Pink Floyd (Musiker)
Pink Floyd war eine 1965 von Syd Barrett, Roger Waters, Richard Wright und Nick Mason gegründete Rockband aus London. 1968 ersetzte der Gitarrist David Gilmour den Frontmann Syd Barrett. Die Alben, die in der Folge bis zum Ausstieg Roger Waters im Jahr 1985 erschienen sind, schrieben Musikgeschichte.
Pink Floyd in Features
Music Kolumne | verfasst 07.11.2019
Records Revisited
Pink Floyd – Ummagumma (1969)
»Ummagumma« ist der Beginn von Pink Floyd auf ihrem Werdegang zur größten Artrockband der Geschichte. Es ist das erste Album mit David Gilmour als Gitarristen. Es ist das erste Konzeptalbum der Band, ganz im Sinne Roger Waters’. Es ist überhaupt eines der ersten Doppelalben der Musikhistorie. Und es besitzt eines der ikonischsten Cover-Artworks überhaupt. Vor genau 50 Jahren veröffentlicht, verschob »Ummagumma« die Grenzen des Machbaren in der Popmusik.
Neueste Artikel
Music Kolumne | verfasst 29.01.2020
Aigners Inventur
Januar & Februar 2020
Der Rap Game Berti Vogts hat es ins neue Jahrzehnt geschafft. Angemessen woke und tiefmüde zugleich startet unser Kolumnist Aigner in 2020 und zieht Alben von Stormzy, Ramzi und Bufiman in Mitleidenschaft.
Music Review | verfasst 20.02.2020
Subtle Houzze
Controversy
Gary D. und Boris Dlugosch die EP »Controversy« vor, die damals wie heute Tracks für alle Tages- und Nachtzeiten bietet.
Music Review | verfasst 19.02.2020
Various Artists
Napoli Segreta Vol.2
Der Sommer beginnt in diesem Jahr schon im Februar: NG Records legt mit »Napoli Segreta Vol.2« eine weitere Compilation vor.
Music News | verfasst 17.02.2020
Die Wilde Jagd
Neues Album: »Haut«
Die Wilde Jagd geht weiter. Das dritte Album des Düsseldorfers, »Haut«, wird am 17.4. bei Bureau B veröffentlicht. Exklusiv bei uns wird es davon eine limitierte Clear Vinyl Edition geben.
Music Kolumne | verfasst 20.02.2020
Records Revisited
Tricky – Maxinquaye (1995)
Trickys Debütalbum »Maxinquaye« mit der Sängerin Martina Topley-Bird und dem Produzenten Mark Saunders ist ein Werk der verwischten Grenzen. Urheberrechte gelten hier genauso wenig wie Gender und Individuum.