London
Heterotic (Musiker)
Heterotic ist ein 2012 gegründetes Electronica-Duo aus London, bestehend aus Mike Paradinas und Lara Rix-Martin.
Heterotic in Reviews
Music Review | verfasst 23.04.2014
Heterotic
Weird Drift
Auf ihrer zweiten LP »Weird Drift« trance-poppen Heterotic mittels morbiden House-Klavieren und Sequencer-Bits immer noch in den 1980ern – mit einem entscheidenden Unterschied.
Music Review | verfasst 25.02.2014
Heterotic
Rain EP
Mike Paradinas und Lara Rix-Martin stimmen uns mit Erfolg auf ihrer »Rain EP« auf ihren bald folgenden, zweiten Longplayer als Heterotic ein.
Music Review | verfasst 26.03.2013
Heterotic
Love & Devotion
Nick Talbot blendet in seinem neuen Projekt aus, dass nicht alles an den 1980er Jahren gut war, als wäre das Jahrzehnt ohne Margaret Thatcher gelaufen.
Neueste Artikel
Music Liste | verfasst 25.02.2020
Malcolm Catto of The Heliocentrics
10 All Time Favs
Soeben haben The Heliocentrics »Infinity Of Now« veröffentlicht. Das Album hat das Zeug zukünftige Musiker zu inspirieren. Malcolm Catto hat uns aber erstmal die Schallplatten verraten, die ihn geformt, gebessert und gebildet haben.
Music Kolumne | verfasst 04.03.2020
Aigners Inventur
März & April 2020
Boomer vermissen hier die neue Ozzy Ozzbourne, Fintec-Heinis finden eine Antwort auf die Frage nach ihrer Seele: Aigners Inventur im März Mit dem ersten essentiellen Album des neuen Jahrzehnts und einer überraschenden Enttäuschung
Music Review | verfasst 20.03.2020
Matthew Tavares & Leland Whitty
Visions
Die Kanadier Matthew Tavares und Leland Whitty, bekannt als Teil von BadBadNotGood, haben mit »Visions« ein Album veröffentlicht.
Music News | verfasst 03.03.2020
Brous One
Neues Album: »Juslikedat«
»Juslikedat« ist das neue Album des in Saarbrücken beheimateten Beatschmieds Brous One und gleichzeitig das fünfte Release unseres Labels Beats Jazz International. Limitiert auf 300 Stück. Kein Schnickschnack.
Music News | verfasst 25.03.2020
Jake Sollo
Reissued: »Boogie Legs«
Das zuerst 1980 veröffentlichte Album »Boogie Legs« von Jake Sollo wird Ende Mai bei Tidal Waves wiederveröffentlicht. Exklusiv bei uns wird es eine Yellow Vinyl Edition geben.