Ilian-tapes
München | www.iliantape.de
Ilian Tape (Plattenlabel)
Ilian Tape ist ein 2007 von den Brüdern Dario und Marco Zenker gegründetes Techno-Label aus München. Vielleicht ist es nur logisch, dass ein Brüderpaar, das nicht nur zusammen aufgewachsen ist, sondern einander auch bei allen bisherigen musikalischen Gehversuchen begleitet hat, die Dinge langfristig plant. Das Plattenlabel der Zenker Brothers, wie sich Dario und Marco mit ihrem gemeinsamen Produzenten- und DJ-Projekt nennen, war zumindest von Anfang an auf Nachhaltigkeit angelegt. Zwar gäbe es keine handfeste Labelphilosophie, erzählen die Brüder, ein gewisser roter Faden zieht sich aber durchaus durch die Veröffentlichungen von Ilian Tape: Es geht familiär zu. »Es ist uns wichtig, ein gutes und freundschaftliches Verhältnis zu unseren Künstlern zu haben und sie in jeder Hinsicht zu pushen«, erklären sie. »Wichtig ist, dass es eine Seele hat und groovt!« Obwohl sie versuchen, für interessante Sounds aus dem Techno-Spektrum offen zu bleiben, ist Ilian Tape bereits gut ausgelastet. »Stenny und Andrea haben wir in Turin vor einem Gig kennen gelernt und sind seitdem befreundet. Skee Mask kennen wir aus München und Sciahri hat einfach eine Demo geschickt«, erinnert sich das Brüderpaar an das Zustandekommen der Beziehungen zwischen Künstler und Label. Neben Releases von denen und Beiträgen von größeren Namen aus der elektronischen Musik wie etwa Simian Mobile Disco oder Techno-Veteran Jonas Kopp verlegen die Zenker Brothers auch ihre eigene Musik über Ilian Tape. »Es gibt eigentlich keinen Grund, nicht auch eigene Sachen zu veröffentlichen und es ist schön, die volle Kontrolle über eine Platte zu haben«, heißt es dazu. »Ein Label ist wie ein komplexes Gebäude und die Platten sind die einzelnen Bausteine. Es macht Spaß, beides zu gestalten und bei den einzelnen Bausteinen immer auch das Gesamtwerk im Auge zu haben.« Das reicht bis zu den Stickern auf den Platten, die von Mutter Zenker illustriert werden. Ilian Tape bleibt eben doch wirklich eine familiäre Angelegenheit.
Ilian Tape in Features
Music Kolumne | verfasst 29.06.2018
Halbjahresrückblick 2018
50 best Vinyl Records so far
Techno ohne Kick und Snare, kunstvolles Gurgeln, Musik, zu der Buckelwale ihre Babys beisetzen: alles drin unter den 50 Schallplatten, die uns die erste Jahreshälfte 2018 bislang besonders versüßt haben. Was soll man sagen: So lässt sich der immer sinnentleertere Alltag dank der immer akribischer, herzblütiger, aufopferungsvoller arbeitenden Plattenfirmen doch kompensieren.
Ilian Tape in Reviews
Music Review | verfasst 23.02.2017
Various Artists
A Decade Of Ilian Tape
Zehn Jahre Ilian Tape, eine Compilation mit altbekannten Namen. Selbst auf die hauseigenen Konventionen gibt die Clique um die Zenker Brothers wenig Wert.
Music Review | verfasst 01.02.2016
Skee Mask
Shred
Skee Mask liebt elektronische Musik. Das wird ganz klar, wenn man »Shred«, sein zweites Album auf dem Münchener Label Ilian Tape hört.
Ilian Tape in News
Music News | verfasst 22.04.2016
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Dj Heroin, Solpara et al
Woche für Woche picken wir Tracks, die uns in den vorausgegangenen sieben Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Tag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen.
Music News | verfasst 01.04.2016
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Kim Brown, Amrit, Mr Fingers et al.
Woche für Woche picken wir Tracks, die uns in den vorausgegangenen sieben Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Tag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen.
Music News | verfasst 04.06.2015
New Record Labels
Ilian Tape, Doumen, Jungs aus der Schaft, Sonic Pieces
Jeden Monat stellen wir Euch Plattenlabels vor, die neu bei uns im hhv.de Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich unbedingt lohnt. Die Auserwählten in diesem Monat: Ilian Tape, Doumen, Jungs aus der Schaft und Sonic PIeces.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 22.05.2019
Harry Mosco
Peace & Harmony
Mehr Disco als Afrobeat: MIt »Peace & Harmony« ging Harry Mosco, bislang als Sänger der Funkees bekannt, eigene Wege.
Music Kolumne | verfasst 02.05.2019
Records Revisited
The Cure – Disintegration (1989)
»Disintegration« sollte nicht nur das erfolgreichste Album von The Cure werden, sondern auch das widersprüchliste. Einfach, weil es in der zwischen innerer Einkehr und Exaltiertheit hingerissenen Welt von 1989 den genau richtigen Ton traf.
Music News | verfasst 14.05.2019
Two Door Cinema Club
Exklusive Edition: »False Alarm«
Drei Jahre nach der “Game Show” LP steht der Two Door Cinema Club nun mit der vierten LP “False Alarm” in den Startlöchern. Das, was als Future Pop begrifflich durch diverse Foren geistert, soll auf diesem eine gegenwärtige Form erhalten.
Music Review | verfasst 24.05.2019
Holly Herndon
Proto
Die Standortbestimmung des Pop klang nie so wundervoll und nervenzerfetzend zugleich: Holly Herndon gelingt mit »Proto« ein Meisterwerk.
Music Interview | verfasst 23.05.2019
DJ soFa
Die Einmaligkeit von Sounds
Mit den von ihm kuratierten »Elsewhere«-Compilations richtete der Belgier DJ soFa in jüngster Zeit den Scheinwerfer auf zu Unrecht übersehene, aktuelle Musik. Daneben ist er passionierter Schallplattensammler. Ein Gespräch.