New York City | www.faltydl.com
Falty DL (Musiker)
Falty DL (Drew Lustman) ist ein Produzent elektronischer Musik aus New York City.
Falty DL in Features
Music Porträt | verfasst 08.04.2011
Falty DL
Dahin, wo es wehtut
Wie sich Falty DL in der Vergangenheit an Garage, 2- und Dubstep-Strukturen ranmachte, war schon sehr hörenswert, wenngleich nicht besonders eigen. Diese eigene Linie hat der New Yorker mit seinem neuen Album You Stand Uncertain nun gefunden – zwar noch immer um eine großzügige Portion Referenzen angereichert, aber auch um einen roten Faden in puncto eigenes Schaffen ergänzt und ausgearbeitet. Zeit für ein Gespräch mit dem Produzenten aus Übersee.
Falty DL in Reviews
Music Review | verfasst 21.04.2015
Drew Lustman
The Crystal Cowboy
Anders als es der geheimnisvolle Titel »The Crystal Cowboy« suggeriert kommt dieses Album von Drew Lustman (FaltyDL) ohne Überbau aus: Sein Konzept ist, dass es keins hat.
Music Review | verfasst 08.08.2014
FaltyDL
In the Wild
Nicht vorhersehbar. Der New Yorker Produzent Drew Lustman überrascht auf seiner neuesten Platte »In the Wild« mit überaus großer Experimentierfreude.
Music Review | verfasst 06.02.2013
FaltyDL
Hardcourage
FaltyDL rast weiterhin wie ein getriebener durch die vielen seinen Synapsen entspringenden Soundideen. Nicht immer weiss das auf seinem Dritten Album »Hardcourage« zu überzeugen.
Music Review | verfasst 08.09.2011
Sepalcure
Love Pressure Remixed
Fünf namenhafte Künstler aus unterschiedlichen Bereichen der elektronischen Szene haben sich Sepalcures Erstlingswerk angenommen. Das Ergebnis ist solide, aber durchwachsen.
Music Review | verfasst 11.04.2011
Falty DL
You Stand Uncertain
You Stand Uncertain ist eine Ode an die eigene Unsicherheit. Das Album ist ein Stilmix, das trotz fahriger Genreandeutungen eine melancholische Dichte und Zusammenhänge wahrt.
Music Review | verfasst 19.03.2011
Falty DL
Hip Love
Falty DL lässt Dubstep frisch und unverbraucht klingen: Hip Love ist ein groovy Highlight des noch jungen Jahres (eine Bearbeitung von Jamie xx inklusive).
Music Review | verfasst 01.03.2011
Various Artists
14 Tracks of Planet µ
14 Tracks From Planet Mu markiert Status quo der britischen Erfolgsgeschichte und blickt voraus auf geplante Veröffentlichungen des laufenden Jahres.
Music Review | verfasst 27.01.2011
Maddslinky
Further Away
Die zweite Single aus dem letztjährigen Maddslinky-Album ist eine schwitzende Ambient-trifft-Dubstep-Nummer, stimmlich unterstützt von der Neo-Soul Sängerin Tawiah.
Music Review | verfasst 16.11.2010
Scuba
Triangulations Interpretations Pt.1-3
Scubas Triangulation war das elektronische Album 2010. Entsprechend hoch ist die Messlatte für die sechs Herren, welche sich an die Interpretation des Werkes machen.
Music Review | verfasst 06.05.2010
Mount Kimbie
Remixes Part 1&2
Die Remixe von James Blake, FaltyDL, Instra:mental, Tama Sumo u.a. machen auf eine wunderbare Art deutlich wie vielseitig einsetzbar die Soundvorgaben Mount Kimbies sind.
Falty DL in News
Music News | verfasst 27.03.2014
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Jay Electronica, Mark E, Jamie xx u.v.m
Woche für Woche picken wir Tracks, die uns in den vorausgegangenen 7 Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Tag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen. It’s new music, drunk Beyoncé!
Music News | verfasst 23.09.2011
Falty DL
Mit neuer EP bei Ninja Tune
Falty DL veröffentlicht nun auch auf dem britischen Label Ninja Tune. Dort erscheint im November seine EP, auf der er sich auch in bisher unerforschte Bereiche der frühen Raveszene begeben möchte.
Music News | verfasst 07.03.2011
Falty DL
Gospel of Opal
Falty DL hat mit seinem Debütalbum Love Is A Liability eigentlich keine Fragen offen gelassen, trotzdem deutet sich an, dass er auf auf dem Ende März erscheinenden You Stand Uncertain einiges beantworten wird.
Neueste Artikel
Music Kolumne | verfasst 20.02.2020
Records Revisited
Tricky – Maxinquaye (1995)
Trickys Debütalbum »Maxinquaye« mit der Sängerin Martina Topley-Bird und dem Produzenten Mark Saunders ist ein Werk der verwischten Grenzen. Urheberrechte gelten hier genauso wenig wie Gender und Individuum.
Music News | verfasst 11.02.2020
Monophonics
Exclusive: »It's Only Us«
Auf ihrem vierten Album »It’s Only Us« legen die Monophonics aus San Francisco in Bezug aus Arrangement, Produktion und Instrumentation noch eine Schippe drauf. Wir haben die Platte in einer Coloured Vinyl Edition exklusiv.
Music Review | verfasst 20.02.2020
Priscilla Ermel
Origins Da Luz
Das soeben bei Music From Memory erschienene »Origins Da Luz« versammelt die besten Stücke der brasilianischen Musikern Priscilla Ermel.
Music Review | verfasst 20.02.2020
Subtle Houzze
Controversy
Gary D. und Boris Dlugosch die EP »Controversy« vor, die damals wie heute Tracks für alle Tages- und Nachtzeiten bietet.
Music News | verfasst 10.02.2020
Ajate
Exclusive: »Alo«
Das zweite Album der nicht nur in ihrer Heimat Japan gefeierten Ajate wird am 6.3. bei 180g veröffentlicht. Wir haben exklusiv die limitierte Gold Vinyl Edition von »Ajo« am Start.