Seattle | Sub Pop Records
Sub Pop (Plattenlabel)
Sub Pop ist ein in Seattle, Washington ansässiges Label, das dafür berühmt wurde Nirvana unter Vertrag genommen zu haben.
Sub Pop in Features
Music Interview | verfasst 27.11.2014
Neben der Spur mit…
Shabazz Palaces
Wir begeben uns mit einem Künstler neben die Spur. Abseits von Ton- und Filmspuren bekommt er von uns den Raum, über eine Leidenschaft zu sprechen, die (auf den ersten Blick) nichts mit seinem eigenen Schaffen zu tun hat. Heute plaudern Shabazz Palaces. Die Musiker aus Seattle, Washington haben dieses Jahr ein sehr komplexes Hip Hop-Album veröffentlicht, das in Endlosigkeit unterwegs war. Wir haben mit ihnen über den Weltraum gesprochen.
Music Kolumne | verfasst 30.07.2014
Vinyl-Sprechstunde
Shabazz Palaces' »Lese Majesty«
In unserer Kolumne diskutieren zwei Personen eine auf Vinyl veröffentlichte aktuelle Schallplatte. Sprechstunde haben diesmal unsere beiden Autoren Florian Aigner und Philipp Kunze. Sie haben Shabazz Palaces zweites Album »Lese Majesty« gehört, überlegen sich wer hier eigentlich angekackt werden soll. Am Ende hilft der Vergleich mit einem Rapklassiker von vor zehn Jahren, um »Lese Majesty« näher zu kommmen.
Music Porträt | verfasst 20.06.2012
THEEsatisfaction
Nicht mehr zu stoppen
Sie lieben die Musik von ESG, lesen Afro-Science-Fiction-Romane, haben ein Faible für verrückte Kunst und erklären sich selbst zu »Empresses of Time« aus eine vorägyptischen Dynastie. Mit THEEsatisfaction kommt aus dem Umfeld von Shabazz Palaces ein weiterer toller HipHop-Act. Der murmelnde Bewusstseinstrom von »AwE NaturalE«, ihrem im April erschienen Debütalbum, ist sicher nur das Sprungbrett zum großen Ziel dieses Paares.
Music Porträt | verfasst 18.05.2012
Beach House
Panoramablick des Subjektiven
Niemand derzeit in der Popmusik spielt das Unnahbare und gleichzeitig Intime so perfekt aus wie das Duo Beach House aus Baltimore. Mit ihrem vierten Album »Bloom« schreiben sie nun diese Erfolgsgeschichte in die Breite fort. Eileen Seifert über eine Band, für die ohne Umschweife ein Vokabular aus durch Gegensätze zusammengesetzte Adjektive wie »bittersweet«, »dunkelhell« oder »intuitiv reflektiert« zum Einsatz kommt.
Sub Pop in Reviews
Music Review | verfasst 15.06.2018
Father John Misty
God's Favorite Customer
Kompakter, fokussierter und nicht mehr ganz so zynisch lotet Father John Misty auf »God’s Favorite Customer« die Untiefen der Zweisamkeit aus.
Music Review | verfasst 30.06.2017
Beach House
B-Sides and Rarities
Vor allem für Fans interessant: Beach House verkürzen das Warten auf ihr nächstes Album mit einer Zusammenstellung von »B-Sides and Rarities«.
Music Review | verfasst 06.04.2017
Father John Misty
Pure Comedy
Father John Misty hat mit dem opulenten Werk »Pure Comedy« seinen Sound gefunden und einen komplexen Brocken menschlicher Empfindungen geschaffen.
Music Review | verfasst 31.08.2015
Beach House
Depression Cherry
Das Beach House ist keine Selbstdarstellungsbühne: Auf »Depression Cherry« finden Victoria Legrand und Alex Scally wieder zu ihrer um Melodien gebauten Schlichtheit zurück.
Music Review | verfasst 07.04.2015
Doldrums
The Air Conditioned Nightmare
Für »The Air Conditioned Nightmare« wildert Airick Woodhead alias Doldrums in allen möglichen elektronischen Genres und lässt den Hörer ratlos und zugleich fasziniert zurück.
Music Review | verfasst 18.08.2014
Mirel Wagner
When The Cellar Children See The Light Of Day
Mirel Wagner kämpft gegen Ängste und Erinnerungen auf ihrem zweiten Album. Sie verpackt das in zehn flüchtige kleine Songs, die mal wundervoll, mal spröde sind.
Music Review | verfasst 31.07.2014
Shabazz Palaces
Lese Majesty
Ein Album als Gesamtkunstwerk. Den Nachfolger seines Debüts »Black Up«, »Lese Majesty«, baut Shabazz Palaces aus sieben Mini-Suites auf, trocken und minimalistisch produziert.
Music Review | verfasst 18.07.2014
Luluc
Passerby
»Passerby« ist eine gefährliche Platte, weil man zu ihr unfassbar viel Blödsinn schreiben kann, wo wenige Worte reichen. Denn Luluc haben hier ein paar richtig zeitlose Momente.
Music Review | verfasst 10.02.2014
Dum Dum Girls
Too True
Die Dum Dum Girls setzen bei »Too True« auf programmierte Drums. Die fehlende perkussive Dynamik macht die harmlosen Stücke noch mal so gleichförmig und öde.
Music Review | verfasst 28.08.2013
Washed Out
Paracosm
Nach gut 40 Minuten wird man unvermittelt wieder in die graue Realität entlassen – und will umgehend zurück in diesen faszinierend bunten Traum.
Music Review | verfasst 10.07.2013
Daughn Gibson
Me Moan
Elvis ist zurück: süchtig nach Schlaftabletten, dick und uninspiriert. So klingt leider Daughn Gibsons zweites Album, für das man durchaus Erwartungen haben durfte.
Music Review | verfasst 24.05.2012
Beach House
Bloom
Das Album punktet mit einer quälenden Intimität, die dem Hörer erlaubt durch ein Schlüsselloch eines mit Erinnerungen gefüllten Raums zu blicken, ohne hereingebeten zu werden.
Music Review | verfasst 15.03.2012
Shearwater
Animal Joy
Diese Platte könnte Jonathan Meiburg und seiner Band Shearwater den Durchbruch bescheren. Unser Rezensent fragt sich noch, ob er sich das wünschen solle.
Music Review | verfasst 02.03.2012
Memoryhouse
The Slideshow Effect
Natürlich, warm und wohl bedacht. Ein Teil fügt sich zum anderen, ein Track gleitet zum Nächsten, alles ist im Fluss auf dem Debüt der Kanadier von Memoryhouse.
Music Review | verfasst 29.09.2011
Memoryhouse
The Years EP
Es gibt Neues aus dem Dream-Pop-Lager: Auf die Band Memoryhouse aus Toronto hält die Fachpresse derzeit große Stücke. Wir haben mal reingehört.
Music Review | verfasst 03.05.2011
Fleet Foxes
Helplessness Blues
Die Fleet Foxes machen in Sachen Klang und Weltschmerz glücklicherweise einfach da weiter, wo sie mit ihrem Debüt vor drei Jahren aufhörten.
Sub Pop in News
Music News | verfasst 26.04.2017
Shabazz Palaces
Neues Album: »Quazarz: Born On A Gangster Star«
Shabazz Palaces sind zurück – mit einem Album, das ihren futuristisch-afrozentrischen Rap-Entwurf endgültig von Seattle aus ins All schießt: »Quazarz: Born On A Gangster Star« hebt am 14.7. via Sub Pop ab.
Music News | verfasst 03.07.2015
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Aphex Twin, Skepta et al.
Woche für Woche picken wir Tracks, die uns in den vorausgegangenen sieben Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Tag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen. It’s new music, Annelie!
Music News | verfasst 02.06.2015
Streaming Utopia
Der perfekte Dienst?
Nicht erst seit Jay Zs Tidal äußern sich viele kritisch über Streaming Dienste. Das NPR hat Künstler und Labelbetreiber zu Wort kommen lassen und gefragt: Wie sähe der perfekte Streaming-Dienst aus?
Music News | verfasst 27.06.2014
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von FKA Twigs, Shabazz Palaces u.v.m
Woche für Woche picken wir Tracks, die uns in den vorausgegangenen sieben Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Tag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen. It’s new music, Adam!
Music News | verfasst 08.05.2014
Shabazz Palace
Zweites Album »Lese Majesty« kommt im Sommer
Seit 2009 experimentieren Multi-Instrumentalist Tendai ‘Baba’ Maraire und Grammy-Gewinner Ishamel Butler unter dem Pseudonym Shabazz Palaces mit Hip Hop. Ihr mit Spannung erwarteter Zweitling »Lese Majesty« erscheint am 1.8. über Sub Pop.
Music News | verfasst 12.06.2013
Washed Out
Eskapismus auf »Paracosm«
Von Eskapismus und dem Erschaffen von Traumwelten, sog. »Parakosmen« erzählt Ernest Greene aka Washed Out auf seinem zweiten Album. Eine Menge analoger Instrumente bieten die Grundlage für den organischen Klang des zweiten Albums.
Music News | verfasst 01.02.2012
Shabazz Palaces
Video zu » Are You...Can You...Where You?(Felt)«
Nicht ganz so dubbig, nicht ganz so mystisch wie sonst geht es auf Shabazz Palaces‘ _Are You…Can You…Where You?(Felt) zu. Auch das Video ist verhältnismäßig eher alltäglicher Natur.
Music News | verfasst 02.05.2011
Washed Out
Eyes Be Closed
Mit Washed Out schickt sich der nächste Chillwaver an, die Teenie-Erinnerungen gegen Schlafzimmergeflüster einzutauschen. Eyes Be Closed bewegt sich zwischen Glo-Fi und 80s Rock/Pop-Kitsch.
Music News | verfasst 29.04.2011
Shabazz Palaces
Blast It
Die Bilder zum afrikanisch angehauchten Blast It von Shabazz Palaces sind einer Dokumentation von Village Beat entnommen, die die Realität von Kindern in kenianischen Dörfern portraitiert.
Music News | verfasst 15.04.2011
Fleet Foxes
Klangtreue
Das Sextett aus Seattle macht einfach so weiter wie bisher und bringt die Sechziger in Form von Musik in die heimischen Wohnzimmer zurück. Neuerungen will in diesem Kontext ja auch niemand.
Music News | verfasst 13.04.2011
Shabazz Palaces & Lower Dens
Zwei Songs von der Sub Pop-Compilation
Sub Pop wird am 16. April anlässlich des Record Store Days mit einer Label-Compilation ein besonderes Schmankerl veröffentlichen. Zwei Songs der breitgefächerten Auswahl gibt es hier.
Music News | verfasst 28.03.2011
Fleet Foxes
Battery Kinzie & Bedouin Dress
Es wird wieder Zeit die Flannelhemden auszupacken, die Picknickdecke rauszuholen und mit Diabolos in den Park zu radeln: Die Fleet Foxes geben einen Vorgeschmack auf Kommendes
Music News | verfasst 13.03.2011
Shabazz Palaces
An Echo From The Hosts That Profess Infinitum
Beim Vorboten auf Shabazz Palaces’ zweites Album Black Up verlieren sich wimmernde Stimmen in den Weiten eines Tempels.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 13.08.2018
Matthew Larkin Cassell
Reissues: ²Pieces« und »Matt The Cat«
Matthew Larkin Cassells verschollene Veröffentlichungen wurden erst in den 2000er Jahren als Hip Hop-Samplematerial richtig bekannt. Nun werden sie am 7.9.2018 erstmals wieder auf Vinyl veröffentlicht..
Music News | verfasst 09.08.2018
Macadam Mambo
Label-Compilation: »Danzas Electricitas Vol.2«
Das Lyoner Label Macadam Mambo hat mit »Danzas Electricitas Vol.2« eine neue, von Sacha Mambo zusammengestellte Werkschau angekündigt. Darunter unveröffentlichte Musik von Eva Geist, Sauerstoff oder Wosto.
Music Review | verfasst 10.08.2018
Orquesta De Las Nubes
The Order Of Change
Music From Memory veröffentlicht mit »The Order Of Change« minimalistische Musik der 1980er Jahre von Suso Saiz’ Orquesta De Las Nubes.
Music Review | verfasst 14.08.2018
Jess Sah Bi & Peter One
Our Garden Needs Its Flowers
In einer noch zu schreibenden Geschichte der Country-Musik in Afrika müsste »A Garden Needs Its Flowers« ein ganzes Kapitel bekommen.
Music Review | verfasst 15.08.2018
Various Artists
Mogul 4
Langsam muss man sich fragen, was denn im Rheinwasser steckt: Zur Compilation »Mogul 4« auf Themes For Great Cities.