Noto
Xerrox Vol. 3
Mit dem dritten Teil von Alva Notos Ambient-Serie »Xerrox« können wir endlich wieder in die vertraut entrückte Umgebung dieser ganz eigenen, kontemplativen Klangwelt eintauchen.
Music Review | verfasst 26.01.2015
Aphex Twin
Computer Controlled Acoustic Instruments Pt.2 EP
Auf »Computer Controlled Acoustic Instruments Pt.2 EP« lässt Aphex Twin nicht nur Instrumente sprechen, er entdeckt auch einen neuen Zugang zu Hip Hop.
Music Review | verfasst 23.09.2014
Ekoplekz
Rock La Bibliothek
In verdammt nochmal welche Clubs geht der Brite eigentlich? Nick Edwards präsentiert mit »Rock La Bibliothek mal wieder ein schräges Stück. Beileibe aber kein schlechtes.
Music Review | verfasst 19.09.2014
Aphex Twin
Syro
Richard D. James ist als Aphex Twin zurück und zeigt uns mit »Syro« zeigt, dass jeglicher Enthusiasmus für diese Veröffentlichung absolut gerechtfertigt ist.
Music Review | verfasst 15.09.2014
Call Super
Suzi Ecto
Hypnotische Wirkung. Joe Seaton arbeitet auf »Suzi Ecto« mit karibischen Beats, Natursounds, mit akustisch klingenden Elementen genauso wie mit digitalen Klängen.
Music Review | verfasst 19.08.2014
µ-Ziq
Rediffusion
Mike Paradinas hat als µ-Ziq eine neue 12" veröffentlicht: »Rediffusion« ist konzentrierter Ruhepunkt und konservativer als die futuristischen Soundvorbilder aus jungen Jahren.
Music Review | verfasst 22.07.2014
Application
System Fork
Hohe Dynamik ohne Live-Setting. Die Brüder Martin und Richard Dust haben das Debütalbum ihres Projektes Application, »System Fork«, komplett durchgeplant.
Music Review | verfasst 27.06.2014
Caustic Window
Caustic Window LP
Die »Caustic Window LP« zeigt: Richard D. James alias Aphex Twin kann auch 2014 noch für Wirbel sorgen. Dabei wechselt er zwischen Hämmern, Chillen und Panoptikumbesuch.
Music Review | verfasst 23.06.2014
Ital Tek
Mega City Industry EP
Die Welt, in die uns Ital Tek auf der »Mega City Industry EP« eine gute Viertelstunde lang mitnimmt, ist seltsam entvölkert und auf eine unheimliche Art kulissenhaft.
Music Review | verfasst 13.06.2014
Martyn
The Air Between Words
Weniger Dubstep, mehr House. Traumartig driftend und etwas zerklüftet. Martyns drittem Album »The Air Between Words« ist eine gewisse Unschlüssigkeit herauszuhören.
Music Review | verfasst 13.06.2014
Various Artists
Bleep 10
Einfach keine Ausfälle. Auf der Jubiläums-Compilation »Bleep 10« tummeln sich 14 Gestalten der aktuellen elektronischen Musik in Höchstform.
Music Review | verfasst 05.06.2014
Call Super
Depicta/Acephale II
Achtziger ade, Neunziger juchhee: Call Super baut auf »Depicta/Acephale II« minutiös die ambitionierte, elektronische Musik des vorvergangenen Jahrzehnt nach.
Music Review | verfasst 28.05.2014
Plaid
Reachy Prints
Auf »Reachy Prints« huldigt Plaid den Stilen ihres Metiers. Und beweist mit ihrem verspielt-cleverem Sound, dass sie zu Recht zu den wenigen Dauerbrennern auf Warp Records zählen.
Music Review | verfasst 29.04.2014
Rob Clouth
Clockwork Atom
Verträumte Pianospuren rutschen über Glasperlenbeats und Glitches und wir rutschen freudestrahlend mit. Zur 12-Inch »Clockwork Atom« von Rob Clouth.
Music Review | verfasst 11.04.2014
Ekoplekz
Unfidelity
Nick Edwards ist mit seinem Projekt Ekoplekz und dem Album »Unfidelity« endlich dort angekommen, wo er mit seinem Sound hingehört: bei Planet µ.
Music Review | verfasst 08.04.2014
Squarepusher x Z-Machines
Music For Robots EP
Squarepusher hat Musik für Roboter komponiert und die mechanischen Kisten diese Musik tatsächlich auch spielen lassen. Ein wahrhaft revolutionäres Experiment.
Music Review | verfasst 08.04.2014
The Black Dog
Sound Of Sheffield Vol.1
Die altehrwürdigen The Black Dog zelebrieren auf ihrer neuen EP den »Sound Of Sheffield«. Da kann man sich vor lauter Euphorie schon mal das T-Shirt vollspeicheln.
Music Review | verfasst 25.03.2014
Clark
Superscope 12"
Clark erfindet sich mit jedem Release neu. Der Clark auf der neuen 12" »Superscope« ist ein bunter Schelm, der mit gerade einmal zwei Titeln ein ganzes Album füllen könnte.
Music Review | verfasst 27.02.2014
Kangding Ray
Solens Arc
Es passiert selten genug, dass ein Technoalbum konzeptionell wirklich als Album funktioniert. Für 2014 ist hiermit offiziell der Platz vergeben. Sorry an alle Nachkömmlinge.
Music Review | verfasst 21.11.2013
Ital Tek
Control
Footwork in bunten, atmosphärischen D&B-Sneakers. Auch wenn Ital Tek bei weitem nicht die Virtuosität seines letztjährigen Albums »Nebula Dance« erreicht.
Music Review | verfasst 14.11.2013
Dalglish
Niaiw Ot Vile
»Niaiw Ot Vile« besteht aus vielschichtigen Strukturstudien und glasklaren Klangmodulationen, die unversehens ineinander stürzen, kurz verharren, sich verbohren und abprallen.
Music Review | verfasst 08.11.2013
Emptyset
Recur
Hier eine Entladung, dort ein Blitz. Diese strukturelle Monotonie macht den Rezensenten etwas mürbe. Er will vorsichtshalber mal am Blitzableiter lecken.
Music Review | verfasst 30.10.2013
Atom TM
Lassigue Bendthouse/Matter
Flirrende Acidlines, Ambientflächen-Flüge, zerbrochene Beats, Vocalcuts, Rhythmuswechsel: Atom TM veröffentlicht ein erstes Highlight seines umfangreichen Schaffens.
Music Review | verfasst 28.10.2013
Arovane
Ve Palor
Nach neun langen Jahren veröffentlicht der Berliner Musiker Uwe Zahn als Arovane ein neues Album. Es schließt musikalisch an seine besten Zeiten an.
Music Review | verfasst 25.10.2013
Autechre
L-Event EP
Autechre veröffentlichen eine EP, mit Ausschussware von »Exai«. So what?! Wer nach dieser EP ernsthaft noch gerade denken kann, ist ein echt abgebrühter Bastard.
Music Review | verfasst 02.10.2013
Seefeel
Quique (Re-Release)
Modern Classics Records hat das herausragende Debüt von Seefeel wiederveröffentlicht. In diesen neun Stücken breitet sich Zeitlosigkeit par excellence aus.
Music Review | verfasst 30.09.2013
Unicorn Hard-On
Weird Universe
Auf ihrem ersten Vinylrelease erweckt die Amerikanerin Valerie Martinos als Unicorn Hard-On Erinnerung an die elektronische Musik der 1990er Jahre.
Music Review | verfasst 17.09.2013
Clark
Feast/Beast
Zehn Jahre extraordinäre Soundtüfftelei kommen auf Clarks Doppel-Remix-Album »Feast/Beast« zusammen, die eine essentielle und runde Geschichte ist.
Music Review | verfasst 24.06.2013
µ-ziq
Chewed Corners
2013 zeigt einen komplett revitalisierten Mike Paradinas, der sich auch nicht mehr an der Erwartung des großen, bahnbrechenden IDM-Wurfs messen muss.
Music Review | verfasst 07.06.2013
Boards Of Canada
Tomorrow's Harvest
Was mit einer ausgeklügelten Promoaktion begann, liegt nun tatsächlich als Tonträger vor: Nach acht Jahren Abstinenz verzaubern Boards Of Canada wieder.
Music Review | verfasst 19.04.2013
µ-ziq
Somerset Avenue Tracks (1992-1995)
Diese Zusammenstellung ist es Zeugnis einer unbeschwerten Kindheit der elektronischen Musik in den 1990er Jahren, bevor sie irgendwann bierernst wurde.
Music Review | verfasst 17.04.2013
Locust
You'll Be Safe Forever
Mark van Hoen hat es nach seinen Solo-Kitschausbrüchen aus dem faden Zuckerguss herausgeschafft und sich erstmalig seit 12 Jahren wieder seinem Alter Ego Locust zugewendet.
Music Review | verfasst 11.03.2013
The Black Dog
Return ov Bleep
Eine EP von The Black Dog ist ein wenig so, als würde man einem Meisterkoch beim Zubereiten einer Kartoffelsuppe zuschauen. Und es schmeckt auch einfach gut.
Music Review | verfasst 07.03.2013
Pixel
Mantle
Die Vielschichtigkeit und die immer wieder weiterentwickelnden Rhythmusstrukturen machen »Mantle« zu einem verdammt sexy, pulsierenden Energieimpuls.
Music Review | verfasst 06.03.2013
Space Dimension Controller
Welcome To Mikrosector-50
Space Dimension Controller kreiert ein echtes Filmalbum, inklusive abgeschlossener Storyline, Skits und Werbeunterbrechung. Das ist großes Kino.
Music Review | verfasst 05.03.2013
Autechre
Exai
Bereits im Vorfeld war die Euphorie hinsichtlich dieses Album überbordend. Gardine runter, Fenster auf, Hallo Welt: »Exai« ist die Konsequenz aus 20 Jahren Autechre.
Music Review | verfasst 15.02.2013
Bandshell
Caustic View
Im Gegensatz zu der herausragenden Erstveröffentlichung rückt Bandshell mit seinem Nachfolger von dessen Unbedingtheit in der Klangästhetik ab.
Music Review | verfasst 05.02.2013
Kangding Ray
The Pentaki Slopes
Die Pentaki Slopes sind der singuläre Ort der Wahrheit, so meinen zumindest religiöse Anführer, CEOs und Gurus. Kangding Ray hat sie alle befragt.
Music Review | verfasst 26.11.2012
Borealis
Voidness
Die von Burial und Scuba etablierte Aufweitung des Minimalismus zu großen Klangräumen findet man auch auf dem neuen Album des Kanadiers Jesse Somfay.
Music Review | verfasst 20.11.2012
Rone
Tohu Bohu
Willkommen im Fiddler’s Green. Jenem fantastischen Land des Morpheus, in welchem Harmonie, Ruhe und Schönheit über jedem Albdrücken erhaben sind.
Music Review | verfasst 12.11.2012
Monokle
Saints
Der russische Producer Monokle kann sich nicht recht entscheiden. Das schadet seinem Sound. Denn der klingt ein wenig dünn und wenig zwingend.
Music Review | verfasst 01.11.2012
Grischa Lichtenberger
And IV (Inertia)
Ein Album nur für Rhythmussäue. Grischa Lichtenberger zeigt auf 21 Tracks wie komplexe Beats zu klingen haben. Eine Exegese zeitgenössischer Rhythmen.
Music Review | verfasst 25.10.2012
Emptyset
Collapsed (Ununhexium)
Emptyset schaffen es, in der Dekonstruktion von Simplizität und Wiederholung das Potential von Chaos und Clubstruktur gleichmaßen herauszukitzeln.
Music Review | verfasst 13.09.2012
Shed
The Killer
René Pawlowitz kontert auf »The Killer« mit Facetteneichtum: Bässe, Ambient, Techno, sogar etwas Dubstep ist zu hören. Eine Huldigung an die elektronische Musik.
Music Review | verfasst 02.08.2012
Lego Feet
SKA001LP (Re-Release)
Erstmals seit 1991erscheint »SKA001LP« wieder auf Vinyl, inklusive 37 Minuten bislang unveröffentlichter Tracks. Die Discogs-Händler werden sich ärgern.
Music Review | verfasst 01.08.2012
Konx-om-Pax
Regional Surrealism
Tom Scholefield ist der neue Liebling der Electronica- und IDM-Szenerie. Nun hat er mit Erfolg die Wandlung vom Grafiker zum Musiker vollzogen.
Music Review | verfasst 27.06.2012
Bandshell
HES021
Die B-Seite ist nicht viel mehr als eine Stilübung. Das geht völlig in Ordnung, wenn die A-Seite mit Tracks bespickt ist, die durchaus Maßstäbe setzen könnten.
Music Review | verfasst 25.05.2012
Amon Tobin
Boxset
Amon Tobin ist einer der herausragenden Persönlichkeiten der elektronischen Musik. Von dem Brasilianer wird nun ein Boxset veröffentlicht, das keine Wünsche mehr übrig lässt.
Music Review | verfasst 24.05.2012
NHK'Koyxeи
Dance Classics Vol.1
In Kouhei Matsunaga besten Momenten trifft ein funky Kopfnicker auf verschmitzte Synthie-Hooks und püriert gehörig die Synapsen. So sieht’s aus.
Music Review | verfasst 11.05.2012
Squarepusher
Ufabulum
Squarepusher macht sein Versprechen war und macht mit seinem 13. Album wieder das, wofür er von den Anhängern elektronischer Musik bewundert wird. Nur halt anders und noch besser.
Music Review | verfasst 16.03.2012
Krazy Baldhead
The Noise In the Sky
Er ist und bleibt der Sonderling im Ed Banger-Universum, auch wenn sein neues Album weniger am Konservatorium geschulte Klassik bietet als der Vorgänger.
Music Review | verfasst 24.02.2012
Leila
U&I
Auf ihrem aktuellen Album vereinigt Leila zusammen mit Mt. Sims zahlreiche Einflüsse und Inspirationen zu einer insgesamt etwas unausgegorenen Mischung.
Music Review | verfasst 28.01.2012
Byetone
Symeta
Strukturen als mathematisch sezierter Korpus: Symeta klingt eben, wie ein puristisches Oldschool-Electro-Werk schon immer klang – trocken bis zum Verdursten.
Music Review | verfasst 30.12.2011
LFO
Frequencies
Nach Sweet Exorcist legt Warp nun auch das Debüt von LFO neu und erstmals auf Vinyl auf. Die Möglichkeit einen zeitlosen Klassiker wiederzuentdecken.
Music Review | verfasst 02.12.2011
Aardvarck
Anti Concept EP
Aardvarck versucht sich mit Anti Concept an einer Platte, die keinem festen Konzept folgt und viele interessante Stile und Ansätze miteinander kombiniert.
Music Review | verfasst 17.11.2011
Sweet Exorcist
RetroActivity
Richard H. Kirk und Richard Barrett veröffentlichten als Sweet Exorcist vor 20 Jahren das erste Album auf Warp. Nun widmet man ihnen eine Retrospektive.
Music Review | verfasst 09.11.2011
Space Dimension Controller
The Pathway To Tiranquon 6
Jack Hamill aka Space Dimension Controller reanimiert die intelligente elektronische Musik der 1990er Jahre und gibt ihnen einen zeitgemäßen Anstrich.
Music Review | verfasst 10.09.2011
John Beltran
Ambient Works 1995-2011
John Beltran beschwört schon im Titel seiner Anthologie die Vergleiche mit Aphex Twin herauf. Hier muss der Detroiter Musiker den kürzeren ziehen.
Music Review | verfasst 01.09.2011
The Black Dog
Liber Kult EP
The Black Dog nehmen einen langen Anlauf. Bevor ihr neues Album Liber Dogma die Dancefloors platt bügeln soll, lassen sie Einblicke in das abgrundtiefe Techno-Reich vorbeiziehen.
Music Review | verfasst 08.08.2011
Africa Hitech
Out In The Streets (VIP)
Nachdem 93 Million Miles bereits für Aufregung sorgte, legen Africa Hitech nun nach. Die 3 Tracks von Out In The Streets (VIP) haben’s in sich.
Music Review | verfasst 27.05.2011
Amon Tobin
ISAM
Amon Tobin entfernt sich einfach weiter von seiner Vergangenheit und umschifft ganz dreist die Gegenwart. ISAM ist Klang in seiner ganzen Schwere und Komplexität.
Music Review | verfasst 14.05.2011
Boxcutter
The Dissolve
Barry Lynn hält auf dem vierten Album als Boxcutter, The Dissolve, seine elektronische Musik sehr weich, man möchte fast sagen »verträumt«.
Music Review | verfasst 01.03.2011
Various Artists
14 Tracks of Planet µ
14 Tracks From Planet Mu markiert Status quo der britischen Erfolgsgeschichte und blickt voraus auf geplante Veröffentlichungen des laufenden Jahres.
Music Review | verfasst 16.10.2010
Squarepusher
Shobaleader One: d'Demonstrator
Das hier darf getrost in die Schublade »Space-Pop« einsortiert werden. Daft Punk und Air in ein Raumschiff gestopft – die musikalische Essenz könnte Shobaleader One sein.
Music Review | verfasst 01.10.2010
Roel Funcken
Daze Flexton EP
Roel Funcken verortet sich hier zwischen euphorischem Stampf-Dubstep, einem verliebten Industrial-Monster, Acid-Kammerflimmern und dynamischer Stop-Motion-Fotografie.
Music Review | verfasst 01.07.2010
Autechre
Move Of Ten
Rob Brown und Sean Booth von Autechre kennen sich nicht nur in der akustischen Verstörung aus, in diesem Jahr haben sie auch offensichtlich zu alter Form zurückgefunden.
Music Review | verfasst 29.02.2008
Clark
Turning Dragon
Mit seinem vierten Album veröffentlicht Clark wahrhaftig Tanzmusik. Inspiriert und beeinflusst durch seine neue Wohnstätte, Deutschlands schönster Ausgehmetropole Berlin…
Music Review | verfasst 28.02.2008
Autechre
Quaristice
Die Engländer schnitzen auf ihrem neunten Album nicht weniger als zwanzig äußerst unterschiedliche Emotionsskizzen rund um Unterwelt-Acid, Oldschool Electro und Ambient
IDM in News
Music News | verfasst 24.02.2017
Clark
Neues Album: »Death Peak«
Nach einem Serien-Soundtrack veröffentlicht Clark ein neues Album auf seinem Haus- und Hoflabel Warp Records. »Death Peak« verspricht ein Kippspiel zwischen Natur und Technik. Diesmal darf man sogar hören, dass Menschen beteiligt waren.
Music News | verfasst 19.08.2014
Aphex Twin
Neues Album in Sicht: »Syro«
Die Anzeichen haben sich in den letzten tagen verdichtet, dass Aphex Twin demnächst ein neues Album herausbringen wird. Es könnte »Syro« heißen und bei Warp erscheinen. Es wäre das erste seit 2001.
Music News | verfasst 25.04.2014
Aphex Twin
Kickstarter-Kampagne für Caustic-Window-Platte
1994 gab es Pläne, ein komplettes Album unter Richard D. James’ Moniker Caustic Window zu veröffentlichen. Daraus ist nichts geworden, die Platte existiert allerdings und kann jetzt erworben werden.
Music News | verfasst 24.03.2014
Plaid
Neues Album: »Reachy Prints«
Jubiläum im Vereinigten Königreich: Das Londoner Electronica-Duo Plaid hat für Mai sein zehntes Studioalbum »Reachy Prints« auf dem Programm. Es wird der erste Longplayer seit 2011.
Music News | verfasst 12.09.2013
Boards Of Canada
Warp legt alte Releases neu auf
Vor kurzem erst releasten Boards Of Canada ihr viertes Album. Nun hat sich Warp, seither Label des schottischen Duos, entschlossen, den gesamten Katalog der Band auf Vinyl wiederzuveröffentlichen.
Music News | verfasst 14.06.2013
Jackson and his Computer Band
Neues Album: »Glow«
2005 erschien das Debüt von Jackson and his Computer Band. »Smash« nahm den Hype um elektronische Musik aus Frankreich um einige Jahre vorweg und die Kritik war begeistert. Erst acht Jahre später ist endlich Zeit für »Glow«.
Music News | verfasst 29.04.2013
Boards Of Canada
Das Ende der Schnipseljagd
Das haben Boards Of Canada gut gemacht. Nach einer Reise durch Snippets und Hieroglyphen ist es heute raus: Sie veröffentlichen ein neues Album. Wir haben die Schnipseljagd zusammengefasst und liefern euch die Details zum neuen Album.
Music News | verfasst 11.10.2011
Sweet Exorcist
Compilation mit allen Warp-Releases
Nachdem Warp Records im vergangenen Jahr das 20-Jährige Jubiläum des Labels gebührend gefeiert hat, erscheint am 4.11. die Compilation RetroActivity auf der sich der gesamte Sweet Exorcist Warp-Katalog befindet.
Music News | verfasst 06.10.2011
Plaid
Video zu »At Last«
Plaid präsentieren in ihrem aktuellen Video die liebevoll animierte Geschichte einer Gesellschaft von menschenähnlichen Wesen, die gegen die Versklavung durch die industrielle Entwicklung vorgehen.
Music News | verfasst 04.10.2011
Martyn
Video zu »Viper«
Im ersten Video von seinem neuen Album Ghost People begibt sich Martyn diesmal musikalisch auf die IDM-Pfade der frühen Warp-Pioniere. Das wird untermalt mit bunten Retro-Computergrafiken.
Music News | verfasst 18.09.2011
Amon Tobin
Fan-Video-Projekt auf Vimeo
Amon Tobin gibt seinen Fans die Möglichkeit, seine cinematische Musik in die passenden Bilder zu verpacken. Auf der Vimeo-Seite warten schon einige interessante Kurzfilme darauf, von euch entdeckt zu werden.
Verlosung
― mehr
Music News | verfasst 22.08.2011
Kelpe
Finest Ego Interview
Wie kommt Kelpe eigentlich zu seinen psychedelischen Cover Artworks und was sind seine Zukunftspläne? Erfahren könnt ihr es im Finest Ego Interview anlässlich des Satta Outside Festivals.
Music News | verfasst 06.07.2011
Africa Hitech
Out In The Streets
Africa Hitech übersetzen die Vocals von Ini Kamozes World A Music ins dritte Jahrtausend, wo die Straßen unserer Zukunft mit den mechanischen Überbleibseln von R2D2-Nachfolgern übersät sind.
Music News | verfasst 30.03.2011
Amon Tobin
Musik und Kunst
Auf seinem, am 20.5. erscheinenden, nunmehr sechsten Album Isam wird Amon Tobin auch diesmal die Grenzen zwischen Sci-Fi und Psychodelica, zwischen Musikstruktur und Klangkunst vermischen.
Verlosung
― mehr
Fashion News | verfasst 28.02.2011
hhv.de mag
Servus, Grüezi, Hallo!
Wir haben Wege gesucht, die mit dem kürzlich eingestellten Magalog gesetzten Maßstäbe zu erhalten und sowohl quantitativ als auch qualitativ auszubauen. Unser Webmagazin hhv.de mag ist eine Verschiebung zugunsten der Substanz. Hier können wir die in den letzten Jahren aufgebaute Kompetenz in der Berichterstattung über popkulturelle Thematiken weiterführen und unseren auch schon in der Vergangenheit offenbarten Instinkt für gute Musik, Mode und Trends noch intensiver präsentieren. 
Verlosung
― mehr
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 21.09.2017
Hypnobeat
Prototech
Hypnobeat können mit dieser Wiederveröffentlichung – zum Teil auch Erstveröffentlichung – ihrer Vergangenheit gar nicht zeitgemäßer sein.
Music Liste | verfasst 15.09.2017
Ausklang | 2017KW37
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music News | verfasst 21.09.2017
Satoshi & Makoto
Sound-Exegese: »Cz-5000 Sounds And Sequences«
Das Amsterdamer Plattenlabel Safe Trip veröffentlicht mit »Cz-5000 Sounds And Sequences« in den 1990er Jahren aufgenommenes Ambient-Material von Satoshi & Makoto. Eingespielt ausschließlich auf dem gleichnamigen Vintage-Synthesizer.
Music News | verfasst 20.09.2017
NSRD
Ah, die Letten – erstmals auf Vinyl
Das belgische Plattenlabel STROOM veröffentlicht mit »NSRD« und »The Workshop For The Restoration Of Unfelt Feelings« erstmals experimentelle und tanzbare 80er-Jahre-Klänge des lettischen Künstlerkollektivs auf Vinyl.
Music News | verfasst 18.09.2017
Stephen Encinas
Repress: »Disco Illusion«
»Disco Illusion« von Stephen Encinas ist eine der besten Disco-Reissues der letzten Jahre. Jetzt lassen Invisible City Editions den Dancefloor-Kracher aus Trinidad endlich wieder nachpressen.