Full Time Hobby (Plattenlabel)
Full Time Hobby ist ein 2004 in London gegründetes, auf Indierock spezialisiertes Plattenlabel.
Full Time Hobby in Reviews
Music Review | verfasst 27.01.2015
Diagrams
Chromatics
»Chromatics«, das zweite Soloalbum von Sam Genders a.k.a. Diagrams ist ein nettes, kurzweiliges Album – bisweilen etwas zu mitsingtauglich und radiofreundlich.
Music Review | verfasst 30.04.2014
Timber Timbre
Hot Dreams
Wie klingt Blues, wenn seine emotionale Inbrunst einer verschrobenen Müdigkeit gewichen ist? Timber Timbre geben mit ihrem neuen Album die Antwort auf diese Frage.
Music Review | verfasst 07.10.2013
Seams
Quarters
Auf »Quarters« fiept, klickt, leutet und stampft Seams spielfreudig durch vier verschiedene Orte in Berlin, die ihm als musikalische Inspiration gedient haben.
Music Review | verfasst 05.08.2013
Tunng
Turbines
Auf »Turbines« geht die Verquickung von gezupften Akustikgitarren und sanften Harmoniegesängen mit Samplern und stampfenden Beats den nächsten Schritt hin zu Perfektion.
Music Review | verfasst 17.09.2012
Seams
Tourist/ Sleeper
Auf den zwei EPs, die Seams auf seiner Veröffentlichung für das Label Full Time Hobby zusammengefasst hat, offenbart sich eine deutliche musikalische Entwicklung.
Music Review | verfasst 14.02.2012
Diagrams
Black Light
Sam Genders von Tunng hat ein neues Projekt. Black Light von Diagrams ist ein Sinnbild der Überwindung alter Geister und zugleich ein gar feines Album für den Hörer.
Music Review | verfasst 21.04.2011
Timber Timbre
Creep On, Creepin' On
Timber Timbre machen dunklen Blues der anregt: Düster zirpend, bedrohlich krachend und hinterlistig streichend spinnt das Album das Klaustrophische weiter noch als sein Vorgänger.
Music Review | verfasst 26.01.2011
Fujiya & Miyagi
Ventriloquizzing
Gutes nicht verändern, sondern verfeinern: Auch auf ihrem vierten Album hat sich an der Basis von Fujiya & Miyagi – dem minimalistischen Funk – rein gar nichts geändert.
Music Review | verfasst 20.11.2010
Let's Wrestle
In The Court Of The Wrestling Let's
Mit einjähriger Verspätung erscheint das Debütalbum des jungen Londoner Trios nun auch hierzulande: 16 Songs mit Charme, Nonchalance und Hummeln im Hintern.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 24.02.2020
Unknown Artist
Nocturne Edits 002
Freestyle, Italo Disco, Breakbeats: Die zweite Ausgabe von Jordans »Nocturne Edits« ist eine erneute Dienstleistung für Hit-Maschinen-DJs.
Music Review | verfasst 25.02.2020
Jpegmafia
All My Heroes Are Cornballs
Jpegmafia nennt »All My Heroes Are Cornballs« ein Punk-Musical. Und das ist es auch, denn es verweigert sich jeglichen Konventionen.
Music Kolumne | verfasst 29.01.2020
Aigners Inventur
Januar & Februar 2020
Der Rap Game Berti Vogts hat es ins neue Jahrzehnt geschafft. Angemessen woke und tiefmüde zugleich startet unser Kolumnist Aigner in 2020 und zieht Alben von Stormzy, Ramzi und Bufiman in Mitleidenschaft.
Music Porträt | verfasst 03.02.2020
Mad About Records
Sündhaft sommerlich
Der Portugiese Joaquim Paulo kümmert sich mit seinem Label Mad About um die wirklich schwer zu findenden Schallplatten von Jazz bis Bossa Nova. Mit Erfolg. Wir stellen dir das Label ausführlich vor.
Music News | verfasst 17.02.2020
Die Wilde Jagd
Neues Album: »Haut«
Die Wilde Jagd geht weiter. Das dritte Album des Düsseldorfers, »Haut«, wird am 17.4. bei Bureau B veröffentlicht. Exklusiv bei uns wird es davon eine limitierte Clear Vinyl Edition geben.