Europa
Italo House (Musiksubgenre)
Italo House (Italo Disco) ist eine in den 1980er Jahren aufgekommene, geographisch auf Europa begrenzte, komplett aus synthetischen Klangquellen hergestellte Variante von Disco. Der Begriff wurde geprägt von Bernhard Mikulski und ist stark mit dessem Label ZYX Music verbunden.
Italo House in Features
Music Liste | verfasst 15.03.2018
12 Disco Music Records
with Sleazy Cover Artwork
Mit dem Disco-Revival kamen auch die alten, aufreizenden Plattencover zurück in die Läden: Wir möchten diesen schmalen Grat zwischen Altherrengeilheit und Ästhetik der Vergangenheit würdigen, auf dem sich Sleazy Cover immer bewegen. Deshalb haben wir zehn einzigartige Viagraersatz-Plattencover aus den letzten oder kommenden Monaten zusammengestellt, hinter denen sich auch noch unfickbare Musik verbirgt.
Music Kolumne | verfasst 01.12.2017
Jahresrückblick 2017
Top 20 Compilations
Du wirst ein neuer Mensch sein, nachdem du dich durch die folgende Liste durchgehört hast. 20 Compilations. Unfassbar viel Musik, die Liebhaber von den staubigsten Dachböden, aus den modrigsten Kisten gezogen, aus den letzten Winkeln gegraben haben. Vom Wichskino im San Francisco der 80er bis in Dschungel, die sich nur ausgedacht wurden: far out, gaga und absolut bewusstseinerweiterndes Material hier, folks!
Music Liste | verfasst 05.09.2011
Permanent Vacation
DJ Charts
Permanent Vacation als das deutsche Pendant zu James Murphys Tanzflur-Instanz DFA zu bezeichnen, ist so originell nun nicht. Parallelen sind jedoch in der Tat nicht von der Hand zu weisen. Aber solche Thesen wären Benjamin Fröhlich und Tom Bioly vermutlich eher peinlich. Die beiden sprechen dafür liebend gerne über die zehn Stücke, die momentan für sie besonders wichtig sind. Der eine hat hierfür aktuelle Platten ausgesucht, während der andere Klassiker vorstellt.
Italo House in Reviews
Music Review | verfasst 31.10.2019
Meo
Cikuana/Alturas – 12"
Mitte der 1980er Jahre gehörte der aus Bologna stammende Produzent Meo zu den Protagonisten des »Afro«-Stils. Die Vinyl 12" »Cikuana/Alturas« wurde jetzt wiederveröffentlicht.
Music Review | verfasst 10.09.2019
R°A
Space Melody EP
1988 war die Welt echt noch in Ordnung: Mothball Records veröffentlicht mit der »Space Melody EP« von R°A ein wenig bekanntes Italo-Disco-Highlight.
Music Review | verfasst 05.03.2019
Decadance
On And On (Fears Keep On)
Die Neupressung von Decdance’ »On And on (Fears Keep On)« aus dem Jahre 1983 trägt Decadance‘ Legendenstatus mit ordentlich Bums in die nächste Generation.
Music Review | verfasst 11.02.2019
Block Sistem
Don't Leave Me Now
Italo-Disco, besser geht nicht: Best Record Italy legt das 1983 erschienene »Don’t Leave Me Now« von Block Sistem neu auf. Zum Niederknien.
Music Review | verfasst 07.05.2018
Evo
Din Don
Als wäre Gianna Nannini mit einem echt üblen Kater ins Studio gestolpert: DJ Harvey hat das Club-Juwel »Din Don« von Evo aus dem Jahre 1983 für Best Record Italy wiederentdeckt.
Music Review | verfasst 30.04.2018
Meo
Fine Corsa
Gute Entscheidung, das neu aufzulegen: Knekelhuis hat »Fine Corsa«, die erstmals 1985 erschienene Debüt-EP des Italieners Meo wiederveröffentlicht.
Music Review | verfasst 25.05.2017
Adolf Stern
More… I Like It - 12"
Nico Papathanassiou, Bruder des Komponisten Vangelis, hat 1979 unter dem Namen Adolf Stern diese zwei infektiösen Italo-Nummern veröffentlicht. Nun ist die 7" wieder erhältlich.
Music Review | verfasst 14.02.2017
Baricentro
Tittle Tattle - 12"
Eine tolle Tool-Platte: Best Record Italy veröffentlicht die erstmals 1983 erschienene 12-inch »Tittle Tattle« der italienischen Kombo Baricentro erneut.
Music Review | verfasst 13.02.2017
Gepy & Gepy
Body To Body - 12"
Giampiero Scalamogna nannte man einst den italienischen Barry White. Seine 12" »Body To Body«, 1979 unter dem Künstlernamen Gepy & Gepy veröffentlicht, wurde nun wiederaufgelegt.
Music Review | verfasst 11.01.2017
Marcello Giombini
Computer Disco
Mit »Computer Disco« hat der Filmkomponist Marcello Giombini 1982 seinen Entwurf elektronischer Musik zwischen Kraftwerk und Italo Disco vorgelegt.
Music Review | verfasst 01.04.2016
Various Artists
Compassion Crew presents: Cuts, Tapes & Acetates
Der Ire Compassion Crew hat auf »Cuts, Tapes & Acetats« einige seiner Lieblingsstücke zusammengestellt. Darunter nur schwer zu findende, obgleich sensationell gute Tracks.
Music Review | verfasst 10.04.2015
Various Artists
Slow Motion pres. Italian Dance Wave
Das italienische Label Slow Motion veröffentlicht mit »Italian Dance Wave« seine erste Compilation. Mit durchgehend liebevoll und formvollendeten Produktionen.
Music Review | verfasst 08.01.2014
Various Artists
Permanent Vacation - Selected Label Works 4
Das Münchener Label Permanent Vacation legt mit »Selected Label Works 4« einen weiteren Beweis für die Einzigartigkeit ihres Rosters vor.
Music Review | verfasst 19.11.2012
Daniel Maloso
In And Out
Von Hi-NRG über Italodisco zu EBM ist Daniel Malosos »In And Out« wie eine kleine eklektische Geschichtsstunde in Sachen unangepasster Tanzmusik.
Music Review | verfasst 07.12.2011
Aeroplane
In Flight Entertainment
Die Mixe seiner Radiosendung erfreuen sich in seiner Heimat Belgien großer Beliebtheit. Und beweist Aeroplane sein Können als DJ auf einer Mix-CD.
Music Review | verfasst 22.10.2010
Munk
Mondo Vagabondo EP
Die EP mixt eine bunte, exquisite Disco-Schorle zusammen, das alles in den Champagnerkübel schüttet, was gerade artverwandtes zur Hand steht.
Music Review | verfasst 01.11.2007
Rodion
Romantic Jet Dance
Mit »Romantic Jet Dance« veröffentlicht Gomma zusammen mit Rodion das totale Italo Disco -Inferno mit verzerrten Bässen und Synthie Wänden.
Italo House in News
Music News | verfasst 20.01.2017
Otto Mix
Reissue: »Sahara Sand«
Wer mit Italo Disco nichts anfangen kann, möge dem Genre noch eine Chance geben: Der ungewöhnlichen Downtempo-Klassiker »Sahara Sand« von Ottomix ist in Würde gealtert und wird jetzt von Attic Salt Discs neu aufgelegt.
Fashion News | verfasst 28.02.2011
hhv.de mag
Servus, Grüezi, Hallo!
Wir haben Wege gesucht, die mit dem kürzlich eingestellten Magalog gesetzten Maßstäbe zu erhalten und sowohl quantitativ als auch qualitativ auszubauen. Unser Webmagazin hhv.de mag ist eine Verschiebung zugunsten der Substanz. Hier können wir die in den letzten Jahren aufgebaute Kompetenz in der Berichterstattung über popkulturelle Thematiken weiterführen und unseren auch schon in der Vergangenheit offenbarten Instinkt für gute Musik, Mode und Trends noch intensiver präsentieren. 
Neueste Artikel
Music News | verfasst 07.10.2019
The Mighty Mocambos
White Vinyl Edition: »2066«
The Mighty Mocambos melden sich zurück. Auf ihrem neuen Album »2066« sind auch Gizelle Smith, Lee Fields und Ice-T zu hören. Exklusiv bei HHV Records wird es eine White Vinyl Edition geben.
Music Kolumne | verfasst 13.11.2019
Aigners Inventur
November & Dezember 2019
Kommt gerade vom Gruppenkuscheln auf der Ersti-Party und weiß trotzdem, wer das beste Deutschrap-Album aller Zeiten veröffentlichen wird. Es kann sich dabei nur um unseren Kolumnisten handeln.
Music Review | verfasst 18.11.2019
Shanti Celeste
Tangerine
Auf ihrem Debütalbum »Tangerine« stürmt Shanti Celeste den Dancefloor, ohne dabei eine Träne im Knopfloch zu tragen.
Music Review | verfasst 14.11.2019
Tapan meets Generation Taragalte
Atlas
Ein Industrial-Projekt aus Serbien trifft auf eine Tuareg-Combo aus Marokko… und »Atlas« von Tapan meets Generation Taragalte funktioniert
Music Interview | verfasst 14.10.2019
Floating Points
»Sowas bringt mich auf die Palme!«
Floating Points mag das Wort »Crush«. Es sei einerserseits zärtlich, andererseits stehe es für langsame Gewalt. Sein neues Album heißt »Crush« und es bewegt sich genau in diesem Spannungsfeld. Wir trafen ihn zum Gespräch.