Nordwestengland
Pangaea (Buchreihe)
Pangaea (Kevin McAuley) ist ein englischer Dubstep/Bass Produzent, der zu den Gründern von Hessel Audio gehört.
Pangaea in Reviews
Music Review | verfasst 07.11.2012
Pangaea
Release
Mit sehr dichten und sauberen Produktionen liefert Kevin McAuley mit seiner neuesten EP das perfekte DJ-Tool für Massenhysterien auf dem Dancefloor.
Music Review | verfasst 12.09.2011
Pangaea
Hex / Fatalist
Eine Rückbesinnung auf den aggressiven Sound der frühen Jungle-Tage bietet uns Pangaea mit seiner neuen 12". Das ist ein überzeugender Richtungswandel für den Post-Dubstepper.
Music Review | verfasst 18.03.2011
Pangaea
Inna Daze / Won't Hurt
Hölzerne Drums stolpern über dumpfe Kicks, und unheilvolle Synthies reißen das hypnotische Loch auf, in das der Hörer fällt: Pangaea lädt in seine Parallelwelt ein.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 30.03.2020
Four Tet
Sixteen Oceans
Selbst da, wo er sentimental zu werden droht, berührt Four Tet einen auf »Sixteen Oceans« am Ende doch.
Music News | verfasst 03.03.2020
Brous One
Neues Album: »Juslikedat«
»Juslikedat« ist das neue Album des in Saarbrücken beheimateten Beatschmieds Brous One und gleichzeitig das fünfte Release unseres Labels Beats Jazz International. Limitiert auf 300 Stück. Kein Schnickschnack.
Music Liste | verfasst 31.03.2020
Jeff Parker
10 All Time Favs
Jeff Parker ist kein Neuling. Und dennoch meint man, er starte gerade erst durch. Jetzt ist sein Album »Suite for Max Brown« erschienen. Also haben wir ihn gebeten 10 Schallplatten zu nennen, die ihn geformt, gebessert und gebildet haben.
Music Porträt | verfasst 02.04.2020
Patricia Kokett
Teil seiner eigenen Bewegung
Patricia Kokett vermischt Rave mit Mystizismus, futuristischen Industrial mit schamanistischem Rauschen. Der Litauer Gediminas Jakubka, der sich auf der Bühne in Patricia verwandelt, balanciert zwischen Grenzen. Ein Orientierungsversuch.
Books Review | verfasst 30.03.2020
Nick Cave
Stranger Than Kindness
Es ist seine Biografie, sein Leben – zusammengehalten von zwei Buchdeckeln und 270 Seiten. Über »Stranger Than Kindness« von Nick Cave.