New York City
Pharoahe Monch (Musiker)
Pharoahe Monch (Troy Donald Jamerson, geb. 31.10.1972) ist ein US-amerikansicher Rapper aus Queens, New York.
Pharoahe Monch in Features
Music Bericht | verfasst 23.08.2011
Hip Hop Kemp 2011
Tradition statt Stagnation
Zurück in Hradec Kralové. Das größte Hip Hop Festival Europas feierte letzte Woche sein zehnjähriges Jubiläum. Das Line Up konnte diesem Anlass leider nicht ganz entsprechen. Mit wenig Neuheiten wurde das Programm v.a. mit alten Stammgästen des Kemps gefüllt. Ein paar Highlights gab es aber doch. Odd Future brachen wie gewohnt alle Register, K.I.Z. lieferten den Höhepunkt der Völkerverständigung und Method Man und Redman widerlegten die Prämisse »Neu ist besser«.
Music Kolumne | verfasst 20.04.2011
Aigners Inventur
März 2011
Auch in diesem Monat klärt Aigners Inventur wieder die wirklich essentiellen Fragen der Menschheit: Darf man als Mönch in fortgeschrittenem Alter noch Wack MCs töten? Fürchtet Pusha T wirklich das Fegefeuer? Würde Sigmund Freud ein Album der Cunninlynguists in den Traumdeutungskanon aufnehmen? Ist die Welt tatsächlich aus Plastik? Vermittelt Frank Ocean zwischen Tyler und Bieber? Ist Electro der bessere Drum & Bass? Liegt Den Haag in Äthiopien?
Music Interview | verfasst 04.04.2011
Pharoahe Monch
»Immer diese Lügen.«
Letzten Montag spielte Pharoahe Monch ein superbes Konzert in Heidelberg. Wir trafen den Rapper nach dem Konzert zum Plausch über gelungene Auftritte, Politik und die Musikindustrie. Und auch sein neues Album W.A.R war ein Thema: »Ich kotze mich hier einfach aus: von den Medien über die zur Unterhaltungsindustrie, bis hin zu Musikkanälen, die keine Musikvideos mehr spielen. Der ganze Scheiß. Immer diese Lügen. Es ist ein Appell an das Bewusstsein der Leute.«
 
Music Kolumne | verfasst 03.04.2011
Zwölf Zehner
März 2011
Der März ist um, es lebe der März. Florian Aigner und Paul Okraj lassen den Monat März Revue passieren und destillieren die wichtigsten zehn Tracks des Monats. Die neue Kolumne Zwölf Zehner seziert ab sofort monatlich – genreübergreifend und ausgewogen – den Musikmarkt, blickt über den Tellerrand und konzentriert sich auf auf Tracks, die im März offiziell einen digitalen oder physischen Releasetermin erblickt haben. Die Ausnahme bestätigt die Regel.
Music Bericht | verfasst 30.03.2011
Pharoahe Monch
Live am 28.3. im Karlstorbahnhof in Heidelberg
Lange war es still um Pharoahe Monch, doch jetzt ist er mit neuem Album W.A.R. (We Are Renegades) zurückgekehrt. Wie sich zeigte, ist der Mann aus Queens schon bestens für den Krieg gerüstet. Mit Armeejacke, Hundemarke und Gasmaske dekoriert, betrat Pharoahe Monch die Bühne im Heidelberger Karlstorbahnhof, um ein mehr als einstündiges Feuerwerk abzuliefern. Und ein paar imposante Gäste hatte er auch im Gepäck.
Pharoahe Monch in Reviews
Music Review | verfasst 10.06.2011
Pharoahe Monch
W.A.R.
Monch hat bereits alles gesehen, den Mann kann nichts erschüttern, außer vielleicht der State of Mind des heutigen HipHop. Ein Grund, seinen dritten Longplayer zu präsentieren.
Music Review | verfasst 14.06.2007
Pharoahe Monch
Desire
Wer diesen Pharoahe Monch jemals rappen gehört hat, würde selbst für ein Album, bei dem er über Rasenmähergeräusche flowt, 15 Tacken berappen.
Pharoahe Monch in News
Music News | verfasst 26.03.2014
Pharoahe Monch
Neues Album: »PTSD«
Drei Jahre musste die Fangemeinde warten. Jetzt endlich hat US-Rapper Pharoahe Monch sein Konzeptalbum »PTSD (Post Traumatic Stress Disorder)« für Ende Mai als Vinyl auf dem Plan.
Music News | verfasst 09.03.2011
Pharoahe Monch
We Are Renegades
Auf kraftvollen Produktionen von Exile, Marco Polo, der Legende Diamond D und anderen reimt sich Pharoahe Monch auf W.A.R komplex wie eh und politischer denn je durch seine Themen.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 10.02.2020
Ajate
Exclusive: »Alo«
Das zweite Album der nicht nur in ihrer Heimat Japan gefeierten Ajate wird am 6.3. bei 180g veröffentlicht. Wir haben exklusiv die limitierte Gold Vinyl Edition von »Ajo« am Start.
Music News | verfasst 17.02.2020
Die Wilde Jagd
Neues Album: »Haut«
Die Wilde Jagd geht weiter. Das dritte Album des Düsseldorfers, »Haut«, wird am 17.4. bei Bureau B veröffentlicht. Exklusiv bei uns wird es davon eine limitierte Clear Vinyl Edition geben.
Music Review | verfasst 20.02.2020
Priscilla Ermel
Origins Da Luz
Das soeben bei Music From Memory erschienene »Origins Da Luz« versammelt die besten Stücke der brasilianischen Musikern Priscilla Ermel.
Music Kolumne | verfasst 20.02.2020
Records Revisited
Tricky – Maxinquaye (1995)
Trickys Debütalbum »Maxinquaye« mit der Sängerin Martina Topley-Bird und dem Produzenten Mark Saunders ist ein Werk der verwischten Grenzen. Urheberrechte gelten hier genauso wenig wie Gender und Individuum.
Music News | verfasst 07.02.2020
Die Gruppe Oil
Exclusive: »Naturtrüb«
Die Gruppe Oil ist der neue untergehende Stern am deutschen Pophimmel, das welke Blümchen im rissigen Asphalt, der Kurzschluss im System. »Naturtrüb« kannst du hören, kannst du lesen, aber nicht wegdiskutieren. Bei uns dann in Pink.