Free Jazz (Musiksubgenre)
Free Jazz ist ein dem freien Improvisationsspiel nicht abgeneigtes, in den 1960er Jahren etabliertes Subgenre des Jazz.
Free Jazz in Features
Music Essay | verfasst 22.03.2018
Jazz aus Japan
Vom Importschlager zur Innovation
Auf Ozeandampfern gelang der Jazz aus den USA nach Japan. Dort wurde er gefeiert, nachgeifert, verpöhnt und benutzt. Vor allem aber brauchte es Jahrzehnte, bis sich japanische Künstler trauten, sich von ihren Vorbildern zu lösen, um etwas Ur-eigenes zu schaffen. Es ist eine Geschichte im Spannungsfeld zwischen Imitation und Innovation, sie erzählt von einem schleichenden Kulturwandel, der das Selbstverständnis japanischen Musiker umkrempeln sollte.
Music Kolumne | verfasst 01.12.2017
Jahresrückblick 2017
Top 50 Reissues
Der Überfluss hat das Reissue-Game erreicht. Man kann alles haben, wenn man nur ein bisschen wartet. Geschmackssichere Labels haben auch die hintersten Ecken sämtlicher Wantlists entstaubt, egal wie selten, obskur oder beides eine Platte war: Plötzlich konnte man sie kaufen, einfach so. Jagen war fürs Sammeln so oft mal gar nicht mehr nötig. Wir nehmen dankend an. Was für eine Liste, nur Perlen, eine Platte interessanter als die andere.
Music Kolumne | verfasst 22.02.2013
Records Revisited
Ornette Coleman's The Shape Of Jazz To Come, 1959
»The Shape of Jazz to Come«, die dritte Veröffentlichung von Ornette Coleman, ist eines der einflussreichsten Werke der Jazzgeschichte. Sie wird dennoch zu selten gehört, zu selten gesamplet, zu selten erwähnt. In unserer neuen Kolumne »Records Revisited« streben wir eine Wiederbegegnung mit Schallplatten an und fragen nach ihrem Wert. Dieser kann künstlerisch, geschichtlich oder auch persönlich sein. Das Resultat sind Texte über Schallplatten und Menschen.
Music Bericht | verfasst 11.05.2012
Matana Roberts
Live am 8.5. im K4 in Nürnberg
Die Saxophonistin Matana Roberts ist eine der interessantesten Musikerinnen der USA. Mit ihrem letzten Album »Coin Coin« hat sie der afroamerikanischen Musik wieder eine politische Nuance hinzugefügt und weltweit großartige Kritiken geerntet. In diesen Tagen war sie mit viel zu wenigen Stopps unterwegs in Deutschland. Björn Bischoff lauschte fasziniert ihrem Instrumentenspiel in Nürnberg und berichtet von einen außergewöhnlichem Abend.
Free Jazz in Reviews
Music Review | verfasst 18.04.2019
Pharoah Sanders
Africa
Auf »Africa« von 1984 finden Pharoah Sanders, Idris Muhammad, John Hicks und Curtis Lundy zusammen und spielen grandiose Musik zwischen Free Jazz und Spritual Jazz.
Music Review | verfasst 04.04.2017
Dans Les Arbres
Phosphorescence
Dans Les Arbres sind so eine Art Supergroup der Improv. Auf »Pjhosphorescence« sorgen eine Vielzahl von Mikroereignissen für konstante Spannung.
Music Review | verfasst 17.03.2017
Various Artists
Spiritual Jazz 7: Islam
»Spiritual Jazz 7« gewährt einen Einblick in die komplexe Verknüpfung zwischen Jazz, afro-amerikanischer Geschichte, Emanzipation und dem Islam.
Music Review | verfasst 04.10.2016
Jason Sharp
A Boat Upon Its Blood
Wirklich einnehmende und intensive Musik: Jason Sharp, der mit Matana Roberts oder Sam Shalabi kollaborierte, veröffentlicht sein Solowerk »A Boat Upon Its Blood«.
Music Review | verfasst 27.05.2015
Charles Cohen
Brother I Prove You Wrong
Der seit den frühen 1970er Jahren aktive Musiker CHarles Cohen wurde erst im letzten Jahr wiederentdeckt. Nun gibt es mit »Brother I Prove You Wrong« neues Material.
Music Review | verfasst 03.02.2015
Matana Roberts
Coin Coin Chapter Three: River Run Thee
»Coin Coin Chapter Three« ist ein sehr spannend gemachtes experimentelles Hörstück, mit dem sich Matana Roberts weiter vom Jazz entfernt als je zuvor.
Music Review | verfasst 09.01.2015
François Tusques & Barnie Wilen
Le Nouveau Jazz
»Le Nouveau Jazz« von François Tusques & Barnie Wilen aus dem Jahre 1967 ist nach »Free Jazz« eine weitere Erkundung des (weitgehend) formfreien improvisierten Spiels.
Music Review | verfasst 18.09.2014
Marshall Allen pres. Sun Ra And His Arkestra
In The Orbit Of Ra
Zum 100sten von Sun Ra veröffentlicht Marshall Allen, ältestes Bandmitglied und derzeitiger Bandleader seines Orchesters ein Album mit Material aus den 60er bis 80er Jahren.
Music Review | verfasst 14.07.2014
Digital Primitives
Lipsomuch/Soul Searching
Jazz, Jazz, Jazz. Schön. Mit »Lipsomuch/Soul Searching« beschwören die Digital Primitives Musik gewordene Magie herauf. Hard-Funk-Blues-Freejazz. Warum nicht.
Books Review | verfasst 09.07.2014
Stuart Baker
Black Fire! New Spirits!
Der von Stuart Baker eingeleitete Fotoband »Black Fire! New Spirits!« illustriert den Weg der Politiserung des Jazz in den USA der 1960er und 1970er Jahre.
Music Review | verfasst 01.07.2014
Istari Lasterfahrer
Walls Cave In On You
von Karlheinz Stockhausens »Kontakte« zu »Destroy Deutschland« zu Sun Ra: Istari Lasterfahrer zeigt auf »Walls Cave In On You« wie man mit politischer Haltung musiziert.
Music Review | verfasst 26.03.2014
6th Borough Project
Borough 2 Borough
Drei Jahren sind vergangen, seit dem die Schotten 6th Borough Project mit »One Night In The Borough« für Aufregung sorgten. »Borough 2 Borough« zeigt: Das Warten hat sich gelohnt.
Music Review | verfasst 15.10.2013
Pharoahe Sanders
Elevation
Zwischen 1966 und 1973 veröffentlichte Pharoahe Sanders zehn Alben für das Label Impulse! »Elevation« stellte den Abschluss dieser Liaison dar. Es wird jetzt wiederveöffentlicht.
Books Review | verfasst 24.07.2011
Desdemone Bardin
Jazz Zoom - Carryin' It On
Die Huldigung einer Musik grenzenloser Kreativität und ihrer Protagonisten und gleichzeitig eine Verbeugung vor Desdemone Bardin, einer dem Jazz verfallenen »Jazz agitproptiste«.
Music Review | verfasst 13.06.2011
Matana Roberts
Coin Coin Chapter One: Gens de Coloeur Libres
Es ist seine aufwühlende, mitreißende und zugleich nachdenkliche Kraft, die diese Hymne an Freiheit und Unabhängigkeit derzeit so ausnahmslos macht.
Music Review | verfasst 28.03.2011
Colin Stetson
New History Warfare Vol.2: Judges
Der Saxophonist Colin Stetson spielt sein Instrument wie andere ihr Didgeridoo. Das Resultat übersetzt die Klangfarbe des Jazz in eine unwahrscheinliche Musik.
Music Review | verfasst 16.03.2010
Albert Ayler
Bells
Albert Aylers Markenzeichen ist das Eruptive. Dieses unvermittelte Losbrechen, sich spiralförmig in die Höhe schwingen, dann taumelnd wieder abfallen. Das hört man auch auf dieser 20minütigen Improvisation vom Mai 1965.
Free Jazz in News
Music News | verfasst 21.03.2018
Peter Brötzmann Octet
Reissue: »Machine Gun«
1968 tobte in Vietnam der Krieg und das Peter Brötzmann Octet nahm »Machine Gun« auf. Das Album klingt auch heute noch verstörend radikal und wird zum 50. Jubiläum bei Cien Fuegos neu aufgelegt.
Music News | verfasst 21.06.2016
Drum Circus
»Magic Theatre« kommt auf Vinyl
Wenn selbst die Schwarzwälder von MPS ein Album zu schräg fanden, um es herauszubringen, dann muss da etwas dran sein: Drum Circus‘ »Magic Theatre« wird zum ersten Mal auf Platte veröffentlicht.
Fashion News | verfasst 28.02.2011
hhv.de mag
Servus, Grüezi, Hallo!
Wir haben Wege gesucht, die mit dem kürzlich eingestellten Magalog gesetzten Maßstäbe zu erhalten und sowohl quantitativ als auch qualitativ auszubauen. Unser Webmagazin hhv.de mag ist eine Verschiebung zugunsten der Substanz. Hier können wir die in den letzten Jahren aufgebaute Kompetenz in der Berichterstattung über popkulturelle Thematiken weiterführen und unseren auch schon in der Vergangenheit offenbarten Instinkt für gute Musik, Mode und Trends noch intensiver präsentieren. 
Music News | verfasst 21.12.2010
Kieran Hebden & Steve Reid
Tongues - A Film
Trotz eines sehr erfolgreichen Jahres schaut Kieran Hebden ob des Todes von Steve Reid auch mit einem weinenden Auge zurück und lässt nichts unversucht, diesen Ausnahmemusiker in Erinnerung zu halten.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 27.03.2019
Back In Black
Phil empfiehlt: ROB – Funky Rob Way
Jede Woche kürt Radio Eins eine Vinyl der Woche. Dafür befragt der Radiosender Plattendealer ihres Vertrauens. In Person von Phil aus unserem Store gehören auch wir dazu. Diesmal stellt er die Reissue von »Funky Rob Way« von Rob vor.
Music Kolumne | verfasst 06.03.2019
Aigners Inventur
März & April 2019
Insider munkeln: unser Kolumnist musste sich im Karneval mindestens einmal als Erdbeere tarnen. Trotzdem hat er uns pünktlich seine Inventur im Postfach gelassen, das ist natürlich spooky AF, Bratan!
Music Liste | verfasst 05.04.2019
Record Store Day 2019
12 Releases nach denen du Ausschau halten solltest
Wir haben uns durch die Liste der diesjährigen exklusiv zum Record Store Day 2019 veröffentlichten Releases gewühlt und euch eine Auswahl von zwölf Schallplatten zusammengestellt, die wir als mögliche Highlights entlarvt haben.
Music Kolumne | verfasst 19.04.2019
Records Revisited
Nas – Illmatic (1994)
Wenn es um Nas’ »Illmatic« geht, spitzen sich die Ohren all jener, die Rap auch nur ein Fünkchen abgewinnen können. Klar, denn »Illmatic«, das sind Erzählungen für jeden und Nas wurde zum poetischsten Chronisten seiner Zeit.
Music News | verfasst 08.04.2019
Andreas Dorau
Violet Edition: »Das Wesentliche«
Andreas Dorau reduziert die Songs auf »Das Wesentliche« auf das Wesentliche. Das Ergebnisse sind 15 knackige Stücke ohne Strophen, nur Refrains. Wir haben die Vinyl 2LP als limitierte Violet Vinyl Edition erhältlich.