Soundway_records_logo_tumbleweave_blog
Soundway Records (Plattenlabel)
Soundway Records ist ein 2001 von Miles Cleret gegründetes, auf Reissues und Raritäten spezialisiertes Plattenlabel aus London. Inzwischen sind es über 25 Veröffentlichungen, deren kleinster gemeinsamer Nenner die Liebe zu den »Afro sounds« ist. Doch Soundway stellt gerade den Facettenreichtum innerhalb dieses Kosmos’ aus. Ob Nigerianischer Highlife, Cumbia aus Panama, Afro-Latin Grooves aus Benin oder kolumbianischer Champeta, auf Soundway kann die Variantenvielfalt eines Klangs entdeckt werden. Miles Cleret, der Gründer von Soundway, sammelt Schallplatten seit seinem 12. Lebensjahr und gilt weltweit als Spezialist für nigerianische Musik und als Kenner von Disco und Funk von 1974 bis 1979 und von »psychedelic rock with not a saxophone in sight«, wie er in einem Interview mit Exclaim verriet. Dieses Musikwissen kann man auf den Releases von Soundway nachhören.
Soundway Records in Features
Music Essay | verfasst 16.04.2018
Bubblegum & Kwaito
Südafrikas fast vergessene Musik
2018 jährt sich zum fünften Mal der Tod Nelson Mandelas. Sein Tod war das größte Ereignis für die Republik Südafrika seit dem Ende der Apartheid. Vor wenigen Tagen starb nun Winnie Madikizela-Mandela. Das Land steuert ungesehen und unabwendbar in eine Zeit der identitären Unsicherheit. Zwei neue Compilations lassen ein fast vergessenes Südafrika erklingen. Wir sprachen mit DJ Okapi, der für beide Zusammenstellungen mit nach der Musik gesucht hat.
Music Kolumne | verfasst 20.12.2016
Jahresrückblick 2016
Top 20 Compilations
Unter Plattenliebhabern sind Compilations jetzt nicht das »Coolste«. Schließlich hat ja jemand anderes die entscheidende Arbeit gemacht: in den verdammten Crates gediggt. Manchmal aber so derart gut, dass kein Weg daran vorbeiführt. Man findet hier Songs, die man sich so nicht leisten kann. Aber nicht nur einzelne Perlen schmücken diese Zusammenstellungen, manche sind derart perfekt kuratiert, dass sie wirken wie ein eigenständiges Album.
Music Essay | verfasst 05.10.2012
Analog Africa, Soundway, Strut Records
Jäger des verlorenen Schatzes
Analog Africa, Soundway und Strut Records werden von Liebhabern afrikanischen Souls und Funks oft in einem Atemzug genannt. Seit knapp zehn Jahren beliefern die kleinen Labels aus Deutschland und Großbritannien die Plattenläden der westlichen Hemisphäre mit kosmischem Afro-Soul aus Togo, perlendem Hiplife aus Ghana oder psychedelischer Voodoo-Funk aus Benin. Wir haben uns mit den Betreibern der drei Häuser unterhalten und zeigen, dass sie so ähnlich gar nicht sind.
Music Interview | verfasst 28.03.2011
Soundway Records
Die Trüffelschweine entdecken die kolumbianische Karibikküste
Der Kalifornier Roberto Gyement ist ein Trüffelschwein längst verloren geglaubter Klangjuwelen der Latino-Karibik. In Panama und Kolumbien schnüffelt er seit Jahren nach in der westlichen Hemisphäre kaum bekannten Rhythmen wie Cumbia, Porro oder Descarga. Nach feinster Selektion und Remastering erscheinen sie auf dem britischen Label Soundway Records. Seine neuste Zusammenstellung heißt: CARTAGENA! Cumbia and Descarga sound of Colombia.
Soundway Records in Reviews
Music Review | verfasst 26.02.2019
Flamingo Pier
Flamingo Pier EP
Das paradiesische, auf der neuseeländischen Insel Waiheke Festival Flamingo Pier kannst du dir nun erstmals auf Schallplatte nach Hause holen.
Music Review | verfasst 09.11.2018
Julien Dyne
Teal
»Teal«, das neue Album des Neuseeländers Julien Dyne, ist eine überzeugende Verarbeitung globaler Beats. Ein sowohl hörbares als auch tanzbares Album.
Music Review | verfasst 08.05.2018
Various Artists
Heads Records - South African Disco Dub Edits
Mit »Heads Records – South African Disco Dub Edits« wirft Soundway Records einen weiteren, sehr genauen Blick auf die südafrikanische Musik der 1980er Jahre.
Music Review | verfasst 16.03.2018
Various Artists
Gumba Fire: Bubblegum Soul & Synth Boogie In 1980s South Africa
Die Compilation »Gumba Fire« stellt Stücke einer einst abschätzig »Bubblegum« genannten Musik aus den Townships Südafrikas in den 1980er Jahren zusammen.
Music Review | verfasst 07.04.2017
Lord Echo
Harmonies
Es sind wieder dieselben Zutaten, es sind auch wieder die selben Zutaten. Doch mit »Harmonies« hat Lord Echo ein neues Niveau an Lässigkeit und eigenem Stil erreicht.
Music Review | verfasst 19.12.2016
Various Artists
Doing It In Lagos
Soundway wagt mit der Compilation »Doing It In Lagos« den Sprung in die 1980er Jahre. Die Compilation ist eine erschöpfende Fundgrube von Disco-Schätzen
Music Review | verfasst 17.10.2016
Various Artists
Kenya Special: Volume 2
Für Einsteiger und Kenner gleichermaßen bereichernd: Mit der Compilation »Kenya Special: Volume 2« legt Soundway opulent nach – auch klanglich.
Music Review | verfasst 27.09.2016
Susso
Keira
»Keira« heißt Frieden, das Album ist die in Musik gepackte Reise des Briten Huw Bennett nach Gambia, in kleine Dörfer, in die offenen Arme deren Bewohner. So weit, so kitschig.
Music Review | verfasst 06.03.2015
Fantasma
Free Love
Die Musiker des südafrikanischen Projektes Fantasma kommen aus unterschiedlichen musikalischen Zusammenhängen. Dieses breite stilistische Spektrum kommt auf »Free Love« zum Tragen.
Music Review | verfasst 14.11.2014
Fantasma
Eye Of The Sun
Auf »Eye Of The Sun« mischt Fantasma skrupellos Hip Hop, Rock, Afrobeat, R&B und elektronische Tanzmusik mit einer großen Portion Makanda, der Zulu-Musik Südafrikas.
Music Review | verfasst 11.11.2014
Various Artists
Ten Cities
»Ten Cities« ist ein musikalisches Großprojekt, bei dem sich fünfzig Musiker aus je fünf europäischen und afrikanischen Städten trafen, um elektronische Tanzmusik zu produzieren.
Music Review | verfasst 17.10.2014
Batida
Dois
Batidas neues, bei Soundway erscheinendes Album »Dois« ist ein halbstündiger rhythmischer Reigen, in dessen Rollen und Stolpern man sich gerne fallen lässt.
Music Review | verfasst 02.06.2014
Various Artists
The Sound Of Siam 2
Die Thailand-Experten Chris Menist und Maft Sai haben für Soundway Records »The Sound Of Siam 2« zusammengestellt. Viele Stücke erscheinen dabei zum ersten Mal außerhalb Thailands.
Music Review | verfasst 04.04.2014
Ibibio Sound Machine
Ibibio Sound Machine
Ibibio Sound Machine kombiniert auf ihrem Debüt mühelos klassischen Highlife, Funk, Disco und Postpunk. An einer »authentischen« Kopie versuchen sie sich glücklicherweise nicht.
Music Review | verfasst 02.08.2013
Chico Mann
Magical Thinking
Funk Yourself! Chico Mann ist da. Mit Afrobeat, Soul, Disco und einem ganzen Sack an anderen Einflüssen, die er perfekt auf »Magical Thinking« verknüpft.
Music Review | verfasst 05.12.2012
Tunji Oyelana
A Nigerian Retrospective 1966-79
Voll Herzblut und mit dem Herz am rechten Fleck suggeriert Tunji Oyelana Glückseligkeit wie man sie selten in Form von Musik erleben kann.
Music Review | verfasst 26.09.2012
Ondatropica
Ondatropica
Will Holland und Marioa Galeano übersetzen das musikkulturelle Erbe Kolumbiens ins 21. Jahrhundert. Leider auf Kosten der Arrangements der 26 Tracks.
Music Review | verfasst 05.04.2012
Batida
Batida
Batida schlägt eine Brücke zwischen den Welten, denn er verknüpft diese Moderne des örtlichen Sounds mit der sonst ignorierten Vergangenheit Angolas.
Music Review | verfasst 08.02.2011
Various Artists
The Sound Of Siam
Das Paket aus Verschollenem und Obskuren stimmt hier einfach: westlich-inspirierte, thailändische Musik der 1960er und 1970er Jahre, geheimnisvoll und groovy
Soundway Records in News
Music News | verfasst 26.07.2017
Soundway Records
Wieder da: »Panama«-Compilations
Ende August erscheinen zwei Re-Releases als sommerliches Futter für den heimischen Panama-Kanal: Soundway Records bringt seine ursprünglich 2009 releasten Compilations »Panama II« und »Panama III« auf frischem Vinyl neu heraus!
Music News | verfasst 10.04.2017
The Heliocentrics
Neues Album: »A World Of Masks«
The Heliocentrics schrauben weiter an ihrem losgelösten Fusion Sound. Und bringen mit »A World Of Masks« ihr viertes Album raus. Es featured die slowakische Sängerin Barbora Patkova. Und geht steil!
Music News | verfasst 08.02.2017
Lord Echo
Neues Album: »Harmonies«
Erst »Melodies«, dann »Curiosities«, jetzt »Harmonies«. Nach vier Jahren veröffentlicht Lord Echo ein neues Album. Diesmal auf Soundway Records. Weitere größere Veränderungen sind nicht zu erwarten.
Music News | verfasst 24.10.2016
Soundway Records
Neue Compilation: »Doing It In Lagos«
Die neueste Compilation von Soundway, »Doing It In Lagos«. beschäftigt sich mit der Musik Nigerias in dern 1980er Jahren. Eine schillernde, hochinteressante Zeit voller Widersprüche – auch musikalisch.
Music News | verfasst 03.08.2016
Soundway Records
Neue Kenya-Compilation
Das Londoner Label Soundway ist dafür bekannt unfindbare und vergessene Musik aus Afrika neu zu veröffentlichen. Jetzt erscheint die Fortsetzung zu einer ihrer erfolgreichsten Compilations.
Music News | verfasst 13.03.2013
Chico Mann of Antibalas
Neues Album: »Magical Thinking«
Chico Mann, der Gitarrist aus New York des multiethnischen Afro-beat-Ensembles Antibalas bringt sein fünftes Album »Magical Thinking« raus und zeigt somit wieder wie meistervoll er Afrobeats mit heutigen elektronischen Sounds vereinen kann.
Music News | verfasst 22.08.2012
Meridian Brothers
Neues Album: »Desesperanza«
Eblis Álvarez, der Kopf hinter der kolumbianischen Psychedelic-Latinfolker Meridian Brothers, betitelt die Musik seiner Band als unverschämte Karikatur von Salsa und Tropical Music. Kurz: Tradition trifft Technik.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 17.06.2019
Sunn O)))
Life Metal
Sunn O))) sind zurück mit neuem Album und erfüllen sich auf »Life Metal« den Traum einer Zusammenarbeit mit Produzentenlegende Steve Albini.
Music Review | verfasst 18.06.2019
Kris Baha
My Master
Klingt wie eine Reissue auf Dark Entries, ist aber einfach nur Kris Baha in Höchstform. Zu seiner neuen Vinyl 12" »My Master« auf Pinkman.
Music Essay | verfasst 04.06.2019
Cool Japan
Warum japanische Musik ein Revival feiert (Teil 2)
Seit geraumer Zeit stehen Reissues japanischer Alben aus den Achtzigern hoch im Kurs. Warum, erforscht unsere zweiteilige Serie »Cool Japan Forever«. Teil zwei widmet sich dem experimentellen Sound der japanischen »Bubble Economy«.
Music News | verfasst 28.05.2019
Jordan Rakei
Exklusive Edition: »Origin«
Die Melodien hell, die Texte düster: Jordan Rakei veröffentlicht am 14.6.2019 sein neues Album »Origin« auf Ninja Tune. Exklusiv bei HHV in einer limitierten und signierten Clear Vinyl Edition erhältlich.
Verlosung
― mehr
Music Essay | verfasst 03.06.2019
Cool Japan
Warum japanische Musik ein Revival feiert (Teil 1)
Seit geraumer Zeit stehen Reissues japanischer Alben aus den 1980er Jahren hoch im Kurs. Warum, das erforscht unsere zweiteilige Serie »Cool Japan«. Wir fangen mit den Anfängen elektronischer Musik in Japan an.