Jakartarecords
Jakarta Records (Plattenlabel)
Jakarta Records ist ein 2005 von Jannis Stürtz und Malte Kraus gegründetes, auf Hip Hop und Soul spezialisiertes Plattenlabel aus Overath. Wenn man mit 15 Jahren bereits jeden Samstag bei Groove Attack im Plattenladen jobbt, also seither den täglichen Umgang mit DJs, Musikern und Labelleuten pflegt, dann ergibt sich die Gründung eines Labels ganz von allein. Mit Rapmusik aufgewachsen, doch anderer Musik niemals verschlossen gegenüber, ergaben sich die beiden Freunde ihrem Schicksal und gründeten Jakarta Records. Die erste Platte war ein »vinyl only«-Release von Werle & Stankowski, »zwei Freunden von uns. Die hatten keine Vinylveröffentlichung und haben wohl eher im Scherz gesagt, dass wir das doch machen sollten. Das haben wir dann gemacht«, erzählt Jannis Stürtz. Seitdem veröffentlichen die zwei Rheinländer Musik, auf die sie Lust haben, darunter so stilistisch verschiedene Künstler wie Blitz The Ambassador, Akua Naru, Opensouls, Mancini And The Creepers, Shuko oder dem Shogun Orchester.
Jakarta Records in Features
Music Liste | verfasst 18.05.2018
Bluestaeb
Picks 10 latest Vinyl Records
Detailverliebter Eklektizismus kontra instrumentale Monokultur: Das zeichnet Bluestaebs Produktionen aus. Und das zeichnet auch die 10 Schallplatten aus, die er aktuell am meisten feiert. Daneben wird Bluestaeb im nächsten Monat sein neues Album »Everything Is Always A Process« bei Jakarta Records veröffentlichen, dass ihn weiter an der Spitze der deutschen Beatmaker etablieren wird. Soviel können wir schon mit Sicherheit sagen.
Music Essay | verfasst 19.12.2017
Jahresrückblick 2017
Fourth World Problems
Fourth World Music: etliche Alben, Compilations und Reissues widmeten sich 2017 dem Thema. Offenbar gab es in diesem Jahr eine hohe Nachfrage nach Utopie. Aber handelt es sich bei dem Phänomen nicht vielmehr um eine bittere Realität? Denn wenn die Fourth World für alle sein soll, warum stehen dann wieder nur die Namen zwei weißer Männer aus wohlhabenden Industriestaaten drauf? Sieht so, hört sich so eine Utopie an? Oder vielmehr die bittere Realität?
Music Interview | verfasst 29.11.2016
Keine halben Sätze
Proband: Juju Rogers
»How can you be an artist and not reflect the times?« – Diese Frage stellte eins die großartige Nina Simone. Juju Rogers hat diese implizite Aufforderung angenommen und verinnerlicht. Bald erscheint Juju Rogers neues Album. »LIT – Lost In Translation« hat er gemeinsam mit dem Produzenten Bluestaeb aufgenommen. Auch auf dem neuen Album stellt Rogers wieder große Fragen: über die Zeit, das System, über sich. Von uns gibt es dieses Mal nur einige kleine.
Music Liste | verfasst 10.12.2015
Jahresrückblick 2015
Die 50 Alben des Jahres
Am Anfang dachten wir: Huch, dieses Jahr war jetzt nicht sooo viel dabei. Am Ende musste wir dann doch umsortieren, einsortieren und aussortieren. Neben den sendungsbewussten Alben wie denen von Kendrick Lamar oder Holly Herndon, haben es dieses Jahr viele stille Werke in unsere Charts geschafft. Ein bewusster oder unbewusster Gegenpol zu einem Jahr, in dem jeder und seine Urgroßmotter seine Meinung zu den Reizthemen herausposaunte.
Music Porträt | verfasst 12.11.2015
Jakarta Records
Zuhause, wo die Musik ist
Am Anfang war ihr Label da, wo ihre Laptops waren. Jannis Stürtz und Malte Kraus sind Weltenbummler und Musikliebhaber. Gemeinsam betreiben sie Jakarta Records, das dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert. Zeit für eine Bestandsaufnahme, einen Rück- und Ausblick. Eine Reise von Berlin nach Köln, von Los Angeles in die Arabische Welt: Über all hier finden wir die Spuren der Labelphilosophie.
Music Interview | verfasst 17.09.2015
Umse
Rap muss einfach Qualität haben
Nach Auftritten auf der splash- und Hip Hop Kemp-Hauptbühne, einem Top-50-Album sowie einer wachsenden Fan-Gemeinde kann man bedenkenlos sagen: Umse ist 2015 längst kein Geheimtipp mehr. Doch anstatt mit Pop-Größenwahn zu liebäugeln, setzt sein neues Album »Hawaiianischer Schnee« weiterhin auf schnörkelose Boom Bap-Beats, Persönlichkeit und positive Inhalte. Ein Gespräch über Albumcharts, Augenzwinkern und Arbeitseifer.
Music Porträt | verfasst 25.06.2013
Ta-Ku
»Beziehungen sind die Quelle meiner Kreativität«
Wann immer der australische Produzent Ta-Ku Zeit findet, macht er sich an das Bauen neuer Beats. Die besten Einfälle kommen ihm Nachts, wenn er nach Hause kommt und die Eindrücke des Tages noch frisch sind. Inspiration für seine Arbeit findet der 25-jährige dabei in seinen vertrauten Kreisen, aber auch kurzlebige Begegnungen mit Unbekannten nehmen einen besonderen Einfluss auf seinen schöpferischen Prozess.
Music Essay | verfasst 10.05.2013
Deutschrap-Renaissance
Weltfrieden und Konsumterror
Plötzlich ist der Deutschrap zurück. Vielfältig, individuell, schwer auf einen Nenner zu bringen und gleichzeitig musikalisch und textlich auf einem anderen Level.
Ob das Nerdtum von Waldo The Funk, der knarzende Boom Bap von eloQuent oder der Optimismus von Umse, ob die Untergangsszenarien von Morlockk Dilemma oder die Bordsteinwirtschaftslehre von Der Plusmacher, es geht darum, sich nicht zu verbiegen. Wir haben versucht, Aspekte dieser Wiederkehr zusammenfassen.
Music Interview | verfasst 14.06.2011
Blitz the Ambassador
Sprachrohr afrikanischer Migranten
Blitz the Ambassador ist eine Ausnahmeerscheinung im Rap. Mit einer extrem interessanten Vita im Rücken, erspielte sich der in Accra, Ghana aufgewachsene Rapper eine Fanbase, zu der unter anderem Questlove und die Roots, Chuck D, Roy Ayers und Fashawn zählen. Dabei erschafft er auf Native Sun eine druckvolle Symbiose aus traditionellen afrikanischen Sounds, Highlife und Rap. Wir trafen Blitz the Ambassador bei seinem Tourstop in Köln zum Interview.
Jakarta Records in Reviews
Music Review | verfasst 29.06.2017
Illa J
Home
Als kleiner Bruder von J Dilla hat man es auch noch elf Jahre nach dessen Tod schwer aus dessen Schatten zu treten. »Home«, das dritte Album von Illa J, zeigt: völlig zu Unrecht.
Music Review | verfasst 01.12.2016
JuJu Rogers & Blustaeb
LIT - Lost In Translation
Smoothe Basslines, Rhodes, Saxophon, die Beats mit Jazz-Drummer-Bestimmtheit, Traditional Grip kontra voll auf die Zwölf. »LIT« ist nicht das Lit der Generation Turn Up.
Music Review | verfasst 24.06.2016
Suff Daddy
Birdsongs
Locker aus dem Alltag ausklinken: Suff Daddy produziert mit »Birdsongs« detailverliebte Beats für die wärmste Jahreszeit. Und Mayer Hawthorne singt.
Music Review | verfasst 18.02.2016
Ivan Ave
Helping Hands
Ivan Ave und Mndsgn machen wieder gemeinsame Sache. Sie reichen sich auf »Helping Hands« gegenseitig die Hand. Es ist ein großes »Hallo«.
Music Review | verfasst 02.12.2015
Fredfades & Ivan Ave
Fruitful
Wer Oslo noch nicht auf seiner Hip Hop-Karte hatte, sollte sich die norwegische Hauptstadt dank Fredfades und Ivan Ave dort einzeichnen. »Fruitful« ist geschmackssicher.
Music Review | verfasst 20.11.2015
Benny Sings
Studio
Benny Sings, der König der Keyboard-Fanfaren croont sich mit dem fünften Studioalbum »Studio« in neue Höhen. Nur das Duo mit Mayer Hawthorne hat nicht den erwartbaren Effekt.
Music Review | verfasst 14.07.2015
Juju Rogers
From The Life Of A Good-For-Nothing
Juju Rogers erklärt mit »From The Life Of A Good-For-Nothing« die These, dass englischsprachiger Rap aus Deutschland nichts taugt, für veraltet.
Music Review | verfasst 25.06.2015
Mura Masa
Someday Somewhere
Trotz seiner 19 Jahre hat der Beatmaker Mura Masa mit seinem Sound eine Anhängerschar um sich versammeln können. Nun erscheint: »Someday Somewhere«.
Music Review | verfasst 28.07.2014
Umse
Kunst Für Sich
Umses Rap-Entwurf positioniert sich lässig in die Klang- und Reimwelten der Deutschrap-Jahrtausendwende. »Kunst Für Sich« hat durchaus das Zeug, ganze Sommer zu überbrücken.
Music Review | verfasst 28.04.2014
Blitz The Ambassador
Afropolitan Dreams
Blitz The Ambassadors dritte LP »Afropolitan Dreams« ist in aller kulturübergreifenden Realität keine Weltmusik im Hiphop-Kostüm, sondern weltgewandte Hiphop-Musik.
Music Review | verfasst 16.12.2013
Lord Echo
Curiosities
Hinter Lord Echo vrbirgt sich der Sänger und Gitarrist der Neuseeländer von The Black Seeds. Sein Soloalbum geht gar nicht so sehr andere Wege.
Music Review | verfasst 06.12.2013
Farhot
Kabul Fire Vol.1
Der afghanisch-deutsche Producer Farhot legt sein Solodebüt vor: Wenn Kreuzberg Klein-Istanbul ist, heißt Hamburg-Hausbruch jetzt Klein-Kabul.
Music Review | verfasst 02.12.2013
Blitz the Ambassador
The Warm Up EP
Mal wieder demonstriert Blitz the Ambassador seine Vielfältigkeit auf sehr hohem Niveau: Es wird gescratcht, Jay Z gesamplet und auf Biggie, Rakim oder Kendrick Lamar verwiesen.
Music Review | verfasst 25.11.2013
Shuko & F. Of Audiotreats
Cookies & Cream 3
Auch in der dritten Runde der »Cookies & Cream«-Serie bleibt die Formel aus teils organischem und teils synthetischem Loop-Kunstwerk ein boomendes, bassiges Freudenfest.
Music Review | verfasst 11.11.2013
Dynasty
A Star In Life Clothe's
Mit ihrem ehrlichen Handwerk, ihrer Integrität und dem DJ Premier-Feature steht Dynasty für einen Rapper-Typus, der heutzutage mehr unter- als geschätzt wird.
Music Review | verfasst 18.04.2013
Umse
Wachstum
»Endlich wieder Rap, den man tierisch laut aufdreht«. Der Ratinger Rapper Umse legt ein hochmotiviertes, gut gelauntes und auch reiferes Album vor.
Music Review | verfasst 06.05.2011
Blitz The Ambassador
Native Sun
Native Sun in seinem Kern ein Rap-Album geworden, dass durch die exotischen Harmonien aus Blitz’ Heimat angereichert, seine Luftigkeit gewinnt.
Music Review | verfasst 19.11.2010
Intalek & Ritchcraft
Lives And Vibes
Perfektes Zusammenspiel: Ritchcraft erschafft einen warmen, atmosphärischen und elektrolastigen Sound, Intaleks frischer und gelassener Flow rundet das Ganze ideal ab.
Music Review | verfasst 12.11.2010
U-N-I
A Love Supreme 2.0
Thematisch ist man weit von Gangstagehabe entfernt und von billigem Hipster-Rap sind U-N-I trotzdem meilenweit weg. A Love Supreme zählt zu den Hip-Hop-Platten des Jahres.
Jakarta Records in News
Music News | verfasst 20.06.2018
Back In Black
Phil empfiehlt: Bluestaeb – Everything Is Always A Process
Jede Woche kürt RadioEins eine Vinyl der Woche. Dafür befragt der Radiosender Plattendealer ihres Vertrauens. In Person von Phil aus unserem Store gehören auch wir dazu. Diesmal stellt er das neue Album von Bluestaeb vor.
Music News | verfasst 08.11.2016
Juju Rogers & Bluestaeb
Gemeinsame LP: »LIT - Lost In Translation«
Was haben Juju Rogers, ein Rapper aus dem fränkischen Schweinfurt, und Bluestaeb, ein Berliner Beat-Producer, gemeinsam? Rap-Connaisseurs wissen es: Tracks. Und bald auch ein ganzes Album!
Music News | verfasst 10.05.2016
Suff Daddy
Neues Album: »Birdsongs«
Vier Jahre ist es her seit seinem letzten Soloalbum, jetzt hat Suff Daddy endlich ein neues angekündigt. Anderes Label – anderer Sound? Eine erste Single lässt minimale Rückschlüsse zu.
Music News | verfasst 07.07.2014
Beatevolution TV
BETV024: GeekSpeak w/ Sterio
»GeekSpeak« ist das Videoformat von Beatevolution und widmet sich Produzenten und ihren Beatkreationen. Wir präsentieren euch die Künstlerportraits regelmäßig hier im hhv.de mag. Die neue Folge widmet sich Sterio.
Music News | verfasst 30.05.2014
Umse
Neues Album: »Kunst für sich«
Für seine neuste LP hatte Umse diesmal nur ein Drittel der Zeit, die er für sein letztes Studioalbum gebraucht hatte. Ob ihm unter dem Druck der Diamantenschliff gelungen ist, hören wir Ende des Sommers auf »Kunst für sich«.
Music News | verfasst 30.04.2014
Beatevolution TV
BETV023: GeekSpeak w/ Iamnobodi
»GeekSpeak« ist das Videoformat von Beatevolution und widmet sich Produzenten und ihren Beatkreationen. Wir präsentieren euch die Künstlerportraits regelmäßig hier im hhv.de mag. Die neue Folge widmet sich Iamnobodi.
Music News | verfasst 29.10.2013
Lord Echo
Neues Album: »Curiosities«
Lord Echo veröffentlicht im November sein zweites Album bei Jakarta Records. Im hauseigenen Studio hat der passionierte Technikfreak, Multiinstrumentalist und Sammler alter Bandmaschinen abermals seinen Retrosound auf Vinyl verewigt.
Music News | verfasst 24.10.2013
Farhot
Debüt: »Kabul Fire Vol. 1«
Der deutsch-afghanische Produzent Farhot gehört bereits zu den erfolgreichen Beatmachern im Musikgeschäft, ist dabei aber eher unterm Radar geblieben. Jetzt veröffentlicht er seine erste Solo-LP bei Jakarta Records.
Music News | verfasst 11.07.2013
Ta-ku & Raashan Ahmad
Gemeinsames Free-Album
Beinahe wäre das Album in Vergessenheit geraten. Dann traf Raashan Ahmad die Leute von Jakarta Records und überraschte sie damit, dass er ein Album mit Ta-Ku aufgenommen hatte. Das Ergebnis steht nun zum kostenlosen Download bereit.
Music News | verfasst 25.04.2013
Ta-Ku
Neues Album: »Dowhatyoulove«
Ta-Ku ist eine aktuell sehr gefragte Produzentengröße vom anderen Ende der Welt. Die neue LP des Australiers heißt »Dowhatyoulove« und verbindet klassische golden Era Vibes gekonnt mit dem gegenwärtigen Zeitgeist.
Music News | verfasst 05.04.2013
Event-Tipps zum Wochenende | 5.4.-7.4.
mit Graciela Maria, Lapalux, Umse et. al
Endlich Wochenende! Die Vorfreude und Laune steigen, aber spätestens in den frühen Abendstunden wirft sich die Frage auf, wo soll heute gefeiert werden? Wir haben euch wie jeden Freitag die herausragenden Events zusammengestellt.
Music News | verfasst 04.05.2011
Blitz The Ambassador
Best I Can
Afro-Grooves und Ami-Rap mixt Blitz auf seinem neuen Album. Im Song kommen die Afro Grooves etwas zu kurz, das gleicht dann aber das in Ghana gedrehte Video postwendend wieder aus.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 08.11.2018
Beirut
Neues Album: »Gallipolli«
Zach Condon und seine Band Beirut kündigen für den 1.2.2018 ihr fünftes Album an. Es wird »Gallipoli« heißen, auf 4AD erscheinen und, wie Zach Condon selbst zu Protokoll gibt, »Knarren und Ächzen«.
Music Interview | verfasst 25.10.2018
The Last Poets
Nichts erfunden
Vier Wochen nach dem Tod des Bürgerrechtlers Martin Luther King Jr. haben sich The Last Poets gegründet. Ihr kreatives Schaffen ist eine Art Initial für das, was wir heute »Hip-Hop« nennen. Wir trafen sie zu einem sehr spannenden Interview.
Music Review | verfasst 12.11.2018
Mall Grab
How The Dogs Chill Vol.1
Der australische Überflieger Mall Grab hat etwas zu beweisen und deshalb mit Looking For Trouble ein eigenes Label gestartet.
Music News | verfasst 07.11.2018
Nicola Cruz
Neues Album: »Siku«
Nicola Cruz’ zweites Album »Siku« kombiniert wieder Melodien und Rhythmen aus aller Welt mit Jazz und elektronischen Beats und Sounds. Wir haben exklusiv eine auf 500 Exemplare begrenzte Edition auf grünem Vinyl für euch.
Music Porträt | verfasst 12.11.2018
Charles Mingus
Wiederentdeckte Wut
Amir Abdullah staunte nicht schlecht, als ihm die Witwe von Jazz-Drummer Roy Brooks, Tonbänder eines Konzertes von Charles Mingus zeigte, das dieser 1973 in Detroit gegeben hatte. Es wurde Zeit für eine Wiederentdeckung.