Köln
LL.M. (Plattenlabel)
LL.M. ist ein 2014 von Felix Herter gegründetes, deutsches Plattenlabel aus Berlin. LL.M. ist ein Sublabel von Noorden.
LL.M. in Features
Music Porträt | verfasst 06.04.2017
New Record Labels #27
Blue Hour, Discom, Noorden/LL.M., Keller Flavour
Jeden Monat liefern wir euch eine Auswahl an »New Record Labels«. Will heißen: Labels, die neu bei uns im Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich lohnt. Die Auserwählten diesmal: Blue Hour, Discom, Noorden/LL.M., Keller Flavour. Genauer gesagt geht es um weitschweifenden Techno aus Berlin, Labelarbeit als Wiederholung verlorener kultureller Identität, ambitionierte Klänge mit Nachhaltigkeitsanspruch und den Alltag eines Münchener Kassettenlabels.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 24.02.2020
Courtney Barnett
MTV Unplugged Live In Melbourne
Mit acht prefekt unperfekten Versionen eigener und fremder Songs ist Courtney Barnett nun auf »MTV Unplugged Live In Melbourne« zu hören.
Music News | verfasst 11.02.2020
Monophonics
Exclusive: »It's Only Us«
Auf ihrem vierten Album »It’s Only Us« legen die Monophonics aus San Francisco in Bezug aus Arrangement, Produktion und Instrumentation noch eine Schippe drauf. Wir haben die Platte in einer Coloured Vinyl Edition exklusiv.
Music Review | verfasst 24.02.2020
Unknown Artist
Nocturne Edits 002
Freestyle, Italo Disco, Breakbeats: Die zweite Ausgabe von Jordans »Nocturne Edits« ist eine erneute Dienstleistung für Hit-Maschinen-DJs.
Music Kolumne | verfasst 05.02.2020
Vinyl-Sprechstunde
Beatrice Dillon – Workaround
Auf PAN hat Beatrice Dillon ihr neues Album »Workaround« veröffentlicht. Florian Aigner, Philipp Kunze und Kristoffer Cornils unterhalten sich darüber. Und fragen sich: ist da ein Groove? Ist da ein Konzept? Sie werden sich nicht einigen.
Music News | verfasst 07.02.2020
Die Gruppe Oil
Exclusive: »Naturtrüb«
Die Gruppe Oil ist der neue untergehende Stern am deutschen Pophimmel, das welke Blümchen im rissigen Asphalt, der Kurzschluss im System. »Naturtrüb« kannst du hören, kannst du lesen, aber nicht wegdiskutieren. Bei uns dann in Pink.