J Dilla (Musiker)
J Dilla (James Dewitt Yancey, 1974-2006) war ein US-amerikanischer Producer, MC und DJ aus Detroit. Er ist der ältere Bruder von Illa J. Jay Dee war Mitglied bei Slum Village und bildete zusammen mit dem Produzenten Madlib das Gespann Jaylib. Er gilt als eine der besten und einflussreichsten HipHop-Produzenten aller Zeiten.
J Dilla in Features
Music Kolumne | verfasst 22.08.2018
Records Revisited
J Dilla – The Shining (2006)
»The Shining« war das erste posthum veröffentlichte Album von J Dilla. Es wurde am 22.8.2006 bei BBE Records veröffentlicht. J Dilla wähnte es zu 75% fertig. Andere sagen, es hätte nur noch das Mastering gefehlt. Karriem Riggins hat es schließlich fertiggestellt. Man kriegt Soul, man kriegt Funk, rohen Rap, auch das vertrackte Zeug. Kurz: Man bekommt die unendlichen Ausdrucksformen, die J Dilla beherrschte. Es ist ein wahrer Klassiker.
Music Kolumne | verfasst 15.12.2016
Jahresrückblick 2016
Top 50 Reissues
Alleine aus Afrika und Asien hätten wir locker 50 essentielle Platten nennen können, die in diesem Jahr wiederveröffentlicht wurden.So fielen am Ende auf Grund dieser Obergrenze dutzende Platten unter den Tisch, die ihr eurem Vater mitbestellen solltet. Die verbliebenen wurden aber im patentierten wutdemokratischen Verfahren redaktionsintern als absolut unverzichtbar deklariert und in alphabetische Reihenfolge gebracht.
Music Liste | verfasst 14.07.2016
Die 24 besten
Reissues des Jahres (bis jetzt)
Bei all dem First World-Gejammer über Record Store Day-Ungerechtigkeiten und der Fetischisierung von Vinyl als Dekogegenstand: so viele gute und vor allem jahrelang gewunschlistete Reissues wie in den letzten Jahren gab es noch nie, vor allem nicht aus der sogenannten Peripherie. Die strikte Grenze waren 24 Platten also haben unsere Kolumnisten sich im bewährten wutdemokratischen Verfahren auf genau diese Anzahl essentieller Reissues geeinigt.
Music Liste | verfasst 05.05.2011
Young Montana?
DJ Charts
Mary Anne Hobbs, die beliebte Auskennerin von BBC Radio 1, hat Young Montana? im letzten Jahr zum »Favourite Unsigned Artist of 2010« erklärt. Den Titel wird Jon Pritchard nicht verteidigen können, denn Daddy Kev hat genau hingehört und keine Sekunde gezögert, ihn für sein Label Alpha Pub zu verpflichten. Für uns hat der 20-jährige Engländer zehn seiner derzeit liebsten Platten herausgesucht und kommentiert.
J Dilla in Reviews
Music Review | verfasst 18.04.2016
J Dilla
The Diary
J Dillas ursprünglich für 2002 vorgesehenes Album »The Diary« ist kein weiterer Klassiker. Aber eine Hörempfehlung sei hiermit dennoch unbedingt ausgesprochen!
Music Review | verfasst 02.12.2013
Yancey Boys
Sunset Blvd.
Sunset Blvd. ist ein uninspiriertes, ein miserables Album, das allenfalls für hartgesottene Dilla-Chronisten zu ertragen sein sollte. Da helfen auch die namhaften Gäste nicht.
Music Review | verfasst 16.02.2011
Madlib
Medicine Show Vol.11
Bei allem Genius, der bei Chops und Breaks aufblitzt und die Kürze der Beats verzeihen lässt, muss sich das Album den Vorwurf der fehlenden Kohärenz gefallen lassen.
Music Review | verfasst 27.10.2010
Slum Village
Villa Manifesto
Zum ersten Mal überhaupt finden sich sämtliche Mitglieder von Slum Village – T3, Baatin, Elzhi und J Dilla – auf einem Album wieder.
J Dilla in News
Music News | verfasst 23.03.2017
J Dilla
Weiteres Material: »Motor City«
Ein posthumes Lebenszeichen von J Dilla: Seine Mutter Ma Dukes, die sich um den Nachlass des viel zu früh verstorbenen Producers kümmert, hat mit dem Album »Motor City« eine Hommage an Detroit kompiliert.
Music News | verfasst 03.06.2016
Tarika Blue
Seltenes Album wird nachgepresst
Das fantastische Jazz-Funk Album »Tarika Blue« ist extrem schwer zu finden und zu bezahlen. Jetzt wird es zum ersten Mal nachgepresst und mit ihm eines der bekanntesten Dilla-Samples.
Music News | verfasst 08.02.2016
J Dilla
»Donuts«-Reissue mit originalem Cover
Gestern wäre J Dilla 42 Jahre geworden. Vor zehn Jahren erschien »Donuts«, eine Instrumental-Platte, die ihren Platz in den Geschichtsbüchern sicher hat. Jetzt erscheint sie endlich wieder mit dem originalen Cover.
Music News | verfasst 31.10.2014
Nas
»The Season«
Nas rappt über den »Gobstopper«. Das heißt: Nas rappt über einen J-Dilla-Beat. Einen Donuts-Beat. Heraus kommt »The Season«. Und diese gibts frei Haus. Wer hat da nicht drauf gewartet?
Music News | verfasst 26.03.2014
Stones Throw Records
Dokumentation von Jeff Broadway
Es fing als Kickstarter-Projekt an. Das Ergebnis dürfte bald HipHop-Fans weltweit in ihren Bann ziehen: Regisseur und Produzent Jeff Broadway aus Los Angeles widmet seine neuste Dokumentation dem legendären Label seiner Heimatstadt.
Music News | verfasst 17.12.2013
Akomplice Clothing
Joey Bada$$ rappt auf J Dilla-Beat
Es gibt wieder Neuigkeiten von Dillas Nachlassverwaltung. Mit einer Collektion bestehend aus Klamotten und einer neuen Single mit Joey Bada$$ will das Modelabel Akomplice Musikinstrumente und Unterricht für Kidas in Detroit finanzieren.
Music News | verfasst 27.11.2012
J Dilla
»Donuts« kommt im Box-Set
»Donuts« das ikonische Album der Detroiter Produzenten-Legende J Dilla wird wiederveröffentlicht. Acht 7inches wird das Box-Set enthalten; mit dabei sind auch bisher unveröffentlichte Tracks…
Music News | verfasst 10.05.2012
J Dilla
Neues Album: »Rebirth Of Detroit«
Schon Anfang des Jahres kündigte J Dillas Mutter ein Album mit unveröffentlichtem Material ihres Sohnes an. Inzwischen gibt es mehr Informationen zum Projekt. Auch ein Trailer und ein erstes Video stehen bereit.
Music News | verfasst 28.06.2011
J Dilla
Last Donut Of The Night
Zwei Finnen trumpfen im Video-Contest von Stones Throw auf, indem sie den Dilla Titel Last Donut Of The Night in ihrem Beitrag humorvoll interpretieren.
Music News | verfasst 12.04.2011
Proof
The Fizzo
Anlässlich des fünften Todestages des D12-Rappers Proof, gibt es mit The Fizzo einen unveröffentlichten Track zu hören, an dem neben Proof auch noch J Dilla und T3 von Slum Village mitwirkten.
Music News | verfasst 08.03.2011
The Beat Generation
Zehnjähriges Jubiläum
Mit J Dilla, Pete Rock, DJ Jazzy Jeff oder Madlib haben in den letzen zehn Jahren Künstler zur Beat Generation-Series beigetragen, für die jegliche Superlative zu Recht bereits vergeben worden sind.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 08.04.2019
Andreas Dorau
Violet Edition: »Das Wesentliche«
Andreas Dorau reduziert die Songs auf »Das Wesentliche« auf das Wesentliche. Das Ergebnisse sind 15 knackige Stücke ohne Strophen, nur Refrains. Wir haben die Vinyl 2LP als limitierte Violet Vinyl Edition erhältlich.
Music News | verfasst 13.05.2019
Peggy Gou
Kuratiert: »DJ-Kicks«
Die am 28.6.2019 erscheinende, nächste Ausgabe der »DJ-Kicks« wird von Peggy Gou kuratiert. Exklusiv bei HHV wird es die Schallplatte in einer auf nur 75 Stück limitierten Solid Red Vinyl Edition geben.
Music News | verfasst 14.05.2019
Two Door Cinema Club
Exklusive Edition: »False Alarm«
Drei Jahre nach der “Game Show” LP steht der Two Door Cinema Club nun mit der vierten LP “False Alarm” in den Startlöchern. Das, was als Future Pop begrifflich durch diverse Foren geistert, soll auf diesem eine gegenwärtige Form erhalten.
Music Review | verfasst 22.05.2019
Harry Mosco
Peace & Harmony
Mehr Disco als Afrobeat: MIt »Peace & Harmony« ging Harry Mosco, bislang als Sänger der Funkees bekannt, eigene Wege.
Music Kolumne | verfasst 09.05.2019
Aigners Inventur
Mai & Juni 2019
Kann nur der Aigner: sich mit 70 Puls von Alt-Rap über Genderthemen zum Tod vorarbeiten. Unser Kolumnist über neue Alben von allen Wichtigen und über eine Trommeltruppe aus dem Breisgau, denen jemand Lean ins Bananenweizen gekippt hat.